Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standbox für 20m2 großen Raum?

+A -A
Autor
Beitrag
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Nov 2006, 23:43
Hat jemand eine Idee für einen schönen Standlautsprecher der in mein 20m2 Wohnzimmer paßt, Preis bis 4000€ ? Angeschlassen werden die guten Stücke an eine T+A Vor-/Endstufe mit T+A CD-Player.
Was haltet ihr denn z.B. von einer B&W Nautilus 804s oder einer Canton Vento Reference 7 DC?
Eventuell kommt auch eine Kompaktbox in frage aber, da der Platzbedarf der gleiche ist (Stands müssen ja eh sein), sehe ich darin keinen Sinn.
Ach ja, ich höre auch ganz gerne etwas lauter und von allem etwas, was die Musikrichtungen angeht.
lex220
Stammgast
#2 erstellt: 12. Nov 2006, 10:26
da kommen natürlich viele ls in betracht. aber canton und b&w klingen imho schon sehr unterschiedlich. hast du beide schon gehört? welche klangvorlieben hast du?
skully
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Nov 2006, 10:44
Hallo Suchender,

handelt es sich bei den T+A-Geräten um die 1230er Serie für 5500€ UVP?
Es schadet den Boxen nicht, wenn das Verhältnis 3:2 für die Elektronik ausgeht und die B&W 804 klingt gut an der Kombi -
ich habe sie irgendwann mal beim Probehören so hören können.
Es schadet der Elektronik hingegen auch nicht, wenn's beim Lautsprecher ein bisschen Mehr sein darf.
Ich denke da speziell an die Ambiance von Audiodata. Da bist Du im wohnraumfreundlichen Furnierbereich bei 7340€ UVP
oder 6300€ Fachhändler-Abholpreis.

Gut, das übersteigt Dein Budget um 50%, aber der Klangunterschied zu einer 804 oder Vento ist doch gewaltig.
Ich bin selber B&W-Besitzer (703 als Front) und mag deren Klangauslegung, aber die Ambiance würde ich auch einer 803D vorziehen!
Wenn es denn bei 4000€ bleiben soll, kommt noch die Scorpio von Audio Physic in Frage. Dieser LS ist für meine Ohren jedoch
keine Konkurrenz für eine B&W 804 zum selben Preis.

Da diese Preisklasse eh zu 99% über den Fachhandel vertrieben wird, hör Dir dort mal unterschiedliche LS an
und berichte dann wo Deine Vorlieben liegen.
Dann können gezielt Alternativen vorgeschlagen werden.
Ohne Einschränkung (804 und Vento klingen recht gegensätzlich) bekommst Du 15 LS genannt und bist überfordert.
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Nov 2006, 10:52
Ich hatte früher die alte Nautilus 804 aber als ich in der kleinen Dachgeschoßwohnung eines Freundes ein paar Swan Lautsprecher an einem kleinen Phatos Hybriden gehört habe als CD-Spieler diente ein Notebook!!! war ich überwältigt.
Die Canton hatte ich noch nicht hier, ist gar nicht so einfach einen Händler zu finden der die in seiner Ausstellung hat, die kleineren gibts ja überall.
Habe aber da ein paar bedänken, weil ich eine Audiodata Jolie hier hatte, die mir eigentlich richtig gut gefallen hat, allerdings der Bass war Grauen erregent. Ich mußte das Poti für den Bass am Verstärker ordentlich runter regulieren.
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Nov 2006, 11:15
Also ich hab noch die alten T+As: P 1220 R Vorstufe und die A 1520 Endstufe. Mit denen bin ich recht zufrieden.
Ich habe auch mal eine MBL 311E hier gehabt, die mir klanglich sehr gut gefallen hat, allerdings lassen sich die guten Stücke optisch nicht mit meiner Einrichtung in Einklang bringen.
Eine Sonics Arkadia hatte ich auch schon hier, fande ich aber zu hell und ein bißchen nervig.
lex220
Stammgast
#6 erstellt: 12. Nov 2006, 11:17
an die audiodata jolie hatte ich auch schon gedacht. ich fand den bass auch den großen schwachpunkt. ich würde mir auch ls von isophon und piega anhören...vieleicht auch audio physics.

ich bin aber evtl. kein maßstab, da mir die die b&w 803 nicht so gefallen hat.

auf jeden fall wünsche ich dir viel spass beim probehören...
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Nov 2006, 11:22
Danke für die Tipps. Kenne in Essen auch einen Händler der Isophon führt, werde mich da mal umhören.
skully
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Nov 2006, 11:28
Hi,

wie hast Du die Jolie denn aufgestellt?
20m², vielleicht 4*5m, da ist ein Stereodreieck von 3m ohne Probleme aufstellbar, s.d. noch 60cm zu den Seitenwänden Abstand ist.

Die Jolie habe ich noch nicht gehört, deshalb habe ich sie auch nicht erwähnt, obwohl sie vom Preis besser zu Deinem Limit passt.
Sie bildet im ganzen Audiodata-Sortiment eine Ausnahme. Bändchen statt Coax, Bass nach vorne statt an den Seiten.
Die Ambiance habe ich bei einem Händler im 40m²-Saal und bei einem anderen im 16m²-Schuhkarton gehört.
Im Saal verlor sich der Bass etwas, aber im 16m²-Raum war es nicht zuviel. Vielleicht bewirkt die seitliche Anordnung eine sanftere Abstrahlung!?

Von Essen ist es nicht weit nach Bochum zu Liedmann-Hifi.
Er hat Isophon, Audiodata, Piega, KEF, Cabasse, B&W, ...
Da hast Du einige der genannten LS an einem Ort zum Vergleich.
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Nov 2006, 11:51
Das Stereodreieck ist in meinen Räumlichkeiten glaube ich nicht so das Problem aber der Platz nach hinten fehlt bei mir. Mir hat mal jemand gesagt, das man mehr Platz nach hinten braucht, wenn der Bassreflexkanal nach hinten führt (das ist ja auch bei der Jolie der Fall). Hast du Erfahrung ob das stimmt?
Hmm, bei Hifi Liedmann war ich noch nicht aber du hast recht, ist vielleicht 30-40 Min. mit dem Auto von mir.
Ich hab die Möglichkeit, die Nautilus 804s neu für 3100€ zu bekommen, kein schlechter Preis oder?
Hab aber ein paar Bedänken, ob die mir besser gefällt als die alte (wobei ich inzwischen heraus gefunden habe, daß sie im Gegensatz zu vielen anderen Lausprechern, die hier standen, gar nicht so schlecht klingt).
Marc-Andre
Inventar
#10 erstellt: 12. Nov 2006, 12:06
Du brauchst bei Standlautsprechern eigentlich immer etwas Platz nach hinten. Wenn die BR-Öffnung auf der Rückseite ist noch mehr.

mfg
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Nov 2006, 12:19
Hmm, das wird dann wohl auch der Grund gewesen sein, warum ich bei meinen Nautis keine Probleme mit dem Bass hatte, die haben ja die Reflexöffnung nach vorne.
Ein Händler meinte zu mir, ich solle einfach was in die Öffnung stopfen, damit das Problem mit dem Bass besser wird aber ich kaufe doch keinen Lautsprecher bei dem ich zu solchen Mitteln greifen muß oder?
skully
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Nov 2006, 12:20
Die Ambiance hat auch den Bassreflex nach hinten und stand bei mir 75cm von der Wand (Frontblende zur Wand, Rückseite zur Wand 40cm)
und führte zu keinen Problemen.
Die dicken Trümmer, 50-60cm tief, die brauchen mehr Luft.
Wenn Du die Jolie vor ca. 5-6 Wochen in Düsseldorf ausgeliehen hast, dann bist Du jetzt Schuld, dass ich über die nix weiß...
Da war sie nämlich 10 Minuten vor meiner Hörprobe entführt worden.

22% Rabatt vom Fachhändler ist sehr gut verhandelt! Ich kenne auch ein oder zwei Händler in Deutschland wo ich das erreichen kann,
aber 20, die bei 5-7% abriegeln - in der gehobenen Preislage, bei Billigware ist überall mehr drin!

Wenn Dir ein Händler auffällt, der die Isophon Europa 2 in der Vorführung hat, dann gib mir per PM bitte Bescheid.
Ich habe in meinem 30m² Wohnzimmer ein Surround-Set und Isophon hat mit Solaris einen richtig guten Center im Programm.
Big-Screen in Lippstadt hatten das in der Vorführung, aber die gibt's als Hifi-Laden nicht mehr und die Händler in Bonn, Düsseldorf und Köln
führen nur Corvara und Cortina, uninteressant für mich.
Marc-Andre
Inventar
#13 erstellt: 12. Nov 2006, 12:25

Verzweifelterboxensucher schrieb:
aber ich kaufe doch keinen Lautsprecher bei dem ich zu solchen Mitteln greifen muß oder?


Bei manchen Lautsprechern gibts, in den Reflexkanal passende, Schaumstoffstücke mit dabei. So kann man noch etwas einfluss nehmen. Wenn man aber so viel Geld für LS ausgibt sollte aber doch auch ein bisschen Abstand hinzukriegen sein, oder? Für 20qm ist bei Deinem Budget aber auch ein sehr guter Kompaktlautsprecher empfehlenswert.

mfg
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 12. Nov 2006, 12:32
Ich denke, ich fahre die Tage mal zu diesem Händler in Bochum den du mir genannt hast aber ich gehe mal davon aus, daß die die Europa II da auch nicht ist, da hast du bestimmt schon selber nachgefragt oder?
Wenn ich jemanden finde der die vorführt schreibe ich dir.
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 12. Nov 2006, 12:41
Die Kompakten, die ich hier zuhasue gehört habe, haben mich zum größten Teil nicht besonders beeindruckt... vielleicht bis auf die MBL. Die Manger Zerobox, war im Bassbereich wunderbar, der Rest war mir aber ein bißchen zu langweilig, zu dumpf, die Sonics Arkadia zu hell, bei gut aufgenommen Stücken hat sie schön gespielt bei anderen hat sie die nicht so gute Aufnahmequalität noch verschlechtert, die Spendor war recht pegelschwach und wirkte irgendwie gedämpft,... Na ja, ich glaub ich erwarte irgendwie zu viel, diesen richtigen Aha-Effekt enfach
Stones
Gesperrt
#16 erstellt: 12. Nov 2006, 16:06
Hallo Verzweifelterboxensucher:

Ich empfehle Dir JM Lab Boxen, weil sie schön dynamisch
klingen, eine sehr gute Raumauflösung haben und super
verarbeitet sind.Das ist aber nur meine persönliche Meinung.
Am Besten ist es, wenn Du beim Hifi-Händler Deines Vertrauens mal eine Hörprobe machst, noch besser, wenn er Dir die Boxen mit nach Hause zum Probehören gibt, da nicht jeder Verstärker mit jeder Box gut harmoniert und die Raumakkustik ebenfalls eine große Rolle spielt.

Meine Empfehlung: JM Lab 926, 936 oder 937Be.

Gruß

Stones
skully
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 12. Nov 2006, 16:14
@Stones
Ach Stones, hast Du denn nicht gelesen welche Boxen schon Probleme bereiteten (zu hell, Bass gruselig) und da kommst Du mit Focal an,
deren BE-Hochtöner der hellste von allen ist, Mitten mit der Lupe gesucht werden müssen und mit Bässen richtig klotzt.
=> für den Geschmack des Themenerstellers und seinem Raum die definitiv falsche Wahl!

Auch Klipsch-Liebhaber bitte bei diesem Thread draußen bleiben...
Marc-Andre
Inventar
#18 erstellt: 12. Nov 2006, 16:25
Dann sollte man vielleicht mal Dynaudio ins gespräch bringen, oder auch Cabasse.

mfg
pratter
Inventar
#19 erstellt: 12. Nov 2006, 16:47
Bei http://www.benedictus.de kannst Du dir auch gerne mal u.a. die Monitor Audio GS60 anhören.

Zu dem Thema mit dem Bass-Reflex. Ein Lautsprecher mit rückseitigem BR sollte natürlich nie direkt an der Wand stehen, da sich sonst Luftströme akustisch bemerkbar machen können, was aber den Bass angeht, muss es nicht zwingend schlecht sein, wenn der Lautsprecher etwas näher an der Wand steht, aufgrund des dort herschenden Druckmaxima. "Bass" wird sowieso rund abgestrahlt!

Gruß,
Sascha
darkman71
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 12. Nov 2006, 17:08
Neben den hier genannten Lautsprechern sind auch noch folgende Lautsprecher zu empfehlen:

- Kef Reference 203
- Sonus Faber Domus Grand Piano

Gruss
Patrick
Stones
Gesperrt
#21 erstellt: 12. Nov 2006, 17:23
Hallo Skully:
Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden. Wenn der Be Hochtöner erstmal eingespielt ist, hat er seine Schärfe
verloren und klingt brilliant. Daß der Mittletonbereich kaum vorhanden ist, stimmt ebenfalls nicht und die Bässe
sind nicht überdimensional, sondern straff und knackig.
Am Besten ist, erleiht sich diese Boxen und auch andere Fabrikate einmal aus und
entscheidet selber, daß muß er sowieso, weil jeder einen
anderen Geschmack hat.


Gruß

Stones


[Beitrag von Stones am 12. Nov 2006, 17:27 bearbeitet]
Marc-Andre
Inventar
#22 erstellt: 12. Nov 2006, 17:28
Es ist ja auch nicht jeder so extrem audiophil Ein bisschen Loudness-Charakter macht schon Spaß, vor allem wenn man, wie der Threadstarter, gerne mal etwas lauter hört.

Vielleicht sollte man erstmal genau nach dessen Klangvorlieben fragen
Stones
Gesperrt
#23 erstellt: 12. Nov 2006, 17:34
Hallo Marc-Andre:

Da stimme ich Dir voll und ganz zu.

Gruß

Stones
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 12. Nov 2006, 18:09
Sagt mal, ich habe mir bei eimem Händler schon sehr viel ausgeliehen (bin ein sehr schwieriger Kunde ), daß heißt doch nicht, das, wenn ich mir bei einem anderen Händler ein anderes Fabrikat oder einen anderes Model ausleihe, was er nicht führt, welches mir dann auch besser gefällt und welches ich dann auch tatsächlich bei Händler Nr.2 kaufen möchte, ein schlechtes Gewissen haben muß oder?
Wie ist das denn bei euch gewesen?


(ja ja, meine Satzbau ist kompliziert... ich wei? )
Marc-Andre
Inventar
#25 erstellt: 12. Nov 2006, 18:13
Ich weiss was Du meinst Ich würd mich auf keinen Fall verpflichtet fühlen nur weil der Händler so nett war und Du die Boxen sogar mit nach Haus nehmen durftest...Gehört ja zum Verkaufen dazu

Sei kein Mädchen
skully
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 12. Nov 2006, 18:34
Sehe ich auch so!

Denk doch nur an den Autokauf. Du bist beim Opel-Händler, hast 3 Tassen Kaffee angenommen, 2 Probefahrten gemacht, aber die Autos passen
nicht zu Dir. Dann fährst Du bei einem anderen Händler einen Audi und der ist es. Wo soll denn da ein Etiketten-Verstoß vorliegen?

Was ich als verwerflich ansehe, ist sich im Fachhandel beraten lassen, Boxen ausleihen und dann im Internet-Shop für 5% mehr Rabatt ordern.
Durch solche Leute wird der Fachhandel kaputt gemacht, die Preise steigen wieder, aber dann ist keine Beratung mehr da!!!

Die Boxen-Vielfalt ist einfach zu groß und mittlererweile auch von den Herstellern zu spezialisiert worden, dass ein Händler
unmöglich die ganze Palette führen kann.
Vor 20 Jahren gab es vielleicht genau so viele Hersteller wie heute, aber jeder Hersteller hatte 2-5 Boxen im Programm.
Heute haben die Branchenführer 30 Modelle und das nimmt weiter zu. Es erscheinen im Monat mehr neue Modelle als die
Testzeitschriften vorstellen können...

Wenn Du trotzdem was für Dein Gewissen tun möchtest, dann empfehl uns den Händler doch weiter.
So bekommt er ein paar neue Interessenten, die sich sonst nicht bei ihm verlaufen hätten und macht dann sein Geschäft.
Händler mit denen man gut Reden kann, gibt's ja auch nicht an jeder Ecke...
_axel_
Inventar
#27 erstellt: 12. Nov 2006, 18:45
Hallo,
ist ein Händler in der Nähe, der Monitor-DB (nicht zu verwechseln mit "Monitor Audio") führt? Die Headline 7 dürfte in dem Preisbereich liegen.
Ich bin mit einer 6er seit Jahren zufrieden.

Gruß
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 12. Nov 2006, 19:25
Der von Skully vorgeschlagene Händler Hifi Liedmann scheint auch Monitor-DB zu führen. Also ich hoffe der gute Mann hat bei meinem Besuch genügend Zeit für mich . Danke auch die für deinen Tipp.
Ich war bis jetzt sehr zufrieden mit Hifi Knopf in Düsseldorf, wirklich nettes Team mit Ahnung und viel Auswahl. Nachdem ich da einen Tuner gekauft habe konnte ich mir auch Lautsprecher ausleihen, ohne dafür einen Pfand zu hinterlassen, wirklich nett. (So, hoffe das ich jetzt wieder ruhig schlafen kann :))
Verzweifelterboxensuche...
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 12. Nov 2006, 20:02
Ich sehe es übrigens genau so wie du mit dem sich im Fachhandel beraten lassen und dann im Netz oder beim Discounter kaufen. Damit schneidet an sich füher oder später in eigene Fleisch, weil man dann keine Beratung mehr bekommt.
Irgendwie ist es ja auch etwas ganz anderes sich bei einem Fachhändler beraten zu lassen, viel persönlicher und durch das Probehören und sich längere aufhalten in einem solchen Laden, entwickelt man ja auch einen ganz anderen Bezug zu dem Händler.
Habe aber auch schon festgestellt, daß diese Hifihändler sich nicht untereinander an den Kragen gehen. Habe schon mitbekommen, wie ein Händler zu einem Kunden sagte:" ... wenn sie diesen Verstäker schon in diesem Laden gehört haben, wäre es mir lieber, wenn sie ihn auch da kaufen. Ich möchte keinen Ärger."
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedales für großen Raum
_suchender_ am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  3 Beiträge
Klang für großen Raum
Schokoladenfabrik am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  6 Beiträge
Guter Kompaktlautsprecher anstatt Standbox
Hifi-Andy am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  10 Beiträge
Beratung Lautsprecher für ca. 15m² großen Raum
hussa85 am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  15 Beiträge
Lautsprecher für großen, halligen Raum: Dynaudios verkaufen, Standboxen kaufen?
Nitrofunk am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  4 Beiträge
Standbox suche
standboxsucher am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  6 Beiträge
Welche Standbox??
Dolby_Rookie am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  2 Beiträge
Canton-Standbox
cantonluder am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  39 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Raum
Keksstein am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  13 Beiträge
16qm und Standbox
wolle am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Canton
  • T+A
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.401
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.773