Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL PA-Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Snarkdadark
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Jan 2006, 17:13
Hallo!
Ich habe vor, mir Boxen von JBL zu kaufen! Habe von der Firma bisher nur positives gehört, konnte selber aber noch nie Probehören oder gar selbst beurteilen, wie die Teile klingen!
Ich brauche die Boxen für meinen Party-Raum, 8m auf 4m und habe bereits 2 PA-Boxen von Marke "unbekannt", die aber bereits sehr gut klingen, mir aber noch zu leise und mit zu wenig Wucht sind (Das sind so flache PA Boxen mit je 2 Tieftönern und 2 Hochtöner, soweit ich das beurteilen kann)!
Mein Kumpel hat gemeint, da würde der JRX118S (http://www.jblpro.com/JRX/JRX118S.htm) reichen, das kann ich aber nicht so wirklich glauben, dass ein Basswürfel so viel bringen soll?! Ich hätte da eher an zwei von den JRX125 (http://www.jblpro.com/JRX/JRX125.htm) gedacht, die scheinen mir für meine Zwecke besser zu sein?! Was meint ihr von JBL? Habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Boxen gemacht und wenn ja, was würdet ihr mir empfehlen? 1000€ wäre dann aber mein Preislimit!
Andi78549*
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2006, 17:57
JBL baut gute und schlechte Boxen, die JRX gehören eindeutig zu den schlechten. Wenn dann würde ich mal versuchen an gebrauchte SRX zu kommen. Wieso willst du denn unbedingt JBL LS haben ? Wenn du noch nichts davon gehört hast... Die meisten Hersteller von was auch immer haben sowohl Gurken als auch tolle Sachen im Programm. Du solltest dir auf gar keinen Fall die JBL TR kaufen, das sind echte Gurken. Die sf oder JRX wie sie jetzt heißen auch.

Reine Subwoofer machen meistens mehr Druck als Fullrangeboxen, auch wenn die Chassis gleich groß sind. Ein einzelner 18er macht um Längen mehr Bass als 2 15/1 FR Boxen. Das liegt unter anderem daran, dass er einen kleineren Frequenzbereich (üblicherweise bis 150 Hz) zu übertragen hat. Allerdings ist die Bassverteilung mit 2 Subwoofern oder eben auch Fullrange Boxen besser in kleinen Räumen, im Druck fehlt es aber.

Erwarte (auch von großen) PA Boxen nicht viel Bass, die untere Einsatzfrequenz liegt meistens relativ hoch. Normalerweise muss man mit PA Subs unterstützen, sonst kommt da nicht viel. 15"/1" Boxen können meistens ein wenig Bass, aber der Mittenbereich lässt vor allem bei günstigen Modellen zu wünschen übrig. (Mittensenke, Abstrahlung, Partialschwingungen... )

Ich empfehle mal audio-zenit LS anzuhören, da bekommst du viel für dein Geld. Die CD 12 oder CD 15 sind in deinem Budget locker drin. www.lsv-hamburg.de Genauso die EV sx 100, sind auch gute Boxen und auf jeden Fall besser als die JBL JRX. www.thomann.de

Dazu sollte schon eine kräftige Endstufe. thomann t-amps sind schon ok und sind auch noch mit drin. Gute Kombi: EV sx 100 + t-amp ta-600.

lg andi
Snarkdadark
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Jan 2006, 18:46
OK, erst mal vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort!

Zum Thema: Ich bin nur auf JBL gekommen, weil mein Kumpel gemeint hat, die wären super! Aber so wie sich das anhört hat der nicht mehr Ahnung als ich!

Wenn ich jetzt eine von den EV sx 100 (System-2000) kaufe, reicht mir das dann oder sollte ich noch eine zweite Sx 100 oder evtl. einen Subwoofer dazu kaufen?
Ich will auf jeden Fall guten Bass und es muss gut laut sein! Eben wie in einer Disco
Andi78549*
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2006, 18:48
Also Stereo sollte es doch schon sein, oder ?

Mit 2 EV sx 100 und einem Amp hast du ein System, das schön kompakt ist und auch gut laut geht. Bass ist halt nicht der Hammer, aber das ist bei allen kleinen 12er Tops so. Später kannst du ja noch mit Sub erweitern.
Snarkdadark
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 25. Jan 2006, 19:01
Eine Amp?? So wie ich das grad gelesen habe, hat die t.amp TA600 II, Endstufe 2x300W/4Ohm, 2x200W/8Ohm ?? Das reicht doch nicht für die beiden Boxen?? Außerdem ist das ein zweifach-Verstärker, für zwei PA Boxen brauch ich dann doch einen 4-fach?! Also meine jetztigen PA Boxen haben jeweils 2 Stereo-Kabel als Anschluss, d.h. sie brauchen einen 4-fach Verstärker? In der Anleitung steht nur Speakon In/Out Sorry ich hab im Bereich PA nur sehr wenig Erfahrung bisher
Andi78549*
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2006, 20:24
Man hat immer 2 Boxen, eine rechts eine links. Zu jeder Box ein normales 2 poliges Neutrik SpeakOn Kabel legen. Die In Out Anschlüsse sind direkt miteinander verbunden, die sind da, damit du mehr als eine Box pro Kanal anschließen kannst. Mit der t-amp 600 und den meisten normalen PA Endstufen kann man pro Kanal (rechts und links) eine Box betreiben, die min. 4 Ohm Impedanz hat. (Je geringer die Impedanz der Box, desto höher die Leistung der Endstufe, aber irgendwann ist Schluss, bei der ta-600 bei 4 Ohm Boxen, da liefert sie 300 W, an 8 Ohm 200 W, 16 Ohm ca. 100 W...) Du kannst an die eine t-amp 600 also ganz normal zwei Boxen wie an eine Stereoanlage anschließen. Die Out Anschlüsse an den Boxen benutzt man nicht, nur wenn man daran nochmal Boxen anschließen will.

2 Stück 8 Ohm Boxen an einem Kanal über diese Buchsen angeschlossen haben 4 Ohm, es lässt sich nach der Formel Rges= (R1*R2)/(R1+R2) berechnen. (Parallelschaltung)

Werf einfach mal einen Blick ins Hifi-Wissen in diesem Forum, da habe ich auch schon einiges nachgelesen.
Snarkdadark
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Jan 2006, 21:51
Aha, OK vielen vielen Dank für deine Hilfe, jetzt bin ich auf jeden Fall um einiges schlauer! Und wenn die Boxen wirklich so gut sind, wie du sagst, gibts auch noch n bussi hinterher

Edit: Wo ist denn die Hifi-Hilfe? Ich hab grad mal das Forum durchstöbert aber nix gefunden! Bevor ich mich jetzt dumm und dusslig suche: Wo isse denn


[Beitrag von Snarkdadark am 25. Jan 2006, 22:05 bearbeitet]
Snarkdadark
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 20. Feb 2006, 14:46
Solltet ihr ein neues PA-System für euren Partyraum oder eure mobile Disco brauchen, schaut mal bei www.tonhaus.info vorbei und lasst euch von Ludwig beraten! Habe mich bei ihm beraten lassen und bin mehr als zufrieden mit dem Preis-Leistungsverhältnis! DIe Beratung ist nicht auf die Art "KAUF DAS TEUERSTE" sondern man wird hier wirklich ehrlich und extrem professionell beraten!
vinyard1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Mrz 2006, 17:29
und was hat er dir empfohlen bzw. was hast du gekauft ?

verkauft anscheinend fast ausschließlich DAP boxen
aber seine abteilungen kommen mir etwas komisch vor
AX-serie = Oberklasse naja....


[Beitrag von vinyard1 am 04. Mrz 2006, 17:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zu wenig Bass bei Pa boxen???
blue-steel am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  80 Beiträge
Suche neue PA Boxen !
musikfan1998 am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  8 Beiträge
Nahfeldmonitore oder PA-Boxen!
roemoem am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  3 Beiträge
pa selbst zusammenstellen
highQ am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  10 Beiträge
JBL EON G 15 (Boxen defekt?)
djfraser am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  2 Beiträge
Günstige Pa Boxen für Hifi!
bollerman12 am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  4 Beiträge
Boxen/PA-Problem
Mo. am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  35 Beiträge
Günstige PA Boxen
madpete27 am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  2 Beiträge
ATX 60 von JBL
Nikolabob am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  2 Beiträge
Boxen klingen unterschiedlich !
Yavem am 22.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.100