Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vulkan VI + NAD + Parasound. Geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
DAT60
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Aug 2007, 13:04
Hallo Leute!
Hier mein erstes posting!
Habe euer Forum schon länger im Auge, doch nie Grund gehabt mich daran aktiv zu beteiliegen. Nun habe ich doch etwas "Kummer" und möchte euren Rat einholen.

In den letzten Monaten habe ich mich getrennt von meinem 8 Jahre alten Komponenten. Zeit für was neues!

Was ich habe sind 2 NAD 272 Endstufen, eine Parasound P 1500 Vorstufe, eine BEARD CA-35 Vorstufe und zu guterletzt ein Paar Triangel Lautsprecher.

Die Triangel müssen weg Sie haben ihre Schuldigkeit getan.

Wollte ursprünglich die, meiner Meinung nach preiswerten, HECO Celan 700 haben. Im gleichen Raum stand aber auch eine Quadral Vulkan VI (Auslauf) und auch eine B&W (weiß nicht welche Nummer, die mit 2 TT und 1 gelben MT).
Also die B&W geht richtig gut! Nach oben kann die HECO schon mitthalten, jedoch ab dem Mitteltonberiech kann die einfach nichtmehr so spritzig und klar.
Dann kamen durch zufall die Vulkan an die Strippe und die hat mich gleich dermaßen angesprungen, daß ich völlig durch den Wind bin. Gefällt mir irregut Habe dann gleich mal knapp ne Stunde davorgesessen und bin begeistert. Einfach ein toller LS der irgendwie den Ton rauszupressen scheint. Wiegesagt habe ich das Gefühl von dem Ding angesprungen zu werden.
Als Verstärker hing ein DENON dran. Weiß nicht welcher, war aber Ganzmetall-Gehäuse und aus Alu. Verrundete Front, mittig ein großzügiger Volumenregler und wurde deutlich mehr als Handwarm.

Klar das man die LS nicht so vergeichen kann! Sind ja alle aus einem anderen Feld! Ich möchte gerne wissen ob die Vulkan VI wirklich so gut sind, oder ob das nur die berühmte, täuschende selektive Wahrnehmung war. Also bezug auf schiere Größe, Optik, Haptik usw. Das dumme ist, daß ich im Anschluß nichtmehr nochmals gegengehöhrt habe.
Elektrisch glaube ich mit den NAD´s im Bi-Amping (nicht auf MONO gebrückt) den Vulkans Herr werden zu können.
Hat jemand erfahrung mit den Vulkans, am besten Vulkan VI? Wielleicht sogar mal nen NAD drangehabt?
Was mich stutzig macht ist das wirklich armselige Terminal und das der Basskorpus nicht bedämmpft ist. Ist das ein Nachteil? Meine alten Castle Durham 900(schade das es diese Firma nicht mehr gibt) waren voll mit Dämmstoff.

Also ich möchte jetzt nicht mit unverhältnismäßiegen Mitteln die HECO oder die B&W versenken. Möchte einfach nur Gewissheit über mein Erlebnis haben. Weil Auslauf und Aussteller hat man mir einen angemessen Preis ausgewiesen.

Wie es schein haben die Vulkans, speziell die VI, keine weite Fangemeinschaft. Ganz anderst als bei den HECO´s oder B&W´s, KEF´s.

Also bestätigt meine Erfahrung oder verneint sie. Ich muß auch sagen, daß alle LS besser als meine Triangel sind. Also von daher ist es aufjedenfall ein Schritt nach vorne! --Wichtig wäre mir auch ein Hiweis ob der Mehrpreis die Vulkan VI wert ist.-- Da ich nicht so im HiFi-Zeitgeschehen bin, habe ich auch nicht allzuviel Wissen über evtl. Alternativen. Wichtig ist halt das ich den LS mit meinen NAD´s treiben kann.

Bedanke mich im Voraus für die aufgewendete Zeit und hoffe auf Erfahrungen bezüglich der Vulkan VI, gerne auch meiner Komponente.
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 12. Aug 2007, 14:14

DAT60 schrieb:
Wie es schein haben die Vulkans, speziell die VI, keine weite Fangemeinschaft. Ganz anderst als bei den HECO´s oder B&W´s, KEF´s.


Da liegst Du aber nun völlig falsch.

Gerade die Vulkan VI hat zu Recht viele Freunde. Die Combo Vulkan + NAD paßt garantiert zusammen.
Die Vulkan VI braucht übrigens keine Hammer-Endstufen. Ist ein eher genügsamer Speaker. Wieviel
Dämmwolle Du in einer Box findest, sagt nichts über den Klang aus.

Das bescheidene Terminal ist tatsächlich nicht der Hit, rein optisch. Nur hat das mit dem Klang
auch wieder nichts zu tun. Die Kabel kriegst Du jedenfalls problemlos fest.

Gruß
Olaf
MusichFan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Aug 2007, 19:04
Hallo DAT60,

ich betreibe meine Vulkan VI mit der NAD-Kombi C162/C272 und bin voll und ganz zufrieden. Für mein Gehör und meinen Geschmack passen die Teile gut zusammen.

Lautstärkemäßig dürfte es ebenfalls keine Probleme geben. Für ordentliche Zimmerlautstärke (ohne Nachbarbelästigung) bei einem Maximalpegel von ca. 75 bis 80 dB steht mein Lautstärkeregler auf höchstens 9:00 Uhr.

Gruß
Jürgen
cooper75
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Aug 2007, 12:24
Hatte selbst die NAD C162/C272 Kombi, bin auf ASR umgestiegen aber sooo ein grossen Unterschied habe ich nicht festgestellt.
Will sagen: Die Nad sind wirklich sehr kräftig und stellen an einer Vulkan meiner Meinung überhaupt kein Problem dar.
Kaufe mir jetzt auch eine Vulkan VI. Bin schon wirklich darauf gespannt, hatte früher mal eine Aurum 9 doch die Vulkan spielen halt noch mindestens eine Klasse höher.
Schreib mal wenn Du Dir die Quadral holst, wie Du damit zufrieden bist.

Bis denn, MfG
DAT60
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Sep 2007, 14:18
Hallo!

@Cooper75:
Ich habe sie mir geholt...einfach nur schön! Ist schon erstaunlich wie toll die sind! Es scheint ja ausser einem kleinen Kreis nicht sehr viel Besitzer zu geben. Vielleicht liegt das ja an den Werbeschaltungen der getesteten Hersteller in den "Fachlektüren". Wenn man die Modellvielfalt ansieht und die Testlisten durchliest wird man nicht viele Test finden. Eigentlich komisch da die Quadral´s nicht gerade Billig sind. Die Vilkan VI ist super verarbeitet. Alles auf Maaß gefügt - perfekt. Und mit Klavierlackpolitur vom Pianohändler wird auch stumpfer Lack wie neu (war Aussteller)...einmalig!
Ich muß sagen: Ich habe noch keinen so tollen LS gehöhrt! Nicht mehr ganz aktuell, aber kein bisschen zam. Mußt dir mal anhöhren - einfach nur toll!
Will jetzt hier nicht den üblichen Glaubenskrieg anzetteln, doch höhr sie dir an. Meine habe ich noch 2 Stunden mitgenommen! Probiers aus...

Grüße
Michael
cooper75
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Sep 2007, 20:01
Habe meine Vulkan 6 seit Mittwoch. Wirklich Hammer dieser Lautsprecher. Frage mich wofür jemand 12000 Euro für z. B. eine 802 D ausgibt. Diese LS kannst Du in 10 Jahren noch ohne Probleme hören. Und wenn Du dann was besseres willst holst Du dir die Vulkan 7 oder dann die 8.
Habe viel auf Tests gehört und bin fast immer reingefallen. Für mich wird es nur noch Quadral geben. Auch die Firma ist mir sympathisch. Antworten sofort auf alle Fragen usw..
Mit welchem Verstärker betreibst Du deine Vulkan?

MfG
DAT60
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Sep 2007, 17:45
Guten Abend!
Ja das denke ich auch! Tolles Ding! Wobei ich meine recht viel besser wird es kaum noch gehen. Nicht für das Geld und nicht mit Vernunft.
Schade das die Händler Raum München keine Quadrals haben. Die haben ja echt viele LS. Hätte mal gerne ein paar gehöhrt. Naja, vielleicht fehlt einfach nur das Image. Aber es kann sich ja noch so einiges tun.
Ich betreibe die Vulkans über NAD C 272 Endstufen im Bi-Amping. Die haben richtig Dampf! Es gibt da ein Qudralforum im Netz. So eine Art Fanseite. Gut gemacht, mit netten Leuten. Guck doch da mal rein. Muß halt noch wachsen.
Als Vorstufe hängt ein Parasound dran. Die ist aber noch nicht der Weißheit letzter Schluß.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wo bekomme ich Quadral Vulkan VI ?
cooper75 am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  4 Beiträge
QUADRAL AURUM VULKAN VI
storchi07 am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  14 Beiträge
Marktpreis Quadral Vulkan VI
franky2000 am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  2 Beiträge
Quadral Vulkan.
fox56 am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  9 Beiträge
Vulkan VII besser als VI
cooper75 am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  3 Beiträge
ASW Cantius VI Bassreflexöffnung!
Juz am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  2 Beiträge
Quadral Vulkan VI oder Nubert NuWave 125
maxmaxmaxmax am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  9 Beiträge
Quadral Vulkan VI - neutral oder nicht?
Mikol am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  5 Beiträge
Frage zu Quadral Aurum Vulkan MK VI
Metall_queen76 am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  7 Beiträge
Quadral Aurum Phonologue Vulkan MK VI
_Django am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • NAD
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.399 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedwithfeelings06
  • Gesamtzahl an Themen1.358.458
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.884.019