Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


K+H O92 Umbau

+A -A
Autor
Beitrag
uweskw
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mai 2007, 06:19
Hallo,
Habe ein Paar O92 in gutem Zustand ergattert. Klingen fantastisch. Aber als meine bessere Häfte die Dinger gesehen hat, bekam sie fast einen Schreikrampf. Da mein Bruder Schreiner ist könnte ich mir von ihm schmalere Gehäuse anfertigen lassen. Die Chassis wären dann aber nicht mehr versetzt sondern direkt übereinander angeordnet.
Gibt das Sinn?

Greez

Uwe
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Mai 2007, 14:14
Erstens ist der versetzte Aufbau ohnehin falsch und zweitens spielt die Gehäuseform keine grosse Rolle, solange man nicht in Extreme verfällt.
So darf das Gehäusevolumen nicht grösser und nicht kleiner sein.
Die Box darf weder ein Würfel noch ein flaches Quadrat bilden, die Seiten MÜSSEN also unterschiedliche Abmessungen haben.
Die Box solle nicht flacher als etwa 18cm ausfallen.
Die Dämmung hat mit der gleichen Menge möglichst identischem Material zu erfolgen.
Frank_HB
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Mai 2007, 20:18

Erstens ist der versetzte Aufbau ohnehin falsch


Bei der O92 sind die Mittel-und Hochtöner vertikal gerade übereinander und nur die Bässe seitlich symetrisch zur Mittelachse versetzt. Daher ist es relativ unkritisch komplett alle Chassis vertikal übereinander anzuordnen.

Man kann einen versetzten Aufbau von Hoch und Mitteltönern aber auch nicht pauschal als falsch bezeichnen. Durch das seitliche Versetzen kann man bei entsprechender Weichengestaltung einen ähnlichen Effekt erzielen wie bei einem zurückversetztem Hochtöner. "Stichwort zeitrichtiger Lautsprecher". Das funktioniert aber nur bei spiegelbildlich aufgebauten Lautsprechern.


[Beitrag von Frank_HB am 16. Mai 2007, 20:26 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#4 erstellt: 17. Mai 2007, 01:07
Die O92 hat übrigens eine mitschwingende Rückwand , die gebündelte Bassabstrahlung bewirken soll. Wenn Du die nicht übernimmst, verändert Du die Abstimmung.

Verpass der Box doch lieber ein schönes Furnier oder Klavierlack und eine neue Frontbespannung. Und vielleicht einen Standfuß.

Grüße,

Zweck
uweskw
Stammgast
#5 erstellt: 17. Mai 2007, 06:59

Die O92 hat übrigens eine mitschwingende Rückwand , die gebündelte Bassabstrahlung bewirken soll. Wenn Du die nicht übernimmst, verändert Du die Abstimmung.

Verpass der Box doch lieber ein schönes Furnier oder Klavierlack und eine neue Frontbespannung. Und vielleicht einen Standfuß.

Grüße,

Zweck


Das stimmt schon, aber nur für die ganz alten Modelle. Meine hat ne feste Rückwand.

Danke für die Antworten.

Jetzt nach ein paar Tagen hören bin ich mir nicht mehr sicher ob ich meine Spendor BC1 Aktiv wirklich aurangieren soll.
Die K+H klingt zwar unheimlich spektakulär und transparent, fast holografisch. Aber irgendwie ist das als würde man alles mit einer Lupe anschauen. Jedes kleinste Detail springt einen förmlich an.
Die Spendor ist... ja wie eigentlich? runder? homogener? irgendwie stimmiger, sie bringt auch alle Details aber nicht so überdeutlich. Es fügt sich irgendwie besser zusammen. Aber wenn Bon Scott oder Mick Jagger mal richtig Party machen wollen geht ihr einfach die Puste aus. Schwierig, schwierig...

Greez
Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
K+H O92 vs. O300
pha am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  5 Beiträge
Umbau :)
marco9229 am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  2 Beiträge
Umbau von standbox
Kwietsche3 am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2004  –  7 Beiträge
Wer hat Info's zu diesen K+H Lautsprechern??
suche-weiter am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  3 Beiträge
Stimme versetzt
hoschna am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  8 Beiträge
Lautsprecher Umbau
Kosta88 am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  13 Beiträge
aktivboxen k+h o98 an mischpult, impedanzen und so
ksed am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  4 Beiträge
Umbau von maestro retro1 oder passiver Monitor?
stonesworld am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  6 Beiträge
K+H O98
RiffRaff am 05.11.2002  –  Letzte Antwort am 13.11.2002  –  7 Beiträge
Bass Chassis schwingt nicht mehr ein und aus
aileena am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedFisde
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.028