Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Probleme mit Standbox.

+A -A
Autor
Beitrag
Clueless
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2004, 19:04
Hallo Leute,

ich habe mit vor knapp zwei Wochen Standboxen im Versand kommen lassen. Leider bin ich mit dem Sound überhaupt nicht zufrieden und habe sie jetzt zurückgesandt. Ich will den Hersteller nicht schlecht machen, ich denke die Boxen sind an sich sehr gut, passen aber einfach nicht zu meinem Raum. Deshalb steht hier keine Marke/kein Modell.

Nur so viel die Dinger waren über 1m hoch und mit 4 Chassis bestückt. Kein Billigprodukt.

Was mir nicht gefallen hat waren die Bässe. An der Sitzposition 290cm von den Boxen weg (Boxen stehen ca. 200cm auseinander - daran lässt sich auch nur im cm-Bereich was ändern) wurde man von den Bässen regelrecht platt gemacht (Gehirnerschütterungsgefahr bei Lautstärkeregeler auf 9Uhr und Klangregler am NAD 320BEE deaktiviert - ein bischen übertreibe ich jetzt schon ) Die Bässe sind dermassen laut, dass der Rest der Musik regelrecht absäuft.
Das liegt wohl vor allem daran, dass die Couch direkt an der Wand gegenüber den Boxen steht. Ziehe ich die Couch 50-70 cm von der Wand weg wird es besser. Ich will aber nicht mein Wohnzimmer HiFi tauglich machen. Lieber wären mit Boxen, die mit den Gegebenheiten besser zurechtkommen.

Eigentlich hat mich dieses Verhalten überrascht. Der Raum ist nicht gerade klein (35qm), akustisch sehr hart (Parkett, viel! Glass, hoch, und dazu wenig Möbel. Keine Teppiche, keine Gardinen). Ich habe eher einen bassarmen und stark höhenbetonten Sound erwartet. Es war gerade anders herum.

Also was soll ich tun?

Kleine, schrille Regalboxen kaufen?
Oder weiter nach Standboxen schauen?
So oder so wären mir ein paar Empfehlungen recht.

Mir wurden heute JMLab Chorus 716s empfohlen. Die hätten sehr schöne Höhen und nicht zuviel Bass. Kann das jemand bestätigen?


Gruss Clueless
hoschna
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2004, 22:30
Hallo Clueless,ich würde Luftsprünge machen wenn ich so einen grossen Raum hätte,und sofort mit dem Umbau beginnen.Teppich,regale usw.sind natürlich von Vorteil.Du hast nicht geschrieben was die Box für einen Abstand zur Rückwand hat,was sehr entscheident für den Bass sein kann.Über Deine JM kann ich Dir leider nichts sagen,ich habe mir Elac 208.2 bestellt.Die 207.2 habe ich gehört,sehr ausgewogen+neutral,fehlte meiner Meinung nach nur etwas Basschmalz.Hör sie Dir doch mal an.Gruss Hoschna
anon123
Administrator
#3 erstellt: 24. Jan 2004, 11:27
Hallo Clueless,

wie in Deinem anderen Thread bereits angeklungen und wie hoschna völlig richtig beschrieb, scheint es sich bei Dir um ein Problem mit der Raumakustik zu handeln. Nach Deiner Beschreibung dürfte der Raum extrem hallig sein. Zusätzlich zu dem gesagten, und Du hast es ja bereits ausprobiert, solltest Du sowohl Hörposition als auch LS möglichst weit von den Wänden abrücken. "Leider" haben Raumakustik und LS-Aufstellung einen entscheidenden Anteil am Klang. Die Wandnähe dürfte auch der Grund für den übertriebenen Bass sein und ein Meter hohe und mit vier Systemen bestückte Stand-LS dürften bei Deiner momentanen Raumsituation (Hörabstand!, Abstand der LS zueinander) völlig überdimensioniert sein. Mit einer völlig anderen Aufstellung, ggf. in einem anderen Raum, der ggf. akustisch deutlicher bedämpft ist, könntest Du diesem Problem nachgehen.

Die Kombination BEE mit welchen LS auch immer könnte auch ein, wenn auch nachrangiger, Grund sein. Der BEE ist sehr leistungsstark, vor allem im Bass, und klingt ausgesprochen offen. Es fehlt ihm aber IMHO vor allem an Substanz im Grundton. Ein deutlich kräftigerer Verstärker, z.B. der NAD 370/372 oder etwas vergleichbares z.B. von Rotel, verhält sich hier schon anders. Wie gesagt halte ich diesen Bereich für nachrangig, aber nach meiner Erfahrung kann man den BEE nicht einfach mit jedem LS verbinden. Nicht umsonst scheint es am sinnvollsten, Verstärker _und_ LS möglichst gemeinsam anzuschaffen.

Wie ich ja bereits in Deinem anderen Thread sagte, hielte ich Kompakte (und andere LS) von Dynaudio als möglicherweise passend für den BEE. Aber: Das muß man vor Ort (also auch in Deinem Hörraum) ausprobieren. Und für die Dynaudios gilt wie auch für (fast) alle anderen LS, daß sie möglichst frei aufgestellt werden sollten. Vielleicht solltest Du Dir nicht "Standboxen im Versand kommen lassen", sondern das Problem und die richtige Auswahl mit dem einen oder anderen kompetenten Händler in Deiner Nähe besprechen. Zum Beispiel der, bei dem Du den BEE gekauft hast (wenn das kein Versender war), denn dort gibt es auch Dynaudio.

Beste Grüße.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit dem raum oder mit der Elektronik?
Serpent am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  5 Beiträge
Tiebassverteilung im gesamten Raum mit Standboxen?
Chris_Breezy am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  4 Beiträge
Probleme mit der Raumakkustik!!
Karki am 12.03.2003  –  Letzte Antwort am 12.03.2003  –  3 Beiträge
Probleme mit dem Bass
marantzpaul am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  13 Beiträge
Probleme mit zweiter Zone, wie soll ich die Boxen anschliessen?
*Timothy* am 30.08.2016  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  6 Beiträge
Standbox IMPULS 180 - welche Marke ?
Gandalf500 am 15.08.2016  –  Letzte Antwort am 22.08.2016  –  27 Beiträge
Probleme mit neuen Lautsprechern
tfriedl am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  8 Beiträge
Ich habe konkrete Klangvorstellungen und nicht die richtige Hardware dazu
matze.berlin am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  18 Beiträge
Probleme mit 4 Boxen gleichzeitig:
coltseavers80s am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  7 Beiträge
CAT LEB 401 - Was habe ich hier vor mir ?
Red-Soldier666 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 80 )
  • Neuestes Mitgliedbantam2726
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.152