Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Top oder Flop Canton RCA

+A -A
Autor
Beitrag
Mr.Nuline
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Dez 2007, 22:24
Bei Elektrowelt 24 (Ebay)werden die Rca`s für 1200 Euro angeboten.Im Text ist zu lesen das die Lautsprecher weiterentwickelt wurden und mit neuester Technik ausgestattet sind.Lohnt sich der Kauf,wer kann etwas darüber sagen.Hab schonmal gelesen die neuen wären im Bass nicht so gut wie die Alten Modelle.
tobimanlein
Stammgast
#2 erstellt: 10. Dez 2007, 17:14
Hallo,
wenn du schon über 1000€ für ein Lautsprecherpaar ausgeben willst, dann solltest du sie auch vorher anhören, um festzustellen, ob sie dir zusagen.
Ich habe selbst die überabeitete Version der RC-A mit der digitalen Endstufe, die auch im Ergo AS 650, Karat AS 750 und Vento AS 850 zum Einsatz kommt. Der Bassbereich ist meiner Meinung nach sehr gut, da die Bässe sehr trocken und präzise sind, manchmal aber vielleicht schon etwas zu hart. Es kann sein, dass die "alte" RC-A etwas anders klingt, ich konnte aber beide Versionen noch nicht einen Vergleichstest unterziehen. Als ich mir die RC-As gekauft habe, habe ich folgende Erfahrungen gemacht (dazu zitiere ich meine schon mehrmals geposteten Eindrücke):

Ich konnte mehrere Lautsprecher in den selben Raum Probe hören. Darunter waren von Canton die RC-A, RC-L und Ergo 900, von Elac die FS 208.2 und 209.2 und von Quadral die Aurum 970 und Platinum M. Dabei stellte sich heraus, dass die Canton RC-A den besten Bassbereich aufweisen, weil dieser sowohl am präzisesten und druckvollsten war und größten Tiefgang bot (Messung zu Hause: -3db bei 32 Hz). Da konnte die RC-L nicht mithalten. Sie kam zwar auch so tief, aber klang deutlich schwammiger. Die Ergo 900 war chancenlos genauso wie die restlichen LS, wobei von denen die Quadral Aurum 970 auch einen sehr präzisen Bass erzielte, dem allerdings der nötige Tiefgang fehlte. Im Mittelton waren die gehörten Lautsprecher auf einen ähnlichem Niveau. Hier gefiel mir von den Canton LS die Ergo 900 besser als die RC-L, da ihre Mitten klarer und somit die Stimmwiedergabe besser war. Die RC-A klang in den Mitten ähnlich der Ergo 900, zumindest konnte ich keinen Unterschied wahrnehmen. Ebenfalls sehr gelungen und vielleicht sogar etwas besser als bei der RC-A waren die Mitten der Aurum 970, die noch offener wirkten. Die Elac sagten mir nicht zu, da sie doch zu kühl agierten, obwohl ihr Hochtöner meiner Einschätzung nach der beste war. Diese Tranzparenz und Detaillierung war schon herausragend. Die Hochtöner der Quadral und Canton LS weisen aber auch sehr gute Wiedergabequalitäten auf. Der RiCom-Hochtöner klang glasklar, allerdings einen Tick zu spitz und der Canton Hochtöner bot etwas weniger Dfferenzierung, klang dafür aber sehr angenehm. Somit entschied ich mich für die RC-A, die für mich das beste Gesamtbild darstellte. Meine 2. Wahl wäre die Quadral Aurum gewesen, die aber noch durch einen guten Subwoofer ergänzt werden müsste und dadurch mehr als doppelt so teuer wie die RC-A geworden wäre. Soviel nun zu meinen subjektiven Eindrücken


MfG
Tobi
dibei1
Stammgast
#3 erstellt: 10. Dez 2007, 17:14
Wenn es sich bei den RCA's um die teilaktiven Cantons handelt, hatte ich die mal für 2 Stunden zu Hause angeschlossen. Klanglich absolut enttäuschend. Kann nur abraten.

Gruß

Dietmar
Mr.Nuline
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Dez 2007, 00:13
Hab mir im Media Markt diverse Lautsprecher vorführen lassen,mit dabei waren Magnat Quantum 507,705,Heco Celan 800,eine kleine Standbox von Focal Bezeichnung kenne ich nicht und von Canton die RCL.Die Lautsprecher von Magnat klangen absolut entäushend zu komprimiert und bassschwach,die Hecos lösen nicht besonders gut auf und klingen zu mittenlastig.Die Focal hörte sich noch am besten an,war allerdings im Bass zu schwach.Jetzt waren die Cantons dran,angechlossen waren sie an einem Magnat MC 1 Röhrenverstärker,von diesem warmen Klang waren ich und meine Frau sofort begeistert,ein toller Lautsprecher nach meinem Geschmack,feine Höhen,angenehmer Bass,sehr natürlich,nicht aufdringlich.Außerdem gut verarbeitet und schön anzusehen.Es gibt bestimmt bessere Lautsprecher aber für 800€ finde ich sie vollkommen OK.Ich denke die RCA hört
sich ähnlich an,ist vielleicht noch etwas feinsinniger und bassstärker,selbst gehört habe ich sie noch nie.
Frankman_koeln
Inventar
#5 erstellt: 11. Dez 2007, 00:27

ch denke die RCA hört
sich ähnlich an,ist vielleicht noch etwas feinsinniger und bassstärker,selbst gehört habe ich sie noch nie.


du bist ja geil .... denkst dir wie sich lautsprecher anhören ....
darf ich wenn ich das nächste mal auf lautsprechersuche bin auf dich zurückommen ???
tät mir viel zeit ersparen .....
Mr.Nuline
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Dez 2007, 00:39
Nun ja blind kaufen würde ich sie natürlich nicht,aber bei mir in der nähe kann ich mir sie nirgendwo anhören.
Frankman_koeln
Inventar
#7 erstellt: 11. Dez 2007, 01:50
dann bleibt nur ne bestellung im netz und bei nichtgefallen kannste ja zurückschicken.
Opium²
Inventar
#8 erstellt: 11. Dez 2007, 16:27

Frankman_koeln schrieb:

ch denke die RCA hört
sich ähnlich an,ist vielleicht noch etwas feinsinniger und bassstärker,selbst gehört habe ich sie noch nie.


du bist ja geil .... denkst dir wie sich lautsprecher anhören ....
darf ich wenn ich das nächste mal auf lautsprechersuche bin auf dich zurückommen ???
tät mir viel zeit ersparen ..... :prost

hallo,
also grundsätzlich hat Frankmann ja schon recht, aber ich denke in einer Serie eines Herstellers kann man durchaus Schlüsse ziehen. Ich meine ist doch jedem klar auch ohne gehört zu haben, das ne L800 bassstärker ist als ne M90. Und so ist es bei der Ergo denke ich auch. Die neueste RC-A ist ja viel weiter entwickelt also die RC-L und mit dem aktivmodul der Bässe kommt sicherlich ein schneller, knochentrockener BAss rüber wie schon viele berichteten. also ich würde sagen die RC-A ist da klar besser.
gruß
Frankman_koeln
Inventar
#9 erstellt: 11. Dez 2007, 16:43

etwas feinsinniger


das war´s weswegen mein kommentar .....
solch eine umschreibung beziehe ich auf den mittel- hochtonbereich ..... und das kann man nur hören.



was die theorie mit dem bass angeht kann ich dir folgen, gehört hab ich die rcl aber nie die rc-a ....

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Le 107 gebraucht Top oder Flop
smsm110564 am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  4 Beiträge
electro voice - (Top oder Flop?)
forumar am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  6 Beiträge
Diese Hornlautsprecher, top oder flop?
Akalazze am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  22 Beiträge
JBL TI 6K? Top oder Flop?
abcdef am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  2 Beiträge
B&W CM1 Top oder Flop ?
lucaffeman am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  6 Beiträge
B&O Beolab 11 Top oder Flop?
B&O_Flo am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  2 Beiträge
Teilaktive Lautsprecher wie Canton Ergo RCA
dubwoofer am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  3 Beiträge
Canton Ergo RCA Erfahrungen?!?
Wildthing am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  1077 Beiträge
Canton Rca-schlechter bass
mahikan am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  17 Beiträge
RCL oder RCA und weitere Fragen
Maverik888 am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Heco
  • Elac
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedI.P.Freely
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.976