Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit den Eingängen eines Mischpultes

+A -A
Autor
Beitrag
pippo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Jun 2006, 10:10
Folgendes: Wenn ich meine mp3s von Zuhause aus vom Kopfhörerausgang des Notebooks über den Line-In meines Verstärkers abspiele, funktioniert alles super. Gestern jedoch hab ich statt des Verstärkers ein Mischpult angeschlossen, was jedoch nicht so Recht klappte. Am Line-In war alles Stumm. Weder die LED-Anzeige für den Eingang hat ausgeschlagen, noch kam ein Ton heraus. Habs dann über den Phono-Eingang probiert, jedoch waren die Lieder dann total dumpf. Das konnte man nicht mal mehr am Mischpult nachregeln/ausgleichen.
Hat vielleicht jemand ne Erklärung hierfür? Ich weiß man sollte keinen Kopfhörerausgang an einen Line-In setzen, aber Daheim gehts ja auch.
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Jun 2006, 15:37
Dass es am Phono dumpf war, ist logisch. Der Phono ist für einen Plattenspieler gedacht, der keinen eingebauten Vorverstärker besitzt. Damit muss das Plattenspielersignal verstärkt und entzerrt werden. Das hört sich dann möglicherweise verzerrt und eben dumpf an, genau wie wenn Du die Bässe voll auf und die Höhen voll zudrehen würdest.

Warum es am Line nicht funktioniert hat, ist unlogisch. Wenn der Eingang tatsächlich auf Line IN geschaltet war, hätte es gehen müssen.
kore
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jun 2006, 13:38
phono is ausreichend erklärt worden.

wie siehts denn mit dem mischpult aus ?
mögliche ursachen:

[ ]eingangsverstärkung zu gering (gain)
[ ]alle tonregler auf minimal gestellt
[ ]fading/battlemixer auf einen kanal eingestellt
[ ]masterout liegt auf dem pre-listen (prelisten auf anderem kanal
[ ]ausgang liegt auf record-out (record out ist heruntergeregelt)

es folgen so sachen wie kabelbrüche, quellwahlschalter defekt, kann im rinzip alles sein.

viel spass beid er fehlersuche
zur not verkauf ich dir meinen mixer der funktioniert


[Beitrag von kore am 21. Jun 2006, 13:40 bearbeitet]
pippo
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Jun 2006, 11:06
Sorry, dass es so lange gedauert hat. Konnte erst gestern nach dem Pult sehen. Ist ein Pioneer DJM-500

@ kore
Ich kenn mich da leider nicht so gut aus. Wieviel deiner Ursachen treffen noch zu, wenn alle vorhandenen CD-Player an den Eingängen funktioniert? Kabelbruch kann ich ausschließen, da ich zum einen 2 probiert hab und zum anderen es ja am Phono "mehr oder weniger" funktionierte.

Das ganze ist so: Ich bin Barkeeper und da müssen wir die Musik immer mitmachen. Am Samstag könnte ich wieder testen


[Beitrag von pippo am 23. Jun 2006, 11:12 bearbeitet]
kore
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jun 2006, 12:10
mal eine andere frage: kann es sein dass dien laptop überhaupt ein ausreichend hohes signal ausgibt ? weil wenn ja, dann müsste es ja über den phonoeingang verdammt laut rauskommen. weil der eine spannungsverstärkung von schätzungsweise 40dB hat, weil die plattennadel erheblich weniger ausgangsspannung liefert, wenn du da den laptop anschliesst.

ich denke mal der lautstärkeregler deines laptops ist verstellt, so dass da fast nix rauskommt. und dann kanns sein dass selbst über den phono-in was dumpfes rauskommt. ansonsten geh ich davon aus, dass da nix kaputt ist. alles eine einstellungssache...

ansonsten ist es überhaupt kein problem den kopfhöreranschluss mit dem line-in anzuschliessen. da geht nix puut

ps: wo isn die kneipe ? wenns in der nähe oder in düsseldorf liegt, könnt ich mir die sache mal ansehen...


[Beitrag von kore am 23. Jun 2006, 12:11 bearbeitet]
pippo
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Jun 2006, 12:24
Ne, ist zwischen Augsburg und München. Also am Laptop waren die Lautstärkeregler ziemlich weit unten, so wie ichs auch am Line-In von meinem Verstärker daheim mach.

Was mir grad noch einfällt: Als ich den Laptop am Mixer angeschlossen hab, war der Lautstärkeregler weiter oben, da ich zuvor übers Laptop Musik hörte. Nun war es aber so, dass obwohl an einem anderen Eingang gerade ein CD-Player lief, ein Brummen/Rauschen zu hören war. Der Eingang an dem der Laptop hing war jedoch Stumm
kore
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jun 2006, 22:26
also das ist mal ne fehlersuche.

das brummen kann durch deinen laptop kommen. kommt vor wenn der laptop an eine andere steckdose angeschlossen wird als die musikanlage. (thema brummschleife)

ich kanns mir nicht mehr erklären wieso das ganze nicht funktionieren soll. lass mal beide cd-player laufen und klemm dann die kabel hintem von einem cd-player ab. dann nimmst du dir nen adapter/kabelpeitsche und steckst den stecker dannin deinen laptop. wenn dann nix rauskommt, dann ist dein laptop schrott (buchse hinüber) oder eine dämlich lautstärkeeinstellung vorgenommen.

komischkomisch das ganze, ehrlich. wäre auch nciht das erste mal dass eine kopfhörerbuchse kaputt ginge. oder der user seinen compi nich bedienen kann vielleicht ist die lautstärke doch zuu leise gestellt worden... sorry ich komm hier nicht weiter.. das mischpult kenn ich nicht, finde ich aber für ne mixeranlage in einer kneipe auch eh viel zu oversized...
Investor
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jul 2006, 22:36
Hi,
Ich selbst benutze mein Laptop zum Musik machen...
Ich hatte eigentlich noch mit keinem Mischer Probleme.
Wie schon gesagt GAIN,PEGEL AM LAPTOP,KABEL!
Außerdem würde ich dir empfehlen wenn du des öfteren dein Laptop nehmen willst dir eine externe Saoundkart zuzulegen!
z.B: SoundBlaster Audigy 2 NX:SoundBlaster

Besser is das =)



MfG
DJKasitsch
Duncan_Idaho
Inventar
#9 erstellt: 08. Jul 2006, 08:24
@pippo

Wir haben da einen Stammtisch aus Münchnern und Ausgburgern... auch ein DJ darunter... möglicherweise kann der dir helfen....

Stammtisch


[Beitrag von Duncan_Idaho am 08. Jul 2006, 08:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem
Sentinel am 31.07.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2003  –  3 Beiträge
Anschluss eines PCs an den Fernseher
maxritti am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  5 Beiträge
Problem beim Anschließen eines DVD Players an einen Verstärker
StuBb1 am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  15 Beiträge
problem mit NAD C 541i
markus3 am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  4 Beiträge
Einschleifen eines Controllers
Wolfi63 am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  5 Beiträge
Problem mit Analogausgang
digitalo am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  4 Beiträge
Problem mit Hochtöner/Weiche?
Whaite am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  4 Beiträge
Problem mit yamaha Verstärker
P.W.K._Fan am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  9 Beiträge
Problem mit DECT Telefon
Saro am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  13 Beiträge
Problem mit Plattenspieler
NightOfDeath am 16.07.2003  –  Letzte Antwort am 16.07.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.953