Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nahfeldmonitore?

+A -A
Autor
Beitrag
Mus1k
Stammgast
#1 erstellt: 19. Okt 2006, 19:05
Hallo,

wie das Thema schon vermuten lässt bin ich auf der Suche nach Nahfeldmonitoren bzw. überhaupt am überlegen ob Monitore sinnvoll sind. Da sich meine räumlich Situation geändert hat, kann ich meine Hifi-Kompakten leider nicht mehr betreiben. Mein Zimmer ist jetzt ca. 10 qm groß, die Abhörentfernung beträgt ungefähr 1,5 m.
Mein Equipment ist ein Nad C 352 Vollverstärker mit Pre-Outs.

Ausgeben möchte ich, wenn möglich so um die 600 €.
Musikrichtung ist sehr breit gefächert: Rock, Jazz, tw. Klassik.
Wichtige Eigenschaften, die der LS können sollte: Breite Bühne, Tiefenstafflung, authentisch, vlt. nicht so spitz, dass einem die Ohren nach 10 min. schmerzen. (Ich höre gerne bewusst Musik und mag die Illusion. Also dieses "Live-feeling" sollte vermittelt werden.)

Meine erste Frage ist jetzt überhaupt ob aktive oder passive Monitore. Passive Monitore wären deshalb von Vorteil, da ich so meinen Nad weiterhin als Vollverstärker betreibe und dessen Endstufen nutzen kann. Wenn nicht anders möglich, gäb es natürlich auch die Möglichkeit die Pre-Outs vom Nad zu nutzen und aktive Monitore dran zu hängen. Mit den passiven Monitoren würde ich halt mehr sparen.

So, was könnt ihr mir empfehlen? Bzw. was denkt ihr zu passiv/aktiv? Gibt es noch mehr, dass ich beachten sollte?

Vielen Dank für eure Bemühungen

Gruß Stephan
Mus1k
Stammgast
#2 erstellt: 20. Okt 2006, 12:21
Kommt schon ...
Torfstecher
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Okt 2006, 14:29
Geduld. Sie überlegen noch
Mus1k
Stammgast
#4 erstellt: 20. Okt 2006, 14:38
Vlt. liegts auch daran, dass ich den Thread in das falsche Unterforum gestellt habe. Also, wenn ein Mod zufällig mitliest, kann der Thread gerne in "Kaufberatung" verschoben werden.

Gruß Stephan
d2mac
Stammgast
#5 erstellt: 20. Okt 2006, 14:46
Aktiv/Passiv:

Da drängt sich bei mir immer der Eindruck auf, dass es die wirklich guten Modelle nur aktiv gibt.
Ich selbst benutze passive Behringer Truth 2031P, was eine in Fachkreisen fast schon belächelte Box ist. Der Grund ist ebenfalls die Verwendung des bestehenden Verstärkers.
Aktive Boxen dürften wohl besser auf linear zu trimmen sein, da Verstärker und LS besser aufeinander abgestimmt und frequenzmässig kompensiert werden können.

Wie gut der Stereoeffekt bei dir im Zimmer sein wird, kann ich natürlich nicht vorhersagen.
Aber um eine ausreichende Tieftonwiedergabe zu bekommen solltest du Modelle ab 8" Tieftöner wählen (6" notfalls), sonst brauchst du einen Sub.
Studiomonitore fallen meist unter der angegebenen tiefsten Frequenz steil ab.

Ansonsten kann ich dich im Kauf von Monitoren nur bestärken, sie haben mir einen ganz neue Welt des Lautsprecherbaus gezeigt, in welcher die wirklich naturgetreue Wiedergabe zählt. Die normale Hifiszene driftet ja in Teilen langsam davon ab.
14_Zero_Zero
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Okt 2006, 14:54

d2mac schrieb:
Aktiv/Passiv:

Da drängt sich bei mir immer der Eindruck auf, dass es die wirklich guten Modelle nur aktiv gibt.
Ich selbst benutze passive Behringer Truth 2031P, was eine in Fachkreisen fast schon belächelte Box ist. Der Grund ist ebenfalls die Verwendung des bestehenden Verstärkers.
Aktive Boxen dürften wohl besser auf linear zu trimmen sein, da Verstärker und LS besser aufeinander abgestimmt und frequenzmässig kompensiert werden können.

Wie gut der Stereoeffekt bei dir im Zimmer sein wird, kann ich natürlich nicht vorhersagen.
Aber um eine ausreichende Tieftonwiedergabe zu bekommen solltest du Modelle ab 8" Tieftöner wählen (6" notfalls), sonst brauchst du einen Sub.
Studiomonitore fallen meist unter der angegebenen tiefsten Frequenz steil ab.

Ansonsten kann ich dich im Kauf von Monitoren nur bestärken, sie haben mir einen ganz neue Welt des Lautsprecherbaus gezeigt, in welcher die wirklich naturgetreue Wiedergabe zählt. Die normale Hifiszene driftet ja in Teilen langsam davon ab.


Nichts für ungut, aber bist Du Dir sicher, dass die Truth von Behringer in der Lage ist naturgetreu wiederzugeben? Ich fand sie beim Testen scheußlich. In der unteren Preisklasse gefielen mir die Events und Tannoys schon wesentlich besser... Einen richtig überproportionalen Sprung von Preis zu Klang machst Du dann mit z.B. den Adam P-11A... Die dürften bei etwa 600-650,- EUR pro Stück liegen. Die klingen aber ungemein viel besser...
d2mac
Stammgast
#7 erstellt: 20. Okt 2006, 15:04
Ich habe leider keine lange Vergleichsession gemacht, ich denke auch nicht dass die Behringer besonders gut sind, aber sie waren auf jeden fall bei mir besser als die (teureren) Canton Le103 die ich vorher an der gleichen Position hatte.
Sicherlich sind bessere Monitore im Handel.

Ich hatte die Behringer auch nur "aus Spass" bestellt, um mir zu beweisen dass die nicht wirklich gut sein können.

Jetzt höre ich am liebsten damit.

In einem anderen Zimmer habe ich ein Paar Newtronics Transmissionline LS. Die kommen im Bass weiter runter als die Behringer, aber wirklich besser klingen sie in meinem Setup auch nicht. Aber teuer waren sie....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nahfeldmonitore rauschen
lukistrike22 am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  3 Beiträge
Klipsch RB-35 an NAD C 352 "zu hoher Pegel"
touri22 am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2007  –  57 Beiträge
Suche LS für NAD 352 (Paar bis um die 500 Euro)
wowas am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  2 Beiträge
suche Lautsprecher für nad c 372
boraxin am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  9 Beiträge
Boxen gesucht/Lohnt es sich überhaupt?
banane91 am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  22 Beiträge
Subwoofer an Stereo Pre-Amp mit High-Level pre-outs
RealC am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  2 Beiträge
Kann ich an meine alte Anlage andere Lautsprecher anschließen?
Chrissy007 am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2003  –  6 Beiträge
Was ist alle möglich
Frederik am 03.03.2003  –  Letzte Antwort am 04.03.2003  –  4 Beiträge
Wie gut sind meine, kaputten, Hochtöner?
Marc-Andre am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  7 Beiträge
Lautsprecher für kleines, volles Zimmer - sinnvoll?
stuhlbein am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfl00my
  • Gesamtzahl an Themen1.345.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.301