diva jm lab

+A -A
Autor
Beitrag
sr.claudia
Neuling
#1 erstellt: 11. Okt 2005, 17:56
hallo !! bitte um antwort !!!
jm lab diva was stellt die box an in einen raum von ca . 16 qm ?? verstärker mark lev. und cd von teac !!! bitte um ehrliche meinung !! möchte die diva evt. kaufen !! besitze jetzt dynaudio spezial twenty five !! danke
hal-9.000
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2005, 23:10
Deine Anfrage ist eher im Bereich "Lautsprecher" oder "Akustik" anzusiedeln, frag mal einen Mod, ob er den Thread in einen der Bereich verschiebt oder eröffne dort einen neuen.

Ansonsten mußt Du den Raum etwas detailierter beschreiben (lang, Quadrat, Fenster, Dachwohnung, vorgesehene Aufstellung ...)

IMHO ists für die Größe ganz schön üppig und wohl nicht unterdimensioniert. Eigentlich eine Frage der Aufstellung und der räumlichen Gegebenheiten. Weiß nicht wie sich die Teile bei wandnaher Aufstellung verhalten, da der Platz offensichtlich etwas eingeschränkt scheint (kann mich da aber auch täuschen - 16m² hören sich nicht so groß an).
Ideal wäre es, wenn Du die Teile Probehören könntest, vielleicht noch im Vergleich zu anderen (Deinen Dynaudio).

Grüße
Mario


[Beitrag von hal-9.000 am 11. Okt 2005, 23:13 bearbeitet]
Mas_Teringo
Inventar
#3 erstellt: 13. Okt 2005, 03:27
Es liegt zwar unterhalb einer jeden Herstellerempfehlung, jedoch ist das auch eine Frage, wie der Raum eingerichtet ist. Völlig leer oder total zugestellt dürfte beides Probleme bereiten. Wenn er jedoch ein wenig anhand der Anlage optimiert werden kann, dürfte es möglich sein.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Okt 2005, 12:39
Hallo...ich habe die Diva selber etwas über ein Jahr in meinem Hörraum gehabt, der allerdings mit 45m² deutlich größer ist! Dort spielten Sie an einem ML-Kombi oder einer Burmester-Kombi (siehe Profil) und konnten sich im großen Raum trotz sehr guter Zuspieler nicht wirklich befriedigend in Szene setzen! Auch konnten die beiden Diven das Potential der Verstärker nicht imho nicht wirklich nutzen und gerieten bei höheren Pegeln aus dem Tritt und klangen etwas überanstrengt! An meiner Bryston-Kombi im Wohnzimmer, welches auch "normal" eingerichtet ist spielten die beiden LS deutlich angenehmer, aber auch hier war bei hohen Pegeln das Raumvolumen (Wohnzimmer 78m²) in Kombination mit der dann anstehenden Leistung das eigentliche Handicap, wobei meine Thiel 2.3 das etwas souveräner löst!

Im eingerichteten Raum mit 16m² würde ich die Diven allerdings schon eher überdimensioniert sehen...frag dochj mal per PM den User Dr.Who, den Du auch hier in diesem Thread findest http://www.hifi-foru...55&thread=4467...der hat nämlich auch zwei Diven in einem (soweit ich weiss) etwas kleineren Raum!

Grüsse vom Bottroper
Dr.Who
Inventar
#5 erstellt: 16. Okt 2005, 16:58
Hallo

Bin schon da.

Ganz ehrlich ? Lass die Finger weg - dein Raum ist eindeutig zu klein für die Diva.Du würdest dich vor lauter Schwierigkeiten nicht "retten" können.Ich habe meine damaligen Electra 926 an einem User verkauft,der eine ähnliche Raumgröße(15 m2) hatte.Der Bass hatte ihn förmlich erschlagen(ich hatte ihn vorher gewarnt!) - er verkaufte sie anschliessend weiter(mit Gewinn ).
Die Diva legt nochmal einen drauf, also Vorsicht!!!
Wenn du so auf Focal stehst,würde ich in deinem Fall mal die Micro`s Be in Erwägung ziehen.Also eine kleine Diva.
Und zu ML kann ich nichts sagen......aber wir haben ja auch noch nicht Dezember.


[Beitrag von Dr.Who am 16. Okt 2005, 17:05 bearbeitet]
Stere0
Inventar
#6 erstellt: 16. Okt 2005, 18:00

Wenn du so auf Focal stehst,würde ich in deinem Fall mal die Micro`s Be in Erwägung ziehen.Also eine kleine Diva.


ich hab sogar ein pärchen übrig
siehe link in meiner signatur.

grüsse
stere0
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JM Lab Diva Be modifizieren ?
privat am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  302 Beiträge
JM Lab Diva Utopia
Musikknopp am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2005  –  27 Beiträge
JM-Lab Diva Utopia
Musikknopp am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  6 Beiträge
jm lab diva - zu teuer
bajasport am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  138 Beiträge
Neue Lautsprecher - JM Lab oder canton...
fabja86 am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  9 Beiträge
Wie gut sind meine Focal JM Lab?
Mitcore am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  3 Beiträge
Jm Lab Utopia - die Box ohne Bass!
Blackhouse am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  48 Beiträge
JM-Lab die nue Chorus S - Serie
Jubei am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 15.11.2003  –  3 Beiträge
JM Lab,Infinity,B&W und Co.
Martitox am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.09.2003  –  3 Beiträge
Phonar P40s vs. JM-Lab Elektra 936
Oeconomicus am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.618 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedLema41
  • Gesamtzahl an Themen1.368.505
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.065.204