Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dynaudio 1.8 MK II - Confidence 5

+A -A
Autor
Beitrag
hummer_sven
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mrz 2007, 09:37
Hallo

Kennt jemand beide Lautsprecher, und kann mir etwas zum Unterschied sagen? Lohnt sich der Aufstieg zur C5.

Vielen Dank
Alex58
Stammgast
#2 erstellt: 25. Mrz 2007, 10:22
Hallo Sven!

Die (alte) Confidence 5 habe ich mal vor sehr langer Zeit im Vergleich zu einer damals gleich teuren T&A 230 gehört. Bis auf den Maximalpegel hat die schlanke Dynaudio die T&A in nahezu allen Punkten im Regen stehen lassen. Feinsinnig, extrem sauber, luftig, in der räumlichen Abbildung absolut realistisch und völlig neutral. Ein traumhafter Lautsprecher. Aber…

Die Confidence 5 steht und fällt mit der Quellen- und Verstärkerelektronik. Sie scheint sich nur mit dem Besten zufrieden zu geben. Vor allem sollte man ihr wegen des geringen Wirkungsgrades sehr kräftige Endstufen gönnen. Passt die Elektronik nicht, klingt sie flach, fast ohne Bass und lustlos wie ein Kofferradio. Oder sie gleitet schnell in ein zu helles Klangbild ab. Ihr größtes Manko sind die fast schon zwingend hohen Folgekosten für adäquate Verstärker und Quellgeräte.

Ich hatte sie damals in Köln in einem nicht mehr existierenden Hifi- Studio an einer sündhaft teuren Burmester Kette gehört. Das harmonierte fantastisch miteinander. Sehr zu meiner Verwunderung, weil ich Burmester- Elektronik sonst eher als hell abgestimmt in Erinnerung hatte. An etwas preisgünstigeren Verstärkern und Quellen konnte sie ihr Potential nicht einmal ansatzweise zeigen. Davon konnte ich mich selbst überzeugen.

Die 1.8 Contour II ist in jeder Hinsicht der problemlosere und weitaus günstiger anzutreibende Lautsprecher. Sie gibt sich auch mit preiswerter Elektronik zufrieden. Wächst aber mit richtig guten und passenden Komponenten über sich hinaus. Die müssen jedoch nicht nahezu unerschwinglich teuer sein.

Oder mal so gesagt: Um die fast schon klanglich zu ausgereizte Confidence 5 auf ihr angemessenes Klangniveau zu hieven und die kleinere Schwester auszustechen, wird man höchstwahrscheinlich ungleich höhere Folgekosten für passende Komponenten in Kauf nehmen müssen. Denn die Confidence 5 kann zwar göttlich sein, ist aber eine zickige Diva. Die sogar auf Kabel mimosenhafter reagiert, als ich es sonst bei einem Lautsprecher erlebt habe.

Übrigens: Ein auffallend ähnliches Klangbild wie die Confidence 5 hatte damals die Acapella Fortüne. Sie gab sich aber, was zumindest die Endstufenelektronik betrifft, deutlich genügsamer und lief mit einem Macintosh 6800 Vollverstärker zur Hochform auf.

Grüße, Alex.
hummer_sven
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Mrz 2007, 10:33
Hallo Alex

Ich habe als Verstärker einen Accuphase E-406. Wie würdest Du den im Sinne Deiner Tauglichkeit einschätzen. Würdest Du upgraden? Kostet natürlich auch was.

Danke
Alex58
Stammgast
#4 erstellt: 25. Mrz 2007, 23:06
Von seiner Leistungsfähigkeit her betrachtet, müsste der Acc. 406 eigentlich in der Lage sein, die Confidence angemessen anzutreiben. Auch wenn ich schon andere Dynaudio Lautsprecher an Accuphase Verstärkern gehört habe: Bei der alten 5er kann ich nicht sagen, wie es wirklich miteinander harmoniert. Da fehlt mir die Erfahrung.

Als besonders harmonisch zueinander passend habe ich z. B. die 1.3 Ur- Contour (die ich immer noch habe) an der ersten Version des Audionet SAM Vollverstärkers in Erinnerung. Nur die Naim Audio 72/140/HiCap Kombi und der sehr teure Brinkmann erwiesen sich im ausführlichen Vergleich mit vielen anderen Verstärkern (damals bei Euphonia in Köln und einem anderen Laden in Düsseldorf, die hatten aber keinen Acc. Verstärker) in meinen Ohren als ähnlich harmonisch.
Später bei einem Bekannten eine 3.3 Contour an einer Audionet Vor- Endstufenkombi. Das passte richtig gut! Die Audionet Kombi hatte die perfekte Kontrolle über die Lautsprecher. Der Bass kam erdig und straff, der Hochtonbereich wurde niemals schrill. Auch bei höheren Lautstärken nicht.

Da hilft, wenn es möglich ist, nur ein ausführliches Probehören. Wie gesagt, die Confidence 5 ist, auch nach den Aussagen des damaligen Studioinhabers, keine kritische Last für den Verstärker. Aber dennoch äußerst anspruchsvoll.

Das ist aber auch ein bisschen die Crux bei Dynaudio Lautsprechern überhaupt. Um ihr Potential wirklich auszuschöpfen, muss man schon eine ganze oder mehrere Preisklassen über die einfache NAD- oder Marantz- Produktlinie hinausgehen. Mit denen geht’s zumindest bei den alten Contour Modellen allemal. Aber eine Dynaudio reagiert auf die nobleren Geräte, wie auch auf einen 406er Acc. meist mit einem deutlich feinerem, dynamischeren und aufgeräumten Klangbild.

Ein Upgrade bringt oft nur in Details Verbesserungen. Falls der 406er mit der Conf. 5 harmoniert, dürfte ein Upgrade sicher nicht unbedingt nötig sein.

Grüße, Alex.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Contour 1.8 MK I/II Unterschiede
Stefan90 am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  6 Beiträge
Dynaudio Contour 1.8 MK II, meine Mitten fehlen angeblich!
Stefan90 am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  8 Beiträge
Dynaudio Confidence 5
Chriki am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  4 Beiträge
Dynaudio Confidence 5
sülle am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  26 Beiträge
Ersatz für Dynaudio Contour 1.8
kelio am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  13 Beiträge
Dynaudio Compound / Confidence 5 / Accent
Don-Pedro am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  2 Beiträge
Dynaudio Contour mk II oder Audience 72 ??
KaWuMM am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  29 Beiträge
Dynaudio contour 1.3 oder 1.8 MK 2
Bronski am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  7 Beiträge
Dynaudio contour 1.8 mk 1 gegen mk 2 ?
mat2 am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  5 Beiträge
Dynaudio Contour II MK 2
apple am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedUdo_Weiler
  • Gesamtzahl an Themen1.345.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.920