Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie viel Watt dar mein 3 wege box haben?

+A -A
Autor
Beitrag
scout1979
Neuling
#1 erstellt: 24. Dez 2006, 14:55
Hallo, ich hab eine frage!

Ich habe einen AMP mit 106 Watt RMS nun meine frage, wieviel Watt darf eine 3 wege box
haben, dass weder Box noch AMP irgendwie einen schaden nehmen könnte?

Die Boxen die beim kauf schon dabei waren, sind schon teilweise die Hochtöner und
Mitteltöner kaputt, ich vermute das die nicht ganz zum AMP passen!.

Danke vür Eure antworten die hier bald stehen werden.

Ich wünsche euch noch ein Frohes Weihnachtsfest!
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 24. Dez 2006, 15:58
Hallo scout1979 . . . und Willkommen im Forum !

Die Frage läßt sich nur vage beantworten.

Einerseits : Wieviel Leistung Dein Amp wirklich hat, ist fraglich ( welcher ist es denn ? )

Andererseits : wenn Du Amp oder Box im Bereich der Leistungsgrenze betreibt´s, ist es sicher nicht optimal

Also : Verstärker und Boxen mit genügend Reserven kaufen

Um aber auf Deine Frage mehr einzugehen : ungefähr genausoviel "RMS"

Gruß
tiger007
Stammgast
#3 erstellt: 24. Dez 2006, 16:14
Hallo!

Du solltest auch auf die Impedance (Ohm) achten.

Du solltest nachschauen,wieviel Leistung pro Kanal bei welchen Ohm der Verstärker liefern kann. (zB. an 4,6,oder 8 Ohm.)

Man sollte keine Lautsprecher anschliessen mit weniger Widerstand als für das der Verstärker ausgelegt und laststabil ist.

Siehe:

http://www.hifi-foru...ad=5&back=&sort=&z=1


[Beitrag von tiger007 am 24. Dez 2006, 16:17 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#4 erstellt: 25. Dez 2006, 13:16
Belatbarkeitsangaben bei Lautsprechern machen eigentlich recht wenig Sinn.
Einerseits kann man eine 500 Watt Box mit 50 Watt und einem tieffrequenten Signal leicht zerschießen, weil der oder die Tieftöner vom Hub her nicht mitkommen und der Schwingspulenträger auf die hintere Polplatte hämmert. Einen zu kleinen Verstärker sollte man aber auch nicht nehmen, weil er bei Volllast zu verzerrungen neigt, die nicht nur unangenehm klingen, sondern auch fähig sind Chassis zu töten.
Wie mans auch macht, Der Amp wird dabei dank der heute weit verbreiteten und recht zuverlässigen Schutzschaltungen in den seltensten Fällen Schaden nehmen. Der Lautsprecher meldet sich aber normalerweise mit unangenehmen Verzerrungen, bevor er kaputt geht. Wer es dann noch weiter treibt ist selber schuld.
Am wenigsten schief gehen kann aber immernoch mit einem möglichst kräftigen Verstärker.
Man sollte nur den angepeilten Maximalpegel im Auge behalten. Ich dimensioniere Amp und Boxen immer so, dass sie weit mehr als den benötigten Schalldruck schaffen. Ein unter Volllast laufender Lautsprecher hört sich in den meißten Fällen nicht so toll an. Wichtiger als die Belastbarkeitsangaben sind zum Beispiel der Wirkungsgrad und der maximale lineare Hub der Tieftöner. Schon 3 Dezibel mehr Wirkungsgrad sparen dir die Hälfte der Verstärkerleistung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie viel Watt haben meine Boxen?
Perner2 am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  4 Beiträge
StereoVerstärker wie viel Watt?
Whitedaniel am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  13 Beiträge
Wie viel Watt und Ohm?
HeLLd00r am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  34 Beiträge
Wie viel Watt?
zokker800 am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  13 Beiträge
3-Wege-Box: Mittel- und Tiefton-Lautsprecher gleich groß?
Artchi am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  11 Beiträge
Wie viel Watt sollten die LS haben?
Perner2 am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  4 Beiträge
wie viel watt an wie viel Ohm?
walther09 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  8 Beiträge
Wie gut sind diese Boxen? Beng 3 Wege Box
M.to.the.K am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  7 Beiträge
Neue 3 - Wege Boxen
Special_D am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  37 Beiträge
Unterschiede Breitbänder, 2 Wege, 3 Wege etc?
Alechs am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitglied#Gero#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.759
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.531