Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mission m34i oder m35i

+A -A
Autor
Beitrag
Parodontose
Stammgast
#1 erstellt: 24. Aug 2007, 13:05
Ich interessiere mich für die genannten Mission m34i/m35i Standlautsprecher.

Mein Wohnzimmer ist 23m² groß. Mein Musikgeschmack ist ziemlich umfassend, ich will mich da nicht einschränken, es ist von Klassik über Jazz bis Metal ziemlich viel dabei. Ausserdem sollen die Lautsprecher für Heimkino genutzt werden, die Gewichtung liegt da bei 25% HK / 75% Musik. Subwoofer ist der Canton AS40SC, Center ist ein Elac CC101.2 Ob der dazu passt? Mit meinen bisherigen IQ3 harmoniert er IMHO ganz gut. Das soll aber nicht das K.O Kriterium sein, evtl. würde ich später mal den passenden Center kaufen, Stereo ist mir wichtiger, auch wenn alles über einen Denon AVR-1907 läuft.

Was mich vor allem interessiert ist, ob sich die Lautsprecher in der Klangcharakteristik grundsätzlich unterscheiden. Ich höre nicht zu laut und mein Hörraum ist auch nicht sehr gross, für beides würde mir der "kleinere" Lautsprecher genügen. Nicht dass am Ende noch die m35i zu gross ist.

Warum ich das nicht einfach höre liegt darin begründet, dass ich zum nächsten Mission-Händler fast 200km Fahrt hätte und ich deswegen bestellen möchte.
Wenn mir aber beide Boxen nicht gefallen würden, würde ich zwei Paar zurückschicken und das möchte ich mir und dem Händler nach Möglichkeit ersparen. Andererseits, wenn die Charakteristik zumindest sehr ähnlich ist (wovon ich ausgehe) könnte ich mir ggf. einen zweiten Versuch ganz sparen und gleich Alternativen suchen.

Ich bin mit meinen KEF IQ3 eigentlich sehr zufrieden, es gibt nichts, was mich an den Boxen riesig stört, aber ich erhoffe mir ein etwas wärmeres Klangbild. Schwer zu beschreiben, Katie Melua z.B. klingt auf den KEFs teilweise ein bisschen gepresst, gerade die höheren Lagen wirken einen Hauch unangenehm. Hohe Frauenstimmen sind allgemein manchmal einen kleinen Tick zu schrill. Das ist natürlich nur ein Beispiel, um deutlich zu machen wo ich meine Problemzone sehe Den Missions wird ein wärmerer Klang nachgesagt, dabei sollen sie doch detailreich und räumlich sein, genau die Eigenschaften, die ich an der IQ3 so schätze.

Ich würde mich über Meinungen und auch Anregungen freuen.
balou156
Stammgast
#2 erstellt: 03. Sep 2007, 14:32
Hallo!
Falls für Dich noch interessant, ich habe die Mission M35i und konnte sie u.a. mit den Kef IQ3 wunderbar zu hause vergleichen. Ist natürlich ein absolut unfairer Vergleich, da die M35i schon ein ausgewachsener und imposanter Lautsprecher gegenüber der Kef ist, was sich auch klanglich sehr deutlich äussert! Die Kef ist wirklich eine kleine und feine Sache, weite Räumlichkeit und für ihre Größe, knackigen Bass (aber nicht Tief) und je nach Quellmaterial, angenehmem Mittel/Hochton. Dieser kann aber in der Tat auch mal etwas zu heftig sein, wie Du schon selber festgestellt hast (um es vorweg zu nehmen, es sind meine persönlichen Hörerfahrungen!).
Die Mission ist dagegen eine richtige, stattliche Klangsäule mit viel Dynamik, ordentlichem Fundament und einem sehr angenehmen Hochtonbereich, auch Stimmen haben ein sehr schönes Volumen und wirken dadurch sehr natürlich.
Ich betreibe meine M35i im moment an einem Pio AVR, also auch im HK-Betrieb, wobei der jetzige Pio auch eine sehr gute Figur im Stereobetrieb mit den Mission macht.
Es ist natürlich eine Frage, was man tatsächlich möchte, eine Smart aufspielende Kompakte, mit luftigen und detailreichen Klangbild (die durchaus richtig Spaß machen kann!) oder einen eher auch mal fundamentstarken (Gruntton) Standlautsprecher, der auch ein detailreiches und räumliches Klangbild bieten kann, dabei aber Erwachsen klingt und keine Kompromisse erfordert?
Aber man sollte auch nie vergessen, ein Standlautsprecher sollte auch einigermaßen Frei zu stellen sein und gehört nicht in die Ecke, das wäre nicht nur Optisch unschön!
Die Mission M35i bietet schon sehr viel guten Lautsprecher für´s Geld, ist auch mit weniger aufwendigen Verstärkern/AVR´s wunderbar zu betreiben und sieht zu dem noch sehr Ansprechend aus. Ich habe zwar die M34i nie gehört und kann mir kein Urteil zu ihr erlauben (sie soll schlanker klingen), würde aber trotzdem eher zu der M35i greifen, schon allein optisch!
Bin also sehr zufrieden, was die Mission angeht, aber auch schon wieder für neue Experimente offen und liebäugel evt. mit etwas anderem an Lautsprechern.

Gruß
Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mission M35i Fotos gesucht
PoloPower am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  9 Beiträge
Unterschied Mission M34 zu M34i
nursodabei am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  3 Beiträge
Newbie braucht Hilfe bei Mission m34i-Anschluß
Adrianisback am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 16.03.2007  –  4 Beiträge
Mission 760i
sunnybee am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  2 Beiträge
Mission m35?
oliver_96 am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  2 Beiträge
Mission Lautsprecherständer
tama am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  2 Beiträge
Mission LS
Lumibär am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  20 Beiträge
Mission 796
charlys04 am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  5 Beiträge
Mission LS - oder doch nicht?!
riot am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  18 Beiträge
Welche Boxen Tannoy oder Mission?
Lucky_Fortuna am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.271