Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

jm lab diva - zu teuer

+A -A
Autor
Beitrag
bajasport
Stammgast
#1 erstellt: 16. Jan 2005, 19:35
auch wenn ich noch ein wenig hadere und zwischen audioplan konzert und jm lab diva pendel, wird meine wahl wohl auf die diva fallen... nur, ärgerlich finde ich die preisgestaltung. finde, dass der händler meines vertrauens deutlich zu teuer ist! über 8.000 scheint mir etwas zu happig. habt ihr einen preistip???? (keine auktionen!!!)
dank und gruß ans forum....
Esche
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2005, 19:39
sparen oder telefonieren !

grüße
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Jan 2005, 19:45
Ich würde mal über dieses Angebot nachdenken, denn trotz "Auktion" nicht ganz übel, vorausgesetzt Du bist mit Dir im Reinen und hast Dich für die "Diva" entschieden...

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Der Händler wäre abzuchecken, aber von den gemachten Angeben her scheinz das ein durchaus seriöses Angebot zu sein...könnte auch interessant werden, wenn die Auktion "zu Null" ausgeht!

Grüsse vom Bottroper

P.S. Für mich ist die Utopia Diva schlicht einer der besten
Alleskönner überhaupt, ich habe die Entscheidung jedenfalls bis heute nicht bereut...ganz im Gegenteil!


[Beitrag von TakeTwo22 am 16. Jan 2005, 19:47 bearbeitet]
bajasport
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jan 2005, 21:01
naja, habe mir die auktion so eben angeschaut. aber grundsätzlich habe ich so ein mulmiges gefühl...

da ich eher kein freund des feilschens bin, sollt ich vielleicht doch abstand von jm lab nehmen - und das meine ich mit blick auf die derzeitige angebots-schwemme, zu welchen preisen auch immer und mich "deutscher wertarbeit" von audioplan widmen, auch wenn die konzert wahrlich keine schönen lautsprecher sind...
wie sind denn deine erfahrungen mit der diva???
PUG106S2
Inventar
#5 erstellt: 16. Jan 2005, 23:25
Also ich find offen gestanden die Diva auch hässlich... durch die geschwungene Form und dann der Erker des TMT's sehen die irgendwie... bucklig aus finde ich
MH
Inventar
#6 erstellt: 16. Jan 2005, 23:29
hi bajasport,

die Utopias sind tolle Lautsprecher. allerdings etwas zu "mainstreamig" um bei Auktionen wirkliche Schnäppchen machen zu können. Die Utopias distanzieren die Elektras um Welten und rechtfertigen zumindest bei JM-Lab den Preisunterschied. Höre Dir ruhig mal ein paar exotische Alternativen an. Dann ist eher mal ein Glücksgriff drin.

Gruß vom Schnäppchenjäger
MH
DerOlli
Inventar
#7 erstellt: 16. Jan 2005, 23:31
Hi,

über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten,
nicht wahr?!

Ich persönlich finde die Diva unheimlich schön,
einer von vielen meiner persönlichen Traumlautsprecher.

@ bajasport:

Keine Angst vorm Feilschen. Probiere es doch einfach
aus! Was hast du denn schon zu verlieren. Und wenn
das ganze nichts bringt musst du sehen, ob du es mit
dir vereinbaren kannst, diese Stange Geld für den
Lautsprecher auszugeben.

Und natürlich die nehmen, die dir besser Gefällt.
Alles andere ist sonst nur ein Kompromiss und im
Nachhinein ärgert man sich vielleicht...
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Jan 2005, 10:29
Hallo...über Geschmack SOLLTE man besser überhaupt nicht streiten, denn da dort emotionale Beweggründe vorherrschen ist mit Rationalität eh nicht zu argumentieren...und das sit auch gut so! Sonst hätten wir alle eine DIVA zu Hause würden alle bei der gleichen Frau vor der Türe scharren

Ob die Optik der Box gelungen oder eher "buckelig" ist, ist sicher so ein Punkt, aber für mich stehen inzwischen die klanglichen Faktoren der Komponenten im Vordergrund, denn was nützt mit das traumhafte Design, wenn das Klangerlebnis ausbleibt? Sicher versuchen gerade die Hersteller im obersten Preissektor die Produkte optisch von der Masse zu distanzieren, das führt oftmals zu recht bedenklichen Auswüchsen, wobei die Form der DIVA ja auch durchaus auch akustische Ursachen hat!

Egal, ich fand sie zu Beginn auch nicht wunderschön, aber klanglich hat sie mich gepackt und inzwischen habe ich sie mir "schöngehört"!

Die Auktion bei E..y ist trotz "mainstreaming" durchaus ein brauchbares Schnäppchen, zumal fast die volle Garantie übernommen werden kann und der Händler meinen Recherchen zur Folge sehr seriös tätig ist und auch offizieller Partner von Focal JM Lab ist!

Also "bajasport", warum ein mulmiges Gefühl: Du hast, wie bei einer neuen DIVA alle Sicherheiten, sollte nach einiger Zeit ein Problem auftauchen gehe ich mal von größter Kulanz seitens des Herstellers UND des Händlers aus! Du musst ja auch nicht feilschen...gib Deinen Preis ein, den Du noch als akzeptabel ansehen würdest und blein locker bis es vorbei ist, oder (auch wenn es nicht E..y-Like ist: Kontakte doch mal den Verkäufer und mach ein unmoralischen Angebot...ups )

Grüsse vom Bottroper

P.S. DerOlli
Hifi-Tom
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2005, 12:19
Hallo, bajasport,

ich finde die Diva viel zu teuer für das, was sie bietet. Hast Du Dich schon festgelegt ( JM Lab od. Audioplan ) od. denkst Du noch über Alternativen nach. Ich denke, es gibt bessere LS für weniger Geld.


[Beitrag von Hifi-Tom am 17. Jan 2005, 12:22 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Jan 2005, 12:27
@Hifi-Tom...ich würde sagen, die Aussage "interessante Alternativen für weniger Geld" wäre angebrachter, alles andere hört sich sehr nach zu oft betriebener "Evangeliums-Predigt" an!

Nicht böse gemeint, denn bei allen wirklich sehr feinen Sache, die Du anbietest und einem stimmigen Geschäftskonzept (Respekt!) kann letztlich nur der Kunde bzw. Hörer entscheiden, welche LS für seine Ohren BESSER sind!

Soviel Neutralität sollte ebenfalls, auch beim Verkauf, sein!

Grüsse vom Bottroper
MH
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2005, 12:50
hi,

"mainstreamig" war absolut nicht negativ gemeint. Viele der bekannten Marken sind bekannt weil sie wirklich klasse sind. Ich mag die Utopias ganz gerne und deshalb würden mich bessere Alternativen für weniger Geld schon interessieren.

Gruß
MH
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2005, 12:59
Hallo,TakeTwo22,

wenn Du die Formulierung "interessante Alternativen für weniger Geld"besser findest, habe ich kein Problem damit. Meine Aussage war auch in keinster Weise böse gemeint. Ich habe mir die Diva angehört u. ich persöhnlich war enttäuscht, mir hat sie nicht sonderlich gut gefallen u. das hat jetzt nichts damit zu tuen, daß ich sie nicht führe, ich empfehle auch LS, die ich nicht habe, wenn sie gut sind, bzw. ich sie gut finde. Natürlich ist das Hörempfinden subjektiev, deshalb kann auch ich nur empfehlen, für was sich der Hörer, bzw. Kunde dann letztendlich entscheidet ist seine Sache, das Teil muß Ihn u. nicht mir gefallen.
Daß das Preis-Leistung-Verhältniss von der Diva nicht das beste ist, hat eingangs des Treats ja auch bajasport festgestellt.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 17. Jan 2005, 13:00
@MH...kann ich nur zustimmen und habe ich auch so aufgefasst! An Alterantiven wäre ich auch interessiert, rein schon aus allgemeinem Interesse!

Ich bin eben nur der Meinung, daß man immer sehr feinfühlig mit der Aussage "Besser" umgehen sollte...weil da eben zuviele persönliche und subjektive Faktoren in die Bewertung einfließen!

Grüsse vom Bottroper
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 17. Jan 2005, 13:02
Hi, MH,

habe ich Dich richtig verstanden, daß Du von mir einige Alternativen genannt haben willst ,Die ich für besser empfinde?
MH
Inventar
#15 erstellt: 17. Jan 2005, 13:07
besser und günstiger!!!

Gruß
MH
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 17. Jan 2005, 13:09
@Hifi-Tom...ich habe mich in keiner Weise auf den Schlips getreteb gefühlt, auch wenn ich eine DIVA besitze und mit Ihr sehr glücklich bin...das ist aber genau das, was ich an HiFi schätze: Es gibt jedem viel Raum zur freien Entfaltung!

Und genau diese Möglichkeit sollte, egal ob nun privat oder geschäftlich, unterstütz werden! Somit habe ich diese Formulierung nur angesprochen, weil ich gerade bei "Neulingen" im Forum (nicht im Thema HiFi!) niemals weiss, wie deren Wissensstand ist und ich da eine vermeintliche Meinungs- oder Wissensvorgabe vermeiden möchte! Ich finde alle fundierten Denkanstösse gut und meistens auch konstruktiv...aber sie sollten Denkanstösse bleiben und nicht zu hohe Erwartungen wecken!

Das Preis-Leistungsverhältnis eines hochwertigen Produktes ist immer dann gut, wenn die Eigenschaften einen vollkommen überzeugen, den Preis zu bezahlen! Gefallen einem mehrere Alternativen...hat man eben die Qual der Wahl, kann aber auch sehr schön sein!

Ich hatte Dir übrigens auch keine Produktmanipulation unterstellen wollen (das sei hier auch nochmals gesagt!), sondern, wenn Du mal genau liest, Dein Konzept und Deine Produkte positiv bewertet!

Grüsse vom Bottroper
Hifi-Tom
Inventar
#17 erstellt: 17. Jan 2005, 13:49
Hallo, MH,

als besser empfinde ich die Gold Reference 60 von Monitor Audio, die habe ich mit einem Kunden direkt gegehören können u. wir waren beide der gleichen Meinung. Sie kostet knapp die Hälfte. Weiterhin gefällt mir die passive Temperance von Newtronics besser, die ist allerdings nur 10% billiger. Die Boxen von Agile aus der Step- u. Verve-Serie gefallen mir auch besser ( kosten zwischen 3500 u. 6000 Euro ). Allerdings ist bei alldem die vorgeschaltete Elektronik nicht unerheblich u. letztendlich ist das natürlich auch Geschmacksache. Das sind jetzt alles Boxen mit denen ich mich sehr intensiev beschäftigt habe u. die ich sehr gut kenne, es gibt auch noch andere die mir sehr gut gefallen.
Hifi-Tom
Inventar
#18 erstellt: 17. Jan 2005, 13:53
Hallo,TakeTwo22,

ich habe Deinen Beitrag auch überhaupt nicht böse aufgefasst, letztendlich ist alles Geschmacksache u. das ist auch gut so, sonst wärs ja langweilig u. wir bräuchten hier in dem Forum nicht mehr zu diskutieren.


[Beitrag von Hifi-Tom am 17. Jan 2005, 14:37 bearbeitet]
MH
Inventar
#19 erstellt: 17. Jan 2005, 14:06
Sonderangebote bei Newtronics:

Temperance MKIII 1.5
HighEnd Standlautsprecher der Extraklasse,
Extrem pegelfest,
Mit hoher Auflösungsqualität in Stimmen- und Instrumentenbereich,
Holographische Abbildung,
Hervorragend auch für 5-Kanal-Technik geeignet.

Preis : 1.098,00 EUR

@Hifi-Tom
meinst Du die?

Monitor Audio und Agile sagen mir leider nichts.

Gruß
MH
Hifi-Tom
Inventar
#20 erstellt: 17. Jan 2005, 14:36
Hallo, MH,

daß ist die neue Version der Temperance, die ursprünglich 7200 Euro das Paar gekostet hat. Das Angebot läuft lt. Herrn Hecken, Chef von Newtronics nur noch heute, aber auch danach sind noch Aktionen geplant, der Preis ist sensationell günstig. Gehört habe ich allerdings nur das Vorgängermodell!


[Beitrag von Hifi-Tom am 17. Jan 2005, 14:39 bearbeitet]
pitt
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 17. Jan 2005, 14:40
Hi !

Ich kenne die Diva nur von Bildern und das wird wohl auch so bleiben, aber auch für mich, als JMLab Fan, gehört sie zu den schönsten LS und ist einfach ein Traum !

Interessieren würde mich, wie sie sich klanglich von der 927 bzw. 937 BE unterscheiden ?

mfg Pitt

@ MH, welche LS sind es denn bei Deinem Bekannten ( glaub ich / oder Dir ) geworden, ich hab die Sache nicht bis zum Ende verfolgt, ging doch auch um JMLab ja/nein ? Deine Aussage zu Monitor Audio ist nicht ganz ernst gemeint, oder... ?
MH
Inventar
#22 erstellt: 17. Jan 2005, 15:11
newtronics bietet häufiger bei ebay an. Meist sehr, sehr günstig.

@pitt
er sucht noch die eierlegende Wollmilchsau (grandios klingende, quasi unsichtbare Lautsprecher zu Aldi-Konditionen)

jene besagte Monitor Audio habe ich noch nicht gehört und kann deshalb auch nichts zu dem Lautsprecher sagen.

Gruß
MH


[Beitrag von MH am 17. Jan 2005, 15:19 bearbeitet]
DerDude_11
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 17. Jan 2005, 15:53
Wenn es nicht unbedingt eine JM Lab sein muss würde ich mir bei Ebay mal das Pärchen Tannoy TD12 anschauen.Habe mir mal die TD10 angehört die im Bass etwas schneller sein soll als die 12er aber für den Gebotspreis sicherlich ein unschlagbares Angebot.

Wenn es mir meine 802 nicht übel nehmen würde dann würde ich auch zugreifen
Esche
Inventar
#24 erstellt: 17. Jan 2005, 17:44

Hifi-Tom schrieb:
Hallo, MH,

daß ist die neue Version der Temperance, die ursprünglich 7200 Euro das Paar gekostet hat. Das Angebot läuft lt. Herrn Hecken, Chef von Newtronics nur noch heute, aber auch danach sind noch Aktionen geplant, der Preis ist sensationell günstig. Gehört habe ich allerdings nur das Vorgängermodell!



tag,

als bausätze sind die hoch billiger, finde allerdings die chassis qualität nicht prickelnt.

grüße
dvd-ler
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 17. Jan 2005, 18:08
die diva gibts bei ebay für einen guten preis und
sogar ab 1€ startpreis.
laut der neuen stereoplay ist die Diva die referenz-test-box zur neuen B&W 803D und kommt sehr gut weg. der preis ist angemessen, finde ich.
das ist immerhin ne Utopia und im preisvergleich zur Mirco Utopia BE preislich find ich auch angemessen. die Micro find ich total überteuert. da hätten meiner meinung nach 4500€/stück gereich.
Dr.Who
Inventar
#26 erstellt: 18. Jan 2005, 11:14
Hi,

dvd-ler schreibt:


die diva gibts bei ebay für einen guten preis und
sogar ab 1€ startpreis.



der preis ist angemessen



Finde ich auch !




@Pitt

CD`s sind absolute Sahne.
Die Mark Knopfler läuft z.Z. auf hochtouren.
MH
Inventar
#27 erstellt: 18. Jan 2005, 11:26
angemessen ist wie immer sehr relativ. Ist ein stolzer Preis für einen bestimmt guten Lautsprecher.

Gruß
MH
dvd-ler
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 18. Jan 2005, 14:30

MH schrieb:
angemessen ist wie immer sehr relativ. Ist ein stolzer Preis für einen bestimmt guten Lautsprecher.

Gruß
MH


was bedeutet für dich "angemessen"?
darfst nicht vergessen, dass es keine Electra ist.
MH
Inventar
#29 erstellt: 18. Jan 2005, 14:56
für mich ist weniger deutlich angemessener, da ich mir derart teure Lautsprecher (oder Luxusartikel) momentan nicht leisten kann. Für andere Hifiliebhaber mag die Utopia jedoch ein Schnäppchen sein und oder angemessen.

bescheidenen Gruß
MH


[Beitrag von MH am 18. Jan 2005, 15:26 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#30 erstellt: 18. Jan 2005, 15:23
Hallo, MH,


Für andrere Hifiliebhaber mag die Utopia jedoch ein Schnäppchen sein und oder angemessen.


Um ganz ehrlich zu sein, für die meisten Händler, Hifi-Liebhaber u. Tester, die ich kenne, ist die Utopia-Serie sicherlich kein Schnäppchen.

@
dvd-ler

wenn Du den klanglichen Unterschied, der zwischen der Elektra-Serie u. der Utopia-Serie besteht in Relation zum Preisunterschied setzt, dann ist für mich angemessen etwas anseres!
Dein Vergleich hinkt auch deshalb weil Du die Diva nur mit der nächst kleineren Serie des selben Herstellers vergleichst, Du mußt sie aber mit anderen Herstellern vergleichen u. da gibts schon ein sehr großes Gefälle. Unabhängigt davon sind die Utopia-Modelle sicherlich keine schlechten LS.
dvd-ler
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 18. Jan 2005, 17:00

Hifi-Tom schrieb:
Hallo, MH,


Für andrere Hifiliebhaber mag die Utopia jedoch ein Schnäppchen sein und oder angemessen.


Um ganz ehrlich zu sein, für die meisten Händler, Hifi-Liebhaber u. Tester, die ich kenne, ist die Utopia-Serie sicherlich kein Schnäppchen.

@
dvd-ler

wenn Du den klanglichen Unterschied, der zwischen der Elektra-Serie u. der Utopia-Serie besteht in Relation zum Preisunterschied setzt, dann ist für mich angemessen etwas anseres!
Dein Vergleich hinkt auch deshalb weil Du die Diva nur mit der nächst kleineren Serie des selben Herstellers vergleichst, Du mußt sie aber mit anderen Herstellern vergleichen u. da gibts schon ein sehr großes Gefälle. Unabhängigt davon sind die Utopia-Modelle sicherlich keine schlechten LS.


> ich kann mir die Electra auch nicht leisten, geschweige denn die Utopia. trotzdem finde ich die Utopia Diva nicht überteuert. ich vergleiche sie mit Electra, weil die Utopia zur Electra noch mal eine steigerung darstellt. mit anderen herstellern werde ich sie garantiert nicht vergleichen, da sie ganz andere techniken einsetzen als Focal. sprich Focus Ring, Focus Time, BE-Hochtöner, etc. vergleiche zu anderen boxen machen finde ich nicht unbedingt viel sinn.
MH
Inventar
#32 erstellt: 18. Jan 2005, 18:05
hi Tom,

gerade im Vergleich zur Elektra finde ich die klangliche Verbesserung der Utopia (ich habe nur die Alto gehört)enorm. Die Utopia klingt einfach richtiger wobei die Elektra laut Aussage des Händlers noch nicht eingespielt war. Ich hätte keine so große Steigerung von der Elektra zur Utopia erwartet. Deshalb ist aus klanglichen Gesichtspunkten der preisliche Unterschied zwischen den Boxen durchaus gerechtfertigt.

Gruß
MH
Hifi-Tom
Inventar
#33 erstellt: 19. Jan 2005, 14:12
Hallo, dvd-ler,


vergleiche zu anderen boxen machen finde ich nicht unbedingt viel sinn.


Ja wie willst Du dann rausfinden, ob es bessere u. billigere Alternatieven gibt u. ob der Preis angemessen ist? Gerade das Vergleichen bringt doch unheimlich viel Aufschluß darüber.
Hifi-Tom
Inventar
#34 erstellt: 19. Jan 2005, 14:31
Hi, MH,

zur Diva gibts ja keinen wirklichen Vergleich zu vorher u. nacher, ich habe mir einige eingespielte Elektra-Modelle angehört u. speziell die alte Utopia-Serie mit der neuen verglichen. Die Klangunterschiede zwischen Elektra u. alter Utopia-Serie empfand ich als nicht so groß, zw. der alten u. der neuen Utopia-Serie bevorzuge ich die alte. Aber über Geschmack u. Wahrnehmung läßt sich eigendlich nicht streiten, was ich sagen wollte war, daß man nicht wirklich soviel Geld ausgeben muß, um eine gute Box zu bekommen u. deshalb habe ich auch bezüglich der Preisgestaltung eine andere Meinung, aber daß muß jeder selbst mit seinem Geldbeutel ausmachen.
Wiesonik
Inventar
#35 erstellt: 19. Jan 2005, 14:45
Mahlzeit,

von 7200€ VK auf 1098€ VK "entwickelt" !

Mein Respekt geht an die Entwicklungsabteilung von Newtronics.
Hifi-Tom
Inventar
#36 erstellt: 19. Jan 2005, 14:59
Hallo, Wiesonek,

hast Du Dir die Temperance von Newtronics mal angehört? Wie die zu solchen Preisen kommen weiß ich allerdings auch nicht. Allerdings ist die Entwicklung von 7200 auf 2200 Euro, es handelt sich ja um Paarpreise.


[Beitrag von Hifi-Tom am 19. Jan 2005, 15:00 bearbeitet]
MH
Inventar
#37 erstellt: 19. Jan 2005, 15:18
hi,

für 2.200 ist die Temperance eine wirklich tolle Box. 7.200 fände ich persönlich etwas sehr viel. Die Union Pacific wurde hier in Köln von einem Händler für 800 (oder 1000) als Auslaufmodell verkauft. Auch ein günstiger Preis.
Aktiv sind die Newtronics auch echt klasse nur die Listen/ Realpreispolitik finde ich etwas unglaubwürdig. (eben wie Canton, Heco, Infinity, JBL usw.)

Gruß
MH


[Beitrag von MH am 19. Jan 2005, 15:46 bearbeitet]
dvd-ler
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 19. Jan 2005, 15:38

Hifi-Tom schrieb:
Hallo, dvd-ler,


vergleiche zu anderen boxen machen finde ich nicht unbedingt viel sinn.


Ja wie willst Du dann rausfinden, ob es bessere u. billigere Alternatieven gibt u. ob der Preis angemessen ist? Gerade das Vergleichen bringt doch unheimlich viel Aufschluß darüber.

> vergleiche machen deswegen keinen sinn, weil boxenhersteller andere technik einsetzen!
alternativen sehe ich nicht in anderen boxen, sondern in anderen familien der gleichen firma.
es kommt IMMER auf den eigenen musikgeschmack an, mal vom preis abgesehen. nenne doch einnen sinnvollen vergleich zweier "gleichwertiger" boxen anstatt hier nur kontra zu geben.
das ist doch nicht schwer.
Dr.Who
Inventar
#39 erstellt: 19. Jan 2005, 15:51
Hi,


zw. der alten u. der neuen Utopia-Serie bevorzuge ich die alte


Seltsam,dass habe ich hier im Forum schon des öfteren gelesen.Müssen ja ordentlich was hergeben die "alten".

MH
Inventar
#40 erstellt: 19. Jan 2005, 15:56
worin, ausser im Hochtöner unterscheidet sich denn die alte von der neuen Utopia?

Gruß
MH
Dr.Who
Inventar
#41 erstellt: 19. Jan 2005, 16:08
Hi,

na ich hoffe doch,sonst würde ich mich als imaginärer(leider )Kunde leicht verschaukelt vorkommen.

plz4711
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 19. Jan 2005, 17:26
Ich bemühe mich ab sofort, frötzeleien meinerseits zu vermeiden.

Wenn nun Klang aber Geschmacksache ist, wer bezweifelt dann, dass die alte "Mode" nicht besser klingen kann als die neue?

Mir gefällt (blödes Beispiel) rein optisch der alte IIer-Golf besser als die Nachfolgemodelle.
MH
Inventar
#43 erstellt: 19. Jan 2005, 17:51
hier geht es aber um das Fahrverhalten bzw. den Klang und da müsste (sollte) schon eine Verbesserung hörbar sein.

Gruß
MH
pitt
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 19. Jan 2005, 21:01
Hi !

Für JmLab Fans sind da mit Sicherheit einige Unterschiede zu hören und ich gehe mal davon aus, daß die Ing. von Focal auch Fans sind und selber Unterschiede wahrgenommen haben !

mfg Pitt

@ Doc, willst Du nich ein neues Foto machen ? Die Electra eine wenig mehr drehen für den Avatar ( mehr MT und HT, weniger Gehäuse )


[Beitrag von pitt am 19. Jan 2005, 21:04 bearbeitet]
plz4711
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 19. Jan 2005, 21:07
Ja, aber (verdammte sch*** nochmal, jetzt komm ich schon wieder damit) diverse physikalischer Gegebenheiten (ich denke da z. B. an Abstrahlverhalten, Raumakustik *tschuldigung*) haben sich bis heute nicht geändert.

Klar mag die Fertigung präziser sein, Computersimulationen deutlich mehr an "Feindesign" erlauben,
aber vor zehn jahren gab's auch Computer... jaja, nur 486er,...

Ich kann mir einfach nicht vorstellen (meine eigene Beschränktheit), dass beim Kolbenstrahlerprinzip in den letzten 10 Jahren so derart krasse Fortschritte gemacht wurden, dass man jegliches Klangdesign nich auch schon vor 10 Jahren hätte haben können - wenn's grad mode gewesen wär.

Aktivtechnik z. B. gab's auch schon damals. Und weiß Gott, was man damit alles korrigieren/verbessern kann. Und wo simmer heut? Bei PASSIVgerät. Kann doch net wahr sein, oder?

Warten wir mal 10 Jahre ab. Ich wette, dass dann immer noch passiv vorherrscht. Man(n) will halt rumschrauben. Und am Golf geht's nimmer - wegen der ganzen Elektronik.

z. B. die einfachste, saubere (aber mehr Verstärkerleistung erfordernde) Closed-Box-Lösung für den Bass (nix nachschwingen, nix durchschlagen, nix hochpass 4ter, sondern eben nur 2ter Ordnung) - ist heute nicht Mode.
Trotz der kaum bestreibaren Vorteile (mal abgesehen vom Maximalpegel + Verstärkerleistung)

Zum Gegensteuern eines geschlossenen Subwoofers reicht nämlich ein läppischer (Bessel-)Filter zweiter Ordnung (Tiefpass), der den Pegelabfall von 12db/oct genau kompensiert.
Ich hab so einen Sub mir selbst gebastelt. Nicht schlecht. Klar, Bassreflex wär lauter - aber nicht kleiner. Und komplizierter (Hochpass notwendig (membranauslenkung unterhalb der Resonanzfreq reduzieren), Gruppenlaufzeit...)

Und wo leben wir heut? Bassreflex.


[Beitrag von plz4711 am 19. Jan 2005, 21:12 bearbeitet]
MH
Inventar
#46 erstellt: 19. Jan 2005, 21:23
die Diva ist übrigens bei ebay für 5550 über den imaginären Tisch gegangen.

Gruß
MH

Plz ist ein Raritäten Freak?


[Beitrag von MH am 19. Jan 2005, 21:25 bearbeitet]
pitt
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 19. Jan 2005, 21:32

die Diva ist übrigens bei ebay für 5550 über den imaginären Tisch gegangen.


puhh...da hat aber einer richtig Miese gemacht !

Trotzdem bin ich froh ( sogern ich würde), das mein Wohnzimmerschrank akustisch gar keine Diva zulassen würde, und ich kann auch bei diesem tollen Preis noch ruhig schlafen
Ich beneide aber alle, die die Alternative haben

mfg Pitt
Dr.Who
Inventar
#48 erstellt: 19. Jan 2005, 22:23
Hi Pitt !


OFF-TOPIC:

Aber du weißt doch das ich mir keine Digi-Ka leisten kann.
Meine Schwägerin muß sie immer mitbringen wenn sie zu Besuch kommt - beim letzten mal hat sie leere Batterien drin gehabt,ich könnt das Weib killen.
Okay ich wechsle wieder,hab ja das Patent !





Sorry für mein dazwischen gequatsche,kann weiter gehen.
MH
Inventar
#49 erstellt: 19. Jan 2005, 22:37
wieso Miese gemacht? Für eine gebrauchte Box aus der Vorführung und bei ebay finde ich das schon gewaltig. Sollte der Preis tatsächlich zu niedrig sein, bestünde ja immer noch die nicht geringe Chance, dass die Diva von einem Strohmann gekauft wurde, was ich bei über 5.000 Euro aber nicht erwarte.

Gruß
MH
pitt
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 19. Jan 2005, 22:52
@ MH

wenn man in Betracht zieht, daß die LS erst einige Monate auf dem Markt sind und der Verkäufer sie vermutlich für ca. 10000,- EU gekauft hat, wäre der Verlust schon enorm !

Aber Deine Vermutung in Richtung "Stroh" wird wohl eher zutreffen ( m.E.)

mfg Pitt

p.s. PM erhalten .
dvd-ler
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 20. Jan 2005, 11:32

pitt schrieb:
@ MH

wenn man in Betracht zieht, daß die LS erst einige Monate auf dem Markt sind und der Verkäufer sie vermutlich für ca. 10000,- EU gekauft hat, wäre der Verlust schon enorm !

Aber Deine Vermutung in Richtung "Stroh" wird wohl eher zutreffen ( m.E.)

mfg Pitt

p.s. PM erhalten .


> finde ich auch. er macht bei einer high-end focal garantiert verlust. bei der 936 wird bei ebay auch immer viel verlust eingefahren.
wer zu ebay mit sowas edlem geht hats aber auch nicht anders verdient.
um mißverständnisse aus dem weg zu gehen. nicht dass ich mich angesprochen fühle, nur so eine bemerkung.
ich bin nicht auf focal fixiert. es gibt viele boxen die mit klanglich auch gefallen. will mich keinesfalls festlegen.

@alle
weiß jemand ob Magnat mittlerweile boxen mit sehr gutem klang produziert?
vor 2 jahren hatte ich noch magnat. der sprung zu focal war schon sehr groß,
doch klingt Magnat jetzt gut? so in der preisklasse von 2000€/paar?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
JM Lab Diva Utopia
Musikknopp am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2005  –  27 Beiträge
JM Lab Diva Be modifizieren ?
privat am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  302 Beiträge
JM-Lab Diva Utopia
Musikknopp am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  6 Beiträge
diva jm lab
sr.claudia am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  6 Beiträge
JM Lab Electra und Utopia BE
MH am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  58 Beiträge
JM Lab Chorus 716 S
blackjack2002 am 29.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  2 Beiträge
JM Lab Chorus 716 S Erfahrungen?
Hanussen am 14.10.2003  –  Letzte Antwort am 14.10.2003  –  3 Beiträge
JM Lab Chorus/Cobalt Zusammenstellung (5.1 System)
Jubilee_816 am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  3 Beiträge
jm lab cobalt 816 in 20qm WZ ?
kappa_5 am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  3 Beiträge
JM-Lab Mezzo Utopia vs. Utopia
speedhinrich am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  53 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audionet
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedJacky_Stiefel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.339
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.481