Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bowers & Wilkins

+A -A
Autor
Beitrag
philippe9014
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jun 2007, 09:41
Hallo zusammen!!

Ich möchte einfach mal sagen das die Lautsprecher von B&W für mich einfach die Besten sind.

Was ist eure Meinug dazu?
Habt ihr selber welche?
Peter_Wind
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2007, 09:44
Habe keine. Habe gehört.
Finde das Preis- Leistungsverhältnis stimmt nicht. Mit anderen Worten: für mich in diesem Fall was Preis+LeVerh angeht, zu teuer.
floschu
Inventar
#3 erstellt: 10. Jun 2007, 09:44
Schau' mal hier!

Gruß, Florian
Sathim
Inventar
#4 erstellt: 10. Jun 2007, 09:48
Öhm - Sinn des Threads?

Gibts nicht schon einen B&W Liebhaber Thread?

Für mich sind Wharfedale LS die Besten
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 10. Jun 2007, 10:39
Schon mal die SuFu konsultiert? ...
Virtulo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jun 2007, 13:44
Nun wie man an meiner Signatur erkennen kann, bin ich ja auch bekennender B&W Fan.

Aber man darf nicht ausser acht lassen, dass auch andere Mütter schöne Töchter haben. Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei B&W schon ziemlich ambitioniert. Der Vorteil bei B&W ist dass diese zum einen relativ neutral klingen und zum anderen auch gebraucht noch zu einem recht hohen Preis verkauft werden.

Man kann immer wieder beobachten, dass Kef, Quadral, Infinity oder Wharfdale bei Ebay meist für weniger als die Hälfte eines vergleichbaren B&W Lautsprechers verkauft werden.

Wenn ich heute mit schmalem Budget eine Anlage aufbauen wollte, würde ich vermutlich zu Nubert-Boxen greifen. Die sind zwar nicht spektakulär aber der Preis ist bei der gebotenen Klangqualität sehr angemessen. Aber Meinungen sind ja immer subjektiv.
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 10. Jun 2007, 13:56

Virtulo schrieb:
Der Vorteil bei B&W ist dass diese zum einen relativ neutral klingen (...)

Auch dazu verweise ich auf die SuFu, denn gerade DASS tun eine Vielzahl von Modellen eben nicht. Und Neutralität lässt sich nun wirklich objektivieren.

Was natürlich nicht heißt, dass B+W an Geschmacksmaßstäben gemessen schlechte LS bauen würde. Nur eben keine neutralen, "richtigt" klingenden LS. Aber das hatten wir - SuFu - schon sehr häufig ;).

Ein Ex-Nautilus 805-Besitzer,
Grüße

Frank


[Beitrag von Hüb' am 10. Jun 2007, 13:57 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 10. Jun 2007, 15:53

philippe9014 schrieb:
Was ist eure Meinug dazu?


... für mich nicht!
Opium²
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2007, 19:24
hallo,
mein Händler hat die B&W Dinger da rum stehen und ich muss sagen wie oben schon - das Preisleistungsverhältnis ist meiner Meinung nach nicht gut.
Man bezahlt 1400Euro für ein Pärchen 604S3 und bekommt ein bassüberbetonten, mit Furnier geschmückten LS; das wär nichts für mich.
gruß
pswadv
Stammgast
#10 erstellt: 13. Jun 2007, 09:27
hallo!

teile die meinung von philippe für die top-linie (800d, 801d, 802d und 803d). modelle anderer hersteller, die auf diesem niveau spielen, sind oft teurer.
in der mittel- und einstiegsklasse gibt es aber viele alternativen, oft auch bessere.

pswadv
MH
Inventar
#11 erstellt: 13. Jun 2007, 09:36
die 800er-Serie klingt wirklich nicht schlecht, wäre in dieser Preisklasse aber nicht meine erste Wahl.

Gruß
MH
Chrüter
Inventar
#12 erstellt: 13. Jun 2007, 09:40
Hi

...hab mir mal was aus der 600er Serie und 700er (...stimmt, oder?) angehört - für mich klangen die sehr warm, und im Bass aufgedickt. Im Gegensatz zu den Cantons und den Nuberts ...zwischen denen viel dann die Entscheidung.

Gruess
Dani
vampirhamster
Inventar
#13 erstellt: 14. Jun 2007, 21:28

Chrüter schrieb:
Hi

...hab mir mal was aus der 600er Serie und 700er (...stimmt, oder?) angehört - für mich klangen die sehr warm, und im Bass aufgedickt. Im Gegensatz zu den Cantons und den Nuberts ...zwischen denen viel dann die Entscheidung.

Gruess
Dani



Hi,
von der 600er Serie sind m.E. nur die Regal-LS sehr interessant, die Stand-LS bieten bassmaessig einen Overkill. DIe 700er Reihe ist durch die Bank weg grausam, angefangen beim 705er. Das Einzige wo B&W punktet ist in der 800er Serie, dafuer aber richtig. Ginge es nicht darum eine breite Palette, sonder gute LS anzubieten, wuerde ich als B&W Produktmanager die 700er Serie sofort einstellen und mich auf die 600er und 800er konzentrieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche B&W Lautsprecher sind das?
shitzofreen am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  3 Beiträge
Bowers & Wilkins Dm601 S2 - abgeschossen!
sunsun82 am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  3 Beiträge
Bowers und Wilkins Bewertung
mott am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  8 Beiträge
Bowers&Wilkins DM601 S3
durst99 am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  14 Beiträge
Welche IQ Lautsprecher habt ihr?
sacre am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.10.2013  –  7 Beiträge
Preiseinschätzung B&W
sp123 am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  2 Beiträge
703 Bowers & Wilkins gesucht
Moorgana1 am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  2 Beiträge
bowers & wilkins dm6
erdbaer am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher sind das?
Boomfunk_MC am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  2 Beiträge
Oldtimer :P Welche Lautsprecher sind das? B&W
Henrik22 am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 17.01.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.412
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.989