Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstige Drei Wege Bass Reflex gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
fear_ep
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Okt 2007, 14:47
Hallo alle !

Ich habe mir den Yamaha RX V 540 AV Receiver gekauft. Möchte bis zu einer größeren teufel 5.1 aus fin. Gründen noch etwas abwarten.
Nu suche ich erst einmal ein paar günstige 3WBR Boxen. Alles über 100 Eu. pro Stück ist zu teuer !
Also die müssen schon kackig rüber kommen.
Gibt es da auch außer ebay Gebraucht Händler oder gibt es gute Lautsprecher in der Preisklasse auch Neu ?
hoschna
Stammgast
#2 erstellt: 19. Okt 2007, 16:34
Moin

kackig is gut

Ich weiss ja nicht wie gross Dein Raum ist aber bei günstigen Lautsprechern bin ich immer gut mit Magnat gefahren
zB Motion 1000

Gruss Lars
fear_ep
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Okt 2007, 18:12
Danke, aber Magnat pro Stk. 100 Eu ??

Nä oder ?

Ich meine ich will die Dinger auch noch bezahlen können. ;-)

*ups, hab sie gefunden. Die schauen auch noch gut aus.


[Beitrag von fear_ep am 19. Okt 2007, 18:17 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 20. Okt 2007, 23:18
http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-2636.html
Die Magnats scheinen ja nicht so der Knüller zu sein.
Ist auch irgendwo klar - bei dem Preis kann man halt keine wirklich gute 3-Wege-Standbox hinstellen. Weniger (Wege und Größe) ist in dem Fall mehr!
Versuchen würde ich's mal mit was in Richtung Samson Resolv 65 oder Behringer B2031P (die sollten recht brauchbar sein, bei entsprechenden Modellen aus der Hifi-Ecke kenne ich mich nicht so aus [da fallen mir am ehesten die Wharfedale Crystals ein, aber die gelten als etwas höhenlastig, zur aktuellen 2er Serie findet sich noch nicht viel]). Klar, nicht ohne Lautsprecherständer (vielleicht läßt sich ja noch irgendwo ein Pärchen Arcus Stand 300 auftreiben, die gab es mal ziemlich günstig, will heißen <100 für 2).
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 21. Okt 2007, 01:28

fear_ep schrieb:
...oder gibt es gute Lautsprecher in der Preisklasse auch Neu ?

Standbox für 100 Euro! Klares Nein!
fear_ep
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Okt 2007, 16:21
Mein Schwager ist so eine Art Bastler. " Du Blödmann hast ne Werkstadt baue die Dinger doch selbst ".....

So nun stehe ich wieder am Anfang, Recht hat er ja.
Wo soll ich anfangen ? Ich weis ja nicht mal was ich bestellen soll außer das Holz bzw Spanplatten was auch immer .
Was für Lautsprecher Weichen , Volumen soll man ja auch noch berechnen. Hab mal was von Quarzsand gehört
Kurzum, ich möchte mir mit Eurer Hilfe die Boxen selber bauen.

Mir ist klar das es nach oben hin keine Grenzen gibt, was kann ich nehmen um zu sagen das es gut klingt.
Also die Rede ist immer noch von DWBR Boxen, ca 120 Hoch 35 tief nicht breiter wie 20 cm.
Ich setze mir vorerst eine Grenze bei den Lautsprechern von 300 Eu.

Danke Euch schon im Voraus für die Tipps und Anregungen.

Beste Grüße Kay

@Amperlite habe bei Amazon aber Magnat Standboxen das Paar für 107 Eu gesehen ;-) 3 WBRB


[Beitrag von fear_ep am 21. Okt 2007, 16:40 bearbeitet]
Osi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Okt 2007, 18:22
Schau mal bei der DIY-Ecke des Hifi-Forums vorbei...
Wenn du dort nichts passendes findest kannst du ja immernoch (im DIY-Bereich) einen neuen Thread eröffnen
MFG OSi
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 21. Okt 2007, 18:51

fear_ep schrieb:
So nun stehe ich wieder am Anfang, Recht hat er ja.
Wo soll ich anfangen ?

Ein Anfänger sollte sich vielleicht nicht gleich an den großen Dreiwegerich wagen.

Nebenbei sei gesagt, dass Selbstbau nicht unbedingt billiger ist als der Kauf einer Fertigbox.
fear_ep
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Okt 2007, 20:22
Mei Schwager war gerade da, was den Kostenpunkt angeht langts mir schon.
Dann hat er mit so die Ohren voll gedröhnt mit Fachgesimpel
( wohl denkt ihr nun ich bin nicht ganz dicht ) das ich mir doch fertige Kaufe.
Es gibt ja nun von einigen Namenhaften Herstellern wie JBL,
eltax oder Magnat und Pioneer ist mir noch ins Auge gestochen das es schon einiges was den fin. Rahmen von 100 Eu pro Lautsprecher nicht knackt.Wenig darüber.

Magnat Monitor 880, Eltax Concept 500,JBL Balboa 30.
Was haltet Ihr von denen ? Muss mich wegen den Receiver auch fest an 8 Ohm halten, oder ??
Wenn ich bei Geizhals schaue sitze ich morgen früh noch da.

Naja, muss ins Bett.
Bis Freitag Abend, Kay
Osi
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Okt 2007, 20:38
Ich würde dir von den Eltax abraten, so ziemlich alle Lautsprecher dieser Firma sind eher....naja.
Diese JBL sind auch nicht unbeding der Brüller.


fear_ep schrieb:
Muss mich wegen den Receiver auch fest an 8 Ohm halten, oder ??


http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-5.html

MFG OSi


[Beitrag von Osi am 21. Okt 2007, 20:40 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 21. Okt 2007, 20:41
Was hälst du von dem gut gemeinten Rat, dir ein paar Kompakte zu kaufen?
Ich kann dir fast versprechen, dass du in spätestens einem Jahr die Nase voll von den Billigkisten haben wirst und wieder auf die Suche gehst. Die 200 Euro waren dann zum Fenster rausgeworfen.

Selbst Kompaktlautsprecher sind mit 100 Euro schon ziemlich knapp bemessen.
Die kannst du aber eher nochmal als Rear-Lautsprecher oder für ein anderes Zimmer wiederverwenden - große Standlautsprecher kann man nicht überall hinstellen.


[Beitrag von Amperlite am 21. Okt 2007, 20:47 bearbeitet]
fear_ep
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Okt 2007, 21:25
Ratschläge nehme ich selbstverständlich gerne an.
Bin ich also wieder bei Punkt Null, Kompakt Lautsprecher.
Oder dann doch lieber DS von Teufel aber ich glaube fast das in den unteren Preisklassen von Teufel auch nicht gerade der Bär steppt. Obwohl ich mit den Teufel 2.1 am Rechner recht zufrieden bin. Na auf jeden sinds keine Brühwürfel.

Kompakt in der Preisklasse von 200 Eu das Paar, für ein 25 qm großes Wohnzimmer ?? und dolle grübel. Sind da nicht eher die 200 Eu zum Fenster rausgeschmissen ?
Wenn ich CoD 4 bald am Zocken bin muss es schon das Haus mitbekommen, die lassen mich ja Nachts auch nicht schlafen !

Also, Eltax = nix, JBL= nix, Magnat = nix ( 8 Ohm müssen es sein ! thx ^^ )

... was kann man erwarten für 200 Eu nur dröhnen, so einen sau schlechter Klang das einem alles vergeht.Kommt noch hinzu das ich ja nun gerade auch nicht anspruchslos bin was den Klang anbetrifft ! habe hier noch ne Kompakt JVC rumstehen, da vergeht einem wirklich alles !
Könnt ihr mir mal einen Tipp geben was ich kaufen kann ?
Wo es los geht und sagen kann " ok, klingt nicht schlecht "

Nun aber wirklich, eine gute Woche, Kay
markusred
Inventar
#13 erstellt: 22. Okt 2007, 06:52
Je mehr Du erzählst, was du überhaupt möchtest, desto eher kann man dir helfen.

Bis jetzt lese ich:

- < 300 Euro
- 25 qm Raum
- Krach muss rauskommen, damit der Rest der Hausbewohner gestört wird
- höchstens 20 cm breit, 35 tief

Dann müsste man noch wissen, für welche Software die Boxen gedacht sind. Heimkino eher nicht? Dann könnte man schon mal die Anforderung an laute Tiefbässe weg lassen. Nur Sound von Computerspielen? Dann ist originalgetreuer Klang auch nicht gefordert.

Und welche Art von Klang möchtest du? "Knackig" könnte heißen, dass du eher nicht auf naturgetreuen Klang und lineare Frequenzgänge wert legst sondern eher gesoundete Spaßboxen möchtest? Und eher etwas betonten Kickbass als Tiefbass, angehobene Höhen?


Bezüglich Abhörpegel: Grundsätzlich gilt, dass die erreichbare Lautstärke/der Schalldruck ein Produkt ist aus Membranfläche x Membranhub. Das bedeutet, eine kleine Membranfläche (z.B. nur ein kleiner Bass pro Box) muss für die gleiche Lautstärke viel mehr Hub machen als mehrere kleine oder ein großer Bass.

Wenn deine Boxen nur 20 cm breit sein dürfen, passt schon mal kein großer Bass auf die Vorderseite. Entweder er muss dann auf die Seite oder mehrere kleinere müssen auf die Front. Im Klartext: für hohe Abhörlautstärke empfehle ich dir Boxen, die mindestens ein Basschassis mit 25-30 cm Außendurchmesser haben, oder pro Box zwei (oder mehr) Bässe mit mindestens 17 cm Chassis. Der Vorteil bei den 17cm-Exemplaren wäre, dass du nicht unbedingt ein 3-Weg-System brauchst, da einer der 17er (maximal 20er) den Mittelton mit überträgt. Bei 25cm-Bässen und noch größeren ist für Hifi-Wiedergabe dann ein zusätzlicher Mitteltöner Pflicht.


Bei einem Budget von max. 300 Euro bekommt man zwar schon vernünftig klingende Kompaktboxen. Doch die können nicht sehr hohe Lautstärken. Standboxen mit akzeptablem Klang und ausreichend Reserven sind für das Geld nicht neu zu bekommen. Hier müsstest du gebrauchte kaufen. Nimmst du dennoch neue, dann können die eventuell noch laut, aber nicht mehr sehr high-fidel spielen. Ob dir der Klang genügt, kannst nur du selbst entscheiden.

Zu guter letzt:
dir muss auch klar sein, dass billige Boxen, die trotzdem voller Lautsprecherchassis gestopft sind, eigentlich nur mit minderwertigem Material und mit wenig Sorgfalt bei der Klangabstimmung hergestellt sein können. So etwas macht zwar Krach aber keinen Wohlklang. Denn die Anzahl der "Wege", "Watt" und "Bassreflex" sind für die Klangqualität von Lautsprechern bedeutungslos.
AssI-
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Okt 2007, 15:50
wie wäre es mit den yamaha ns-g 40?
die gibts normalerweise in jedem promarkt oder in i-net für 99€/stück
hat nen freund von mir und ich denke das wär nicht schlecht für dich...
die klingen für den preis echt in ordnung und bass ham die auch nicht schlecht...
ich denk mal das wär was oder?
setlaM
Neuling
#15 erstellt: 23. Okt 2007, 17:47
Hi,
warum kaufst du dir nicht ein Paar gute gebrauchte Marken-LS bei eBay
z.B. Canton LS die haben garantiert viel viel besseren Klang als billig LS von Media-Ma. und Co.
oder selbst gebastelte.
Auch wenn sie ein paar Jahre auf dem Buckel haben.
Denn die meisten Canton Boxen, lass sie 15 Jahre alt sein hören sich besser an als Boxen im Media-Ma. für 500 Euro.

Natürlich stellen andere LS-Hersteller auch gute LS her, nur spreche ich aus Erfahrung.

der Klang
dazu gehört natürlich der trockene Bass,
Langlebigkeit usw. sind meiner M. nach Fantastisch... wenn nicht unschlagbar.

Ich würde nicht lange zögern, such dir bei eBay einfach Boxen in deiner Nähe und vereinbar ein Probehören...

Grüße aus dem Norden!!!


[Beitrag von setlaM am 23. Okt 2007, 18:48 bearbeitet]
highnoon1
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Okt 2007, 20:32
www.quadral.com

da links auf onlineshop
dann fundgrube
dann auf standlautsprecher
da ganz unten "argentum 07"
st.119 euro+versand

hatte selber die 03
machst du bestimmt nichts verkehrt.
oder die quintas 300 oder 400 falls günstiger

gute box

schön gruß highnoon1
fear_ep
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Okt 2007, 19:28
So, Guten Abend

Vielen Dank für Eure Ausführungen.

Bin mal bei den Yamaha hängen geblieben bzw. schaue ich mich auch erst mal eine gewisse Zeit bei ebay um.

Auch mal schauen ob es meine Zeit in den nächsten Wochen mal zu lässt ein paar Stunden im MM zu verplämpern.
Was wohl auch nötig ist, denn ein paar Klang Anhaltspunkte benötige ich ja doch.
Gute Höhen und einen angenehm weichen Bass suche ich schon, dass mit den Nachbarn sollte eher ein Scherz sein.
Man soll ja nicht gleiches mit .... !!

Die DIY-Ecke schaue ich mir morgen Abend mal gemütlich an, was auch immer das ist. ;-)
Boa, muss morgen wieder 5 Uhr raus. Also Nacht, Männer.
Danke Euch mal !
fear_ep
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Okt 2007, 17:33
Bin am schauen wegen Canton Karat M 40 DC und den Center dazu.
Subwoofer hab ich ja.

Ist das so ok ?? Cola !!
Amperlite
Inventar
#19 erstellt: 27. Okt 2007, 17:55

fear_ep schrieb:
Alles über 100 Eu. pro Stück ist zu teuer !



fear_ep schrieb:
Bin am schauen wegen Canton Karat M 40 DC und den Center dazu.
Subwoofer hab ich ja.

Ist das so ok ?? Cola !!

Konto geplündert?

Wozu ein Center?
fear_ep
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Okt 2007, 11:02
Konto ist doch immer leer heutzutage. ^^

Nun sitz ich da, die Canton sind weg. Wie auch immer.

Quadrals Fundrube. Letzte Hoffnung, die Argentum 07 für 260 Eu inkl. Versand. Etwas Holzwachs und ein Tüpferchen Farbe hier und da, ich glaube dann passt die Sache. Ein totaler Griff ins Klo wirds ja nicht sein.

@Amperlite, kann ich Dir eine PN mit den technischen Daten vom Receiver senden ? Muss mal wissen ob ich da nun doch 6 Ohm Lautsprecher anschließen kann, denn die Teufel Concept C klingt Subwoofer bedingt irgend wie richtig besch... !
fear_ep
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Okt 2007, 15:44
So, lange Rede kurzer Unsinn.

Habe mir bei Qadral die Arentum-07 bestellt Dank " highnoon1 "
Amperlite
Inventar
#22 erstellt: 28. Okt 2007, 16:44

fear_ep schrieb:
Etwas Holzwachs und ein Tüpferchen Farbe hier und da, ich glaube dann passt die Sache.

Hast du überprüft, dass das keine Folie ist?
Bei eher günstigen Boxen findet man selten Echtholzfurnier.

Und auch dieses kann man nicht einfach wachsen, wenn es schon lackiert ist.


fear_ep schrieb:
@Amperlite, kann ich Dir eine PN mit den technischen Daten vom Receiver senden ? Muss mal wissen ob ich da nun doch 6 Ohm Lautsprecher anschließen kann, denn die Teufel Concept C klingt Subwoofer bedingt irgend wie richtig besch... !

Abgesehen davon, dass die 6 Ohm oft sowieso nicht stimmen dürfte es da keinerlei Probleme geben.
http://www.nubert.de/downloads/verstaerker-impedanz.pdf


[Beitrag von Amperlite am 28. Okt 2007, 16:46 bearbeitet]
fear_ep
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Okt 2007, 18:42
Klar kann ich wenn das Holz sichtbar ist darüber wachsen, schon ganz andere Sachen aufemöbelt. Dem Kunden ist es nicht aufgefallen.;-)
Bin vom Innenausbau ! Mit Spezialwachs darüber und mit nem Stück Weichholz abziehen.
Klar mit einer Lupe darf man dann auch nicht gerade hinsehen
aber es erfüllt den Zweck. Egal ob Folie, Furnier oder Lack.

Du bis ja richig pessimistisch drauf oder möchtest Du mich nur warnen ?

Es ist B-Wahre.

Vielen Dank für den sehr Hilfreichen Link, mein oben genannter Schwager ist glaube ich doch eine Blinze. Der hat im Punkte Veratärker und Lautsprecher bis jetzt nur Schwachsinn an mich weiter geben.Bin froh das ich hier gelandet bin.


[Beitrag von fear_ep am 28. Okt 2007, 18:50 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#24 erstellt: 28. Okt 2007, 18:49
Das will ich sehen, wie du mit Wachs eine Dekorfolie misshandelst...
fear_ep
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Okt 2007, 18:52
Ich rede doch nur vom ausbessern kleinerer Beschädigungen.
Kratzer, Abplatzer und so was. Nichts nach einem Wohnungsbrand.
Amperlite
Inventar
#26 erstellt: 28. Okt 2007, 18:59
Achso. Ich dachte, du willst die Farbe der kompletten Box ändern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sehr günstige Boxen gesucht
weissglut am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  15 Beiträge
Frage zu Magnat Lautsprecher 4 Wege Bass Reflex
DB1991 am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  3 Beiträge
Günstige Standlautsprecher!
xxmaskexx am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  35 Beiträge
Highend 2 Wege Boxen gesucht!
andi1766 am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  20 Beiträge
Bass reflex - Geschlossen !
SITD am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 16.08.2011  –  3 Beiträge
Sehr günstige Kompaktlautsprecher gesucht
Holger am 24.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  6 Beiträge
Günstige Kompaktlautsprecher gesucht
Los_Wochos am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  16 Beiträge
günstige rear-speaker gesucht
sabbat am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  3 Beiträge
günstige Kompaktboxen gesucht
kingbene am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  11 Beiträge
günstige boxen gesucht
timäää am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  56 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Eltax
  • Quadral
  • JBL
  • Canton
  • Teufel
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.193