Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nad CD Player 542 + Verstärker C 352

+A -A
Autor
Beitrag
Posaune
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2005, 01:06
Hallo ich habe mich mehr oder weniger für obige Kombination entschlossen. Einen CD Player von NAD 542 in Verbindung mit dem Verstärker C 352. Gibt es jemand der mir zu dieser Kombination was sgen kann, Erfahrung, Stärken Schwächen? etc. Würde es der CD Spieler C 320 BEE auchtun? Was würdet Ihr mir für Boxen empfehlen? Habe momentan folgende Boxen. IQ Max 3 mit folgenden Daten , Musikleistung 180 W

Für Kommentare bin ich sehr dankbar.


[Beitrag von Posaune am 06. Jan 2005, 01:08 bearbeitet]
Fugazi3
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jan 2005, 02:22
Hallo Posaune,
ich habe den 352 mit dem 542 in Verbindung mit den Canton RC-L und bin sehr davon angetan. Ich hatte den 352 mit dem kleineren CDP (BEE) beim Händler gehört und da hat er mir schon sehr gefallen. Ich hatte dann beide CDP zum Testen zu Hause und mich dann doch für den 542 entschieden, weil der HDCD tauglich ist und ich ihn vom Klang in Nuancen noch besser fand.
Als einzige Schwäche für den 352 würde ich die nicht fein abstimmbare Fernbedienung bezüglich der Lautstärkeregulierung halten; ansonsten kann ich bisher nichts negatives mitteilen.

Gruß Fugazi3
jackabe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Jan 2005, 12:41
Ich habe vor kurzem bei meinem Hifi Händler den kleinsten
Standlautsprecher der RF Serie (die RF 10) von Klipsch gehört.
Ein absoluter Hammer wie dieses kleine Lautsprecherchen alle positiven Klipsch Eigenschaften (Lebendigkeit, Schnelligkeit, Direktheit) in sich vereint. Was mich außerdem gewundert hat ist woher die zierlichen Säulen diese Baßgewitter hernehmen, man könnte meinen daß hier ein Stück weit die Physik außer Kraft gesetzt wurde.
Ich habe eben diese Klipsch zusammen mit NAD Komponenten gehört, was hervorragend zusammenpaßte. Der kernige und knackige NAD-Klang zusammen mit den von grund auf lebendigen Klipsch - sollte man gehört haben.
Der Listenpreis dürfte bei um die 700 Euronen liegen.

http://www.klipsch.com/media/Photos/RF10_large.jpg

Ein Tipp wenn Du Geld sparen willst : Nimm lieber den Verstärker/CD Spieler der günstigeren BEE-Edition und lege das gesparte Geld in die Lautsprecher an. Damit holst Du viel mehr Klang aus dem Geld heraus.


[Beitrag von jackabe am 06. Jan 2005, 12:48 bearbeitet]
ff_freak
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jan 2005, 12:46
Ich habe den C 352 mit dem kleinere CD-Player(521BEE) und bin absolut zufrieden mit der Kombi. Habe den auch den C542 getestet und habe keinen sehr großen Unterschied gehört. Also für mich reicht der C521 BEE auf jeden fall aus.
Dazu habe ich dann noch die KEF XQ 1, die ich dir absolut empfehlen kann. passen meiner Meinung nach auch gut zu den NAD Komponenten.


[Beitrag von ff_freak am 06. Jan 2005, 12:47 bearbeitet]
ducatiracing
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2005, 13:23
Ein Tipp wenn Du Geld sparen willst : Nimm lieber den Verstärker/CD Spieler der günstigeren BEE-Edition und lege das gesparte Geld in die Lautsprecher an. Damit holst Du viel mehr Klang aus dem Geld heraus.

Ich muss dir leider wiedersprechen !!!!

Wie soll aus schlechterer Elektronik besserer Klang herauskommen, wenn du bessre LS dranhängst ???

Die basis für gute Musik liegt immer bei der Elektronik!!!
Ausserdem kann es auch der Fall sein , dass du sehr gute LS mit mässiger Elektonik gar nicht betreiben kannst, bzw nicht wirklich das Potential des LS hörbar wird.

Ich würde dir jedenfalls die besseren Der NAD ans Herz legen bzw vielleicht einen Blick auf Arcam werfen.
CD 73 + A 65 plus + AE LS oder Ruark LS ca. ab 1600,-, wenn dir das nicht zuviel ist. www.bridgeaudio.de
www.ruark.co.uk

Hier ein Testauszug :

HiFi Test Juli/August 2002
„Offene Provokation. Aus dem umfangreichen Arcam-Programm gab es einen CD-Spieler und einen Verstärker zu hören. In Kombination mit Boxen von Acoustic Energy spielte die Kette auf hohem Niveau. Was hier zum Gesamtpreis von rund 2.000 Euro zu hören war, schaffte manch anderer Aussteller auch nicht beim zehnfachen Preis. Sensationell!“

lg aus wien
ff_freak
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jan 2005, 16:14
So groß ist der Unterschied zwischen den beiden CD-Playern aber nicht. Ich habe beide CD-Player mehrmals an verschiedenen Lautsprechern gehört. Der Klang mit dem größeren CD-Spieler war etwas voller aber da habe ich auch das Geld leiber in die LS gesteckt und das war meiner Meinung nach auc die richtige Entscheidung.
Das Geld des für den CD_Spieler würde ich lieber in den Verstärker oder die Lautsprecher investieren.


[Beitrag von ff_freak am 07. Jan 2005, 16:15 bearbeitet]
frage
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jan 2005, 16:31
Kann ich auch nur Unterstreichen.

Der C352 spielt schon deutlich besser und kräftiger als der 320BEE. Beim CD Spieler scheiden sich die Geister, ich habe ihn damal gekauft, weil ich einfach den größeren besitzen wollte. Naja und der Verkäufer hat auch seinen Beitrag dazu geleistet, habe es aber nie bereut.

Bei mir liefen die NAD an ein Paar Kef Q7, dass war schon ne tolle Sache. Ist auf alle Fälle ma eine Versuchung wert, auch Dynaudio harmoniert in der Regel sehr gut mit NAD.

Allerdings sollte man ja erst mal Dein Budget kennen!?

Gruß
jackabe
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Jan 2005, 17:58
@ducatiracing

Die wichtigste Komponente einer Kette - zumindest für mich - ist wohl eindeutig der Lautsprecher.
Danach kommt die Akustik des Hörraumes und dann die Qualität der Elektronik.
Die teuerste Elektronik bringt Dir wohl wenig, wenn der Lautsprecher den Klang der Komponenten nicht transportieren kann.

Das ist jetzt meine persönliche Meinung.
Aber das ist halt alles reine Theorie, am besten man sucht sich einen guten Hifi Händler bei dem man Komponenten ausleihen und auch zu Hause probe Hören darf. Schließlich muß Posaune mit der Anlage Musik hören und nicht wir.
Leisehöhrer
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2005, 18:15
Hallo,

ich denke auch das man beim CDP sparen kann. Ich habe bei allen Versuchen Klangunterschiede zwischen CD Spielern herauszuhören nichts wargenommen was einen teuren Kauf rechtfertigen würde. In Nuancen hörte ich Unterschiede
aber mehr nicht. Beim Verstärker lohnt sich mehr Geld eher.
Aber auch da denke ich das man für 400-500 Euro ausgesorgt haben kann. Die Raumakustik bringt nach den Boxen den Hauptteil des Klanges.

Gruss

leisehörer
frage
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jan 2005, 10:13
Moin,

also ich sehe es genauso, das wichtigste ist der Lautsprecher. Aber der Verstärker ist nun mal auch nicht zu vernachlässigen. Vor allen Dingen muss er von der Charakteristik zu den LS passen, sonst kann der Schuß ganz schnell nach hinten losgehen.

Die Raumakustik ist mit Sicherheit auch ein sehr wichtiger Bestandteil, nur wenn der Rest nicht passt, kann ich noch so viel in meiner Wohnung optimieren, ich werde nie ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen.

Ich würde mir also bei meinem Händler alles anhören und mir dann die Sachen mit nach Hause nehmen. Am Ende musst Du mit dem Ergebnis zufrieden sein, das ist mit Abstand das Wichtigste. Deswegen solltest Du dich auch nicht von Vorurteilen gegenüber einigen Herstellern leiten lassen.

Gruß
Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RB-35 an NAD C 352 "zu hoher Pegel"
touri22 am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2007  –  57 Beiträge
Canton RCL an NAD 352 - wie anschließen
holydream am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher für NAD C 320 BEE ?
maxam5 am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  7 Beiträge
Passende Lautsprecher zu NAD C 350
Minione am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  11 Beiträge
Lautsprecher und NAD
PeterSchwingi am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  25 Beiträge
Lautsprecher zu Amp NAD C 372 und CD-SpielerC 521 BEE
PeterSchwingi am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  2 Beiträge
LS für NAD C 372!
8varium am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  9 Beiträge
Lautsprecher für NAD C 350
mathieu am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  7 Beiträge
Monitor Audio GS20/60 - Welcher Verstärker/CD-Player
superuser80 am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  11 Beiträge
Bericht: Boxen für max. 400EUR/Stück
angelsfall am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Klipsch
  • KEF
  • Focal
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 102 )
  • Neuestes Mitgliedktizl
  • Gesamtzahl an Themen1.344.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.594