Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quadral Amun MK-V - Aufstellung und sonstige Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
kuni1
Stammgast
#1 erstellt: 22. Mai 2006, 08:40
Hi zusammen,

ich habe mir am WoE 2 gebrauchte Amun MK-V gekauft, konnte die vor Ort allerdings nur unter unzureichenden Umständen anhören, weil die LS in einem Zimmerchen mit nur ca. 10qm standen. Hier im Forum wurde ja schon positives über die LS geschrieben, also habe ich sie trotzdem mitgenommen.

Gekostet haben sie 180 EUR, alle Sicken iO, Gehäuse aus Eiche mit nur ganz leichten Kratzern. Zustand also eigentlich super. Da würde mich zunächst mal interessieren, ob Eurer Meinung nach der Preis ok war (nur so aus Neugier, damit ich weis ob ich mich nun ärgern muß oder freuen kann :-))

Jetzt zum Wichtigeren:
Die Boxen also zuhause erst mal aufgestellt und angeschlossen. Zunächst standen sie neben unserer WoZi-Schrankwand und laufen an einem Marantz 2265B Receiver, also einem Klassiker (zum Vergleich: Bisher waren da Canton GLE70 angeschlossen).

Erster Klangeindruck - ernüchternd :-(( - total mumpfig und brummelig.
Der Vorbesitzer hatte an den Bi-Wiring Anschlüssen eine Brücke aus verdrillter Alufolie drin (???). Die habe ich dann ersetzt durch ein Stück dicken Kupferdraht (so um die 15mm²). Dazu mal die erste Frage: Ist bei diesen Schraubklemmen ein Kupferdrahtstück ok oder sollte es doch besser Litze sein (quetscht sich besser -> Kontakt besser ?) oder gibt es da irgendwo passende Bügel ?

Klang war danach nicht wirklich besser. Also Sicherungen angeschaut, die waren beide durch.
Da waren 630mA Sicherungen drin, stimmt der Wert ?
Ich habe dann erst mal andere eingebaut (korrekten Wert hatte ich leider nicht - muß ich noch besorgen) und siehe da, der mumpfige Klang war schon mal fast weg.

Dann habe ich begonnen etwas mit der Aufstellung zu spielen und habe die LS (seitlich) ca. 1m von der Schrankwand weggestellt (also nur noch Wand hinter den LS). Dadurch ist das Bassbrummeln deutlich besser geworden. Als ich die LS dann noch in Richtung Hörposition ausgerichtet habe, war für mich alles ok.

Jetzt würde ich gerne wissen, ob Ihr ähnliche Erfahrungen gamacht habt bzgl. der Aufstellung (d.h. also eher freistehend und auf die Hörposition ausgerichtet) ?

Die Canton GLE70 haben Kalotten MT/HAT, die Quadral Konus-MT/Bändchen-HT. Bei den Kalotten denke ich mir daß sie eher eine breitere Abstrahlung haben, die Quadral wegen dem Konus-MT/Bändchen-HAT eher eine gewisse "Richtcharakteristik" haben, oder ?

Herzlichen Dank schon mal für die Infos - bin gespannt :-))

Gruß

Kuni
lilux
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Mai 2006, 09:48

kuni1 schrieb:
Gekostet haben sie 180 EUR[...]Da würde mich zunächst mal interessieren, ob Eurer Meinung nach der Preis ok war.


180 € fürs Paar? Das wäre ein Schnäppchen.



kuni1 schrieb:
Die habe ich dann ersetzt durch ein Stück dicken Kupferdraht (so um die 15mm²). Dazu mal die erste Frage: Ist bei diesen Schraubklemmen ein Kupferdrahtstück ok oder sollte es doch besser Litze sein (quetscht sich besser -> Kontakt besser ?) oder gibt es da irgendwo passende Bügel ?


Also Kupferdraht mag ja gehen, aber Litze nimmt man für gewöhnlich.
Original war ein Bügel dran.



kuni1 schrieb:
Da waren 630mA Sicherungen drin, stimmt der Wert ?
Ich habe dann erst mal andere eingebaut (korrekten Wert hatte ich leider nicht - muß ich noch besorgen) und siehe da, der mumpfige Klang war schon mal fast weg.


Ähmmm... um den korrekten Wert solltest Du Dich mal kümmern. Dazu einfach die Quadral Technik
anrufen, die sollten Dir dann auch die Bügel schicken können, falls Du keine Litze nehmen willst.

Tel. Nr.: 0511 7904-127



kuni1 schrieb:
Jetzt würde ich gerne wissen, ob Ihr ähnliche Erfahrungen gamacht habt bzgl. der Aufstellung (d.h. also eher freistehend und auf die Hörposition ausgerichtet) ?


Das ist richtig. Es lohnt sich ohnehin ein bisserl mit der Aufstellung zu experimentieren.



kuni1 schrieb:
Bei den Kalotten denke ich mir daß sie eher eine breitere Abstrahlung haben, die Quadral wegen dem Konus-MT/Bändchen-HAT eher eine gewisse "Richtcharakteristik" haben, oder ?


Stimmt auch. Bei richtiger Aufstellung stört das aber nicht.

Gruß
Olaf


[Beitrag von lilux am 22. Mai 2006, 09:56 bearbeitet]
kuni1
Stammgast
#3 erstellt: 22. Mai 2006, 17:29

lilux schrieb:

180 € fürs Paar? Das wäre ein Schnäppchen.


Jepp, war das Paar


lilux schrieb:

Also Kupferdraht mag ja gehen, aber Litze nimmt man für gewöhnlich. Original war ein Bügel dran.

Ok, dann schaue ich mal was der Bügel bei Quadral kostet, ansonsten dann halt Litze.


lilux schrieb:

Das ist richtig. Es lohnt sich ohnehin ein bisserl mit der Aufstellung zu experimentieren.

Tja, da muß ich dann nochmal ein bischen im WoZi rumstellen und schaun....

Danke für die Infos
kuni1
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mai 2006, 19:36
Wow, also da war ich die Woche echt platt:
Hab Quadral wegen der Bügel angemailt und wollte eigentlich nur den Preis erfragen. Dazu dann noch ob die Sicherungen meiner Amun V im Original 630mA haben oder ob da später mal ein anderer Wert reinkam.

Da bekomm ich doch glatt die lapidare Email zurück:
"Senden Sie uns bitte Ihre Adresse, sie erhalten die von Ihnen gewünschten Ersatzteile kostenlos"

Da hab ich dann grad mal angerufen und mich persönlich noch bedankt - so was sieht man heute nicht mehr oft.
Ok - sind vielleicht nur ein paar Euro - aber trotzdem.

Heute kam der Umschlag dann an. Zu meiner Überraschung waren da nicht nur 4 St. Bügel drin, sondern auch gleich 4 St. Sicherungen (ich hätte ja nur 2 gebraucht).

Also von mir bekommt Quadral in Punkto Service auf jeden Fall ****** (6 Sterne)
lilux
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Mai 2006, 19:44

kuni1 schrieb:
Also von mir bekommt Quadral in Punkto Service auf jeden Fall ****** (6 Sterne) :D


Jo, da hast Du recht. Quadral benimmt sich in Sachen Service immer sehr anständig.

Gruß
Olaf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Amun mk V
hifiboom am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  80 Beiträge
Quadral Amun MK V
oli1965 am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe: Quadral Amun MK V Frequenzweiche
hanging_frank am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  4 Beiträge
Quadral Amun MK V und Platin MK III
Delta8 am 17.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  7 Beiträge
Unterschied Quadral Amun MK IV und MK V
Pentalette am 03.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  8 Beiträge
Quadral: Korun MK IV vs. Amun MK V
s0216459 am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  2 Beiträge
Quadral Amun Mk iv
DerIglo am 27.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  3 Beiträge
Quadral Amun MK IV
oli1965 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  2 Beiträge
Quadral Amun MK ?
Mäxpower am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  20 Beiträge
AMUN MK V Erfahrungsbericht Hifiboom
hifiboom am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  274 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.562