Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W 703 oder 805s

+A -A
Autor
Beitrag
olympias
Stammgast
#1 erstellt: 11. Aug 2006, 17:20
welche LS bieten mehr fürs Geld? Habe ein 14 qm Zimmer und höre hauptsächlich stimmenlastige MUSIK. Da ich zur zEit kein Auto habe kann ich auch nicht probe hören.Deshalb an euch, zu welchen LS würdet ihr mir raten?


[Beitrag von olympias am 12. Aug 2006, 07:32 bearbeitet]
Torfstecher
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Aug 2006, 21:36
Da würde ich doch eher zum Kompakt-LS raten.
olympias
Stammgast
#3 erstellt: 12. Aug 2006, 07:32
wieso?
konntest du beide schon mal im Vergleich hören?
falls ja, wie kann man die Unterschiede beschreiben?
Leon-x
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2006, 07:44
Hallo

Schätzungsweise weil bei 14qm die Kompakte am besten reinpasst. Die 703er wird im Bass zuviel des Guten sein. Zudem sollte man sie nicht sehr wandnah aufstellen.
Da du auch hauptsächlich stimmlastige Musik hörst ist die 805er gut dafür ausgelegt.

Aber da du B&W ja nicht in jedem Elektromarkt bekommst geh einfach zum Händler und leih sie dir aus. Probehören sollte bei B&W jederzeit möglich sein.


Gruß Leon


[Beitrag von Leon-x am 12. Aug 2006, 07:44 bearbeitet]
vampirhamster
Inventar
#5 erstellt: 12. Aug 2006, 09:52
Hallo,
ich wuerde auch zur 805S tendieren. Bei 14qm "knueppelt" Dir die 7er das Moebiliar zusammen . Vorteil der 8er ist auch die feinere Hoehenzeichnung/Buehne als bei der 7er. Bass ist m.E. auch mehr als genug vorhanden (ich verschliesse sogar immer mal den Flowport mit den beiliegenden Schaumstoffdaempfer). Aber Anhoeren vor Kauf ist wirklich Pflicht.
B&W bietet gerade eine Null% Finanzierung an, wenn Du Geld sparen willst, sprich Deinen Haendler mal an, was bei Cash & Sofortzahlung drin ist.
Hab dadurch einen Haufen gespart (Rechenexempel: fiktiv 2500,- Listenpreis auf einem 3% Festgeldkonto= 75 Euro Zinsen pro Jahr, verteilt auf 40 Monate B&W Finanzierung waeren das 250 Euro Zinsen (2500*3% = 75€/12= 6,25€ Monatszins *40Monate = 250€). Okay bevor das Ganze in eine Finanzberatung ausufert... Anhoeren .
Gruss
vampirhamster
olympias
Stammgast
#6 erstellt: 13. Aug 2006, 07:30
danke erstmal. Vampirhamster ich hoffe der Bass ist nicht all zu präsent, denn dann krieg ich wieder ärger mit den Nachbarn
Leider kann ich zur Zeit nicht probe hören. Aber sobald ich wieder mobil bin werde ich mir die LS nochmal richtig anhören.
Esche
Inventar
#7 erstellt: 13. Aug 2006, 07:47
morgen,

da gibt es nur eine lösung, zuerst beim händler beide ls hören, vergleichen. danach eine woche rühig drüber schlafen. alternativen vergleichen, spendor, pro ac, nubert, phonar, lua...... sind meist interessanter als die engländer. (mein pers. eindruck)

falls immer noch b&w, ls zu hause hören (gleiche lautstärke). was besser gefällt bleibt.

hifi würde ich nicht finanzieren, der wertverlust ist viel zu groß und nach drei jahren sind die 2500 € ls nicht mal mehr 1200 € mehr wert.

grüße
Moonlightshadow
Inventar
#8 erstellt: 13. Aug 2006, 07:59
@Esche:



spendor, pro ac, nubert, phonar, lua...... sind meist interessanter als die engländer. (mein pers. eindruck)


Spendor und Pro Ac sind Engländer.
Esche
Inventar
#9 erstellt: 13. Aug 2006, 08:01
ja, es soll ja auch gute produkte aus england geben.

grüße
Crazy-Horse
Inventar
#10 erstellt: 13. Aug 2006, 12:51
Hast du dir neben B&W auch schon mal Alternativen angesehen, besser noch angehört?
Gerade bei so einer Summe sollte man nicht einfach leichtfertig zugreifen.
Brandon23
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Aug 2006, 14:21

Esche schrieb:
ja, es soll ja auch gute produkte aus england geben.


stimmt und da fällt mir spontan die GS 10 von Monitor Audio ein.
Wäre auch eine Anhörung wert.
Esche
Inventar
#12 erstellt: 13. Aug 2006, 14:27
nein, wie schrecklich bitte nicht

aber anhören soll er sie mal
Brandon23
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Aug 2006, 14:46

Esche schrieb:
nein, wie schrecklich bitte nicht

aber anhören soll er sie mal :prost


vielleicht zur Abschreckung :D... nee anhören ist Pflicht

mir gefällt die GS 20 auch besser

die Geschmäcker sind halt recht unterschiedlich
olympias
Stammgast
#14 erstellt: 13. Aug 2006, 16:39
leider habe ich keine Erfahrung mit weiteren LS. Irgenwie ist es mir peinlich mir so viele verschieden LS vorführen zu lassen. Sind denn wirklich die genannten LS bei stimmenlastiger MUsik besser als die B&W ?
Ich weiß nicht was der Händler sagen würde wenn ich so viele LS zu Hause Probe hören möchte. Ist das überhaubt möglich in Hamburg. Der Händler in der Mönckebergstraße wollte erst mal den gesamten Kaufpreis von mir haben bevor ich sie überhaubt mitnehmen könnte.
Bajo4ME
Stammgast
#15 erstellt: 13. Aug 2006, 16:49
Peinlich sollte Dir das nicht sein, darf es keinem. Weil es ja kein klangphotographisches Gedächtnis gibt, das wir haben und nutzen. Es geht doch darum, unter preislich im Rahmen des jeweils möglichen liegenden Lautsprechern mittels Hörvergleich zu entscheiden.

Hat der Händler nicht die Möglichkeit, Dir einige LS vor Ort vorzuführen, so dass Du Deine Favoriten heraussuchen kannst? Dann müsstest Du nur noch diese Boxen mitnehmen.

Wenn Du es schaffst, Dich dabei auf 2 Paare zu kaprizieren UND dabei überzeugend wirkst, also wirklich DEINE Lautsprecher suchst, sollte der Händler nichts dagegen haben, dass Du ein oder zwei Stunden (gern auch noch länger, auf mehrere Tage verteilt), Gast in seinem Laden bist, denn: Beratung ist sein Job.

Sonst geh zu den Geiz-ist-geil-Märkten und trag den ersten Karton raus, der Dir in den Weg fällt
Esche
Inventar
#16 erstellt: 13. Aug 2006, 19:37

olympias schrieb:
leider habe ich keine Erfahrung mit weiteren LS. Irgenwie ist es mir peinlich mir so viele verschieden LS vorführen zu lassen. Sind denn wirklich die genannten LS bei stimmenlastiger MUsik besser als die B&W ?
Ich weiß nicht was der Händler sagen würde wenn ich so viele LS zu Hause Probe hören möchte. Ist das überhaubt möglich in Hamburg. Der Händler in der Mönckebergstraße wollte erst mal den gesamten Kaufpreis von mir haben bevor ich sie überhaubt mitnehmen könnte.





dann meide solch einen händler, denn mehrere tausend euro sind schon ne menge geld.

es macht keinen sinn sich ls nach testlisten rauszusuchen, ein hörcheck zu hause ist unabdingbar, sonst kaufst du die katze im sack.

mehr selbstbewusstsein, den das sollte den einzellhandel auszeichnen.



grüße
vampirhamster
Inventar
#17 erstellt: 13. Aug 2006, 20:23
Hallo,
wenn Du die B&W nur willst, weil sie irgendwo Testsieger ist und B&W ein super Marketing betreibt, wirst Du eventuell nachher sehr enttauescht mit Deinem Kauf sein. Viele moegen den B&W Klang gar nicht, ich schon. Ob es Dein Geschmack ist muss aber Dein Gehoer entscheiden ! Ich habe vor dem Kauf mehrere Haendler abgeklappert und mit eigenen CDs alle grossen Hersteller zu Hause durchgehoert. So einen Lautsprecher kauft man sich mal nicht eben 5 Minuten vor Ladenschluss. Vor allem hoere Dich wirklich in Ruhe in die Klangabstimmungen der verschiedenen Hersteller rein. Und wenn der Haendler unsympathisch rueberkommt, Stinkefinger zeigen und raus aus dem Laden .
Ich hab so meinem alten Hifiladen den Ruecken gekehrt, Stammkunde seit 1985, war mit 3000 Euro bar (!) in der Hosentasche im Laden und war mir schon sehr sicher was ich wollte. Okay, leicht unrasiert weil Urlaub, und nur ein T-Shirt weil draussen 30 Grad herrschten. So eine unverschaemte Beratung hab ich noch nie erlebt. Das Geld hab ich dann bei einem sehr engagierten und netten Haendler in der naechsten Stadt gelassen .
Crazy-Horse
Inventar
#18 erstellt: 13. Aug 2006, 21:51
Hast du den Händler hier schon eingetragen, dann mache das doch bitte:
http://www.hifi-foru...um_id=33&thread=4278
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
b&w 805s
suelles am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  3 Beiträge
Online B&W 805S beziehen
pixel345 am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  5 Beiträge
b&w 703
jmes am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  6 Beiträge
B&W 703 - welcher Verstärker
Airedale am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.03.2004  –  18 Beiträge
suche Erfahrungen über B&w 805s
olympias am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  4 Beiträge
mission 783 oder B&W 703
jmes am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  8 Beiträge
KEF XQ40 oder B&W 703
gschomaker am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  33 Beiträge
KEF Q 40 oder B&W 703?
zeyno am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  23 Beiträge
B&W 805s am Limit ?
Spirit_of_blue-silver am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  29 Beiträge
B&W 705 - 703
FreddieMercury am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.864