Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frau braucht deine kompetente Hilfe...

+A -A
Autor
Beitrag
sa_ra
Neuling
#1 erstellt: 08. Mai 2006, 22:12
Hallo an alle,

vielleicht könnt ihr mir ein wenig weiterhelfen.
Ich habe verschiedene Bausteine geschenkt bekommen (Pioneer Stereo Amplifier SA 760, JVC XL V 211 CD PLayer, naja... und Yamaha Stereo Tuner 320) und möchte mir nun eine einigermaßen gut klingende Anlage zusammenschließen. Bin völlig unerfahren auf dem Gebiet, brauche jetzt aber noch Boxen, die möglichst um die max. 50 Euro kosten sollen. Dachte da natürlich an etwas Gebrauchtes.

Vielleicht könnt ihr mir eure Meinung geben zu folgenden Lautsprechern:

Kenwood K 300
Kenwood S 82

Canton GLE 50
Canton GLE 70
Canton LE 103
Canton LE 600
Canton Fonum 250
Canton Fonum 90
Canton CT 220

JBL TLX 111
HECO PSM 800
Teufel M 80
KEF C 20
Technics SB 3670
Yamaha NX E 400
Pioneer S Z83 D
B&W DM 302
Schneider 6040 LS
Sony SS H2600
Universum Q 200
Mission 761
Elac ELR 55 II

Ein einfaches "schlecht" oder "in Ordnung" würden mir reichen! Ich sag schon mal vielen Dank!
klaus_moers
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2006, 22:16

sa_ra schrieb:
Ein einfaches "schlecht" oder "in Ordnung" würden mir reichen! Ich sag schon mal vielen Dank!


Und das sagt eine Frau???
Grumbler
Inventar
#3 erstellt: 08. Mai 2006, 22:41
Das ist ja doch recht viel, ich sag mal was zu denen, die ich kenne:
Teufel M80 sind mit Subwoofer (aber nur mit dem) ziemlich gut. Solo würde ich abraten, da es keine Bassreflex-LS sind und daher nur recht wenig Bass haben.
Yamaha NX-E400 sind schöne LS optisch und auch akustisch recht angenehm. Eignen sich eher wenn man sich in der Nähe der LS aufhält, also eher kleine Räume. Aber das trifft evtl. auf alle LS in der Preisklasse zu. Habe ich selbst 2 Paar als "Tischlautsprecher" in Betrieb. Irgendwie kosten die gebraucht aber immer so um 100 Euro.
B&W 302, kenne ich nicht so gut, also nie stundelang gehört, würde ich aber dennoch tendenziell als einen der Favoriten einstufen.
Universum, Schneider würde ich einfach mal vergessen. Da wird mit vermutlich jeder zustimmen.

Grüße,
Grumbler
fredibaer08
Neuling
#4 erstellt: 08. Mai 2006, 23:24
Hallo,
da sind ja noch viele Teilchen aus meiner aktiven HiFi Zeit dabei .... allllsoooo ...

Kenwood K 300,Kenwood S 82 - kenn ich nicht, hat Kenwood jemals vernünftige LS gebaut ???

Canton GLE 50 - grottenschlecht, wie sie früher waren
Canton GLE 70 - grottenschlecht, wie sie früher waren
Canton LE 103 - grottenschlecht, wie sie früher waren
Canton LE 600 - grottenschlecht, wie sie früher waren
Canton Fonum 250 - na ja ....
Canton Fonum 90 - nix dolles
Canton CT 220 - kenn ich nicht

JBL TLX 111
HECO PSM 800
Teufel M 80
KEF C 20 - SEHR GUT !!!
Technics SB 3670 - ???
Yamaha NX E 400 - grässlich !
Pioneer S Z83 D
B&W DM 302 - FÜR KLASSIK LIEBHABER
Schneider 6040 LS - oh Gott..
Sony SS H2600 oh gottogott
Universum Q 200 ??
Mission 761 - gut !!!
Elac ELR 55 II - gut !!

Also an den C 20 wäre ich interessiert, auch an den MISSION !


[Beitrag von fredibaer08 am 08. Mai 2006, 23:26 bearbeitet]
mamü
Inventar
#5 erstellt: 09. Mai 2006, 05:33

fredibaer08 schrieb:


B&W DM 302 - FÜR KLASSIK LIEBHABER


Also ich hatte mal die DM 304, aber speziell für KLassik? IMHO wars`n Pop/Rock Lautsprecher. Aber vielleicht siehts ja bei der Kleineren anders aus?

Empfehlungen:

KEF
Mission
evtl. Elac und B&W
zwaps
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mai 2006, 06:50
Kenwood K 300
Kenwood S 82

Canton GLE 50
Canton GLE 70
Canton LE 103 - Gut
Canton LE 600 - Geht so
Canton Fonum 250
Canton Fonum 90
Canton CT 220

JBL TLX 111 - BaSs
HECO PSM 800
Teufel M 80 - In Ordnung
KEF C 20
Technics SB 3670
Yamaha NX E 400 - Urghs
Pioneer S Z83 D
B&W DM 302 - Urghs
Schneider 6040 LS
Sony SS H2600
Universum Q 200
Mission 761 - Urghs
Elac ELR 55 II
dertelekomiker
Inventar
#7 erstellt: 09. Mai 2006, 07:19
Auch wenn unser fredibaerchen das anders sieht. Ich halte die GLE-Serie von Canton für alles andere als schlecht. Ist eher eine Geschmackssache, ob einem der "Taunussound" gefällt. Ich persönlich mag gerade die geschlossenen LS aus dieser Zeit. Besser wäre m.E. aber, wenn es denn Canton werden würde, die Quinto-Serie, z.B die Quinto 530. Die haben einen knackigen Sound mit druckvollem Bass.

Die Beschreibung "grottenschlecht, wie sie früher waren" ist übrigens nicht sehr aufschlussreich, zumal bei der 103 die Bezeichnung "früher" auch eher unpassend ist. Ich persönlich halte übrigens die LE 103 für den schlechtesten Vertreter aller hier genannten Cantöner.
Tourbillon
Stammgast
#8 erstellt: 09. Mai 2006, 07:21
Moin

Vielleicht sollte man erst mal drüber nachdenken, was für Musik gehört wird und in welchem Umfeld die Lautsprecher nachher spielen sollen: Wie gross ist der Raum? Wie laut sollen sie spielen können?

eger
Stammgast
#9 erstellt: 09. Mai 2006, 08:42
Ich habe selber die Canton GLE 70. Feine Lautsprecher, insbesonders für gute Aufnahmen akustischer Instrumente. Da es geschlossene Boxen sind ist der Bassbereich nicht so laut, aber sehr präzise, Schlagzeug und Kontrabass klingt wirklich mitreißend. Die Höhen sind brilliant, nicht schrill. Die Mitten sind etwas unterbetont aber sehr gut aufgelöst.

Bei Musik die hauptsächlich am Computer entstand sind sie meiner Erfahrung nach oft zu schonungslos und hier fehlt mir auch dann das tragende Bassfundament. Die CDs klingen dann flach und uninteressant und können mich nerven.

Ich habe auch die Technics SB 3030 in Gebrauch. Auch recht brauchbare Lautsprecher denke ich. Aber die GLE spielen in Punkto Präzession und Auflösung eindeutig besser. Dafür sind die Technics unanspruchsvoll und geben alles wieder ohne zu nerven. Ich habe die Lautsprecher durch Zufall als Dreingabe zu einem ersteigerten Receiver bekommen und war sehr positiv überrascht.

Ich vermute die Canton Quinto Reihe wäre ein besserer Kauf als die GLE Reihe. Optisch sind sie eindeutig schöner.

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 09. Mai 2006, 08:58 bearbeitet]
sa_ra
Neuling
#10 erstellt: 09. Mai 2006, 09:45

Tourbillon schrieb:
Moin

Vielleicht sollte man erst mal drüber nachdenken, was für Musik gehört wird und in welchem Umfeld die Lautsprecher nachher spielen sollen: Wie gross ist der Raum? Wie laut sollen sie spielen können?

:prost


Erstmal vielen Dank für die Tipps, haben mir wirklich sehr geholfen und mich sicher vor der einen oder anderen bösen Überraschung bewahrt...

Die LS werden in einem durchschnittlich großen Raum stehen (ca. 10 m²) und sollen nur so laut spielen, dass die Nachbarn nicht böse werden ;). Ich hoffe, dass ich mit den Empfehlungen (siehe oben) jetzt einen guten Kauf machen werde!
dertelekomiker
Inventar
#11 erstellt: 09. Mai 2006, 10:30

sa_ra schrieb:

Tourbillon schrieb:
Moin

Vielleicht sollte man erst mal drüber nachdenken, was für Musik gehört wird und in welchem Umfeld die Lautsprecher nachher spielen sollen: Wie gross ist der Raum? Wie laut sollen sie spielen können?

:prost


Erstmal vielen Dank für die Tipps, haben mir wirklich sehr geholfen und mich sicher vor der einen oder anderen bösen Überraschung bewahrt...

Die LS werden in einem durchschnittlich großen Raum stehen (ca. 10 m²) und sollen nur so laut spielen, dass die Nachbarn nicht böse werden ;). Ich hoffe, dass ich mit den Empfehlungen (siehe oben) jetzt einen guten Kauf machen werde!

Bei 10m² reichen z.B. bei der Quinto-Serie die kleineren 510 oder 520 vollkommen aus.
Tourbillon
Stammgast
#12 erstellt: 09. Mai 2006, 11:09
@sa_ra

Dann würde ich persönlich zur Kef greifen.

Wie kommt die Liste denn zustande?

Grumbler
Inventar
#13 erstellt: 09. Mai 2006, 11:14

Tourbillon schrieb:

Wie kommt die Liste denn zustande?


Einmal darfst Du raten
GGf. auch eins, zwei, drei Mal

Grüße,
Grumbler
Tourbillon
Stammgast
#14 erstellt: 09. Mai 2006, 11:33
da gibt's aber auch noch andere Modelle...jede Menge!

Und wenn ich da ein Pärchen Lautsprecher kaufen wollte, würde ich andere in Betracht ziehen.

sa_ra
Neuling
#15 erstellt: 09. Mai 2006, 11:49

Tourbillon schrieb:
da gibt's aber auch noch andere Modelle...jede Menge!

Und wenn ich da ein Pärchen Lautsprecher kaufen wollte, würde ich andere in Betracht ziehen.

:prost


Ja, richtig geraten...

Hab mir eine Liste zusammengestellt. Son paar Dinge dabei musste ich ja beachten: Da Vollverstärker: passive LS, am besten Kompakt-LS, naja, und ich dachte da so an 70-100 Watt. Das sollte meiner Meinung nach reichen. Habe ja auch sonst nicht die allerbesten Bausteine für die Anlage. Ausserdem sollte es ja nicht zu teuer werden. Daher war die Auswahl dann doch nicht so groß...
Tourbillon
Stammgast
#16 erstellt: 09. Mai 2006, 11:54
Hat da schon noch ein paar Perlen. Aber Dein Budget beträgt 50 Euro fürs Paar? Korrekt?

Die würde ich mal im Auge behalten.


http://cgi.ebay.de/C...rdZ1QQcmdZViewItem
jopiman
Stammgast
#17 erstellt: 09. Mai 2006, 15:59
ich habe die tlx 111. die klingen sehr schön warm. ein weicher nicht dröhniger und vor allem für die größe schöner bass. die höhen sind sehr klar. für die größe auch eine gute räumliche abbildung kommt aber natürlich nicht an stands ran. aufjedenfall IHMO besser als die le 103/130.




[Beitrag von jopiman am 09. Mai 2006, 16:00 bearbeitet]
Gammelfleisch
Neuling
#18 erstellt: 09. Mai 2006, 19:08
Die Mission
Pauliernie
Stammgast
#19 erstellt: 09. Mai 2006, 20:30
Hallo Sara,

ich habe bei meinen Eltern ein Paar gut erhaltene Canton GLE 60 ausgegraben die noch in einem respektablen und technisch einwandfreien Zustand sind. Den positven Meinungen über die GLE-Serie kann ich mich nur anschließen.
Übrigens kommen die Canton in ein Paar Tagen bei Ebay unter den Hammer.
Auch die B&W DM 302 kann ich sehr empfehlen. Haben für ihre Größe ein tolles und ausgewogenes Klangbild und eben B&W Qualität.

Gruß
Pauliernie
ciorbarece
Inventar
#20 erstellt: 09. Mai 2006, 21:53
B&W DM 302 für unter 50 Piepen, wo gibts denn sowas, das halt ich für ein Gerücht...
ciorbarece
Inventar
#21 erstellt: 09. Mai 2006, 21:57
Was haltet ihr von denen hier:

T+A Stratos F1 für lächerliche 35,50 Euro:

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWN%3AIT&rd=1

Die gehören aber mir, uhahahaha !

Weiss auch nicht warum ich die ersteigert hab, wollt sie halt nicht für 1,50 Euro weggehen lassen das wär doch eine Schande gewesen, findet Ihr nicht auch ?


[Beitrag von ciorbarece am 09. Mai 2006, 21:58 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 09. Mai 2006, 22:00
Werden diese Lautsprecher immer an die Wand geklebt, oder war mal wieder jemand zu blöd, das Bild zu drehen?
ciorbarece
Inventar
#23 erstellt: 09. Mai 2006, 22:09
Die kommen selbstverständlich an die Wand, da wo alle guten Standlautsprecher stehen sollten, direkt neben meinen Canton Ergo.

Danach überhaupt zu fragen...tst tst

Diese als Stereoviereck in der Voodoo&Hifi hinreichend empfohlene Aufstellung garantiert verfärbungsfreien Klang und würde ich auch der Threadstellerin ans Herz legen


[Beitrag von ciorbarece am 09. Mai 2006, 22:10 bearbeitet]
mancubit
Stammgast
#24 erstellt: 09. Mai 2006, 22:16
dieses angebot dürfte auch ganz interessant sein:

http://cgi.ebay.at/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem
fredibaer08
Neuling
#25 erstellt: 09. Mai 2006, 23:18
Hi nochmal,
klar ist das Geschmackssache. Taunussaound war nie meine Sache. Aber ich habe den Weg zu CANTON ja zurückgefunden, Sorry !!!

"Lieber CA-BASSE als CAN-TON" ....
sa_ra
Neuling
#26 erstellt: 11. Mai 2006, 18:52
hallo an alle,

nochmals vielen dank für die hilfe!
jopiman
Stammgast
#27 erstellt: 11. Mai 2006, 19:03
für was hast du dich denn nun entschieden?
klaus_moers
Inventar
#28 erstellt: 11. Mai 2006, 19:04
Warum wurde der Thread eigentlich mit dem Titel: "Frau braucht ...Hilfe" eröffnet? Hören Frauen anders?

ciorbarece
Inventar
#29 erstellt: 11. Mai 2006, 23:40
Hallo liebe Threadstellerin,

gern geschehen, ich hoffe ich konnte bei der Aufstellung behilflich sein.

Und willkommen im Forum ! Es ist schon einfacher sich Empfehlungen geben zu lassen anstatt sich selber mit der Materie zu beschäftigen, stimmts ?

Machs gut bis zum nächsten Mal wenn es wieder heisst:

"Frau braucht deine kompetente Hilfe..."



[Beitrag von ciorbarece am 11. Mai 2006, 23:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bang Olufsen - Frau braucht Hilfe
Maria1977 am 07.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  3 Beiträge
Studiomonitore - kompetente Hilfe benötigt!
werk4 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  4 Beiträge
Brauche unbedingt DEINE Hilfe..
stuempy am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  12 Beiträge
Greenhorn braucht Hilfe
phY am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 02.09.2003  –  4 Beiträge
noob braucht hilfe
west_coast am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  4 Beiträge
anfänger braucht hilfe!
pk84 am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  4 Beiträge
Hifi Anfänger braucht Hilfe!
ikarus_85 am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  2 Beiträge
neuling braucht hilfe zu bandpass
raDon am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecher anschließen - Neuling braucht Hilfe
AmazingHayman am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  9 Beiträge
Überforderte Frau sucht Hilfe mit Lautsprechern!
dianaa. am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.700