Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton AS 40 SC und LE 120er mit Denon Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
BlueMöhre
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jun 2006, 20:24
Hi Leute,

ich habe heute meinen AS 40 bekommen.. halleluja ist der groß... auch wenn der Bass präziser spielen könnte, macht er doch recht viel Wumms.
Leider hört man durch die Raumakustik sehr deutlich, dass der Sub rechts im Raum steht.

Ich habe nun bereits versucht die Frequenzweiche auf 55Hz einzustellen in der Hoffung von den 120ern wieder mehr Bass zu bekommen. Ehrlich gesagt hätte der Bass der LEs im direkten Vergleich vollkommen gereicht...
nunja nu steht das Teil ja hier.

Im Moment hängt mein PC am Sub und geht über die Frequenzweiche dann zum Verstärker.
Total sinnfreier Aufbau, aber der Denon ist so alt, dass er keinen Audioausgang hat
Leider vorerst kein Geld für nen vernünftigen Verstärker.

Könnte man mit einem 6XXer Yamaha (ich find den Klang von Denon in den Höhen zu leise) das denn so regeln, dass die LS vollen Bass bekommen und der Sub trotzdem spielt?
Oder würde das dann bescheiden klingen?!

Habt ihr vielleicht ne bessere Idee für das Problem??
wintoliv
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 11. Jun 2006, 11:25
hallo,
habe selbst einen yamaha rx-v 650. da kannst du den baß vom sub und den frontlautsprechern höhren. oder auch nur vom sub...ganz,wie du willst. streines gerät übrigens,kann ich empfehlen.
BlueMöhre
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jun 2006, 12:21
den hatte icha uch bereits in augenschein genommen.. gefiel mir...
trabi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jun 2006, 13:19
kauf dir nen gescheiden subwoofer kabel z.b von oehlbach der NF 214 mit dem spielt der sub super mit nem gwöhnlichen cinchkabel spielt er scheisse hab ich selber an nem as 50 bei mir probiert und versuchs auch mit der aufstellung die macht auch immer sehr viel aus beim subwoofer.
BlueMöhre
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jun 2006, 13:31
Ich könnte das Teil gegen einen AS 100 SC wechseln
trabi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jun 2006, 13:35
da wirst nicht besser mit sein glaub mir der kabel bringt mehr
nie bei kabeln sparen besser is nur der as120
trabi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jun 2006, 13:37
welchen kabel hast du? und ist ein y stecker dran ?
BlueMöhre
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jun 2006, 13:46
trabi nu mal ganz im ernst. bei dem ganzen unsymmetrischen mist auf dem customer-markt, da rechtfertigt so ein kabel auf keinen fall seinen preis. Das beste ist eh mitm Digitalkabel in den Receiver und von da eine Lautsprecherlitze zum Sub. Das ist am wenigsten störanfällig.

Ja das ist Stereo-Klinke auf Cinch...Aber splitten tu ich es nicht.


[Beitrag von BlueMöhre am 11. Jun 2006, 13:47 bearbeitet]
trabi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Jun 2006, 13:49
na wenn du meinst ich hab so viel mit kabeln probiert und das war das beste für mich der woofer spielt mega geil mit der aufstellung habe ich auch viel gespielt so das die einstellung bei mir fast egal ist immer perfekter tiefbass da und sauber.
BlueMöhre
Stammgast
#10 erstellt: 11. Jun 2006, 13:54
Das dickere Kabel bringt technisch nur den Vorteil, dass der Blindwiderstand bei hohen Frequenzen geringer ist...aber da die Leitung ja zu dem Sub geht, dürfte das ziemlich egal sein. Einstreuung durch Störsignale sind bei den teuren Kabeln ebensogroß wie bei den billigeren. Der einzige Vorteil ist somit der vergoldete Stecker. Das bringt natürlich einiges.

Das ist mein Kenntnisstand... lass mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen. Aber wenn es bei dir geholfen hat (aus welchem Grund auch immer) solltest das um Gottes Willens so lassen, wie es ist
trabi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Jun 2006, 14:01
Die Leiter sind auch nicht immer die gleichen, hochwertige Kabel sind einfach aufgebaut, will nicht ins genaue Material eingreifen, das wirst du selber auch wissen, Subkabel extra für Niederfreqenzen da, heißt nicht umsonst NF Subkabel probiers dann glaubst es mir auch, das ein sub mit nem guten kabel sich ganz anders anhören kann.
BlueMöhre
Stammgast
#12 erstellt: 11. Jun 2006, 14:10
ok, ich werde mir einfach mal son teil bei reichelt bestellen... da kostet das wenigstens nur 5 euro
trabi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Jun 2006, 14:17
ein 5 euro kabel bringt dir nix, ich sagte was gescheides z.B Oehlbach NF 214 oder andere gute Marken gibt vieles, ein teures subkabel wenn du dir so nen teuren Sub leisten kannst dann wirst dir wohl auch nen Kabel dazu leisten können;)das von Oehlbach war Preisleistung bis jetzt das beste was ich hatte wenn der Kabel nicht so lang ist dann isser auch nicht so teuer. Meiner war 5m knappe 60 euro bei Ebay mit nem Y Stecker der bringt dem Sub nochmal nen guten schub
BlueMöhre
Stammgast
#14 erstellt: 11. Jun 2006, 14:19
Ich will ja ersteinmal sehen, ob solch ein Kabel überhaupt eine hörbare Besserung bringt. Und von der Technik her ist das Kabel nahezu baugleich
trabi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Jun 2006, 14:21
kannst ja gerne bei mir probehören wenn mir nicht glauben willst baugleich isser bestimmt nicht
BlueMöhre
Stammgast
#16 erstellt: 11. Jun 2006, 15:16
wenn du in HH wohnst schau ich gern mal vorbei
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE 190 vs Elac FS 109.2 und Canton AS 40 SC vs. Elac SUB 301 ESP
reWARder am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  4 Beiträge
Canton LE 107 mit AS 22 oder Canton LE 109 mit AS 25?
Sachs am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  5 Beiträge
Canton ERGO 602 und AS 650 SC
cyberwild am 06.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  12 Beiträge
canton sc-l tuning?
blumentopferde am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  15 Beiträge
Canton AS 25 SC
replix am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  13 Beiträge
Canton AS 25 SC
Lupus am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 13.09.2003  –  11 Beiträge
Canton cd 200 mit Canton AS 215 SC
annaheike am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  7 Beiträge
Dali Zensor 1 mit Canton Subwoofer AS 85.2 SC Review
Wai am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  25 Beiträge
Canton AS 40 und Lautsprecher
mietzekotze06 am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  9 Beiträge
Canton Ergo vs. LE
HomeKinoFan am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 105 )
  • Neuestes Mitgliedano4k
  • Gesamtzahl an Themen1.345.451
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.727