Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Behringer ULTRAMATCH PRO SRC2496 oder HD 970 oder Alternative?

+A -A
Autor
Beitrag
toto_el_bosse
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jan 2006, 16:37
Hallo erstmal.

Mich treiben diverse Gedanken um, zu welchen ich gerne einen Erfahrungsaustausch anregen und Meinungen sammeln möchte.

Z.Z habe ich einen ALDI-DVDP (optisch angeschl., es wird also der D/A-Wandler des AVR genutzt) als Quelle an einem Panasonic SA-XR 55 hängen.
Da die Anlage eigentlich nur zu Heimkino-Zwecken angeschafft wurde, hängen als Front-LS auch nur günstige LE 170 mit einem Sub AS 40 dran.

Nun macht aber mit diesem Receiver plötzlich das Stereohören (dank Dual-Amp-Funktion) total Spass!
Ich war da bisher immer sehr genügsam (Stichwort "Plastik-Brüllwürfel"), aber auf einmal hat´s mir die 2-Kanal-Musik angetan, höre gerade alle meine CDs nochmal durch, haut mich echt um, was da alles drauf ist!

So, nun wäre es ja konsequent, sich eine reine Stereo-Kette zu beschaffen. ABER:
1. Konto (fast) leer. Fernziel wird in ca. 5 Jahren eine Investition von ca. 6 - 8000 Euro werden.
2. der WAF: neue Anlage erst nach Umzug in andere Räumlichkeiten möglich (wird wohl von der Zeit her auch so ca. 5 Jahre ausmachen).

Daher folgende Überlegungen zur kurzfristigen/günstigen Verbesserung des Stereogenusses:

Anschaffung bis ca. €400,-, folgende Varianten:

1. Den neuen H/K HD 970. Kann auch mein DVB-S-Radio wandeln.
2. Günstigeren CDP (z.B. Onkyo 7333) mit ext. D/A-Wandler, nämlich (und hier schliesst sich der Kreis endlich!) mit o.g. Behringer-Gerät (Umschalten zwischen SAT-Radio und CD wäre komfortabler!).

Dazu folgende Fragen:
Kann ich den Behringer einfach mittels solcher Adapter

http://www.reichelt....C=5;PROVID=0;TITEL=0

und Cinch-Kabeln an den CD-Eingang des AVR anschliessen?
Macht Lösung 2 überhaupt Sinn, ist es der Lösung 1 klanglich überlegen?
Oder habe ich etwa gar keine Klangsteigerung aus diesem Vorhaben (Lösung 1 oder 2) zu erwarten?

So, ich hoffe, der eine oder andere macht sich die Mühe, das alles zu lesen und dann vielleicht auch zu antworten...

Danke und Grüßle,
Toto.

Edit: hier noch der Link zum Behringer-Gerät: http://www.behringer.com/SRC2496/index.cfm?lang=ger


[Beitrag von toto_el_bosse am 17. Jan 2006, 16:41 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2006, 16:45

toto_el_bosse schrieb:
Kann ich den Behringer einfach mittels solcher Adapter

http://www.reichelt....C=5;PROVID=0;TITEL=0

und Cinch-Kabeln an den CD-Eingang des AVR anschliessen?

Ja.

Mit dem SRC bist Du auf jeden Fall flexibler.
Nur ob es überhaupt was bringt, das Sat-Radio extern wandeln zu lassen...?


Wie wär's denn mit einem Packen Absorbern für die 400 Euro als 3. Variante?
http://r-t-f-s.de
Die kannst Du ja auch in die neuen Räumlichkeiten mitnehmen.

Gruss
Jochen
toto_el_bosse
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jan 2006, 17:11

Master_J schrieb:
Nur ob es überhaupt was bringt, das Sat-Radio extern wandeln zu lassen...?

Das muß auf jedenfall extern gewandelt werden, da ich die D-BOX II (alternativ Kathrein UFD 590) nur digital anschliessen möchte. Wobei die Wandlerqualität der vorgeschlagenen Varianten die der SAT-Receiver sowieso übertreffen dürften, oder?


Wie wär's denn mit einem Packen Absorbern für die 400 Euro als 3. Variante?
http://r-t-f-s.de
Die kannst Du ja auch in die neuen Räumlichkeiten mitnehmen.

Da ich schon soviel im ersten Post geschrieben hatte, wollte ich auf die Raumakustik hier nicht näher eingehen (mache ich dann mal in der richtigen Rubrik...), obschon mir die Relevanz derselben durchaus bewußt ist. Ich versuche auch, die Raumakustik parallel zu verbessern. In den nächsten Wochen erhalte ich bspw. Granitplatten für meine Front-LS (zum Nulltarif... ), und bei der Absorbergeschichte denke ich über DIY-Varianten nach.
Aber vielen Dank für den Link, die Teile dort scheinen sogar erhöhten WAF zu haben...
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 17. Jan 2006, 17:18

toto_el_bosse schrieb:
Wobei die Wandlerqualität der vorgeschlagenen Varianten die der SAT-Receiver sowieso übertreffen dürften, oder?

Davon kannst Du ausgehen.
Ich habe halt meine Zweifel, ob der Klanggewinn die Investition rechtfertigt.

Gruss
Jochen
toto_el_bosse
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jan 2006, 20:47

Master_J schrieb:
Ich habe halt meine Zweifel, ob der Klanggewinn die Investition rechtfertigt.

Für sich alleine genommen (also nur Radio, wobei ich das auch recht häufig nutze) wohl eher nicht, da hast du recht.
Aber da es mir ja primär um den CD-Klang geht und ich da eine höherwertige Lösung als die bisherige anstrebe, darf ja ruhig mein Radioempfang davon auch profitieren.

Es sei denn, es findet sich in dieser Preisklasse noch ein CDP mit noch besserem D/A-Wandler, dann könnte ich auch auf den Wandler für´s Radio verzichten. Aber das scheint eher unwahrscheinlich, oder?

Grüßle, Toto.
detegg
Administrator
#7 erstellt: 17. Jan 2006, 23:08
Hi Toto,

ich hatte letzte Tage hier http://www.hifi-foru...267&postID=last#last einen Test "CDP der 500EUR-Klasse mit externem DAC SRC2496" gemacht.

... vielleicht hilft es

Gruß
Detlef
toto_el_bosse
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jan 2006, 06:02

detegg schrieb:
... vielleicht hilft es

Um ehrlich zu sein, verwirrt es mich momentan eher.
Hast du bei deinem Test sowohl über LS als auch über KH mit und ohne DAC getestet?
Hattest du den KH-Ausgang des CDP oder des DAC verwendet?
Bedeutet das Ergebnis, dass die Wiedergabe mit LS provitierte, nicht aber die mit KH?



Grüßle, Toto.
silberfux
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2006, 13:01
Hi, der Behringer Ultramatch Pro Src2496 ist ein feines Teil, aber nach meinen Feststellungen am vergangenen Sonnabend offenbar seit einiger Zeit und bis auf weiteres nicht lieferbar.

Gruß Silberfux
toto_el_bosse
Stammgast
#10 erstellt: 18. Jan 2006, 13:06

silberfux schrieb:
Hi, der Behringer Ultramatch Pro Src2496 ist ein feines Teil,

Heißt das, du würdest ihn dem HD 970 vorziehen oder war das Statement allgemein gedacht?

aber nach meinen Feststellungen am vergangenen Sonnabend offenbar seit einiger Zeit und bis auf weiteres nicht lieferbar.

Woher hast du diese Information? Von Behringer direkt oder anhand der Lieferbarkeitsanzeigen in den Shops?
detegg
Administrator
#11 erstellt: 18. Jan 2006, 14:49

toto_el_bosse schrieb:

detegg schrieb:
... vielleicht hilft es

Um ehrlich zu sein, verwirrt es mich momentan eher.
Hast du bei deinem Test sowohl über LS als auch über KH mit und ohne DAC getestet?
Hattest du den KH-Ausgang des CDP oder des DAC verwendet?
Bedeutet das Ergebnis, dass die Wiedergabe mit LS provitierte, nicht aber die mit KH?



Grüßle, Toto.


Hi Toto,

Du hast mich genau richtig verstanden!
Meiner Meinung nach ist der Einsatz von externen DACs etc nicht allg. gültig zu empfehlen. Das Ergebnis steht und fällt mit der "Abhöre" - in meinem Falltest mit dem Lautsprecher bzw. dem Kopfhörer - die beide am gleichen Verstärker gehört wurden (der KH-Ausgang beim Marantz 1180DC ist ein abgeschwächter LS-Ausgang).

Für den Fall der dig. Patchbay zum Umschalten zw. Tuner und CDP eignet sich der SRC2496 hervorragend!

Gruß
Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Behringer Ultramatch SRC2496
Netzferatu am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  48 Beiträge
Behringer Ultramatch SRC 2000
der_krasse_krasser am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  4 Beiträge
Behringer ULTRAMATCH - 2 Geräte an den digitalen Eingang? Oder bessere D/A Wandler >200?
FeG*|_N@irolF am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  13 Beiträge
Behringer SRC2496, DEQ2496 und DCX2496 - viele Fragen
Kruemelix am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  13 Beiträge
Modifikation Behringer DEQ2496 / DCX2496 / SRC2496
audiophilanthrop am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  3 Beiträge
Accuphase DG 28 oder Behringer ULTRACURVE PRO DEQ2496
ardbeg am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  2 Beiträge
Wer hat einen Behringer Ultramatch 2496?
cr am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  13 Beiträge
Behringer DEQ2496
da_mike am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  20 Beiträge
Behringer DXC2496 - noch aktuell?
peryair am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  9 Beiträge
Behringer FBQ 1502 rauscht
what_the_hell am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Kathrein

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedSipler_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.320
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.157