Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Jamo S 606 + Akai AM-37 "Hat jemand meinen Bass gesehen?"

+A -A
Autor
Beitrag
Chrischan.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Dez 2007, 16:07
Ich hab hier zwei Jamo S 606 Standlautsprecher (Jamo Homepage) die laut Referenzen Bassstark sein sollen, doch bei mir spielen sie schwach auf.
Angetrieben werden sie vom AKAI AM-37, der mal mit 60 bzw. 90Watt Leistung angegeben wird - musste ich im Internet recherchieren. Die Standboxen haben eine angegebene Belastbarkeit: 130W und 210W RMS/Peak.

Hat jemand Rat für mich?

ps. wenn es mehr Daten braucht, ich steh bereit
Stereosound
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2007, 17:44
raum größe und einrichtung wär nicht schlecht..


Dennoch kann es nicht sein das der Bass so komplett fehlt selbst meine kleinen Jamo S416 machen auf 23,xxm² Bass den ich aus "ausreicehnd" beschreiben würde.
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 17. Dez 2007, 18:07
Pole mal einen der LS-Anschlüsse um. Ändert sich was ?

( nur wissen, ob Du´s schon gemacht hast, reicht nicht als Antwort - mich interessiert der Unterschied in der Baßwiedergabe )

Gruß
veloplex
Stammgast
#4 erstellt: 17. Dez 2007, 18:45
aauweija......


aber erstmal hallo!

Dein thread macht mir richtig Angst. Habe die Boxen nämlich vor ein paar Tagen ungehört bestellt, gerade weil sie so einen guten Bass haben sollen. Wobei die Meinungen im Forum (wie meistens) stark auseinandergehen. Das reicht ja von "der Bass klung irgendwie hohl, Tiefbass ist gar nicht vorhanden" bis "der Bass ist ein richtiger knaller der Wumst mir alles weg" (frei zitiert).
Etwas bange bin ich ja jetzt schon. In 2-4 Tagen sollten meine eintreffen und dann überzeuge ich mich selbst. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Ich konnte dir zwar bei deinem Problem nicht helfen. Wenn sich dein Eindruck allerdings bestätigen sollte, dann hilft es dir vielleicht, dass es noch andere Menschen gibt, die auf das vermeintlich Schnäppchen reingefallen sind.
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 17. Dez 2007, 18:56
Nunmal nicht ganz so schwarz sehen, denn

- vielleicht löst sich ja das Rätsel bei / von Chrischan

- ggf. passen Deine Erwartungen zum Ergebnis des Jamo-Klanges ( welchen Amp hast Du ? )

Gruß
Wurly
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Dez 2007, 19:54
Mir geht es genau so wie Veloplex. Ich habe meine Jamo's gestern ungehört bestellt und hatte dabei ein gutes Gefühl.


Aber jetzt mache ich mir auch ein wenig Sorgen, ob ich da nicht einen missglückten Schnellschuss gelandet habe. Denn im Internet konnte ich so gut wie keine Infos über die Lautsprecher finden, abgesehen von den sehr unterschiedlichen Kommentaren in diesem Forum.


Mein Receiver ist ein Onkyo TX-SR 504.

Taugt der im Stereobetrieb überhaupt etwas?

Kann ich Bi Amping/Wiring mit dem Onkyo betreiben?

Ist es möglich Kanäle wie bei einer Auto Endstufe zu Brücken um den Boxen mehr Leistung zur Verfügung zu stellen? Denn 100 Watt oder noch weniger bei 6 Ohm könnten, so glaube ich, etwas wenig sein.


Trotzdem erhoffe ich mir doch eine ordentliche Steigerung im vergleich zu meinen alten Teufel CEM Brüllwürfeln.

Schönen Abend noch. Wurly.
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 17. Dez 2007, 22:01

Wurly schrieb:
...Aber jetzt mache ich mir auch ein wenig Sorgen....
noch´n Schwarzseher

Wurly schrieb:
....Mein Receiver ist ein Onkyo TX-SR 504.

Taugt der im Stereobetrieb überhaupt etwas?....
Wirst Du sehen bzw. hören.

Wurly schrieb:
...Kann ich Bi Amping/Wiring mit dem Onkyo betreiben?....
Bi-Amping nein ; Bi-Wiring ja

Wurly schrieb:
...Ist es möglich Kanäle wie bei einer Auto Endstufe zu Brücken um den Boxen mehr Leistung zur Verfügung zu stellen? ....
nein

Wurly schrieb:
...Denn 100 Watt oder noch weniger bei 6 Ohm könnten, so glaube ich, etwas wenig sein....
muß auch nicht stimmen

Gruß
Chrischan.
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Dez 2007, 22:12
Zum Raum: der ist rund 21m² groß, mit der Besonderheit, dass er 4m hoch ist.
Stereosound schrieb:
raum größe und einrichtung wär nicht schlecht..


Dennoch kann es nicht sein das der Bass so komplett fehlt selbst meine kleinen Jamo S416 machen auf 23,xxm² Bass den ich aus "ausreicehnd" beschreiben würde.



Durchs Umpolen passiert entgegen meinen Erwartungen nichts - wenn dann ist da nur ein marginal feststellbarer Unterschied im Bass. Wie kann man das bloß verstehen?
armindercherusker schrieb:
Pole mal einen der LS-Anschlüsse um. Ändert sich was ?

( nur wissen, ob Du´s schon gemacht hast, reicht nicht als Antwort - mich interessiert der Unterschied in der Baßwiedergabe )

Gruß



Hallo auch an dich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dir auch so gehen wird. Irgendwas stimmt hier nicht. Ich habe selber einen Vorgänger (Jamo D570) daheim, der macht mir ordentlich Druck auf die Ohren. Dein ersten Eindruck würd ich aber trotzdem sehr gern lesen.
veloplex schrieb:

Ich konnte dir zwar bei deinem Problem nicht helfen. Wenn sich dein Eindruck allerdings bestätigen sollte, dann hilft es dir vielleicht, dass es noch andere Menschen gibt, die auf das vermeintlich Schnäppchen reingefallen sind.
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 17. Dez 2007, 22:17

Chrischan. schrieb:
...Durchs Umpolen passiert entgegen meinen Erwartungen nichts - wenn dann ist da nur ein marginal feststellbarer Unterschied im Bass. Wie kann man das bloß verstehen?...

Da vermute ich mal, daß es an Deinem Raum liegt.

Hast Du die Möglichkeit, die LS mal in einem anderen Raum aufzustellen ?

Und dann auch an verschiedenen Standorten.
Also mal wandnah ( mehr Baß ) oder sehr frei ( weniger Baß )

Gruß
veloplex
Stammgast
#10 erstellt: 17. Dez 2007, 22:36
OK, werde auf jeden Fall etwas schreiben, wenn meine Boxen da sind.

zu der Verstärkersache, ich habe einen Donon PMA 700. Ich hoffe, dass das passt (so viele s). Habe dazu auch schon einen thread aufgemacht.
Chrischan.
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Dez 2007, 00:13
Wenn ich mein aber mein Ohr an die Tieftöner halte und die dünne Ausbeute höre, ist doch für diesen Eindruck der Raum egal. Was meinst du?

armindercherusker schrieb:
Da vermute ich mal, daß es an Deinem Raum liegt.

Hast Du die Möglichkeit, die LS mal in einem anderen Raum aufzustellen ?

Und dann auch an verschiedenen Standorten.
Also mal wandnah ( mehr Baß ) oder sehr frei ( weniger Baß )

Gruß




Kann bitte noch jemand die Leistungsdaten vom Lautsprecher und dem Verstärker einschätzen?


[Beitrag von Chrischan. am 18. Dez 2007, 00:13 bearbeitet]
veloplex
Stammgast
#12 erstellt: 18. Dez 2007, 01:00
hallo nochmal,
mir ist da noch etwas eingefallen. Kann es sein, dass du die Metallplättchen an den Boxenanschlüssen abgemcht hast? Dann werden nämlich nur entweder Mitel- und Hochtöner oder der Tieftöner angesteuert und nicht alle zusammen.


[Beitrag von veloplex am 18. Dez 2007, 01:01 bearbeitet]
Chrischan.
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Dez 2007, 01:24
sie sind dran

die Tieftöner arbeiten auch - hab Ohr/Finger dran gehalten
veloplex schrieb:
hallo nochmal,
mir ist da noch etwas eingefallen. Kann es sein, dass du die Metallplättchen an den Boxenanschlüssen abgemcht hast? Dann werden nämlich nur entweder Mitel- und Hochtöner oder der Tieftöner angesteuert und nicht alle zusammen.


[Beitrag von Chrischan. am 18. Dez 2007, 01:25 bearbeitet]
storchi07
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Dez 2007, 08:24
wenn das man nicht an der seitlichen anordnung der bässe liegt
armindercherusker
Inventar
#15 erstellt: 18. Dez 2007, 08:44

storchi07 schrieb:
wenn das man nicht an der seitlichen anordnung der bässe liegt

Spielt eigentlich keine besondere Rolle ( oder wie hast Du Deinen Sub ausgerichtet ? )

Gruß
storchi07
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Dez 2007, 08:47
der strahlt in die selbe richtung, wie die hauptboxen !

edit: empfinde boxen mit seitlichen bässen immer als etwas zu zurückhaltend.


[Beitrag von storchi07 am 18. Dez 2007, 08:49 bearbeitet]
Chrischan.
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Dez 2007, 23:55
Es wird leise hier... kann doch nochmal jemand die Leistung der LS und des Verstärkers einschätzen? Passt das? Danke sehr!
Opium²
Inventar
#18 erstellt: 23. Dez 2007, 00:04
hallo,
ja das passt auf jeden Fall, ich vermute eher das es an der Aufstellung liegt. Da solltest du mal etwas herumexperimentiren. Hast du auch mal eine sehr gut aufgenommene, basslastige CD damit gehört? Wenn nicht solltest du das mal machen. Denn ob der TT seitlich ist oder frontal angebracht ist, ist eigentlich RELATIV egal, große Unterschiede im Kickbass wirds wohl nicht geben...
gruß
Philya30
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Nov 2008, 14:32
Habe mal irgendwo gelesen, dass man die Jamo S 606 je nach Raum Größe also kleiner Raum seitliche Bässe nach innen Großer Raum nach außen, oder anders rum aufstellen soll.

Kann das mal jemand überprüfen ?.

Außerdem sollen die glaube ich mindestens 80 cm von der Wand weg.
Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 09. Nov 2008, 17:12
Du Leichenschänder

Hast Du mal aufs Datum geachtet?
Philya30
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Nov 2008, 17:49
Ich weiß
vielleicht für die Leute die rumstöbern, ein guter tipp ist immer gut egal wie alt
watcher4711
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Mai 2009, 11:44

TrippleB schrieb:
Du Leichenschänder

Hast Du mal aufs Datum geachtet?



Philya30 schrieb:
Ich weiß
vielleicht für die Leute die rumstöbern, ein guter tipp ist immer gut egal wie alt :D


Du sagst es. Über ein Jahr später hat mich google hier hin gelotst Über viele viele Umwege und Links stieß ich auf diese LS. Machen einen sehr wertigen Eindruck. Doch wie es aussieht, brauchen sie einen freien und luftigen Standort, also nix für mein kleines Zimmerchen. Schade. Wenn sie jemand von euch zu Hause hat, noch dazu in einer ungünstigen Aufstellung, kann ja mal was dazu schreiben.

Oh nee, lasst mal besser sein Weiter unten habe ich darüber einen Megathread gesehen, da werde ich mich erst einmal durchbeißen


[Beitrag von watcher4711 am 23. Mai 2009, 11:58 bearbeitet]
litchblade
Inventar
#23 erstellt: 26. Mai 2009, 09:18
Ich habe das Jamo S 606 HC3 Set nun seit ca 5 Monaten und betreibe es an einem Harman Kardon AVR 247.
Nachdem ich sie bei meinem Händler gesehen hab war ich rein optisch sofort in die Dinger verknallt. Ich wollte sie aber dennoch probehören und hatte als Alternative noch Energy Lautsprecher zum Probehören dort stehen.

Die Jamo Lautsprecher haben mich aber um längen mehr überzeugt, sie klingen für mein "Ohr" einfach perfekt.

Die Lautsprecheraufstellung spielt dabei wie bei jedem anderen Lautsprecher auch eine große Rolle, vor allem was den Bass angeht.

Ich habe ein 20m² und mein Tieftöhner ist nach innen gerichtet. Wenn ich Musik höre muss ich den Bass mit meinem Verstärker sogar manchmal auf -5 dB drehen da er sonst einfach zu stark ist. Mein zimmer ist sicher nicht optimal eingerichtet und aufgestellt aber ich habe noch nie Probleme gehabt mit den Lautsprechern.
Bei anderen Liedern hingegen hab ich ihn auf +4. Das kommt halt ganz auf die Musikrichtung an und natürlich auch auf das persöhnliche Verlangen.
Man muss dazu sagen dass ich eher ein Typ bin der auf einen ausgeglichenen Bass steht anstatt auf nen dröhnenden Bass.

Bei Filmen überzeugt der Bass meiner Meinung nach noch viel Mehr. Erst letzte Woche habe ich alle 3 Herr der Ringe Teile geguckt (Man, ganze 11,5 Stunden) und dort hat der Bass wirklich sehr schön überzeugt. Gestern hab ich mir dann auch noch die Transformers Blu-Ray angeschaut mit ihr und auch dort war der Bass wie auch der restliche Sound sehr überzeugend.

Ich bereue den Kauf dieses Surround Pakets keine Sekunde, und wenn ich mir überlege dass ich für mein ganzes Heimkino nun ca. 3200 Euro ausgegeben habe inklusive Fernseher etc. dann weiss ich dass ich das Geld gut angelegt habe.

Gruß,
Nils
watcher4711
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Mai 2009, 09:48
Puh, das ist ein wirklich strammer Gesamtpreis. Den könnte ich vor meiner Frau nie rechtfertigen. Beantwortest du mir bitte noch ein paar Fragen?

Besteht deine Surroundanlage aus einem 5.0 System, also ohne SUB? Wie weit stehen die S 606 von der Wand erntfernt, und wie viel Meter stehen sie auseinander?

Gruß
litchblade
Inventar
#25 erstellt: 26. Mai 2009, 10:21
Ein stolzer Preis das stimmt, aber er war es wie gesagt wert. Ohne den passenden Fernseher und Verstärker + Bluray Player machts irgendwie dann auch nicht so wenig Sinn

Mein Lautsprecher Set ist ein 5.0 Set, richtig. Ich brauche keinen Subwoofer, der ist auch so stark genug.

Die S 606 stehen sicher nicht weit genug von der Wand weg aber anders kriege ich es in meinem Zimmer zur Zeit nicht hin (Student)

Ich habe mal 2 Bilder hinzugefügt damit man es besser sehen kann.

Der Kabel Salat wird übrigens morgen beseitigt, bin immer noch am perfektionieren. Einige Kabel kommen weg, da ich meine Dbox inzwischen am Harman Kardon AVR angeschlossen habe und den per HDMI an meinen Fernseher.

http://s11.directupload.net/file/d/1806/qduafb6t_jpg.htm
http://s3b.directupload.net/file/d/1806/6bejvwjc_jpg.htm
watcher4711
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 26. Mai 2009, 12:34
Nette Anlage, muss ich schon sagen.

Dass mit deinem Kabelsalat, wer kennt das nicht? Als ich vor Jahren begann, mich in diese Materie einzuarbeiten, sah man in den Hochglanzprospekten Surroundanlagen, völlig ohne Kabel. Die Rears hingen schön dekorativ an der Wand, oder an einem Ständer, wie gesagt, alles schön sauber "verlegt". Und damit ging ich dann ab.

Viel später zu Hause dann, während des Aufbaus meines ersten DVD-Recorders habe ich mich schon über das Stromkabel geärgert, welches auf dem Boden zu sehen war. Ganz zu schweigen von heutigen 7.1 Anlagen

2 Fragen hätte ich noch, dann dürften wir es haben. ;)Die rechte LS steht ja ziemlich nah an der Wand, so wie es auch bei mir sein wird. Hast du dabei irgendwelche negativen Effekte festgestellt?

Die zweite Frage gehört zwar grundsätzlich in ein anderes Unterforum, aber da ich dich jetzt einmal an der Strippe habe....

Der Center ist bei dir ja ziemlich hoch angebracht, habe ich aber auch schon bei anderen so gesehen. Sollte er nicht tiefer platziert sein, in Kopfhöhe, damit auch die gesprochenen Stimmen zum Bild passen?


[Beitrag von watcher4711 am 26. Mai 2009, 12:35 bearbeitet]
litchblade
Inventar
#27 erstellt: 26. Mai 2009, 12:47
Erstmal danke

zu deiner ersten Frage:
Also es ist sicher besser wenn die Lautsprecher noch ein bißchen weiter weg stehen von der Wand. Aber ich habe echt einen Klasse Sound und habe keine negativen Effekte feststellen können. Aber wie gesagt, es hört sich bestimmt ein bißchen besser an wenn sie weiter weg stehen, ob man es als "Laie" dann hört ist eine andere Frage und ich will auch nicht vermuten

Zu deiner zweiten Frage:
Es ist sicher besser wenn der Center auf Kopfhöhe steht, aber da auf Kopfhöhe der Fernseher ist wird es kein großer Unterschied bei mir sein ob der Center nun darüber oder darunter ist. Ich habe ihn darüber angeschraubt da er vorher auf meinem AVR stand und dieser auch warm wird. Mir ist es persöhnlich so einfach lieber und ich finde dass es auch ein bißchen besser aussieht.

Gruß
Lord-Snake
Stammgast
#28 erstellt: 26. Mai 2009, 13:30


[Beitrag von Lord-Snake am 26. Mai 2009, 13:31 bearbeitet]
litchblade
Inventar
#29 erstellt: 26. Mai 2009, 13:34
Unglaublich aber wahr, hat bestimmt sonst niemand oder
Lord-Snake
Stammgast
#30 erstellt: 26. Mai 2009, 13:42
Doch ich hab son Ding auch im Badezimmer... find die echt cool.
Viper780
Inventar
#31 erstellt: 26. Mai 2009, 14:51
Expedit hat doch jeder

klingt bei dir die S606 angewinkelt besser?
Ich hab die bessere erfahrung mit gerade stellen.

Ich finde das der Fernseher zu hoch hängt und der Center sollte besser klingen wenn er etwas tiefer liegt dafür nach oben leicht angewinkelt, habe meinen aber noch nicht (DPD dürfte ihn verworfen haben )
litchblade
Inventar
#32 erstellt: 26. Mai 2009, 14:53
Für mich hat der Fernseher so die optimale Höhe da ich oft aufm Sofa sitze mit den Füßen aufm Tisch und trotzdem gerade geradeaus gucke (und ich meinen Kopf/Hals nicht anwinkeln muss nach oben um auf den Fernseher zu schauen)

Der Center ist für mich so wirklich gut. Es sieht besser aus und vom Sound kommt es genauso rüber wie als wenn er unter dem Fernseher ist. Also kein Unterschied.


Und ja, angewinkelt kommen die Front Lautsprecher besser zur geltung finde ich.
watcher4711
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 26. Mai 2009, 15:31

litchblade schrieb:
Unglaublich aber wahr, hat bestimmt sonst niemand oder :)


Ich wollte erst nix sagen, aber so`n Teil habe ich bei mir im Keller für meine Kartoffelkisten Na ja, wenn du dein Studium beendet hast, wirst du IKEA sowieso nicht mehr von innen sehen. Dann sieht man dich nur noch auf der KÖ

Übrigens, vielen Dank für deinen hilfreichen Infos.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
jamo s-606 lautsprecher
streetmn06 am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  2 Beiträge
Jamo S 606
KK76 am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  8 Beiträge
Jamo S 606 / Denon PMA 700
veloplex am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  4 Beiträge
Jamo S 606 magnetisch abgeschirmt?
sobby am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  2 Beiträge
Jamo S 606 teilweise schrille Höhen an Yamaha Ax 730 ?
Ticamo am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  17 Beiträge
Elac FS 108.2 oder Jamo S 606
klio am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  5 Beiträge
Hilfe bei Boxenkauf Jamo S 606
crimefight am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  2 Beiträge
Jamo S 606
geilewutz am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  9 Beiträge
Aufstellungsfrage Jamo S 606
joemicoud am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  2 Beiträge
Jamo S 606
Dennnnnnnis am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitglied/Nagra/
  • Gesamtzahl an Themen1.346.094
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.662