Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung - mal was neues.

+A -A
Autor
Beitrag
joko2301
Neuling
#1 erstellt: 13. Feb 2007, 12:49
Hallo,

bin neu hier bei euch und versuche seit gestern mich schlau zu lesen. So langsam qualmt mir allerdings der Kopf.....

Ausgangssituation:

Seit kurzem haben wir einen LCD Sony KVL 32V-2500 mit dessen klang ich nicht glücklich bin. Das ist der Auslöser mich mehr oder weniger völlig neu zu orientieren. Wir würden gerne unsere älteren Jamo Standlautsprecher rausschmeissen und statt dessen lieber Regallautsprecher anschaffen. Mir schweben 2 Boxen + ggfs. Subwoofer vor. Desweiteren unseren ebenfalls älteren JVC Receiver raus und stattdessen einen neueren AV-Receiver rein. Der LCD hat 2 HDMI Anschlüsse wovon einer vom DVD Player genutzt wird. Macht es Sinn, den AV Receiver auch mit dem LCD zu verbinden? Ach ja - DVB-S über Topfield PVR4000. In diesem Zusammenhang -> Onkyo 604 (da HDMI)? Wir möchten natürlich auch Musik dann nur noch über diese Anlage hören - also Radio/CD etc. aber natürlich auch Fersehton bzw, DVD.
Preisrahmen: Habe schon mal bei nubert geschaut z.b. nubox 311 + aw441 + AV receiver wie dann z.b. Onkyo. Wäre aber auch bereit 200,--300,- mehr auszugeben, wenn ich dann glücklicher wäre. Lieber 1x richtig als 2x...blabla. Kann der Onkyo beides gut? Also Musik und TV/DVD evtl. als mehr oder weniger 3.1 Anlage dann, oder gibt es sinnvollere Alternativen.

Ich weiß, bin nicht leicht, aber vielleicht kann mir ja jemand ein wenig helfen?

Vielen Dank schon mal!

Gruß

Jochen
visir
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2007, 13:55
Hallo Jochen!

Bist Du auch mit dem Klang der Jamos unzufrieden? Sonst würde ich sie nicht tauschen, vor allem nicht Stand gegen Regal (wenn damit verbunden ist, dass im Bass weniger los ist). Die Ankoppelung eines Subs ist auch wieder eine Baustelle, die erst (auch für Stereo) gut gelingen muss. Bei einem Vollbereichs-LS hast Du diese Sorge nicht.

lg, visir
joko2301
Neuling
#3 erstellt: 13. Feb 2007, 14:02
Hi,

nein - Klang ist soweit ok. Passen nur irgendwie nicht mehr so wirklich ins "Gesamtbild". Ausserdem schwebt mir ja in erster Linie die Klangverbesserung des TV vor. Und dann halt auch noch in Verbindung mit "HomeCinema" Sound....mehr oder weniger. Ist die Anbindung denn wirklich so schwer mit dem Sub? Welche guten Regallautsprecher gibt es denn mit vernünftigem Bass? Ein Kollege erzählte was von B&W oder so? Habe mir halt auch schon Teufel angesehen, ich denke aber das könnte nicht so das richtige sein? oder?

Viele Grüße

Jochen
visir
Inventar
#4 erstellt: 13. Feb 2007, 14:17
Hallo Jochen!


joko2301 schrieb:

nein - Klang ist soweit ok. Passen nur irgendwie nicht mehr so wirklich ins "Gesamtbild". Ausserdem schwebt mir ja in erster Linie die Klangverbesserung des TV vor. Und dann halt auch noch in Verbindung mit "HomeCinema" Sound....mehr oder weniger. Ist die Anbindung denn wirklich so schwer mit dem Sub?


Für Film ist es wurscht, da muss es nur "rumms" machen. Für Stereo sollte das aber ein ausgewogenes Klangbild ergeben.
Meine Empfehlung: wenn die Fronts bis 40Hz gehen, brauchst Du bei Stereo keinen Sub, und bei Film kannst Du ihn trotzdem verwenden.



Welche guten Regallautsprecher gibt es denn mit vernünftigem Bass?


Datenblätter durchschauen... ich hab Stand-LS.



Ein Kollege erzählte was von B&W oder so? Habe mir halt auch schon Teufel angesehen, ich denke aber das könnte nicht so das richtige sein? oder?


Teufel hab ich nie gehört, hat aber nicht den Wahnsinns-Ruf. B&W ist eine solide Firma.

Schau doch mal in den Fachgeschäften Deiner Umgebung ("Geiz ist blöd" ist kein Fachgeschäft), was die haben. Bezüglich LS-Marken kannst Du Dich ja hier im Forum umsehen. Da gibt es zu viele, als dass ich jetzt zum Aufzählen beginne, und es ist sowieso Geschmackssache.

Canton hat meines Wissens auch bei den Regal-LS schon halbwegs tiefe Grenzfrequenzen, aber wie gesagt, Geschmackssache. Noch dazu haben die LS-Serien sehr unterschiedlicher Qualität.

Wie groß ist übrigens der zu beschallende Raum?

lg, visir


[Beitrag von visir am 13. Feb 2007, 14:17 bearbeitet]
joko2301
Neuling
#5 erstellt: 13. Feb 2007, 15:15
Tja, das mit den Fachgeschäften ist so ein Problem hier in der Gegend. Blöd und geiz Märkte kein Problem, aber dann. Ist übrigens Raum Grevenbroich, Neuss, Dormagen....

Kennt wer was vernünftiges?

Raum hat so ca. 30-35m² davon ca. 50% wo man sitzt/hört.

Mir kam jetzt der Gedanke zu "schmalen" Stand-LS. Habe rechts und links neben Schrank so ca. 20-22cm Platz...??

Gruß

Jochen
Haltepunkt
Inventar
#6 erstellt: 13. Feb 2007, 15:28
Wenn's Dir erstmal um Klangverbesserung des TVs geht, ist die billigste Lösung über einen Scart-Adapter vom LCD in einen Hochpegeleingang des JVC-Receivers zu gehen. Kostet nur ein paar Euro und dann kann man weiter sehen.
hal-9.000
Inventar
#7 erstellt: 13. Feb 2007, 15:45

joko2301 schrieb:
Raum hat so ca. 30-35m² davon ca. 50% wo man sitzt/hört.

Das ist für viele Regallautsprecher aber IMHO schon recht heftig.

joko2301 schrieb:
Mir kam jetzt der Gedanke zu "schmalen" Stand-LS. Habe rechts und links neben Schrank so ca. 20-22cm Platz...??

Schmale LS klingen gern in Richtung ihrer Bauform. Da fehlt es an Membranfläche. Neben den Schrank "gequetscht" wird mE. auch zu keinem guten Klangergebnis führen.
Würde ich nur zwangsweise machen, also wenn es gar nicht anders geht.
Magnuson
Stammgast
#8 erstellt: 13. Feb 2007, 15:55
Also an deiner Stelle würde ich es einfach mal mit den Nuberts versuchen. Die kannst du in Ruhe in deiner Wohnung anhören und bei nicht gefallen hast du 4 Wochen zeit sie zurückzuschicken. Wenn du mal beim Zubehör bei Nubert schaust gibt es dort neben Boxenstativen auch eine gute Auswahl an Wandhaltern, wenn dein Fernseher an der Wand hängt könntest du so die Boxen auf gleiche höhe hängen.
joko2301
Neuling
#9 erstellt: 13. Feb 2007, 16:36
Hi,

vielen Dank erstmal. Ich denke ich fahre erstmal nach Willich (Schluderbacher) - habe ich jetzt rausgefunden und höre mir mal das ein oder andere an. So komme ich wohl nicht so wirklich weiter.

Vielen Dank erstmal an alle.

Ich denke nach meinem Besuch dort werde ich euch nochmal "nerven".

Viele Grüße

Jochen
hal-9.000
Inventar
#10 erstellt: 13. Feb 2007, 16:52
Ich gebe Dir nur noch zu bedenken, dass sich die LS zu Hause mit Sicherheit anders anhören werden, als im Studio.
Fährst Du auf ein Produkt voll ab, kauf es nicht gleich - sondern leih es Dir aus und hörs Dir vorher zu Hause an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung
nickel47 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung
Keno am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  15 Beiträge
Kaufberatung Dynaudio
blondeshine am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  29 Beiträge
Kaufberatung
Madvoice am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  8 Beiträge
mal was neues - welche ls bitte?
haroholic am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 23.04.2004  –  6 Beiträge
Kaufberatung
Simon_(31) am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  16 Beiträge
Kaufberatung Außenlautsprecher
nms-georg am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  8 Beiträge
lautsprecher kaufberatung
Lumibär am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  3 Beiträge
Hilfe ! Kaufberatung !!
Frank_ET am 25.06.2003  –  Letzte Antwort am 25.06.2003  –  9 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Ludwignm am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.974