Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Warum Zwei-Wege und nicht Drei ?

+A -A
Autor
Beitrag
Danziger
Neuling
#1 erstellt: 09. Okt 2007, 20:36
Ich weiss ..ich weiss..... die Frage ist bestimmt nicht neu
aber ich stelle sie trotzdem :



Warum einige ( sehr gute ) Hersteller bauen eigene LS nur in einem Zwei-Wege Prinzip ?
Ist ein Drei-Wege Prinzip schlechter ? - Veraltet ?- nicht in „Mode“ ?
Ich dachte bis jetzt wie folgt:
Drei –Wege Prinzip erlaubt ( im Gegensatz zur Zwei-Wege -Systeme ) den Mittel-Ton-
Bereich deutlicher und transparenter darzustellen weil ein extra dafür LS - Chassis arbeitet sogar extra durch eine Frequenzweiche angesteuert.

Aber ein Beispiel : Nubert baut nur Zwei-Wege Systeme. Trotzdem bekommt dafür „Gute Noten“

Warum ist das so ?

Für plausible Antworten würde ich mich sehr freuen.

Danke


freundlich grüßend
Marsupilami72
Inventar
#2 erstellt: 09. Okt 2007, 20:45
3-Wege sind aufwändiger und somit auch teurer, als 2-Wege.

Zudem reichen 2 Wege in den allermeisten Fällen schlicht und ergreifend aus - man braucht keinen zusätzlichen Mitteltöner, Hoch- und Tiefmitteltöner decken den gesamten Frequenzbereich vollständig ab.

3 Wege finden sich eigentlich nur bei Lautsprechern, die sehr hohe Pegel erreichen sollen - hier macht das Sinn.
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 09. Okt 2007, 21:03

Danziger schrieb:
Ich weiss ..ich weiss..... die Frage ist bestimmt nicht neu
aber ich stelle sie trotzdem :...

Ich weiß - ich verweise nicht das erste Mal auf die SuFu :

http://www.google.de...3BFORID%3A1%3B&hl=de

Gruß und
Awag
Stammgast
#4 erstellt: 09. Okt 2007, 21:16
Optimal wäre ein Einweg-System, weil... Naja, ist nicht mal eben in ein paar Worten rüber zu bringen. Simpel: die Abstimmung zwischen den verschiedenen Lautsprechern ist meist kompromissbehaftet, aufwändig, fehleranfällig usw. Es ist so, als würdest Du verschiedene Tiergattungen vor einer Kutsche spannen: ein Pferd, einen Schlittenhund, einen Geparden und müsstest diese in einen gleichenmäßigen Trab bringen. Viel Spaß dabei.:)


[Beitrag von Awag am 09. Okt 2007, 21:18 bearbeitet]
TubeAmp
Stammgast
#5 erstellt: 09. Okt 2007, 21:19
Hi,
zwei Wege sind mir auch noch zu viel.
Ein guter Breitbänder in einem guten Horngehäuse klingen für mich immer noch am besten.




[Beitrag von TubeAmp am 09. Okt 2007, 21:20 bearbeitet]
Danziger
Neuling
#6 erstellt: 09. Okt 2007, 22:52

armindercherusker schrieb:

Danziger schrieb:
Ich weiss ..ich weiss..... die Frage ist bestimmt nicht neu
aber ich stelle sie trotzdem :...

Ich weiß - ich verweise nicht das erste Mal auf die SuFu :

http://www.google.de...3BFORID%3A1%3B&hl=de

Gruß und :prost

Sorry,Du hast wohl Recht,es gibt hier tatsächlich jede Menge zum diesen Thema.
freundlich grüßend
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3-Wege Lautsprecher und alter Verstärker?
braindump am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  3 Beiträge
warum 3-wegeboxen?
münchen87 am 11.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  14 Beiträge
Warum baut Nubert plötzlich 3-Wege-LS?
Gelegenheitshörer am 16.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  31 Beiträge
zwei wege aktiv lautspreher asymetrisch
basri am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  3 Beiträge
Was für Boxen verwendet ihr, und warum?
Emittergreatsound am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  80 Beiträge
Warum 2 Bässe in StandLautsprecher
Z0ckerT0bi am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  11 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
Warum mag ich Aktivboxen am PC und den Radiowecker, aber nicht die HiFi-Anlage?
fralud am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  5 Beiträge
B&W Warum so?
mahbod432 am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  52 Beiträge
Warum überhaupt passiv?
sounddynamics am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 160 )
  • Neuestes MitgliedRockenma
  • Gesamtzahl an Themen1.344.959
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.598