Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


RCA vs. 100DC

+A -A
Autor
Beitrag
Schnurksel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Nov 2006, 21:16
Hallo,

habe mir letzte Woche die RCA geleistet (günstig über die Bucht). Allerdings habe ich feststellen müssen, dass mein Hörraum (6,50m X 3,70m) nicht wirklich optimal ist . Die Boxen stehen direkt an der langen Wand. Der Baß war eher schmal . Ich habe probeweise mal die 100DC in die Ecken hinter mir gestellt und alle vier LS angeschloßen.
Zwar entspricht das nicht mehr dem Ideal aber ich finde den Klang super:
straffe trockene Bässe und von vorne über die RCAs feine Höhen und eine super Auflösung .
Leider kann ich die LS nicht optimal aufstellen ohne mein Wohnzimmer komplett umzustellen .
Alles in allem kann ich die RCAs nur empfehlen (erst recht bei den Preisen die man im Moment zahlt) .

Gruß
JO
teleton
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2006, 10:59
Hallo Schnurksel,

herzlichen Glückwunsch zu deinem Kauf und zu Deiner Aufstellung der Canton-Boxen: vorne ERGO RC-A; hinten ERGO 100DC.

Du hast praktisch die gleiche Boxenkonfiguration wie ich:
Allerdings ist es bei mir für die hinteren Kanäle die ERGO RC-L. Allerdings hatte ich die ERGO 100DC auch mal an der gleichen Stelle, als ich noch meine riesigen ERGO 122DC als Frontboxen im Wohnzimmer hatte (für hinten ist das natürlich bei der gleichen Größe kein Unterschied, ob es nun die 100DC oder die RC-L ist).

Jedenfalls eine fantastische Kombination, die das Musikgeschehen mit Spaßfaktor in jeder Hinsicht im Hörraum ausbreitet.
Ich habe übrigens alle Boxen in feinstem KIRSCHBAUM .
Schnurksel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Nov 2006, 20:58
Schade, das der Hausmeister direkt neben mir wohnt .
Würde gerne mal einiges in Originallautstärke hören aber da muß ich warten bis der HM mal im Urlaub ist .

JO
Titan-Phonologue
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Nov 2006, 15:51
Tja,

ich bin in meinem Haus (3 Wohnungen mit meiner) der Hausmeister.

Das hat Vorteile!
ronmann
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2006, 17:06
Schnurksel, hast du schonmal die 100DC und die RCA gegeneinander gehört. Mich würde interessieren wie groß der Fortschritt bzw. Unterschied ist.
ronmann
Bastler2003
Inventar
#6 erstellt: 18. Nov 2006, 17:53

Titan-Phonologue schrieb:
Tja,

ich bin in meinem Haus (3 Wohnungen mit meiner) der Hausmeister.

Das hat Vorteile! :prost



So nen Hausmeister hätte ich auch gern ;-)

Aber auch hier keine Probleme mit den Nachbarn ;-)

Zum Thema:

Ich hatte selbst mal die RCA und viele weitere Lautsprecher.
Warum sage ich das?!
Na weil ich so feststellen konnte, dass die RCA nur dann Bass macht, wenn auch einer da ist und nicht künstlich aufdickt. Daher wirk sie vielleicht bassarm.

Jedoch verfügt sie über genügent Bassgewalt um sich nicht verstecken zu müssen. Ein Subwoofer wird im Heimkino soger überflüssig;-)

Mfg!
Shadow-HH
Stammgast
#7 erstellt: 18. Nov 2006, 17:54

ronmann schrieb:
Schnurksel, hast du schonmal die 100DC und die RCA gegeneinander gehört. Mich würde interessieren wie groß der Fortschritt bzw. Unterschied ist.
ronmann


Jo, das würde mich als 100er-Eigner auch mal interessieren. Ein Freund von mir betreibt die Ergo 91 DC mit praktisch identischer Bestückung. Da habe ich immer den Eindruck, als ob die Gehäuse der 91er für die beiden 22er Tieftöner viel zu klein sind . . . . . die 100er hat da rund 30 Liter mehr und das hört man.

Gruß Olaf
ronmann
Inventar
#8 erstellt: 18. Nov 2006, 18:10
Habt ihr sie nebeneinander gestellt und verglichen? Ín verschiedenen Räumen den Bass vergleichen ist schwierig, zumal du doch ne Blackbox betreibst, oder? Die 91er hat den moderneren gespritzen Mitteltöner. Kannst du ja mal spaßhalber bei dir reinschrauben und hören, zumindest einen.
Schnurksel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Nov 2006, 20:27

Shadow-HH schrieb:

ronmann schrieb:
Schnurksel, hast du schonmal die 100DC und die RCA gegeneinander gehört. Mich würde interessieren wie groß der Fortschritt bzw. Unterschied ist.
ronmann


Jo, das würde mich als 100er-Eigner auch mal interessieren. Ein Freund von mir betreibt die Ergo 91 DC mit praktisch identischer Bestückung. Da habe ich immer den Eindruck, als ob die Gehäuse der 91er für die beiden 22er Tieftöner viel zu klein sind . . . . . die 100er hat da rund 30 Liter mehr und das hört man.

Gruß Olaf


Hi Olaf,

sorry, daß ich erst jetzt antworte.
Die Ergo 100 sind de facto etwas bassbetonter, neigen mitunter zum dröhnen. Die RC-A scheinen, wie hier schon bemerkt wurde, einen schlanken Bass zu haben. Wenn man auf die RC-A umsteigt, meint man es fehlt was.
Aber wie auch schon geschrieben wurde, ist der Bass da präsent wo er sein soll.
Desweiteren löst die RC-A viel feiner auf. Plötzlich höre ich Finger über eine Gitarre streichen oder das leise "tap-tap" eines Fußes der im Rhythmus wippt. Momentan entdecke ich sozusagen meine CDs neu.
Nun brauche ich nur noch einen Verstärker der hier klanglich deutlich mehr bringt als mein Yamaha AX-596.

Gruß
JO
Bastler2003
Inventar
#10 erstellt: 20. Nov 2006, 20:31

Schnurksel schrieb:

Shadow-HH schrieb:

ronmann schrieb:
Schnurksel, hast du schonmal die 100DC und die RCA gegeneinander gehört. Mich würde interessieren wie groß der Fortschritt bzw. Unterschied ist.
ronmann


Jo, das würde mich als 100er-Eigner auch mal interessieren. Ein Freund von mir betreibt die Ergo 91 DC mit praktisch identischer Bestückung. Da habe ich immer den Eindruck, als ob die Gehäuse der 91er für die beiden 22er Tieftöner viel zu klein sind . . . . . die 100er hat da rund 30 Liter mehr und das hört man.

Gruß Olaf


Hi Olaf,

sorry, daß ich erst jetzt antworte.
Die Ergo 100 sind de facto etwas bassbetonter, neigen mitunter zum dröhnen. Die RC-A scheinen, wie hier schon bemerkt wurde, einen schlanken Bass zu haben. Wenn man auf die RC-A umsteigt, meint man es fehlt was.
Aber wie auch schon geschrieben wurde, ist der Bass da präsent wo er sein soll.
Desweiteren löst die RC-A viel feiner auf. Plötzlich höre ich Finger über eine Gitarre streichen oder das leise "tap-tap" eines Fußes der im Rhythmus wippt. Momentan entdecke ich sozusagen meine CDs neu.
Nun brauche ich nur noch einen Verstärker der hier klanglich deutlich mehr bringt als mein Yamaha AX-596.Gruß
JO


Nad 352

Mfg!
ronmann
Inventar
#11 erstellt: 20. Nov 2006, 21:17
marantz pm16 oder 17
die Leistung sollte reichen, weil ja der bass nen eigenen Verstärker. Goil wie sich da die Auswahl erhöht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Das Raumgrößenproblem - 20m² für Canton Ergo RCA
FeG*|_N@irolF am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  4 Beiträge
Canton Rca-schlechter bass
mahikan am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  17 Beiträge
Canton Ergo RCA Erfahrungen?!?
Wildthing am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  1077 Beiträge
Alles über die AR Super Performance
Mietzekotze am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  5 Beiträge
Meine Ergo RCA ist tot.
Schinkenbrot am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  6 Beiträge
Ich habe konkrete Klangvorstellungen und nicht die richtige Hardware dazu
matze.berlin am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  18 Beiträge
Teilaktive Lautsprecher wie Canton Ergo RCA
dubwoofer am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  3 Beiträge
Mein Erfahrungsbericht über die Canton Ergo 690
-TMR- am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  8 Beiträge
RCL oder RCA und weitere Fragen
Maverik888 am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  5 Beiträge
Dämmung hinter den Boxen
nakidei am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedSimonsmandy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.260
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.015