Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Boxen "Kippen" ?

+A -A
Autor
Beitrag
kishu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Nov 2006, 20:22
Hallo liebe leidensgenossen,

man findet ja immer mal sachen die einen an der anlage oder der ganzen konfiguration stören...

so war es gestern bei mir, ich hab recht entspannt musik gehört als ich einen anruf bekam und etwas für eine freundin brennen mußte.

ich wartete also auf sie und auf einmal stehe ich ziemlich genau im stereo dreieck(musik lief immer noch) und bemerke eine ziemlich ungewohnte "tiefe" im klangbild(war aber auch ne live cd, evtl tritt dieser effekt da verstärkt auf).

habe dann hin und her getestet, kopf auf sessellehne-aufstehen, es waren immerhin sehr starke unterschiede.

mein sessel ist wenn ich mich nach hinten lehne sehr tief und ich habe sehr hohe standboxen(canton 1200dc)

ich habe den eindruck, wenn ich etwas unter ohrhöhe hochtöner sitze "überlagern" sich die frequenzen vielleicht.

wobei die stimmen und instrumente im stehen mehr(besser?) differenzieren aber glaub ich nicht mehr ganz soviel präzise information enthalten.

lange rede kurzer sinn, ich habe jetzt meine ls hinten erhöht, so dass sie nach vorne kippen.

hat jemand von euch schon mal ähnliche erfahrungen gemacht und stehen die ls immer noch nach vorne geneigt?

GREETZ

Jonathan
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2006, 08:07
Ich denke, Du hast ähnliche Phänomene wie ich.

Hangel Dich mal hier durch :

http://www.hifi-foru...um_id=72&thread=1264

Gruß
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2006, 10:29
Das liegt nicht nur an der Raumakustik, sondern auch am Abstrahlverhalten der Lautsprecher selbst!
kishu
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Nov 2006, 17:50
Hallo und danke erstmal,

der "bass-link" hilft mir leider nicht viel,
das thema raumakkustik habe ich natürlich nie außer acht gelassen und ich glaube das mein raum recht gut ist(fast reines musikzimmer).

außer natürlich das er viel zu klein ist aber das ist bei solchen standLS warsch. in 80% der fälle so(eigentlich sind sie mir selber viel zu groß aber hab damals einen guten preis bekommen)

das thema abstrahlverhalten liegt glaube ich näher an meiner problematik, stichwort direktschall. die meisten leute haben ihre LS ja auch auf den hörplatz gerichtet(nehm ich jetzt mal stark an)

naja vielleicht hat ja noch jemand erfahrung mit meinem problem

GREETZ

Jonathan
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 30. Nov 2006, 20:24
Schau mal HIER auf Seite 2 des PDF-Dokuments.
Es sind ein paar Aufstellungstipps zum Abstrahlverhalten aufgezählt.
Nicht allgemeingültig, aber ein Überblick was sich so ändert.
Jazzy
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2006, 21:22
Hi!
Da hat einer das vertikale Abstrahlverhalten seiner Boxen entdeckt!Löblich,das auszutesten.10Grad nach oben(stehend)gibt es meistens einen Präsenzeinbruch,deshalb mehr Raumtiefe,aber weniger Details.Zur Raumakustik: wieso ist a priori ein Musikzimmer optimal in der RA?Ich musste meins erst mühsam selber optimieren!Nenne es trotzdem Wohnzimmer;-)
kishu
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Dez 2006, 11:28
Guten morgen,

danke für den nubert link, schön das einige hersteller so umfangreiche beschreibungen herausbringen.

aber er zielt mir eher auf die charakteristik der nuwave mit höhenangabe und passender gradzahl, aber trotzdem sehr informativ.

ich werde einfach mal mit verschiedenen neigungswinkeln experimentieren falls ich ein opfer finde das mir dabei hilft*g*

und zum musikzimmer, ich wollt nicht sagen das ein "musikzimmer" generell optimal ist, es steht nur fast keine beeinflussendes mobiliar rum und hat ganz gutes langen-breiten verhälnis(aber es ist zu klein, naja)

so dann denke derweil, bin weiterhin für erfahrungsaustausch zu haben

GREETZ

Jonathan
Jazzy
Inventar
#8 erstellt: 03. Dez 2006, 17:19
Hi!
Ein gutes Musikzimmer hat eine gleichmäßige und möglichst nicht zu lange RT60.Für normale Wohnhörräume ca.0,4sec. Möblierungen helfen da eher,dies zu erreichen(Couchen,Regale,Bücher).Auch zur Diffusion tragen Einrichtungen bei.Ein leeres Zimmer ist eher ungünstig.Mitklappern sollte natürlich nichts.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Boxen
bonzo49624 am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  5 Beiträge
Canton
JanHH am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  27 Beiträge
Canton Boxen History
Leikat am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  2 Beiträge
Welche Canton Boxen?
Pete391 am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  5 Beiträge
Canton Boxen und Lausprecherkabel !
harman-typ am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  16 Beiträge
Canton LE Boxen
_Floh_ am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  83 Beiträge
Lautsprecheraufstellung - Kippen erlaubt ?
spelze am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 16.05.2003  –  3 Beiträge
Welche Boxen sind besser? Canton
joker0 am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  2 Beiträge
Stereo mit vier Canton Boxen
motoerhead68 am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  4 Beiträge
Versenden von Canton RCL Boxen
Buddelbaby am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.556