Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Wie viele Wege haben eure Haupt/Frontlautsprecher
1. 1 Weg (3.9 %, 4 Stimmen)
2. 2 Wege (35 %, 36 Stimmen)
3. 2 1/2 Wege (7.8 %, 8 Stimmen)
4. 3 Wege (45.6 %, 47 Stimmen)
5. 4 Wege (7.8 %, 8 Stimmen)
6. 5 Wege und mehr (0 %, 0 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Wie viele Wege haben eure Haupt/Frontlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
bonnie_prince
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mai 2007, 18:11
Hallo an euch,

nach einigen Diskussionen hier im Forum interessiert mich und ich hoffe euch auch, von welcher Art die LS sind, die die meisten von euch zu Hause haben.
Es geht mir also nicht darum zu wissen, welches Prinzip ihr für am besten geeignet haltet, sondern womit ihr tatsächlich zu Hause auch regelmäßig hört.

Grüße und Dank bonnie_prince.

PS: 2 1/2 Wege (Nubert, Phonar und viele andere) möchte ich der Einfachheit halber hier mit zu den Zweiwegern rechnen 8).


[Beitrag von bonnie_prince am 02. Mai 2007, 18:15 bearbeitet]
S.P.S.
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2007, 18:18
Dann änder das doch noch ab, weil es gibt viele dieser 2 1/2 Wegler.

S.P.S.
Inventar
#3 erstellt: 02. Mai 2007, 18:26
Nicht verzagen, Mod fragen.
Naja, jetzt hab ich aber schon für 2 Wege gestimmt

Schlappohr
Inventar
#4 erstellt: 02. Mai 2007, 18:48
jetzt hab ich "3 wege" geklickt und wurde bei "2,5 wege" gezählt. bäh!!
bonnie_prince
Stammgast
#5 erstellt: 02. Mai 2007, 18:50
Oh, jetzt habe ich das arme Schlappohr zum 2 1/2-Wegerich gemacht :(, aber anders hab ichs nicht hinbekommen.

S.P.S., du bist, hoffe ich, auch mit zwei Wegen glücklich :).
Ich habe sowieso das eine wie das andere :P.

Mein PS im ersten Posting entfällt jetzt natürlich .

Grüße bonnie_prince.


[Beitrag von bonnie_prince am 02. Mai 2007, 18:55 bearbeitet]
S.P.S.
Inventar
#6 erstellt: 02. Mai 2007, 19:00
Ja, meine Rears haben 2 Wege
bonnie_prince
Stammgast
#7 erstellt: 02. Mai 2007, 19:15
Die gülden aber nicht :D!


Grüße bonnie_prince.


[Beitrag von bonnie_prince am 02. Mai 2007, 19:17 bearbeitet]
darkphan
Inventar
#8 erstellt: 02. Mai 2007, 19:28
Hab auch gerade abgestimmt: 3-Wege. Weiß aber nicht, wo das hinführen soll? Auf der einen Seite ist schon klar, dass eine hochwertige 2-Wege-Box eine billig verarbeitete 3-Wege-Box locker schlägt, aber grundsätzlich ist es doch wohl auch eine Frage des Budgets und des Raumes, wer was hat. Die besten Boxen, wo gibt, sind schon ordentlich verarbeitete Mehrwege-Systeme. Doch die haben natürlich auch ihren Preis und können nicht in jedem Hörraum stehen...
bonnie_prince
Stammgast
#9 erstellt: 02. Mai 2007, 19:33
Ist doch ganz einfach, wo das hinführen soll .
Ist doch interessant, womit die Leute tatsächlich Musik hören, wenn sie nicht gerade darüber debattieren ;).

Grüße bonnie_prince.
_axel_
Inventar
#10 erstellt: 03. Mai 2007, 08:38

bonnie_prince schrieb:
Ist doch interessant, womit die Leute tatsächlich Musik hören

Was man nicht alles interessant finden kann ...
Aber ich will kein Spielverderber sein und habe auch abgestimmt.
bonnie_prince
Stammgast
#11 erstellt: 03. Mai 2007, 16:02
Sehr schön Axel !!!!!!!

Na ja, hier sind doch die Hifi-Spezialisten . Da ist es doch interessant, was die so haben.
Keiner z.B. bis jetzt mit 'nem Einweg-Breitbänder als Hauptlautsprecher; finde ich schon irgendwie enttäuschend :(.
Wo ich doch schon stundenlange Sitzungen verzückter und in Ekstase geratener Rehdekoisten über mich ergehen lassen musste, die mich einmal fast aus 'm Hörraum geschmissen hätten, weil ich an den falschen Stellen gegrinst habe :D.

Grüße bonnie_prince.
LiK-Reloaded
Inventar
#12 erstellt: 03. Mai 2007, 16:07
...na dann mach Deine Umfrage nochmal im DIY-Forum - dann hast Du bestimmt 50% Breitbänder.


edit: Ich bin übrigens ganz stolz auf meine 4 Wege


[Beitrag von LiK-Reloaded am 03. Mai 2007, 16:08 bearbeitet]
spitzbube
Inventar
#13 erstellt: 03. Mai 2007, 16:13

darkphan schrieb:
Hab auch gerade abgestimmt: 3-Wege. Weiß aber nicht, wo das hinführen soll? Auf der einen Seite ist schon klar, dass eine hochwertige 2-Wege-Box eine billig verarbeitete 3-Wege-Box locker schlägt, aber grundsätzlich ist es doch wohl auch eine Frage des Budgets und des Raumes, wer was hat. Die besten Boxen, wo gibt, sind schon ordentlich verarbeitete Mehrwege-Systeme. Doch die haben natürlich auch ihren Preis und können nicht in jedem Hörraum stehen...


gibt sicher auch welche ...die sagen: 1-wege, also breitbänder sind das beste, dann natürlich auch an eine entsprechende "röhre".
die besten boxen gibbet wohl nicht ...(ausser es sind die eigenen^^) ...wohl alles eine sache des individuellen hörgeschmacks

meinereiner hat das 3-wege angekreuzt obwohl ...mit dem sub eigentlich ja doch ein 4-wege

_axel_
Inventar
#14 erstellt: 03. Mai 2007, 16:15

bonnie_prince schrieb:
Sehr schön Axel!!!!!!!

Gern geschehen, bonnie_prince!!!!!!!
darkphan
Inventar
#15 erstellt: 03. Mai 2007, 16:19
Keine Frage, dass die Bändchentöner auch gut klingen. Hab vor Jahren mal einen gehört und war begeistert von der Räumlichkeit. Der Bass kam allerdings über nen eingebauten Subwoofer am Fuß - insofern war das mehr oder weniger ein Zwei-Wege-System...

Weiß auch nicht, warum diese Lautsprecher so ein Nischendasein fristen...
bonnie_prince
Stammgast
#16 erstellt: 03. Mai 2007, 16:31

...na dann mach Deine Umfrage nochmal im DIY-Forum - dann hast Du bestimmt 50% Breitbänder.


Aber warum dat denn :???

@spitzbube

Der Sub, das isser daneben, oder? Nu, der güldet nich .
Wat en Teil du da hast :prost!!! Da hammer se doch, die ausgefallenen Sachen .

Grüße bonnie_prince.
spitzbube
Inventar
#17 erstellt: 03. Mai 2007, 16:40

bonnie_prince schrieb:

...na dann mach Deine Umfrage nochmal im DIY-Forum - dann hast Du bestimmt 50% Breitbänder.


Aber warum dat denn :???

@spitzbube

Der Sub, das isser daneben, oder? Nu, der güldet nich.
Wat en Teil du da hast
:prost!!! Da hammer se doch, die ausgefallenen Sachen.

Grüße bonnie_prince.


hehe, neee neee, drum isser doch aus ausgeiXt ..genauso wie der frevelhaftige blumentopf - das gibts nicht mehr ...was nun als sub läuft zählt !
...2 bescheidene eckhörner sowie noch was anderes witziges ...aber da sach ich ma lieber nix von
bonnie_prince
Stammgast
#18 erstellt: 03. Mai 2007, 17:04
Eckhörner , da haste aber keine bitterbösen Nachbarn, oder :KR.


..genauso wie der frevelhaftige blumentopf - das gibts nicht mehr


Wieso?; is die Alte rausgeflogen ???

Grüße bonnie_prince.


[Beitrag von bonnie_prince am 03. Mai 2007, 17:08 bearbeitet]
spitzbube
Inventar
#19 erstellt: 03. Mai 2007, 17:15
hab das glück einen netten nachbarn im nachbarhaus zu haben ...die nachbarn von gegenüber sind auch nett - bisher gabs noch keine klagen ...höchstens mal meine tochter ...aber die erzieh ich ja noch

und ja ...eine frau im haus gibbet nicht ...wobei ich damals das mit dem topf selbst war *zugeb*

aber nebenbei: mit eckhörnern muss man es ja auch nicht übertreiben, das schöne ist ...sie wirken auch schon bei kleiner zimmerlautstärke
Franz_Stecher
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Mai 2007, 17:50
Ich w+rde ja gerne abstimmen, aber dazu müsste mir erst einmal jemand erklären wie man das zählt. Jede Chassis stellt einen Weg dar, klar. Werden Bassreflexrohre dann als halber Weg bezeichnet?



Habe ich dann einen 2 1/1 Wege Lautsprecher?
bonnie_prince
Stammgast
#21 erstellt: 03. Mai 2007, 21:18
Du willst mich foppen, oder .
Denn im Grunde hast du ja Recht. 2-Wege Bassreflex ist eigentlich 'n ganz anderes Konstruktionsprinzip als 2-Wege geschlossen.
Aber, wir lassen das hier mal großzügig untern Tisch fallen 8).
Und in deinem Falle klickste einfach 2 Wege .

Grüße bonnie_prince.
Franz_Stecher
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 03. Mai 2007, 21:34

bonnie_prince schrieb:
Du willst mich foppen, oder .
Denn im Grunde hast du ja Recht. 2-Wege Bassreflex ist eigentlich 'n ganz anderes Konstruktionsprinzip als 2-Wege geschlossen.
Aber, wir lassen das hier mal großzügig untern Tisch fallen 8).
Und in deinem Falle klickste einfach 2 Wege .

Grüße bonnie_prince.



Nö.

Was ist son halber Weg dann?
Murray
Inventar
#23 erstellt: 03. Mai 2007, 21:35
Hi,

ich bezweifle die Umfrage ein wenig, die Dreiwegelautsprecher werden definitv nicht soweit verbreitet sein.

Harry
darkphan
Inventar
#24 erstellt: 03. Mai 2007, 23:40
Im Gegenteil: Nach dem Motto "Je mehr Wege, desto besser" verkaufen sich die Dinger in Blödmärkten insbesondere bei 5.1-Anlagen doch wie warme Semmeln. Große Gehäuse machen zudem mehr her als kleine...
Murray
Inventar
#25 erstellt: 03. Mai 2007, 23:49
Öhmmm, welche


die Dinger in Blödmärkten insbesondere bei 5.1-Anlagen


davon sind denn Dreiwegelautsprecher? Ich fürchte, auch bei der Abstimmung kommts dadurch auch durchaus zu Ungereimtheiten...
Z.B. sind zwei Tiefmitteltöner meist Zweiwegeboxen bzw. 2,5-Wege. Echte Dreiwegeboxen sind selten geworden.

Harry
_axel_
Inventar
#26 erstellt: 04. Mai 2007, 08:14

Franz_Stecher schrieb:
Jede Chassis stellt einen Weg dar, klar.

Nein, leider nicht klar.

Über die Anzahl der Wege entscheidet die Frequenzweiche: In wie viele verschiedene (nicht wesentlich überlappende) Fq-Bereiche wird das Signal aufgeteilt? 'An' einem Fq-Bereich (=Weg) können durchaus mehrere Chassis hängen. Es kann zB. 1-Wegeriche mit 10 Chassis geben.

Als halber Weg wird gerechnet, wenn der Fq-Bereich zwar einen "eigenen" Teil hat, aber darüber hinaus sich mit einem anderen Weg deutlich überlappt.


[Beitrag von _axel_ am 04. Mai 2007, 08:15 bearbeitet]
bonnie_prince
Stammgast
#27 erstellt: 04. Mai 2007, 11:18
Axel, das hast du sehr schön gemacht :prost.

Die Sache mit den 2 1/2-Wegen ist nämlich so 'ne Sache :Y.
Da wollte ich dem Franz kein Blech erzählen. Die einen sagen so, die anderen so :{.
Ist das selbe wie mit den Reflexrohren im BR, da gibt es die kühnsten Thesen und lustigsten Rohrlängen und -Querschnitte zu den verschiedensten Volumina.
Es ist ja wie Murray andeutet, viele haben wahrscheinlich keine echte 3-Wege-Box, sondern 'n Ding mit 'nem kleineren T/M-Töner, der vom Hersteller oder Händler als reiner Mittentöner verkauft wird und einem oder zwei größeren Bass-
bzw. Bass-/Mittentönern im Standboxformat.
Der olle Nubert musste im eigenen Forum seine Zweiwegekonstruktionen gegen die Behauptung verteidigen, es seien eigentlich Dreiweger.
Und was da von verschiedenen Thread-Teilnehmern von außen kam, klang ebenfalls recht plausibel. Der olle Nubert blieb natürlich grantelig bei seiner Meinung :D.
So schön allgemein, wie du das gemacht hast, Axel , hätt' ich das nicht hinbekommen .
Also lieber Franz, hör auf den Axel: dein abgebildeter LS ist nach gängiger Interpretation (abhängig von Weichenkonstr.) definitiv ein 2-Wegerich.

Grüße bonnie_prince.
Schlappohr
Inventar
#28 erstellt: 04. Mai 2007, 11:36

bonnie_prince schrieb:
viele haben wahrscheinlich keine echte 3-Wege-Box, sondern 'n Ding mit 'nem kleineren T/M-Töner, der vom Hersteller oder Händler als reiner Mittentöner verkauft wird und einem oder zwei größeren Bass-
bzw. Bass-/Mittentönern im Standboxformat.

wenn du noch den hochtöner dazu nimmst, wär das doch n 3 wege ls oder, wenn nicht, dann eine ziemlich bekloppte konstruktion

aber die erklärung von axel ist wirklich gut
Franz_Stecher
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Mai 2007, 11:47

_axel_ schrieb:

Franz_Stecher schrieb:
Jede Chassis stellt einen Weg dar, klar.

Nein, leider nicht klar.

Über die Anzahl der Wege entscheidet die Frequenzweiche: In wie viele verschiedene (nicht wesentlich überlappende) Fq-Bereiche wird das Signal aufgeteilt? 'An' einem Fq-Bereich (=Weg) können durchaus mehrere Chassis hängen. Es kann zB. 1-Wegeriche mit 10 Chassis geben.

Als halber Weg wird gerechnet, wenn der Fq-Bereich zwar einen "eigenen" Teil hat, aber darüber hinaus sich mit einem anderen Weg deutlich überlappt.


Das ist interessant, das wusste ich nicht. Jetzt würde mich aber interessieren wie die Diamond 8.1 konstruiert sind, dass da nur zwei Wege sind. Was teilt sich denn dann einen Weg? Mitteltöner und Bassreflexrohr?

Zwei Beispiele: Ein Vincent LS-308 ist dann ein 3Wege-Lautsprecher und ein Heco Victa 700 ein 2Wege-Lautsprecher (komische Auswahl, ich weis )? Kann man bei Lautsprechern nur der Optik nach überhaupt sagen, wie viele Wege der hat?
Master_J
Inventar
#30 erstellt: 04. Mai 2007, 11:59
Was für eine sinnlose Umfrage...


Franz_Stecher schrieb:
Jetzt würde mich aber interessieren wie die Diamond 8.1 konstruiert sind, dass da nur zwei Wege sind. Was teilt sich denn dann einen Weg? Mitteltöner und Bassreflexrohr?

2 Wege Bassreflex.

- Hochtöner ist ein Weg.
- Tiefmitteltöner ist ein Weg.

Bassreflexrohr gehört zur Tieftonkontruktion.


Franz_Stecher schrieb:
Kann man bei Lautsprechern nur der Optik nach überhaupt sagen, wie viele Wege der hat?

Nicht unbedingt.

Hatte auch schon Boxen mit 3 Treibern, wobei der Tieftöner fullrange lief und Mittel- und Hochtöner parallel hinter einem Kondensator hingen.

Gruss
Jochen
SFI
Moderator
#31 erstellt: 04. Mai 2007, 13:34
Stereo: 3 Wege
HK: 2 Wege
_axel_
Inventar
#32 erstellt: 04. Mai 2007, 15:03

Franz_Stecher schrieb:
Kann man bei Lautsprechern nur der Optik nach überhaupt sagen, wie viele Wege der hat?

Schwierig.
Aber

   Anzahl Wege <= vorhandene Chassis

sollte schon mal angenommen werden können

Wobei es auch im inneren versteckte Chassis gibt (zB. Bandpass) oder Passiv-Membranen ohne eigenen Antrieb (zählt dann wie ein BR-Rohr zB.).

Sind mehrere gleichartige Chassis pro Box verbaut, dürften es mit gewisser Wahrscheinlichkeit keine vollkommen getrennte Wege sein, sondern gemeinsamer Weg oder + 1/2. Verschieden große Chassis beschreiten eher getrennte Wege. Das rate ich aber auch nur, habe da keinen echten Marktüberblick.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 04. Mai 2007, 15:04 bearbeitet]
kl1966
Neuling
#33 erstellt: 04. Mai 2007, 15:06
Also jetzt will ich auch mal meinen bescheidenen Senf dazugeben.

Eine gängige 2,5-Wege-Konstruktion scheint mir zu sein, wenn es 1 Hochtöner gibt und zwei (baugleiche) Tief-/Mitteltöner, von denen einer über den gesamten T/M-Bereich spielt und der zweite parallel dazu nur im "T"-Bereich.

Meine Interpretation ist, daß sich dadurch relativ preiswerte Standlautsprecher mit schlanker Front konstruieren lassen. Dadurch, daß im Baßbereich 2 Treiber parallel laufen, erreicht trotz kleiner Durchmesser der Treiber eine angemessene Abstrahlfläche und somit eine vernünftige Baßwiedergabe, ohne insgesamt zu viele Chassis einbauen zu müssen und ohne die Chassis seitlich einbauen zu müssen, was wohl akustisch auch problematisch sein dürfte.

Was ich damit sagen will: Ein Indiz für einen 2,5-Wege-LS ist, wenn er zwei baugleiche Chassis von ca. 16 cm und einen Hochtöner hat. Oops, jetzt hab' ich mich aber ganz schön aus'm Fenster gelehnt; nicht hauen bitte! Im Zweifelsfall hilft natürlich das Datenblatt ...

Die Definition von Axel klang recht plausibel. Baßreflex dürfte danach aber wohl kaum als "halber Weg" zählen, da ja kein Lautsprecher nach vorne einen anderen Frequenzbereich abstrahlen dürfte als nach hinten!?

Gruß. Karsten.


[Beitrag von kl1966 am 04. Mai 2007, 15:08 bearbeitet]
Schlappohr
Inventar
#34 erstellt: 04. Mai 2007, 16:07
was hat das mit vorn und hinten zu tun? tiefe frequenzen werden eh in alle richtungen abgestrahlt.
ansonsten keine schlechte beschreibung der gängigen 2,5-weger. auf den 16er würd ich es aber nicht beschränken...

bassreflexrohre sind definitiv kein "weg", sie gehören zur gehäusekonstruktion.

wenn tt und/oder mt keinen elektrischen tiefpass haben, würde ich das trotzdem als 3-wege bezeichnen, da ja dann das "normale" mechanische tiefpassverhalten der chassis genutzt werden soll. dass das billig ist und selten gut funktioniert, ist ja ne andere geschichte...

manchmal sehen die tieftöner und die mitteltöner äußerlich auch gleich aus, sind aber elektrisch und mechanisch verschieden.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 04. Mai 2007, 16:30
Hallo,

ist alles Definitionssache.

Wie wäre denn z.B. meine neueste Kreation zu benennen.

Es sind pro Box zwei ansich baugleiche Chassis, von denen je eines modifiziert ist.
(Beschichtung entfernt, Hochtonkegel eingebaut)
Beides sind Breitbänder, mehr oder weniger.
Sie sind parallelgeschaltet, keine Weiche.
(2x 8 Ohm= 4 Ohm)

1 1/2 Wege?

Gruss, Jens
_axel_
Inventar
#36 erstellt: 04. Mai 2007, 17:16

rorenoren schrieb:
zwei ansich baugleiche Chassis, von denen je eines modifiziert ist. (...)
Sie sind parallelgeschaltet, keine Weiche.

Klar 1 Weg, denke ich.

Falls man akustisch veränderte Eigenschaft je Chassis als Weg zählen würde, müßte man analog z.B. auch verschiedene Teil-Gehäusevolumen oder verschiedene BR-Abstimmung für elektrisch/mechanisch 2 gleiche Treiber als eigene Wege zählen.

Das soll nicht heißen, dass solche Unterschiede als "unbedeutend" o.ä. unter den Tisch fallen müssen. Es ist aber auch kein Grund, es als Weg (im landläufigen Sinn) zu bezeichnen.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 04. Mai 2007, 17:17 bearbeitet]
mazdaro
Inventar
#37 erstellt: 04. Mai 2007, 17:41
Axel schreib:

Schwierig.
Aber

Anzahl Wege <= vorhandene Chassis

sollte schon mal angenommen werden können

Sollte!
Da gibt's nämlich den Watkins-Woofer mit 2 Schwingspulen und 2 Bandpässen: ist also ein 2-Wege-Chassis.


mazdaro
_axel_
Inventar
#38 erstellt: 04. Mai 2007, 18:44

mazdaro schrieb:
Da gibt's nämlich den Watkins-Woofer mit 2 Schwingspulen und 2 Bandpässen: ist also ein 2-Wege-Chassis.

Potenziell ein 2-Wege-Chassis, stimmt schon.
Ich habe von Doppel-Schwingspulen-Treiber bisher aber nur gehört, dass sie für das Zusammenlegen von L+R genutzt wurden. In diesem Fall bekommen beide Schwingspulen den gleichen Fq-Bereich ab ... wäre so also 1 Weg.
mazdaro
Inventar
#39 erstellt: 04. Mai 2007, 20:54
Hi Axel,

der Watkins weist eine 4 Ohm VC und eine 2 Ohm VC auf; Letztere um dem CB-Impedanzpeak ene of die O(h)mme zu kloppen.


läuft zwar offiziell unter 4-Wege, sind aber 5 bzw. 7 Weichen:
http://www.anello.de..._technical_sheet.pdf


[Beitrag von mazdaro am 04. Mai 2007, 21:20 bearbeitet]
mazdaro
Inventar
#40 erstellt: 05. Mai 2007, 11:29
Anhand der Chassis-Anzahl und des Weichenplans (ist eine eher ausgefallene Konstruktion) sieht man auch schön, dass, wie hier bereits angesprochen, mehrere baugleiche Chassis über nur eine Weiche angefahren ( = Normalfall) od. auch in unterschdl. Frequenzbereiche (hier 3 HP-Weichen) aufgeteilt werden können.


mazdaro
P.Krips
Inventar
#41 erstellt: 05. Mai 2007, 14:12
Hallo,


_axel_ schrieb:

mazdaro schrieb:
Da gibt's nämlich den Watkins-Woofer mit 2 Schwingspulen und 2 Bandpässen: ist also ein 2-Wege-Chassis.

Potenziell ein 2-Wege-Chassis, stimmt schon.
Ich habe von Doppel-Schwingspulen-Treiber bisher aber nur gehört, dass sie für das Zusammenlegen von L+R genutzt wurden. In diesem Fall bekommen beide Schwingspulen den gleichen Fq-Bereich ab ... wäre so also 1 Weg.
:prost


In der Box im Avatar (CB) habe ich Doppelschwingspulenbässe, nur eine Spule am Verstärker.
Schliesst man die offene Spule kurz, dann sinkt QTS und die Impedanz wird zu einer Geraden.
Damit kann ich bei unveränderter fc die Bassgüte (in gewissen Grenzen) an die Aufstellposition/Raumgröße anpassen, wenn zwischen Offen und Kurzschluss der 2. Spule Wiederstände eingefügt werden.

bei der Box links kann ich ca. zwischen Qtc. 0,5 und 0,8 abstimmen....

Gruß
Peter Krips

P.S. allerdings hat man dann nicht mehr viel Spielraum bei der Übergangsfrequenz zum MT, weil der Tiefpass da sitzen muß, wo vor dem Impedanzanstieg durch die Schwingspuleninduktivität ziemlich genau die Nennimpedanz vorliegt.
spitzbube
Inventar
#42 erstellt: 05. Mai 2007, 15:48
ist ja doch zu einem komplex-komplizierten thread mutiert

ein Bsp. wo der Hersteller solche fragen im vorfeld beantwortet hat
5 WAY 7 SPEAKER SYSTEM



ein LS aus vergangenen tagen ...als gerne "mehr" für "besser" verkauft wurde
zuyvox
Inventar
#43 erstellt: 05. Mai 2007, 18:07
Meine haupt LS haben 3 Wege
Die reas haben 2 Wege
Und der Center hat 3 Wege

Und das Dicke ding was da noch rumsteht hat 1 Weg, und der brummt umd rummst immer nur so seltsam Vielleicht sollt ich den mal durchchecken lassen.

lG Zuy
sakly
Inventar
#44 erstellt: 06. Mai 2007, 05:54
Ich habe bei 2 1/2 nen Punkt gemacht.
Im Keller und Wohnzimmer fahre ich ein Zweiwegsystem fullrange mit Subunterstützung, in meinen Augen 2 1/2 Wege.
Beide Systeme können aber durch einen Hochpass am Zweiweger zum Dreiwegbetrieb umgestelt werden, um eine deutlich höhere Belastbarkeit zu erreichen, wenn mal richtig Pegel raus muss. Im Keller musste ich noch nie umstellen, im WZ hab ich noch nie so laut gehört.

Im Arbeitszimmer sind's kleine Dreiweg-LS von Canton.

Wohnzimmer:



Keller (bisschen kontrastarm und hell):

http://www.mitglied....ge/Gesamtansicht.jpg

Vom Arbeitszimmer hab ich kein Foto.

Das gute Am Selbstbau ist, dass man weiß, wieviele Wege die Teile haben...
_axel_
Inventar
#45 erstellt: 06. Mai 2007, 09:16
Schick!

sakly schrieb:
(...)durch einen Hochpass am Zweiweger zum Dreiwegbetrieb umgestelt werden, um eine deutlich höhere Belastbarkeit zu erreichen

Rein interessehalber: zu welchem "Preis"? Sprich: Welche Vorteile hat der LS im 2,5-Wege-Betrieb?

sakly schrieb:
Das gute Am Selbstbau ist, dass man weiß, wieviele Wege die Teile haben...

Na, wenn das nicht sogar der Hauptvorteil ist!

Gruß
sakly
Inventar
#46 erstellt: 06. Mai 2007, 09:34

_axel_ schrieb:
Schick!

sakly schrieb:
(...)durch einen Hochpass am Zweiweger zum Dreiwegbetrieb umgestelt werden, um eine deutlich höhere Belastbarkeit zu erreichen

Rein interessehalber: zu welchem "Preis"? Sprich: Welche Vorteile hat der LS im 2,5-Wege-Betrieb?


Erstmal danke.

Der primäre Vorteil im Zweiwegbetrieb ist erstmal der, dass ich nicht zwingend den Sub zuschalten muss, wenn ich nur Radio oder Berieselung brauche/möchte. Man muss nicht jedes Mal an der Weiche rumfummeln/einstellen.
Wie gesagt, ich musste noch nie den HP setzen, um den Pegel hören zu können, den ich mir gerade gewünscht habe. Und ich höre schon nicht so leise.
Klanglich kann man sagen, dass der Grundtonbereich ohne HP (im 2,5-Wege-Betrieb) etwas voller ist. Da sollen die Subs aber auch nicht mehr so stark drin rumrühren. Die werden recht früh getrennt, so um 50Hz.
_axel_
Inventar
#47 erstellt: 06. Mai 2007, 09:45

sakly schrieb:
dass ich nicht zwingend den Sub zuschalten muss

Ach so: Das bezog sich auf die Einbindung eines aktiven Subs. Sorry, ich dachte innerhalb eines passiven LS ... Dann ist klar.
Gruß


[Beitrag von _axel_ am 06. Mai 2007, 09:47 bearbeitet]
das_n
Inventar
#48 erstellt: 06. Mai 2007, 09:52
hab auch 2-Wege angeklickt. (Canton Le-103)

hatte aber auch schon allesmögliche andere, Breitbänder, 2,5Weger etc
sakly
Inventar
#49 erstellt: 06. Mai 2007, 12:11

_axel_ schrieb:

sakly schrieb:
dass ich nicht zwingend den Sub zuschalten muss

Ach so: Das bezog sich auf die Einbindung eines aktiven Subs. Sorry, ich dachte innerhalb eines passiven LS ... Dann ist klar.
Gruß


Ja klar
Allerdings ist es trotzdem ein 2,5-Wege-system, da die LS fullrange laufen und den Bereich des Subs mit abdecken (wenn auch eher schlecht als recht).
Alligatorbirne
Stammgast
#50 erstellt: 06. Mai 2007, 15:38
Ich habe nur ein Paar Lautsprecher und das ist ein (echtes :D) 3 Wege-System.

Getrennt wird bei 550Hz und 2500Hz. Das Ganze ist Vollaktiv. (Je 3 TDA7294 :D)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie viel Watt dar mein 3 wege box haben?
scout1979 am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  4 Beiträge
Viele Wege führen wohin?
hanfhaus am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  10 Beiträge
Wie viele Chassis braucht ein guter LS?
claus-henry am 01.08.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  2 Beiträge
Neue 3 - Wege Boxen
Special_D am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  37 Beiträge
Frontlautsprecher
Dr._No am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  4 Beiträge
3-Wege-Box: Mittel- und Tiefton-Lautsprecher gleich groß?
Artchi am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  11 Beiträge
Wie tief spielen eure Lautsprecher effektiv?
Bass-Depth am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  288 Beiträge
Suche Frontlautsprecher "günstig"bitte lesen"
brille1002 am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  19 Beiträge
Welchen Abstand haben Eure LS zur Rückwand? (4 von 5)
Earl_Grey am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  27 Beiträge
Heimkino-Dipol-LS auch als Stereo-Haupt-LS geeignet?
KonstantinT am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMetrion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.192
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.758