Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Highend 2 Wege Boxen gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
andi1766
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Apr 2007, 19:33
Brauche dringend Eure Hilfe

Ich wohne im sanierten Altbau. 25qm Wohnzimmer,nicht allzu starkbedämpft,3,6 Hohe Decken, Dielen Boden mit parkett drauf.
Derzeit habe ich die Focal Elektra 1027BE und habe totz bester Entkopplung immer das Gefühl, das der Bass zu stark und wummerig rüberkommt. Auch schwingt der Boden teilweise mit, so das ich die Bässe auf der Couch sogar spüren kann. Das ist zwar nicht bei allen Aufnahmen so, aber bei einigen.
Für mein Gefühl, wird dadurch das ganze Klangbild teilweise etwas "schwammig".

Vorher hatte ich die Confidence3 von Dynaudio, da war das nicht so.

Ich lege besonders auf eine gute Raumdarstellung und eine präzise möglichst natürliche Wiedergabe wehrt. Welche hochwertigen 2 Wegeboxen mit Ständer könnt Ihr mir empfehlen ???

Ich habe das Gefühl, das es wirklich tolle 2 Wegeboxen kaum gibt. Ich höre sehr viel Deutsche Liedermacher,Live Musik und Pop/Rock. Kaum Klassik oder Jazz.

Wer kann mir helfen

Wäre für viele Tipps dankbar

Gruß
andi1766
Murray
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2007, 19:41
Hi,


Wer kann mir helfen


Hi,

ich verweise da gerne auf unser Akustikunterforum . Mit teureren Lautsprechern wirst Du den "Dröhn"bass auch nicht los.

Harry
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2007, 19:44
da ich selbst stolzer Besitzer von den Beryllium LS bin, werd ich dir natürlich weiterhin zu Focal raten

wie schaut es denn mit der Micro Utopia Be aus für dich? Die hat keinen so starken Tiefgang mehr dafür aber einen enorm guten Mittenbereich und Hochtonbereich kennst du ja schon so ziemlich



Achja, wie steht deine aktuelle Electra überhaupt im Raum? Wenn sie nah den Wänden steht, dann ist klar, dass es im Bass so heftig ist. Ideal ist, wenn die Boxen 1/4 der jeweiligen Raumabmessung Abstand zu den Wänden haben. Bei einem 4*4m Raum also mindestens 1m zu jeder Wand. Dann sollte es auch im Bass schonmal viel besser werden und auch der Mittel-Hochtonbereich profitiert mehr als enorm von einer freien Aufstellung. Je mehr Platz zu den umliegenden Wänden, desto besser
Goostu
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2007, 20:57

Ich lege besonders auf eine gute Raumdarstellung und eine präzise möglichst natürliche Wiedergabe wehrt


wie darf ich dein "natürliche Wiedergabe" verstehen?
absolut trocken, mathematisch korrekt?
oder eher ein "warm"?

gruss goostu
bonnie_prince
Stammgast
#5 erstellt: 03. Apr 2007, 21:53
@murray


Mit teureren Lautsprechern wirst Du den "Dröhn"bass auch nicht los.


Kommt darauf an.

bonnie_prince.
Goostu
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2007, 21:55
denke ich auch
Murray
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2007, 21:59

bonnie_prince schrieb:
@murray


Mit teureren Lautsprechern wirst Du den "Dröhn"bass auch nicht los.


Kommt darauf an.

bonnie_prince.


Ja, man verzichtet auf Tiefgang und regt die Raummoden weniger an.

Harry
andi1766
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Apr 2007, 05:45
Hallo,

danke für die bisherigen Antworten.

Ich habe aber eigentlich gehofft, ein paar konkrete Boxenvorschläge zu bekommen, welche über Die Focal Micro Utopia und die Dynaudio C1 hinausgehen. Hat denn wirklich keiner von Euch ein paar tolle 2 Wege Boxen oder kennt sich damit aus ???

Gruß
andi1766
Poison_Nuke
Inventar
#9 erstellt: 04. Apr 2007, 06:54
wie, die Micro Utopia ist dir noch ne Nummer zu klein ??


Dann würde ich sagen, wärest du wohl am besten bei den aktiven Studiomonitoren aufgehoben. Die Focal SM8 beispielsweise ist ein guter 2 Wegerich mit volldigitaler Steuerung und kann enorm gut an den Raum angepasst werden.


Was ist eigentlich so dein preisliches Limit? Wieder bei 4000€ pro Paar wie bei der 1027Be?



Achja, und meine Frage zu Aufstellung steht auch noch
andi1766
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Apr 2007, 07:39
Hallo,

meine Boxen haben genügend Abstand zu den Seitenwänden (mehr als einem Meter). Sie stehen leicht angewinkelt zum Hörplatz und der Abstand zur Rückwand ist etwa 50cm.

Mein Preislimit liegt zwischen 5000 und 7000,- Euro.

Die Micro Utopia habe ich noch nicht gehört. Habe habe bisher auch noch keinen testbericht über die Box gefunden.

Gruß
andi1766
insoman
Stammgast
#11 erstellt: 04. Apr 2007, 08:17
ich denke mal, dass Du gar nicht so viel ausgeben musst....


höre Dir mal die Boxen von Audiovector an - für das gesaprte Geld, kannst Du Dir jede Mange Futter für Deinen CD Spieler gönnen
Murray
Inventar
#12 erstellt: 04. Apr 2007, 08:18

Murray schrieb:
Hi,


Wer kann mir helfen


Hi,

ich verweise da gerne auf unser Akustikunterforum . Mit teureren Lautsprechern wirst Du den "Dröhn"bass auch nicht los.

Harry


Mit Lautsprechern, die noch mehr Tiefgang erzeugen, nimmt der Dröhn weiterhin zu... Aber egal.

Harry
Haltepunkt
Inventar
#13 erstellt: 04. Apr 2007, 08:57
Weiß der Geier,warum es ein 2-weger sein soll...

Aber wenn ein wirklich highendiger 2-Weger gefragt ist, würde ich einen Genelec 8050 oder 8250 nehmen

http://www.audioexport.de/live/genelec_35157_DEU_AE.html

Gerade bei den schwierigen Raumverhältnissen ist eine Möglichkeit zur Bassabsenkung und eine frequenzneutrale Abstrahlung unerlässlich. Die 8250 bietet darüber hinaus noch weitere parametr. Filter zur freien Verfügung, die in der beschriebenen Situation sinnvoll sein können.

Für das restl. Geld würde ich den Genelec Einmessservice kommen lassen und den Rest in Raumakustik investieren.

Allemal besser als eine aus elektroakustischer Sicht minderwertige Haient-Box, deren hoher Preis sich aus kalkulierter Preisbereitschaft des Haientklientels und Edelholzfurnieren ableitet.
Poison_Nuke
Inventar
#14 erstellt: 04. Apr 2007, 09:13
deswegen hab ich ja die Focal SM8 empfohlen. Die sind im Klangcharakter der Diva Utopia ebenbürtig, erlauben haber durch ihre digitalen Filter eine extrem genaue Anpassung an den Raum.
Und mit 5000€ Paarpreis ist die SM8 auch gut im Budget.


Da die Aufstellung mit soviel Platz zu den Seiten eigentlich schon recht ordentlich ist, ist der Wechsel der LS dann wohl doch besser, vorallem wenn es denn welche mit integrierter Raumkorrektur sind.

Allerdings wäre es ja auch möglich, wenn man zu den bestehenden Electra einfach noch einen guten PEQ (parametrischen Equalizer) dazukauft und mit ihm die restlichen Probleme behebt.
togro
Stammgast
#15 erstellt: 07. Apr 2007, 22:32
Hallo,

die oben angesprochenen GENELEC sind wirklich sehr ordentlich. Aber ob sie für deinen scheinbar kritischen Raum gut sind ??
Vielleicht mal B&W 805S auf Ständern probieren.

Gruß
xlupex
Inventar
#16 erstellt: 08. Apr 2007, 11:12

die oben angesprochenen GENELEC sind wirklich sehr ordentlich. Aber ob sie für deinen scheinbar kritischen Raum gut sind ??
Vielleicht mal B&W 805S auf Ständern probieren.

Welche Vorteile hätten denn die B&W gegenüber den genannten Genelec?
togro
Stammgast
#17 erstellt: 08. Apr 2007, 22:47
Hallo,

zumindest das es passive Lautsprecher sind und ich nicht noch zusätzlich Spannung anlegen muß.
Ausserdem erscheint mir (subjektiv) das Klangbild ausgewogener und weicher.

Gruß
Kruemelix
Stammgast
#18 erstellt: 09. Apr 2007, 09:05

togro schrieb:

zumindest das es passive Lautsprecher sind und ich nicht noch zusätzlich Spannung anlegen muß.


Im Gegenzug braucht man einen externen Verstärker, der ins Geld gehen kann....
Hifi-Tom
Inventar
#19 erstellt: 09. Apr 2007, 10:10

Ich habe aber eigentlich gehofft, ein paar konkrete Boxenvorschläge zu bekommen, welche über Die Focal Micro Utopia und die Dynaudio C1 hinausgehen. Hat denn wirklich keiner von Euch ein paar tolle 2 Wege Boxen oder kennt sich damit aus ???


Dein Hauptproblem ist doch Deine Hörraumakustik, daran mußt Du arbeiten, wenn Du eine gute Wiedergabe haben willst. Du hast wahrscheinlich viel zu lange Nachhallzeiten, deshalb auch eine dröhnige Bassperformance u. schlechte Räumlichkeit. Da können Absorber abhilfe schaffen. Wenn Die Böden schwingen, mußt Du diese mit einer schweren Platte ( Granit, Marmor Beton ) entkoppeln, das hilft schon mal.


Abstand zur Rückwand ist etwa 50cm.


Den solltest Du mindestens verdoppeln u. dann auch Deinen Hörplatz genauso weit von der hinter Dir befindl. Rückwand verlegen, wie hier ja schon beschrieben wurde.
c2007
Stammgast
#20 erstellt: 09. Apr 2007, 14:42
Hi andi1766,

anstatt gleich die Boxen aus dem Fenster zu werfen wuerde
ich erst 'mal ein Paar einfache, billige Tricks versuchen.

Ich hatte das gleiche Problem mit Bodenschwingungen in einer Altbauwohnung mit Parkett - geloest mit zwei Granitplatten fuer zusammen 100Euros. Jetzt gibt's die auch auf ebay. Fuer einen ersten Test tun's sicherlich auch Waschbetonplatten aus dem Baumarkt (=fast umsonst), selbt wenn's nacher am WAF scheitert.

Die Idee ist durch die Masse die Boxem vom Boden zu entkoppeln.

Ansonsten gibt es ausgezeichnete 2-Wegeboxen in Deiner Preisklasse von ProAc, z.B. die Response D28.

Die ProAc D15 hat auch das Bassreflexrohr nach unten, wie die 1027 Be. Ist bei Deinen Problemen mit dem Boden wahrscheinlich nicht ideal.

Cheers,
C.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Highend?!
malle666 am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  8 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
juchbe8 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  2 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
2-wege oder 3-wege
frekz am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  12 Beiträge
4-wege, 3-wege , 2-wege???
kostja am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  28 Beiträge
Neue 3 - Wege Boxen
Special_D am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  37 Beiträge
HK AVR630 +Highend Standboxen ? machbar?
divemaster am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  5 Beiträge
Habe ich 2- oder 3-Wege Boxen?
addY am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  7 Beiträge
2 1/2 Wege ungünstig?
iAcki am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.01.2014  –  23 Beiträge
2 wege lauter als 3 wege
Rammler2 am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedestedate
  • Gesamtzahl an Themen1.345.201
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.043