Boxen-Set ???????????????

+A -A
Autor
Beitrag
don_bol
Stammgast
#1 erstellt: 26. Sep 2003, 19:00
Hallo Ihr Spezialisten,

ich brauche dringe Euern Rat.
Habe vor mir ein Boxen-Set zu kaufen mit dem ich Musik hören kann und das auch für Heimkino gut ist. Habe hier ein paar Möglichkeiten.

JBL Northridge Set (E80, EC25, E30, E250P)

Canton LE Set (LE109, LE105, LE103, SUB?)

Canton LE SET (LE207, LE205, LE202, SUB?)

B&W DM SERIE (DM309, DM 303, LCR3, ASW300)

Ich bin für jeden Rat dankbar.
tux
Stammgast
#2 erstellt: 26. Sep 2003, 19:22
Hör dir die Sets an und nimm, was dir am besten gefällt.

Welchen A/V-Receiver hast du?
Wie groß ist der Raum?
Welche Musik hörst du?
usw.
don_bol
Stammgast
#3 erstellt: 26. Sep 2003, 19:30
Mein Raum ist ca.23 m2 groß.
Ich höre eigentlich fast alles wie z.B. Pop,Rock,Soul.
Ich würde mir die Sets gerne vorher anhören, aber das ist gar nicht so einfach.
Einen Receiver hab ich noch nicht. Wollte ich aber mit den Boxen zusammen kaufen. Habe bis jetzt nur einen DVD-Player(Pioneer 464).
don_bol
Stammgast
#4 erstellt: 27. Sep 2003, 11:24
Kann mir denn keiner helfen?
Es müssen auch nicht diese Sets sein, bin für einen tip sehr dankbar!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Sep 2003, 13:16
Hi,

nicht so ungeduldig "junger Jedi"
Wie hoch ist dein Budget für Receiver und Boxen?
Woher kommst du?

Markus
don_bol
Stammgast
#6 erstellt: 27. Sep 2003, 19:06
wollte für die boxen bis 1000 euro ohne sub ausgeben.
einen receiver denke ich bekomme ich für ca.300-400 euro.
habe jetzt vom nubert set 400 gehört, ist das was?
das_n
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2003, 20:44
ich habe heute einige canton-boxen gehört (und auch welche gekauft):

le 207: stylingobjekt, die 103 ist besser (klar, bei 13er bässen....), sie kling zu dünn für eine standbox (wenn man das bei de maßen überhaupt so nennen darf)
103: ausgewachsene kompaktbox, mit klingt sehr "klar", wie eigntlich alle canton le´s etwas in den höhen gesoundet, hat mir sehr gut gefallen. andere kompakte wie die elac 103 hatten im laden da keine chance.
le 107: die hab ich mir gleich gekauft! sehr klarer klang, abgrundtiefe bässe. das einzige was ich an meinem yamaha runterregeln musste sind die höhen (die zischeln bei den ohnehin schon hellklingenden yamahas etwas), sonst passt alles! die magnat-teile sahen nur alt aus dagegen (ich glaub das waren vectors, oder so, auf alle fälle nur aufgeblasener pseudo-bass).

die verarbeitung ist bei allen sehr gut, das gitter ist sehr robust.

ich würde dir generell zur 100er reihe raten, die 200er sind in meinen augen nur mit subwoofer zu gebrauchen.

wenn du keinen subwoofer möchtest, dann kauf dir große stand-ls (le107 oder 109), sonst fehlt etwas.

preisleistungsmässig fast unschlagbar ist mm nach die le 107.
don_bol
Stammgast
#8 erstellt: 27. Sep 2003, 21:09
hallo,
klingen die cantons alle zu hell bzw. haben die keinen guten baß?
das_n
Inventar
#9 erstellt: 27. Sep 2003, 23:24
cantons sind, zumindest die 103 und die 107, leicht gesounded, dass heisst, die höhen und bässe sind (minimal, kaum merklich) stärker betont.
Ich kann auf keinen Fall über mangelnden Bass meiner 107 klagen, er ist sehr präzise und druckvoll.

Hör dir doch einfach einige an; man kann das schlecht beschreiben. ausserdem ist meine meinung sicher auch nicht die, die alle vertreten.

ich WEISS nur, dass die cantons sicher keine schlechten lautsprecher sind (besonders für das geld). Ich FÜHLE aber dass bei einigen musikstücken alles bebt. (mein raum ist allerdings auch deutlich kleiner als deiner). aber wie gesagt, MEINE MEINUNG.--deine musst du dir selber bilden.

Hier im Forum kannst du/wir nur eine Vorauswahl treffen oder tipps geben; entscheiden musst du, und dazu gibts nur noch eins zu sagen: PROBEHÖREN; PROBEHÖREN; PROBEHÖREN!!!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Sep 2003, 01:57


Hier im Forum kannst du/wir nur eine Vorauswahl treffen oder tipps geben; entscheiden musst du, und dazu gibts nur noch eins zu sagen: PROBEHÖREN; PROBEHÖREN; PROBEHÖREN!!!


Doppelt Unterschreib!
@ don bol: Woher kommst du?
anon123
Inventar
#11 erstellt: 28. Sep 2003, 12:28
Hallo don_bol,

das wirklich wichtigste ist ja von den anderen bereits gesagt: Hören, Hören, Hören (und bitte nicht die Dienstleistung guter HiFi-Studios klauen). Empfehlungen und Tips (wie auch Testberichte) sind immer "nur", wenn auch bisweilen sinnvolle, Tips.

Aus Deiner Auswahlliste (und es gäbe da noch einiges anderes) würde ich, wenig überraschend, das Set von B&W einmal genau in's Visier nehmen. Gerade wenn es um Musik geht, haben die Engländer IMHO eine beachtliche Kompetenz. Das von Dir genannte Set kostet EUR 1300 ohne und EUR 1750 mit Sub, plus ggf. Ständer und Kabel. Eine ausgewogene und für Musik sehr feine Kombination wäre 5*303 (und ein Eisenblech zwischen "Center" und TV mit ASW-300 für insg. EUR 1200 plus Ständer und Kabel. Ich habe in einem ähnlichen Raum wie Deinem mit einer ähnlichen Zusammenstellungen nur die besten Erfahrungen gemacht. Einen Vergleich mit Stand-LS-Kombinationen muß das Set keineswegs scheuen, und die unbestreitbaren Vorteile von Kompakt-LS kommen ebenfalls zum Tragen. B&W gibt es übrigens _nur_ bei autorisierten Fachhändlern und _nur_ zum UVP (minus Verhandlungsgeschick). Da muß man wenigstens nicht an fragwürdigen UVPs zweifeln, sich nicht über dramatischen Wertverlust ärgern, seine Zeit nicht damit verschwenden irgendwelchen Schnäppchenpreisen hinterher zu hetzen, und nicht bangen und hoffen, daß beim Versand auch alles i.O. ist.

Das Problem mit dem "gesoundet" ... Nun ja, so ziemlich alle LS (bis auf wenige Ausnahmen) betonen oberen Baß und Grundton ein wenig. Bei Kompakt-LS ist das oft sogar von Vorteil, wenn es clever gemacht ist. Und: wirklich dramatisch ist das nicht (und kaum jemand außerhalb dieses Forums scheint sich darüber wirklich aufzuregen -- schließlich kauft man ja keine Studiomonitore), so in etwa +3dB, und das meist sehr sanft ansteigend und abflachend. Die Aufstellung (die übrigens ganz entscheidend ist, und auf die Du zu Hause besonders achten solltest) der LS bei Dir zu Hause dürfte eine größere Auswirkung haben, wie auch jegliche Klangregelung.

Ach so: Auf einen Sub solltest Du nicht unbedingt verzichten. Allein deswegen nicht, weil Du den zur korrekten Darstellung der Tieffrequenzeffekte (LFE) bei Dolby Digital u.ä. brauchst. Frontbespannungen und Frontgitter mögen hübsch anzusehen sein und gegen Katzen, Kleinkinder und neugierige Bekannte helfen. Zum Hören sollten sie immer abgenommen werden (bis auf Sub), weil sie sich eben auch klanglich (das übrigens auch meßtechnsich nachweisbar) bemerkbar machen -- manchmal übrigens deutlicher als das "gesoundet".

Das wichtigste aber ist und bleibt, wie die anderen auch gesagt haben: Hören, Hören, Hören. Und zwar am besten zusammen mit dem Receiver, der es werden soll und späterhin auch zu Hause. Nur auf diese Weise kannst Du die für Deine Ansprüche, Deinen Geldbeutel und Deine räumlichen Verhältnisse optimale Kombination zusammenstellen. Gute HiFi-Studios maches sowas. Und wirklich teurer sind die auch nicht.

Beste Grüße.
don_bol
Stammgast
#12 erstellt: 28. Sep 2003, 22:40
Erstmal vielen Dank
ich glaube ich werde mir die Canton holen(109,105,103).
Welchen Receiver würdet ihr mir vorschlagen?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Sep 2003, 22:44
Also doch aus dem Prospekt heraus kaufen?
don_bol
Stammgast
#14 erstellt: 28. Sep 2003, 22:50
Es ist nicht einfach sich die Boxen irgendwo anzuhören und die Canton`s kann ich für etwa 760 Euro+Versand bekommen.
Für mich ist wichtig das die Boxen auch für Musik gut sind.
Ich bin für jeden Vorschlag dankbar.
Sind die Canton`s deiner Meinung nach schlecht?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Sep 2003, 22:55
Liesst du dir eigentlich die Statements durch? Du bist die ganze Zeit auf die Cantons fixiert. Ob sie für dich gut sind, das ist die Hauptrolle.

Und es ist doch wohl besser 50.-€ mehr auszugeben, wenn man 100% subjektiv mehr bekommt.
Meine Frage, woher du kommst ist immer noch unbeantwortet!
don_bol
Stammgast
#16 erstellt: 28. Sep 2003, 23:02
Aus Düsseldorf, warum?
Selbstverständlich lese ich alles, aber Probehören ist nicht so einfach bei Saturn,promarkt,medimax....
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 28. Sep 2003, 23:07
Dann kann ich dir mal ein paar Tipps geben.
Sofern du "leicht" mobil bist:
www.grobi.tv
www.benedictus.de
Dann gibt es noch Lauber Home Entertainment in der Steinstr.

Warum willst du denn bei den Märkten probe hören?

Alternativen, welche du dir IHMO neben Canton noch anhören solltest wären z.B. Wharfedale, Mordaunt-Short und eine Klasse drüber Acoustic Energy und Monitor Audio
Gelegenheitshörer
Stammgast
#18 erstellt: 28. Sep 2003, 23:12
Hallo,


Aus Düsseldorf, warum?


Vermutlich geht es darum, Dir ortsansässige Fachhändler zu empfehlen, bei denen Du probehören kannst. Und in Düsseldorf gibt es vermutlich genug davon.


Selbstverständlich lese ich alles, aber Probehören ist nicht so einfach bei Saturn,promarkt,medimax....


Also wenn man ein wenig in diesem Forum liest, dann wird einem eines recht schnell klar: Vom LS-Kauf bei Elektro-Discountern halten die meisten hier relativ wenig.

Gruß,
Alexander
don_bol
Stammgast
#19 erstellt: 28. Sep 2003, 23:21
Danke für die Tips.
anon123
Inventar
#20 erstellt: 29. Sep 2003, 11:47
@don_bol:

"Für mich ist wichtig das die Boxen auch für Musik gut sind."

Und woher weißt Du, daß das bei den Cantons der Fall ist? Ohne Probehören? Aus "Testberichten"?

"Selbstverständlich lese ich alles"

Und warum dann diese unerklärliche Fixierung auf den Preis (und auf das kleine LE-Set)? Das von Dir genannte (und von mir beschriebene) B&W-Set (eigentlich beide) -- nur so als Beispiel -- kostet ja nicht deswegen doppelt so viel, weil B&W gerne im Geld schwimmt (tun die vielleicht auch gerne -- wer nicht -- aber das ist nicht der Grund für den "hohen" Preis). Und B&W mutet seine Kunden wenigstens nicht zu, daß deren Investition -- wenn zu UVP gekauft -- binnen Jahresfrist auf die Hälfte des Wertes einstürzt. Ähnliches mag auch für die von Markus genannten Hersteller gelten. Gerade Acoustic Energy und Monitor Audio sind zudem "wirklich lecker" und ähnlich seriös wie B&W. Und der "Rest auf Deiner Liste" gehört nun einmal leider zur Kategorie "Schnäppchenboxen".

"Ich bin für jeden Vorschlag dankbar."

Diese Vorschläge sollten Dir eigentlich helfen zu sehen, daß es noch etwas anderes gibt, als ein Komplettset für EUR 760 aus dem Internet.

"aber Probehören ist nicht so einfach bei Saturn,promarkt,medimax..."

Stimmt, da nicht. Deswegen sollte man, wenn man etwas kaufen möchte, das 1) auch höhere Qualitätskriterien erfüllt und vor allem 2) auch wirklich den eigenen Ansprüchen genügt, immer den Kauf im guten HiFi-Studio vorziehen. Dort ist es übrigens auch nicht teurer als im Blödmarkt und in Düsseldorf und Umgebung sollte es doch Dutzende feiner Händler geben. Ob die aber Canton LE führen, da hätte ich so meine Zweifel. Die Vertriebs- und Preispolitik dieses Herstellers macht es für viele kleine Händler zu einem unkalkulierbaren Risiko, diese Dinger vorzuführen.

Wirklich: Du tust Dir keinen Gefallen, wenn Du "aus dem Prospekt" klicken gehst. Das würdest Du nur dann, wenn Du Probehören gehst. Kann u.a. helfen, Enttäuschungen zu vermeiden und verdeutlichen, was "für Musik gut" wirklich heißen kann.

Beste Grüße.
don_bol
Stammgast
#21 erstellt: 29. Sep 2003, 20:25
Werde die Tage mal versuchen ein paar Boxen anzuhören bevor ich doch noch die Katze im Sack kaufe, nur weil irgendwelche Test´s meinen die oder die Box sei gut.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 29. Sep 2003, 22:32
Tests stellen eine grobe Orientierung da, nicht mehr und nicht weniger....(bzw. können)
don_bol
Stammgast
#23 erstellt: 07. Okt 2003, 21:25
Hallo,
habe mir die Tage ein paar Boxen angehört und habe mich jetzt für die B&W 600er Serie entschieden.

2 mal S603 S3
2 mal S601 S3
1 mal LCR60 S3

Sie gefielen mir recht gut und ich habe auch ein guten Preis bekommen.

Dazu hole ich mir dann einen Receiver von Marantz SR4300.

Könnt ihr mir was dazu sagen.
Jetzt lese ich nämlich das die Boxen den Ton verfälschen..
das_n
Inventar
#24 erstellt: 07. Okt 2003, 21:32
sauber! viel spaß damit.


habe noch nie was über den "ton verfälschen" gehört. ausserdem hast du sie doch probegehört, da hättest du ja im vergleich mit anderen etwas feststellen müssen. wenn du etwas dergleichen festgestellt hättest, hättest du die ls doch nicht gekauft, oder? ausserdem wenn sie dir gefallen, ist doch alles ok.

au welcher quelle hast du das denn?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 08. Okt 2003, 00:53
Hi,

auch von meiner Seite: Viel Spass damit!
Und lass dich nicht von Miesmachern, Neidern und anderen beiren.

Markus
don_bol
Stammgast
#26 erstellt: 09. Okt 2003, 07:48
Ja danke,
für mich haben die supergut geklungen.
Habe sie in Düsseldorf bei Hifi-Audio gekauft. Sehr nette Leute da.
Hoffe nur das sie bei mir zu hause auch gut klingen.
Freue mich schon riesig auf die Teile.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B & W DM 602 S3 oder Heco Set
gombi25 am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  18 Beiträge
Canton LE Set oder Magnat Vector Needle Set?
XelaaleX am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  9 Beiträge
Magnat Monitor 990 Set
Bleifrei am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  2 Beiträge
Boxen Set für ca. 1000?
Robbi1608 am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  6 Beiträge
Canton LE vs Chrono
touraner am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  2 Beiträge
Yamaha 8 Kanal Boxen Set
paule.paulaender am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  2 Beiträge
Stereo-Stand-lautsprecher: JBL northridge (E80) oder Canton (LE109)
mac_acidman am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  2 Beiträge
JBL Northridge E80
DerPhips am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  19 Beiträge
Neues Surround Set.
agamemnon555 am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  2 Beiträge
Canton LE109 ???
fabja86 am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmajchii
  • Gesamtzahl an Themen1.380.220
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.154

Hersteller in diesem Thread Widget schließen