Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SA-EX140 - - - welche LS?

+A -A
Autor
Beitrag
beX
Stammgast
#1 erstellt: 18. Jan 2007, 17:40
Guten Tag!

Ich habe ein Problem, das ich schon im "PC- und Hifi"-Forum geschildert habe ( ---> ZUM THREAD)

Ich möchte relativ guten Klang für den kleinen Geldbeutel, um meine MP3s und WMAs von meinem Notebook zu hören. Auch Filme sollen entsprechend untermalt werden.

Ich hatte zunächst überlegt, mir Aktivboxen von Behringer zuzulegen, Preis ~130 Euro, denke aber, dass sie mir zu wenig Pegel haben und ziemlich dünn klingen...
Eine weitere Überlegung ist das 2.1-System Logitech Z-2300, aber da kann es gut sein, dass das nur Krawallmacher sind und bei hohem Pegel der Bass versagt...

Jetzt habe ich heute bei mir zuhause noch nen alten Verstärker gefunden, den Technics SA-EX140 (LINK) und da dachte ich mir, dass ich da evt für das gleiche Geld wie für die beiden anderen Lösungen was besseres zusammenbasteln könnte..



Erst einmal die Frage, was Ihr von dem Verstärker haltet!?
Lohnt es sich, den Verstärker zu betreiben oder ist das Schrott?

Dann aber zur Hauptfrage: Könnt Ihr mir LS bis max. 150 Euro (für das Paar...) empfehlen, die mit dem Verstärker harmonieren? Oder findet man für den Preis nix? (Kann auch gerne gebraucht sein!)
Falls Ihr das braucht, ich höre eigentlich alles, hauptsächlich aber Rock und Trance...


Selbstbau kommt für mich nicht in Frage (fehlende/s Zeit/Geschick...)

Danke für Eure Mühe im Voraus!

Gruß
Stefan
beX
Stammgast
#2 erstellt: 19. Jan 2007, 12:44
KAnn mir niemand hier helfen?
Oder habe ich etwas falsch gemacht beim Starten des Threads? Dann sagt es mir...

Gruß

EDIT: Nebenfrage: Gibt es eigentlich auch Stereo-LS, bei denen die Hochtöner von den Tief- bzw. Mitteltönern getrennt sind? So dass man die Hochtöner zum Beispiel auf und den Tief/Mitteltöner unter den Tisch stellen kann?


[Beitrag von beX am 19. Jan 2007, 13:02 bearbeitet]
beX
Stammgast
#3 erstellt: 20. Jan 2007, 13:26
*PUSH*
beX
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jan 2007, 16:23
Ich möchte ja nicht unhöflich wirken, aber irgendwie hätte ich mit etwas mehr Hilfe gerechnet...

Hat hier keiner was zu sagen?...

Gruß
hifi-packman
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jan 2007, 16:35
Hallo beX!

Wieso ich der Erste hier bin der was schreibt ... schämt euch doch alle!

Aber mal zum eigentlichen Thema;
Zu den Aktivboxen von Behringer kann ich leider nichts sagen, aber von dem Logitech System weiss ich, dass Bekannte damit sehr zufrieden sind. Allgemein gelten die Systeme von Logitech als sehr bassstark und voluminös, keineswegs schlecht fürs Geld. Das sollte die Angst darüber ein wenig in den Schatten stellen und verbessert mit Sicherheit den Klang des Notebooks.

Desweiteren denke ich, dass der Technics sehr wohl noch zu gebrauchen ist. Hierbei müssen natürlich noch LS hinzu, die, so denke ich mir mal, nicht allzu sperrig sein dürfen? Empfehlungen in diese Richtung sind erst mit einer Angabe der Platzverhältnisse möglich. 150€ sind auch Geld für das man etwas bekommen sollte.

LG, Dominik
beX
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jan 2007, 21:54
Hilfe ist im Anmarsch, dankeschön

Die LS dürfen nur cirka 72cm hoch sein, damit ich sie unter den Glastisch bekomme... oder geht das klanglich überhaupt nicht, wenn man LS unterm Tisch verstaut? Hab hier nicht soo viel Platz...
Breite und Tiefe ist egal..

Auf dem Tisch hätte ich auch Platz, nur da es ein Glastisch ist, kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass das für den Klang gut sein kann, wenn man auf den Tisch LS stellt...

Preislich hab ich mich jetzt so auf 150 - 180 Euro für das Paar eingeschossen...

Ich hoffe die Infos reichen für ne gute Empfehlung

Danke nochmal und auch wieder im Voraus!

Gruß
Stefan
beX
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jan 2007, 18:31
*push* ...
eger
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jan 2007, 18:47
Aktivboxen brauchst du nicht, du hast ja schon einen Verstärker (Und der hat keinen Vorverstärkerausgang). Also nimm die passive Version der Behringer. Und die 2031 klingen sicher nicht "dünn".

Grüße
agnes
Knegge
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jan 2007, 18:53
beX
Stammgast
#10 erstellt: 22. Jan 2007, 19:19
Bei der Lösung mit den Studiomonitoren gefällt mir nicht, dass ich dadurch keinen Bass erreiche...
Steht ja auch im Ebay-Link "sondern ebenfalls für eine Integration in Mehrkanalsysteme mit separatem Subwoofer hervorragend geeignet".

Und nen separaten Sub kann ich ja nicht mal anschließen, da ich ja nur nen Stereo-Verstärker habe... oder nicht?

also müssten es wahrscheinlich Standlautsprecher werden...

Was ist denn damit??
Wharfedale 9.1 Diamond für 69 Euro /Stück

Danke für die Antworten!
eger
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jan 2007, 19:35
Die Wharfedale kenne ich und kann sie sehr empfehlen, mehr Bass wird allerdings vermutlich die Behringer 2031 haben.

Grüße
agnes
hifi-packman
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jan 2007, 23:16
Hallo bex, melde mich zurück!

Ich gehe mal davon aus, dass es neue LS werden sollen oder? Die Frage ist hier noch garnicht aufgetaucht.

Mir sind da die Canton LE 120 / LE 130 in den Sinn gekommen. Zumindest die LE 130 dürfte schon ausreichend tief spielen für ihre Größe und ist klanglich sicher nicht das Schlechteste für < 180€! Schau sie dir mal an ...

Wirkliche Standlautsprecher sind in deinem Fall schwer zu organisieren (Geringe Höhe und begrenztes Budget lassen nicht viel Auswahl).

Allerdings würde die Yamaha NS-M225 schon dorthin tendieren ... Passt mit 36cm Höhe untern Tisch und macht dennoch den Eindruck eines kleinen, schlanken Stand-LS. Wieder ne Nummer kleiner gehts mit der Yamaha NS-G25 zu. Würde von beiden allerdings weniger Tiefbass erwarten als von der angesprochenen Canton, dennoch für < 180 sicher nicht schlecht.

Und schliesslich kommt es ja noch ein wenig auf die Optik an und das, was dir gefällt ! Vllt schaust du dir die 3 Kandidaten einfach mal an und berichtest ...

Hoffe ein wenig weitergeholfen zu haben,

Dominik
beX
Stammgast
#13 erstellt: 23. Jan 2007, 16:26
Hallo hifi!

Die LE 130 hatte ich mir auch überlegt, wusste da allerdings nicht, ob das mit der Leistung passt! Die gefallen mir schonmal sehr gut!

Optisch finde ich auch die Yamaha NS-M225 am ansprechendsten, und vom Preis her natürlich auch

Die Yamaha NS-G25 scheinen mir ein bisschen zu wenig zu vertragen oder? Ich mein, immerhin macht der Verstärker 100W / Kanal... oder ich hab da schon wieder was falsch verstanden ... :-/
Aber preislich sind die für 100 Euro / Paar natürlich sehr interessant!

Im Moment tendiere ich ein wenig zu den Yamaha NS-M225, sind preislich in Ordnung und gefallen mir von der Optik her. Und wenn sie dann noch gut klingen (für den Preis) und ich auch was vom Bass mitbekomme, dann wäre das schon in Ordnung für mich! :-)

Ich überlege noch ein bisschen...

Danke für die Antworten!

Gruß
hifi-packman
Stammgast
#14 erstellt: 23. Jan 2007, 16:41
Huhu!


Die Yamaha NS-G25 scheinen mir ein bisschen zu wenig zu vertragen oder? Ich mein, immerhin macht der Verstärker 100W / Kanal...


Watt ist ja nicht gleich Lautstäre!

Ich fasse mal die Wirkungsgrade zusammen:

Yammi NS-G25: 88db
Canton LE 130: 87db
Yamaha NS-M225: 86db

Dennoch, dass die NS-M225 vermutlich am besten unter einem Tisch ausschauen würde, würde ich zur Canton tendieren, da ich mir von ihr noch einen Ticken besseren Bass erhoffe.

Lass dir so viel Zeit wie recht ist!

Dominik
beX
Stammgast
#15 erstellt: 23. Jan 2007, 20:38

Dennoch, dass die NS-M225 vermutlich am besten unter einem Tisch ausschauen würde, würde ich zur Canton tendieren, da ich mir von ihr noch einen Ticken besseren Bass erhoffe.


Das stimmt wohl, sind aber auch ne Nummer teurer ;-)

Was sich für mich immer noch als Problemn darstellt ist, dass die LS ja unterm Tisch stehen, somit die Beschallung nicht direkt zum Ohr erfolgt, sondern einfach "in den Raum hinein".

Deswegen weiß ich nicht, ob es optimal ist, einfach LS unter den Tisch zu stellen... Gibts da nicht ne Lösung mit nem Stereo-Verstärker, bei der man schönen Sound über und unter dem Tisch hat? :-P

Ich bin wieder im Reinen mit diesem Forum, mir wird hier geholfen :-)

Gruß
hifi-packman
Stammgast
#16 erstellt: 23. Jan 2007, 22:53
Guten Abend!

Wenn es wirklich ein absolutes MUSS ist die LS unter dem Tisch zu deponieren, wird dir nicht viel anderes übrig bleiben als dich sozusagen vom Ergebnis "überraschen" zu lassen :L. Der Verstärker wird an dem Problem wenig ändern können :D.
Vielleicht verschafft ein Foto des Ganzen ein bisschen Klarheit und Erleuchtung ;).


Ich bin wieder im Reinen mit diesem Forum, mir wird hier geholfen :-)


Bitteschön Ein tolles Gefühl für was gut zu sein ...

Dominik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen für TECHNICS SA-DA8
Damian190878 am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  15 Beiträge
Technics SA-DA 20
stefanhesse am 08.06.2003  –  Letzte Antwort am 09.06.2003  –  6 Beiträge
LS und Sub
beX am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  8 Beiträge
Lautsprecher bis zu 400€ das stück für einen Technics sa-ex310
OpFaH am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  4 Beiträge
Technics SB-EX serie
victo69 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  2 Beiträge
Neue Lautsprecher für Technics SA-EX 120
Johannes30NRW am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.08.2012  –  4 Beiträge
welche LS??
hubihead am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  3 Beiträge
Welche LS
leon_k am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.04.2005  –  6 Beiträge
Welche LS für welche Raumgröße?
II-face am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  6 Beiträge
Technics SB-CH550 vs SB-EX2
flo1980sh am 27.09.2012  –  Letzte Antwort am 27.09.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Canton
  • Yamaha
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.599