Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuling! Tips zu den MEG RL 906

+A -A
Autor
Beitrag
lunkenhunk
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Okt 2005, 11:16
Hallo ans Forum!
Ich bin ein neuregistrierter user und gerade stolzer besitzer 2er ME Geithain RL 906 geworden.
Die Monitore werden hauptsächlich im Studiobereich und bei mir zu Hause zum Einsatz kommen. Habe bisweilen nur auf Yamaha NS 10m gearbeitet - beruflich! Und nun habe ich mir die Variante für zu Hause und mein Privatstudio gekauft.
Falls Ihr also Aufstelltips und technische Ratschläge zwecks Ortsentzerrung und Verschleiß etc. habt wäre ich euch dankbar. Ein Hörbericht wird auch bald folgen.

So long
lunkenhunk
xlupex
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2005, 20:22
Aber nicht den Hörbericht vergessen!
klappstuhl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Okt 2005, 11:11
Hi Lunkenhunk,

hat jetzt nichts mit Klang zu tun, aber funkgesteuerte Stromschaltdosen find ich echt praktisch. Der Schalter ist wie bei allen Geithains hinten unten auf der Rückseite. Je nachdem wo die RL906er später stehen, wirds dann sonst recht unpraktisch mit dem Ein- und Ausschalten.

Viele Grüsse,

Michael
Hörzone
Inventar
#4 erstellt: 23. Okt 2005, 16:53

lunkenhunk schrieb:
Hallo ans Forum!
Ich bin ein neuregistrierter user und gerade stolzer besitzer 2er ME Geithain RL 906 geworden.
Die Monitore werden hauptsächlich im Studiobereich und bei mir zu Hause zum Einsatz kommen. Habe bisweilen nur auf Yamaha NS 10m gearbeitet - beruflich! Und nun habe ich mir die Variante für zu Hause und mein Privatstudio gekauft.
Falls Ihr also Aufstelltips und technische Ratschläge zwecks Ortsentzerrung und Verschleiß etc. habt wäre ich euch dankbar. Ein Hörbericht wird auch bald folgen.

So long
lunkenhunk


Hi
Glückwunsch zu deinen neuen Monitoren..

in der Regel eingewinkelt, nicht zu weit weg, die 906 ist eigentlich ein Nahfelder und dankt das auch mit einer erstaunlichen Wiedergabe für die Größe..
Ortsanpassung mittels vorsichtiger Annhäherung. Verschleiss sollte dir in den nächsten Jahren keine Sorgen machen.

Die 906 ist ziemlich unproblematisch bei der Aufstellung

Gruß
Reinhard

P.S.der Tipp mit der Funksteckdose ist gut, ich mach das übrigens auch
xlupex
Inventar
#5 erstellt: 23. Okt 2005, 18:13
Ah, Fachleute anwesend.
Hallo Reinhard.
Ich hätte da mal ne Frage: Hast du schon Erfahrungen mit der MO-2 gemacht?
Sind die tatsächlich ne Alternative zu den 904, mit lediglich weniger Leistung?
Bei den passiven haben mir letztendlich die 25er besser gefallen als die 100.
Die MO-2 sind aber auf jeden Fall noch interessant, ich muss bloß mal Zeit finden um die mir bei Geithain auszuleihen.
Was meinst du?
Grüsse
Ralf
Hörzone
Inventar
#6 erstellt: 23. Okt 2005, 20:49

xlupex schrieb:
Ah, Fachleute anwesend.
Hallo Reinhard.
Ich hätte da mal ne Frage: Hast du schon Erfahrungen mit der MO-2 gemacht?
Sind die tatsächlich ne Alternative zu den 904, mit lediglich weniger Leistung?
Bei den passiven haben mir letztendlich die 25er besser gefallen als die 100.
Die MO-2 sind aber auf jeden Fall noch interessant, ich muss bloß mal Zeit finden um die mir bei Geithain auszuleihen.
Was meinst du?
Grüsse
Ralf


Die MO 25 ist nicht identisch mit der 904 (also nicht eine 904 mit der Elektronik der 906) sonder hat auch weniger Tiefe..
ich würd auf jeden Fall die 904 bevorzugen, aber es steht natürlich eine nicht unerhebliche Preisdifferenz zu Buche.

Gruß
Reinhard
lunkenhunk
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Okt 2005, 08:10
Hallo an alle!

Danke für die Antworten!
Wenn ich diese Woche noch dazu komme mal 2 bis 5 Stunden Musik zu hören werde ich euch noch einen Hörbericht senden.

Die Funksteckdosen sind schon installiert

@alle: ich suche z.Z. nach Tips für Referenz Cds aus dem Klassik Jazz und Pop Bereich. Bin auch schon fündig geworden jedoch ist das googeln nach tips im netz eine zeit und nervenaufreibende angelegenheit.
Es wäre also gut wenn ich da mal auf eure erfahrungen zurückgreifen kann.
ein tip von mir für alle die mal wissen wollen was tonmeister so wissen müssen www.sengpielaudio.com
tolle seite mit einem schier unerschöpflichen wissenspeicher. sehr guter mann der herr sengpiel!

bis die tage
lunkenhunk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RL 906...über Pfingsten
Sternchensound am 30.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  4 Beiträge
Klangunterschiede bei verschiedenen Geithain RL 906 Versionen
Hörfunk am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  4 Beiträge
Geithain RL 906
marek am 02.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  27 Beiträge
Fragen zu MEG 922k
martin am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  10 Beiträge
Preamp für MEG RL 904
kesselsweier am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  6 Beiträge
Preisgestaltung bei MEG
xlupex am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  12 Beiträge
Neue MEG 933K und 944K
sledge am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  18 Beiträge
Geithain 906 oder MO-3?
Schoppi am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.06.2004  –  2 Beiträge
Morhaunt short LS 906 avant
fenneko67 am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
Frage zu Directivity MEG 901 vs. K+H O500C
martin am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.101 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedLiliaAlonzo280
  • Gesamtzahl an Themen1.357.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.877.857