Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Granit, welche Dicke? Bohren?

+A -A
Autor
Beitrag
Bonsaidesign
Stammgast
#1 erstellt: 24. Sep 2006, 15:16
Hallo,

ich habe 2 Fragen zum Thema Granit!
Also die erste Frage ist, wie dick eine Granit Unterplatte sein
sollte!

Die zweite Frage ist, ob man Granit so einfach bohren kann!?

Bin für jede Antwort dankbar!

Gruß Steffen!!
soundfield
Stammgast
#2 erstellt: 24. Sep 2006, 15:26
Vielleicht sollte man diesen Thrat verschieben Herr Moderator?

Es ist eigentlich egal, wie dick die Granitplatte ist.
Je dicker, desto besser können sie Schwingungen absorbiern.
Aber ob die Ob die Granitplatte jetzt einen cm. dick ist, oder 2 ist egal, da es keinen klanglichen Unterschied gibt.

Wie willst du in den Granit bohren?
Um ein Regal zu bauen?
skalore
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Sep 2006, 15:35
Zum bohren habe ich mich auch schon gefragt...
Der Steinmetz kriegt das bestimmt fuer teuer geld hin. Möchte mir die Spikefüße ins granit einlassen

Also es geht bestimmt, notfalls steinmetz in der nähe fragen.

grüße skalore
Bonsaidesign
Stammgast
#4 erstellt: 24. Sep 2006, 15:43
Ja, ich werde mir Boxenständer selber bauen!

Die Bodenplatten der Ständer sollen aus Granit werden
und dazu brauche ich einmal Löcher für die Spikes
und dann noch in der Mitte um mein gebürstets Rohr fest
zu bekommen!
soundfield
Stammgast
#5 erstellt: 24. Sep 2006, 17:18
Du kannst die SPikes auch mit doppelseitigen Klebeband festmachen.
Funtioniert auch super.
inthro
Inventar
#6 erstellt: 24. Sep 2006, 17:27
hallo,

granit bohren --> nur mit diamant und, wenns geht, mit wasserkühlung.

oder 20 widiabohrer

die idee mit dem doppelseitigen klebeband ist aber auch gut.
wenn du bohrungen zum befestigen von rohren oder dergleichen brauchst, dann lieber zum steinmetz. lass dich aber nicht übers ohr hauen, dafür nehmen die gern einen taler extra
und vom zeitaufwand ist dieser nicht zu rechtfertigen...

grüsse andy
soundfield
Stammgast
#7 erstellt: 24. Sep 2006, 17:31
Bevor du beim Steinmetz ein Vermögen loswirst; wie wäre es einfach schon fertige Lautsprecherständer zu kaufen?

Das wird im Endeffekt sicherlich billiger und nicht weniger schön.
inthro
Inventar
#8 erstellt: 24. Sep 2006, 17:32
individuell kostet eben
soundfield
Stammgast
#9 erstellt: 24. Sep 2006, 17:35
Ob mir die Individualität so viel Wert wäre??
sigma6
Inventar
#10 erstellt: 24. Sep 2006, 17:44
Hi,

guck mal hier;


Zwei Platten in 30mm inkl. Kanten Fassen und Bohren für 40,- Steine beim Steinmetz, Gutes muss nicht teuer sein

MfG

Ronny
soundfield
Stammgast
#11 erstellt: 24. Sep 2006, 17:49
40 Euro ist wirklich wenig.
Allerdings empfinde ich deine Ständer, also zu massif, fast schon ein wenig klobig.
Aber versteh' mich nicht falsch.
Soll nicht beleidigend sein.
Bonsaidesign
Stammgast
#12 erstellt: 24. Sep 2006, 17:52

inthro schrieb:
individuell kostet eben ;)


Individuell ja, aber die Kosten sind wirklich nicht hoch!
Ich hoffe es klappt so, wie ich es mir vorstelle!

Werde dann Bilder einstellen!
sigma6
Inventar
#13 erstellt: 24. Sep 2006, 17:58
Hi,

ist gar kein Problem, über Geschmack kann man Streiten...oder eben nicht
Ich hatte vorher eine etwas filigranere Version, aber mit Boxen drauf sehen sie schon gut aus.
Aber bei mir war auch die Standfestigkeit ein Argument, guckst Du Signatur

Na ja, inzwischen sind sie eh´ verkauft



MfG

Ronny
inthro
Inventar
#14 erstellt: 24. Sep 2006, 17:59
ich find ihn schick, hätte mir aber einen schwarzen stein machen lassen. ist aber nur mein geschmack. 40 € sind fair
wo sind die boxen hin


grüsse andy

oh, war ich zu langsam


[Beitrag von inthro am 24. Sep 2006, 18:02 bearbeitet]
Bonsaidesign
Stammgast
#15 erstellt: 24. Sep 2006, 18:03
Also das sieht schon mal fein aus!!

Wie wurden die Spikes befestigt?
Sind die gesteckt oder geklebt?

Ach und von wem sind die?
sigma6
Inventar
#16 erstellt: 24. Sep 2006, 18:30
Hi,

die Spikes sind geklebt, es sind höhenverstellbare aus Messing. Von wem die sind? ähhhm, keine Ahnung, die habe ich irgendwo in der Bucht gekauft.
Musst da mal ein bisschen stöbern

MfG

Ronny
Bonsaidesign
Stammgast
#17 erstellt: 24. Sep 2006, 18:31
Okay!
Dann werde ich die Woche mal zum Steinmetz rennen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
granit unter boxen!
NoisyNarrowBandDevice am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2015  –  19 Beiträge
Bezugsquellen Granit o.ä.
dforce am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  2 Beiträge
Granit LS
devilpatrick88 am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  6 Beiträge
Lautsprecherunterlagen aus Granit
clubfan1962 am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  12 Beiträge
günstige granit unterlage
elbarto132 am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  14 Beiträge
Wie tausche ich dünne Lautsprecherkabel gegen dicke aus?
Referenzschallplatte am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  12 Beiträge
unterschiedlich dicke Beschichtung bei Tief/Mitteltőner
HannoverMan31 am 15.08.2015  –  Letzte Antwort am 21.08.2015  –  27 Beiträge
JBL Control 1G - wo bohren?
itzenblitz am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  3 Beiträge
Lautsprecher"sockel" aus Marmor oder Granit?
MarcelS am 17.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  7 Beiträge
Quadral Platinum M auf Granit stellen?
Celimaniac am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBronco74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.559