Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Kabel verlöten?

+A -A
Autor
Beitrag
bollekk
Stammgast
#1 erstellt: 22. Dez 2003, 23:23
Hallo!

Nur ne einfache Frage... Ist es besser/schlechter die Lautsprecherkabel zu verlöten und dann in die Box zu tun. Oder ist es egal?

Und wie sieht es bei Verwendung von Bananensteckern aus. Auch lieber anlöten neben der Schraubmöglichkeit oder eher nicht?

danke schonmal...

gruss bollekk


[Beitrag von bollekk am 22. Dez 2003, 23:24 bearbeitet]
dr.matt
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2003, 23:30
Klanglich am besten ist es immer, wenn du das Kabel ohne irgendwelche Hilfsmittel (Bananas, Kabelschuhe,etc.)
und "nicht verlötet" anschließen kannst.

Matt
TBuktu
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Dez 2003, 23:58
Es gilt dasselbe wie bei normaler Elektroinstallation:

Verzinnen ist zu unterlassen !!!

(Durch den Kaltfluss des Zinns ist der Druck irgendwann weg und der Übergangswiderstand steigt)

Gruss
Tim
bollekk
Stammgast
#4 erstellt: 23. Dez 2003, 01:03
Danke! Das ist verständlich...

Nur irgendwie ungünstig, weil die Adern ja mit der Zeit ausfranseln wenn man es öfter ab und wieder dran macht... Na egal... Für Qualität nimmt man alles in kauf!

Aber letztendlich sind sie einmal dran wenn sie dran sind.

Thx
cr
Moderator
#5 erstellt: 23. Dez 2003, 03:35
Du kannst das Kabel in eine güldene (vergoldet reicht auch) Kabelendöse einlöten. Hier macht das Zinn kein Problem, da es zu keinem Übergangswiderstand kommt.
richi44
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Dez 2003, 08:47

Du kannst das Kabel in eine güldene (vergoldet reicht auch) Kabelendöse einlöten. Hier macht das Zinn kein Problem, da es zu keinem Übergangswiderstand kommt.

oder in die knapp sitzende Tülle stecken und mit der Kange anpressen (crimpen), dann hast Du kein Problem, nicht gelötet und es hält doch.
bollekk
Stammgast
#7 erstellt: 23. Dez 2003, 10:45
also wenn ich irgendwelche bananenstecker meinte dann sowieso vergoldet...
meint ihr also kann man machen.

weil ich hasse das wenn die dann nach ner zeit ausfranseln und man die dann da nich mehr ordentlich dran bekommt... soll ja schliesslich länger halten. nich dass ich mit der zeit von meinen 4 meter kabel nur noch 2 hab weil ich immer wieder neu abisolieren muss...

werde mir also schön vergoldete stecker holen...

danke!
nobex
Stammgast
#8 erstellt: 23. Dez 2003, 15:52
Hallo bollekk,

von Billig-Bananen würde ich aber abraten. Ich hatte einen Satz zum Verstärker dazu bekommen welche aber nix taugten. Beim drehen in eingestecktem Zustand änderte sich hörbar der Kontakt. Die sind auch vergoldet und es steht Oehlbach drauf. Hab die Kabel jetzt wieder direkt am LS und auf der Amp-Seite Bananen von Monster-Cable.
Also beim Kauf auf solide mechanische Eigenschaften achten. Auch die Verschraubung sollte nicht nur eine kleine Madenschraube sein.

Gruß Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher mit Klinke verlöten
gogo1220 am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  9 Beiträge
Lautsprecherkabel
Thomas_110 am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecherkabel
Bunkermann am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecherkabel
janberlin am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  147 Beiträge
LS-Kabel anlöten!?
guetsel am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  5 Beiträge
Wann sind Boxen schlechter oder besser ?
Leisehöhrer am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  13 Beiträge
Lautsprecher: Ist grösser immer besser?
ev13wt am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  17 Beiträge
Polung Lautsprecherkabel
supercracker am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  11 Beiträge
Lautsprecherkabel
Boardfreak am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  5 Beiträge
Frage zu Eltax Lautsprecher!
starbucks78 am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedcanni.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.703
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.305