Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Meine Ergo RCA ist tot.

+A -A
Autor
Beitrag
Schinkenbrot
Neuling
#1 erstellt: 25. Okt 2007, 06:07
Hallo Liebe Canton-Kenner,

als Marken-Neuling habe ich ein paar Anmerkungen bzw. Fragen. Wir haben Nachwuchs bekommen und der schickt sich demnächst an die Wohnung zu erkunden - ohne dabei viel Rücksicht aufs Hifi-Equipment zu legen... Da mussten meine famosen aber gerade auf drei Spikes extrem kippfreudigen HGP Volas etwas im wahrsten Sinne des Wortes standfesten weichen: Flucht nach vorn. Die Wahl viel auf die RCAs - ich gebe zu diese Entscheidung ausschließlich aufgrund der positiven Tests der "Fachpresse" getroffen zu haben und natürlich weil sie ebenso günstig wie schwer sind. Soweit die Ausgangssituation.

Nun bin ich von der Darbietung doch erstmal sehr enttäuscht. Ich spreche hier jetzt mal nicht von Raumabbildung, Ortung, Auflösung, Tiefbassqualitäten etc. Nein, es klingt einfach absolut nicht lebendig, total statisch und langweilig. Trotz Camtech und exzellenten digitalen wie analogen Quellen. Nun meine Frage in die Runde: Ist das ein typisches Merkmal dieser LS? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder bin ich einfach zu doof die LS richtig aufzustellen/anzusteuern? Wie stark wirkt sich übrigens die direkte Ansteuerung der Bassverstärker über Cinch aus? Ist das Pflicht oder Kür? Wen es interesssiert: Unser Wohnzimmer hat gut 20 qm.

Gespannt auf Eure Erfahrungen,

Schinkenbrot
wichelmax
Stammgast
#2 erstellt: 25. Okt 2007, 13:41
Hi,

direkt zu den RCA kann ich Dir nichts sagen. Aber ich hatte die RC-L, quasi der kleine Bruder.
Mein Raum ist ca. 23qm groß. Der Klang war auch nicht so pralle. Der Bass hat einen förmlich erdrückt.
Daraufhin habe ich die RC-L im Wohnzimmer meiner Eltern aufgestellt - ca. 40 qm - sie ging förmlich auf in dem größeren Raum

Grüße,

wichelmax
Jomox
Stammgast
#3 erstellt: 25. Okt 2007, 14:04
Hallo,

ich könnte mir vorstellen, dass Du die neutrale Abstimmung der RC-A aufgrund Deiner bisherigen Hörerfahrungen nicht gewohnt bist. Zudem sind 20 qm recht wenig.

Ich habe ebenfalls die RC-A und gebe die nicht wieder her. Sehr gute Durchzeichnung, perfekter Bass ohne auszudicken, schön neutrale und damit aber eben auch sehr ehrliche, für manche vielleicht schon fast langweilige Abstimmung. Das muss man mögen.

Deswegen auch vor dem Kauf besser anhören. Aber vielleicht musst Du Dich ertsmal daran gewöhnen und in ein paar Wochen willst Du plötzlich ebenfalls keine anderen mehr?

Grüße
Jomox

P.S.: Die Cinchbuchsen nutze ich nur für den Subkanal bei der Heimkinowiedergabe.
Schinkenbrot
Neuling
#4 erstellt: 25. Okt 2007, 19:07
Vielen Dank soweit! Allerdings gilt meine Sorge wie gesagt nicht einem oder mehreren isolierten Klangmerkmalen. Auch würde ich die HGPs als grundehrliche LS bezeichnen, die so ziemlich jede problematische Aufnahme schonungslos aufdecken. Dazu kommt der Camtech Amp und Kimber Strippen. Da bin ich also einiges an Neutralität gewohnt. Ich frage mich viel mehr, ob der von mir erlebte Mangel an Drive, Fluss und Livehaftigkeit - um mal diesen etwas strapazierten Begriff zu verwenden - eingebaut ist oder eben auch ein Aufstellungsproblem sein kann. Lohnt es also, zentimeterweise herumzurücken oder ändert das an oben beschriebenem Phänomen erfahrungsgemäß nichts? Ich würde mich daher sehr über weitere Erfahrungen und Erlebnisse freuen.

Immerhin scheint es wohl nicht an der Ansteuerung zu liegen.

Grüße,

Oliver
canphon
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Okt 2007, 01:36
Also, 'ne HGP Vola gegen 'ne Canton RCA einzutauschen .
Ich glaube Meister, da is dir einfach nich mehr zu helfen. .

Grüße canphon.
Jomox
Stammgast
#6 erstellt: 26. Okt 2007, 05:33

Schinkenbrot schrieb:
Ich frage mich viel mehr, ob der von mir erlebte Mangel an Drive, Fluss und Livehaftigkeit - um mal diesen etwas strapazierten Begriff zu verwenden - eingebaut ist oder eben auch ein Aufstellungsproblem sein kann. Lohnt es also, zentimeterweise herumzurücken oder ändert das an oben beschriebenem Phänomen erfahrungsgemäß nichts?


Da kann ich Dir leider auch nicht helfen. Die HGP Vola kenne ich nicht, ich kann die genannten Mängel aber nicht im Ansatz bestätigen. Inwieweit dass jetzt bei Dir durch andere Hörgewohnheiten, einen anderen Geschmack oder den Hörraum bzw. die Aufstellung hervorgerufen wird... wer kann Dir das schon sagen? Einfach ausprobieren, ob die Aufstellung etwas ändert, dann weißt Du es doch

Grüße
Jomox
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Das Raumgrößenproblem - 20m² für Canton Ergo RCA
FeG*|_N@irolF am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  4 Beiträge
Canton Ergo RCA Erfahrungen?!?
Wildthing am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  1077 Beiträge
Teilaktive Lautsprecher wie Canton Ergo RCA
dubwoofer am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  3 Beiträge
RCL oder RCA und weitere Fragen
Maverik888 am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  5 Beiträge
Canton Rca-schlechter bass
mahikan am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  17 Beiträge
noch ne canton ergo frage!
tiger007 am 07.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  6 Beiträge
ergo
carhifi am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  2 Beiträge
Canton Ergo
Marco_P. am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  2 Beiträge
canton ergo rcl oder ergo 91dc
Baierle am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  14 Beiträge
Canton Ergo 70 Erfahrungen?
metalian am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  56 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.137