Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktiv-Monitore: Wie anschliessen?

+A -A
Autor
Beitrag
rainerz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Nov 2006, 11:24
Ich spekuliere damit, mir Aktiv-Monitore für zuhause zuzulegen. Ich hatte noch nie aktive Lautsprecher und frage mich, wie man diese egtl anschliesst?

Ich denke mal, jede Box hat für sich ein netzkabel, weshalb ich also für jede Box schonmal ein Kabel von der Box zur Steckdose habe, richtig?

Ein Stereo-Vorverstärker (welchen ich noch nicht habe) hat denke ich mal zwei ausgänge, um über (cinch???) die beiden lautsprecher anzustöpseln. was passiert aber, wenn ich noch einen zusätzlichen sub will?

Ich will die Aktivboxen für den Stereobetrieb. Was aber, wenn ich doch auf Dolby Digital aufrüsen will? gibts es dafür dann DD-Vorverstärker?

Vielen Dank für ein bisschen Licht im Dunkeln
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2006, 12:16

rainerz schrieb:
weshalb ich also für jede Box schonmal ein Kabel von der Box zur Steckdose habe, richtig?

Korrekt.


rainerz schrieb:
Ein Stereo-Vorverstärker (...) hat denke ich mal zwei ausgänge, um über (cinch???) die beiden lautsprecher anzustöpseln.

Ja, mindestens. Manche haben auch 2 Paar Ausgänge.
Manche haben XLR statt/zusätzlich zu Cinch.
Eingänge bei den LS sind auch verschieden (Cinch, XLS, Speakon,...) wofür es aber entsprechnd konfektionierte Kabel/Adapter gibt.
Wie ein Sub anzuschließen wäre, hängt auch von den Möglichkeiten des Subs ab. Wenn es der Amp elektrisch schafft, kann auch per Y-Kabel verbunden werden (hängt auch von elektrischen Eigenschaften der LS ab). Ansonsten könnte man noch eine Aktiv-Weiche zwischenschalten.


rainerz schrieb:
Was aber, wenn ich doch auf Dolby Digital aufrüsen will? gibts es dafür dann DD-Vorverstärker?

Ja. Wobei man solche aber nicht in der zB. 500-Euro-Klasse zu suchen braucht, glaube ich.


rainerz schrieb:
Vielen Dank für ein bisschen Licht im Dunkeln

*knips*



[Beitrag von _axel_ am 17. Nov 2006, 12:17 bearbeitet]
Murray
Inventar
#3 erstellt: 17. Nov 2006, 12:19

Ja. Wobei man solche aber nicht in der zB. 500,-Euro-Klasse suchen braucht.


Och doch, er braucht ja dann im Prinzip nur die Vorstufe des Mehrkanalreceivers (Pre-Out), von da gehts direkt weiter in die Aktivlautsprecher, die internen Endstufen werden dann nicht gebraucht. Geräte, die das bieten, beginnen bei 300 Euro.

Harry
_axel_
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2006, 12:23

Murray schrieb:
Och doch, er braucht ja dann im Prinzip nur die Vorstufe des Mehrkanalreceivers (Pre-Out)

Ja, daran hatte ich auch schon gedacht (gilt ja prinzipiell auch schon für Stereo). Da war ich mir aber nicht sicher, wie es in dieser Preislage mit Pre-Outs aussieht (brauchen viele ja nicht).
Gruß
Murray
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2006, 12:29
Es brauchen die wenigsten, ich nutze einen einen AVR für aktiven Stereobetrieb, d.h. zwei Lautsprecher plus externe Weiche.
Geräte findet man am einfachsten durch Google, einfach nach Gerätebezeichnung googlen, da findet man z.B. diese Seite:

http://www.yamaha.com/YECDealerMedia/AD_RX_recs.htm

Unten dann z.B. dieses Bild des RXV-659:



(Achtung, GROß!) Pre-Ins und Pre-Outs für alle Kanäle!
Müsste um 400 Euro kosten und ist für den Zweck ausreichend, dedizierte Surroundvorstufen sind meist sündteuer und nicht wirklich "besser"....

Harry


[Beitrag von georgy am 17. Nov 2006, 18:48 bearbeitet]
rainerz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Nov 2006, 22:24
danke für die antworten. ich hab hier noch einen sony str-db840 rumstehen - brauche ihn nicht wirklich, weil ich feststellte, dass der stereosound nicht an meinen alten pioneer 616 rankam - besonders im phono-bereich.

der sony hat pre-ins und pre-outs (was ich bis vorher als ich ihn genauer von hinten angesehen hab gar nicht wusste ).

wie ich oben schon beschrieben hab, bin ich mit dem sony vom klang her nicht so glücklich - ändert sich daran was, wenn ich aktiv-boxen anschliesse, also ist hauptsächlich die endstufe für den klang verantwortlich oder die vorstufe - oder ist es letztlich eine kombination aus beidem (wahrscheinlich)?

vielen dank nochmal und gruss
rainer
Murray
Inventar
#7 erstellt: 18. Nov 2006, 22:26
Testen...

Harry
zwaps
Stammgast
#8 erstellt: 19. Nov 2006, 06:30
Für 250€ gibts ne 16 Kanal Firewire Soundkarte bei Thomann. Da kannste dann 7.1 rausschleifen über Klinke in die Monitore.
Einzige Vorrausetzung: Du benutzt deinen PC als Mediacenter.

Günstigste und zukunftssicherste Lösung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv Monitore wie anschließen
Saber-Rider am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  12 Beiträge
Aktiv-Subwoofer an Aktiv-Monitore
daruma am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  3 Beiträge
Wer kennt diese Aktiv-Monitore oder überhaupt die Marke?
puffyx am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  14 Beiträge
Information zur Bose Box
Playfield am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  13 Beiträge
Aktiv Monitore für Heim-Djing gesucht
H.A.N.K am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  4 Beiträge
Aktiv/Studio-Monitore & Raumkorrektur
uem am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  7 Beiträge
Wie schließe ich diese box richtig an den verstärker?
Hollywood600 am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  3 Beiträge
Anfänger Monitore für PC
Wisl am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  13 Beiträge
Philips Aktiv-Box Electronic 544 an Röhrenendstufe?
vollepulle am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  18 Beiträge
was für einen Lautsprecher besitze ich???
dudelda am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 84 )
  • Neuestes MitgliedPhilharmony_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.293