Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker an der Elac FS 207A ?

+A -A
Autor
Beitrag
sascha4318
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 31. Jan 2007, 14:02
Hallo !

Betreibe seit ca. 1 Monat die Elac FS 207A an einem Denon 2106. Jetzt meine Frage:

Im Stereo-Betrieb hätte ich gerne einen Qualitätssprung.
Wenn ich einen zusätzlichen Verstärker(Endstufen?) im Bi-Amping Modus verwenden will, geht das überhaupt ?

Also der Stereo-Verstärker an den Pre-Out des Denon 2106 für den Bassbereich und der Denon für den Hochtonbereich?

Muß man dann an beiden Geräten die Lautstärke regeln ?

Habe leider wie ihr seht nicht allzuviel Ahnung, dies bei der Antwort bitte beachten...

Welchen Verstärker Betreibt ihr den an euren Elac`s ?
(Habe gehört Denon, NAD, und Harman sollen ganz gut harmonieren)

Danke,
Sascha
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2007, 14:06
Bi-Amping ist Unsinn.
Nimm eine Endstufe oder (was ich empfehlen würde) einen auftrennbaren Vollverstärker und die Sache ist gegessen.
sascha4318
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Jan 2007, 14:34
Danke Amperlite für die schnelle Antwort !

Also ein Verstärker wie z.B. der NAD 325 (mit auftrennbaren Endstufen) wird an den Pre-Out des Surround-Receivers angeschlossen und betreibt dann alleine die Main-Speaker.
Muß ich dann trotzdem an beiden Geräten die Lautstärke bedienen ?
Ist der Denon 2106 dann eine Vorstufe für den NAD ?
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2007, 14:48

sascha4318 schrieb:
Also ein Verstärker wie z.B. der NAD 325 (mit auftrennbaren Endstufen) wird an den Pre-Out des Surround-Receivers angeschlossen und betreibt dann alleine die Main-Speaker.

Genau.

sascha4318 schrieb:
Muß ich dann trotzdem an beiden Geräten die Lautstärke bedienen ?

Nein, das geht alles vom Denon aus, denn...

sascha4318 schrieb:
Ist der Denon 2106 dann eine Vorstufe für den NAD ? :?

...das ist richtig.
Willst du (wie ich) für Stereo vollkommen unabhängig vom AVR sein, kaufst du dir noch einen einfachen Cinch-Umschalter.
Du musst nur einen Schalter betätigen und hast dadurch eine vollständige Trennung zwischen Surround und Stereo.
sascha4318
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 31. Jan 2007, 15:03
Danke !!

Echt was gelernt !

Muss dann der Vollverstärker auch irgendwie zum Denon passen ? Oder spielt der Denon nur zu und ist gar nicht mehr für den "Klang" verantwortlich ? (zumindest im Stereobetrieb)
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 31. Jan 2007, 15:09

sascha4318 schrieb:
Muss dann der Vollverstärker auch irgendwie zum Denon passen?

Die Geräte sind voneinander unabhängig und ein guter Vollverstärker sollte nur seinen Job machen: Verstärken, nicht mehr.

sascha4318 schrieb:
Oder spielt der Denon nur zu und ist gar nicht mehr für den "Klang" verantwortlich ? (zumindest im Stereobetrieb)

Wenn du schon einen Vollverstärker kaufst, kannst du den Denon für Stereo ausgeschaltet lassen.

Nach einer Erfahrung mit einem 2105 scheint Denon gern etwas "künstliche Bühnenbreite" ins Klangbild zu mischen. Leider konnte ich das noch nicht an anderen Geräten überprüfen, also vorsicht mit dieser Aussage und nach Möglichkeit selbst überprüfen. Bei dem Test damals war der Effekt aber überdeutlich, da musste man nicht genau hinhören. Ein direkter Vergleich ist dennoch immer unabdingbar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac 137 jet oder 207A?
DanielDaniel1 am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker für ELAC 209.2? (Stereobetrieb)
Diggler-Royal am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  3 Beiträge
Klangbild Elac FS 109.2
Gammelhirn am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  3 Beiträge
Elac FS 137
vussl am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  3 Beiträge
Erfahrungsaustausch ELAC FS 68.2
Marc_O. am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  7 Beiträge
elac fs 209.2
filzbilz2 am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  4 Beiträge
Elac FS 127 Sockel abschrauben?
blank61 am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  2 Beiträge
Vollverstärker für Elac FS 207.2
lofogi am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  2 Beiträge
Elac FS-57 >>> absolute Spitze!!!
slado2k am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  6 Beiträge
Elac FS 249 und Accuphase?
ringoliver am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedeli36489
  • Gesamtzahl an Themen1.345.388
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.517