Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Verpolt?

+A -A
Autor
Beitrag
schelm00
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2007, 10:04
Hi,
ich hab jetzt grad meinen neuen Verstärker bekommen
(KRF-V8030D) und die Lautsprecher von meinem Vater.
Das blöde dabei ist jetzt, dass die lautsprecher keine
Angabe von + oder - auf dem kabel haben.
Ich hab nur ein "rundes" und ein "eckiges" kabel.
Wo schließ ich die jetzt an, wenn ich nicht weiss, was + oder - ist?
Ist es nicht egal, wenn ich die nur beide gleich anschließe oder kann ich da irgendwie nen testton rüber schicken?
Gibts da nicht sone schwingungen, die sich da auslöschen oder so?

Danke
Schelm
Fidelio
Stammgast
#2 erstellt: 01. Feb 2007, 10:14
Hallo Schelm

Wenn beide gleich angeschlossen sind ist das eigentlich egal, da viele nicht auf falsches Einschwingen der Membranen reagieren.

Wenn Du es perfekt machen willst, dann mit einer 1,5 Volt Batterie. Plus und Minus mit je einem Pol des Kabels verbinden. Die Litze, bei dem die Membrane Dir entgegen kommt (nicht bis auf den Boden ) und am Plus-Pol der Batterie hängt, ist der Pluspol des Kabels.

Am besten farblich markieren, wenn bekannt.

Albus
Inventar
#3 erstellt: 01. Feb 2007, 10:16
Tag,

genau, schließe die zwei Adern in gleicher Weise zwischen Verstärker und Lautsprecher(n) an, dann ist es korrekt vollbracht. Je eckige Ader auf Plus, runde Ader auf Minus, beispielsweise. Probe ist mit einer 1,5 V-Batterie möglich; bei Plus kommt die Tieftonmembran vor, bei Minus weicht sie zurück. Und, bei Verpolung auf einer Kanalseite wird die Tieftonwiedergabe flau und die Stereoortung verwischt.

MfG
Albus
Luicypher
Stammgast
#4 erstellt: 01. Feb 2007, 10:17
Moin,

ich geh mal davon aus, dass du DIN Stecker meinst, die an den Lautsprechern dran sind, einmal ein runder Stift und einmal ein flacher eckiger Stift. Der runde Stift ist der Pluspol, der flache, eckige der Minuspol.
Grundsätzlich ist es tatsächlich egal, wie du die LS anschliesst, solange der Anschluss auf beiden Seiten (LS und Verstärker) gleich ist (rot an rot, rund an rot, o. ä.)

Gruss, Jan.
xutl
Inventar
#5 erstellt: 01. Feb 2007, 10:19
Schreib Dir einen kleinen Zettel:


eckig ------ PLUS

rund ------ MINUS



Jedesmal,wenn Du das Kabel an den Verstärker/Receiver oder an einen LS anschließen willst, dann liest Du den Zettel und hälst Dich dran.
schelm00
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Feb 2007, 11:43
Ja, supi, dankeschön. Den trick mit der Batterie werd ich
gleich mal probiern.
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 01. Feb 2007, 11:50

Luicypher schrieb:
Moin,

ich geh mal davon aus, dass du DIN Stecker meinst, die an den Lautsprechern dran sind, einmal ein runder Stift und einmal ein flacher eckiger Stift. Der runde Stift ist der Pluspol, der flache, eckige der Minuspol.
Grundsätzlich ist es tatsächlich egal, wie du die LS anschliesst, solange der Anschluss auf beiden Seiten (LS und Verstärker) gleich ist (rot an rot, rund an rot, o. ä.)

Gruss, Jan.


Die beiden Adern des LS Kabels sind in eine runde bzw. eine eckige Ummantelung eingeschlossen. Das hat nix mit dem alten DIN Stecker zu tun.

Gruß
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher verpolt
_Popeye_ am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  7 Beiträge
Lautsprecher verpolt?
gordle am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 01.03.2013  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher soll ich kaufen
Günther am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  3 Beiträge
Lautsprecher an die Decke?
projectkaos am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher
elex86 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  2 Beiträge
1 Lautsprecher an BEIDE Stereoausgänge (L & R) ?
DiogenesXL am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.04.2012  –  8 Beiträge
Lautsprecher/Kabel klingt blechern
babounes am 20.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  3 Beiträge
Lautsprecher-Umschalter trennt nicht sauber
tanooga am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  11 Beiträge
Das kann doch jetzt nicht wahr sein oder?
Hollywood600 am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher kabel vergrössern ???
harmin4000 am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.290