Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Viel Glas, grosser Raum, kein Teppich! Welche Boxe schafft das?

+A -A
Autor
Beitrag
mybeach
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Dez 2007, 19:40
Ich suche gerade für meine Creek-Anlage die passenden Boxen für ein grosses Wohnzimmer. Leider mit viel Glas, ohne Vorhänge, ohne Teppiche. Welche Boxen bleiben im Klang trotzdem klar, warm und kräftig? Hat jemand von euch Erfahrung mit solchen Räumen?

danke für eure Tipps!
mybeach
einie
Stammgast
#2 erstellt: 28. Dez 2007, 19:52

mybeach schrieb:
Ich suche gerade für meine Creek-Anlage die passenden Boxen für ein grosses Wohnzimmer. Leider mit viel Glas, ohne Vorhänge, ohne Teppiche. Welche Boxen bleiben im Klang trotzdem klar, warm und kräftig? Hat jemand von euch Erfahrung mit solchen Räumen?

danke für eure Tipps!
mybeach


hi,

das sind die wohl ungünstigsten bedingungen für ls!

außer testen.......hilft da nicht viel:-)

grundregel!

lautsprecher sollten immer von dem akustisch „härteren spärlich möblierten, in den bedämpfteren, also stärker möblierten teil des raumes hineinstrahlen.

techn. hilfen!

http://www.stereoplay.de/stp/service/raumakustikrechner.htm

http://www.hunecke.de/de/wissen/raumakustik/index.html


[Beitrag von einie am 28. Dez 2007, 20:01 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 28. Dez 2007, 20:40
Dynaudio macht doch mit seinen Evidence (die zwei HTs haben), Werbung, dass die durch die zwei HTs gut für solche kahlen Räume sind, da HTs durch die Interferenzen nur wenig Schallanteile nach oben und unten Abstrahlen. Und außerdem ist Dynaudio auch für seine etwas zurückhaltenderen Höhen bekannt. Sollte also eventuell schon ganz gut gehen.

Weiterhin hilft aber nur testen...
oder ein paar unsichtbare Akustikelemente...z.B. die gesamte Decke um 10cm abhängen und als Absorber gestalten, wobei es recht viele Möglichkeiten von unauffällig bis optisch interessant gibt.

Die Wände könnte man auch aktustisch optimieren, ohne die Optik zu verschandeln. Hier gibt es auch wieder viele Möglichkeiten, wobei die gutaussehenden leider auch immer die wesentlich preisintensiveren sind.
smitsch
Stammgast
#4 erstellt: 28. Dez 2007, 21:14
- plan des wohnraums wäre günstig*,
ich tendiere in solchen fällen zu eher kleinen lautsprechern, mit nicht allzu breitem abstrahlverhalten. dafür ev 4 anstatt 2 - ev. mit aktivem sub?
bei über 2.4m hohem raum ev sogar(z.B über der grössten Fensterfront?* "geflogen"
vielleicht wäre ein flächenstrahler, oder ein bipol was? hab ich auch schon schöne ergebnisse gehört, gerade in eher zu halligen räumen - ist aber sehr geschmackssache, und müssten eher weit im raum stehen. - nicht allzu EM und Party - tauglich.
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2007, 23:34
Ich würde auch zu etwas mit eher hoher Bündelung raten. Irgendwas in Richtung Main-Monitor (eher K+H O500C als MEG) oder sogar PA (siehe Hörner) wäre da vorstellbar.
ukw
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2007, 02:08
klaus_moers
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2007, 10:43
Kopfhörer!
(sorry, OT)
mybeach
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Jan 2008, 15:48
Erfahrungsbericht:

So nun steht sie also in meinem grossen Wohnzimmer, das durch das viele Glas und die wenig absorbierenden Elemente für guten Klang ungeeignet ist.

Aber die Creek-Anlage mit Dali Suite 1.7-Boxen hält was sie verspricht. Die Kombination passt ganz offensichtlich zusammen. Bin vom Klang hell begeistert. Die Dali-Boxen haben einen genügend ausgereiften und kernigen Bass um den grossen Raum zu füllen. Die Höhen hallen nicht nach, wenn sie auch in einem akustisch besseren Raum, noch klarer wären.
Die Boxen habe ich vom Händler vorerst zum Ausprobieren bekommen, aber die gebe ich nicht mehr her. Top-Qualität zum vernünftigen Preis. Und für mich der Beweis, dass gute Boxen auch mit einem schlechten Raum zurecht kommen.

Gruss, mybeach
klaus_moers
Inventar
#9 erstellt: 01. Jan 2008, 15:53

mybeach schrieb:
... Und für mich der Beweis, dass gute Boxen auch mit einem schlechten Raum zurecht kommen.

Gruss, mybeach


Erstmal Glückwunsch, dass Du so zufrieden bist. Aber dieser Satz ist definitiv falsch. Trugschluss!
armindercherusker
Inventar
#10 erstellt: 01. Jan 2008, 16:50

klaus_moers schrieb:
....Trugschluss!
maybe

Aber Hauptsache, mybeach hat eine gute Kombi gefunden

Gruß
smitsch
Stammgast
#11 erstellt: 02. Jan 2008, 05:35
ein glücklicher mehr...sofern möglich/nötig lohnt sich eine bedämpfung der wände/Boden im ersten 5tel vor den lausprechern, um die erste/kürzeste reflexion zu dämpfen. wenn der raum durch gute architektur (goldener schnitt und so) schon mal stimmt, ist etwas Hall garnicht nur schlecht- kann auch sehr schön färben. Resonanzen sind da viel lästiger...
Hüb'
Inventar
#12 erstellt: 02. Jan 2008, 06:05

klaus_moers schrieb:
Kopfhörer!
(sorry, OT)

Qualitativ sicher die beste Empfehlung. Ganz ernsthaft.

Unter den beschriebenen Bedingungen würde ich jedenfalls keine übermäßig teueren LS (> 1.000,- € / Paar) anschaffen. Das würde nur wenig Sinn machen.

Grüße

Frank
mybeach
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Jan 2008, 17:49
Danke für eure Feedbacks. Klaus - vielleicht kannst du mir deine Aussage noch erklären, warum es ein Trugschluss sei, dass gute Boxen auch mit einem schlechten Raum zurecht kommen. Täusche ich mich da?

Der Tipp mit dämpfenden Elementen vor den Boxen könnte stimmen: Ich habe unseren 2x3Meter Teppich zwischen den Sofas ziemlich genau vor den Boxen.

Und ebenfalls glaube ich, dass das kleine Prozent an Hall im Raum durchaus etwas schönes für den Musikklang hat.

greetings vom begeisterten Hifi-Anfänger.
klaus_moers
Inventar
#14 erstellt: 02. Jan 2008, 19:11
Hallo Du begeisterter Hifi-Anhänger,

die Vorstellung, dass bessere Lautsprecher mit schlechten Räumen einfacher zurecht kommen, teile ich nicht. Physikalisch gesehen kämpfen Lautsprecher unterschiedlicher Preisklassen mit dem gleichen Phänomen des Raumes. Und der erzeugte Schall im Raum macht da keine Unterschiede in Bezug auf die Güte des Lautsprechers.

Damit will ich sagen, dass man Raumprobleme nicht mit der Qualität eines Lautsprechers bekämpfen kann.

Aber in Deinem Fall auch völlig egal. Du bist sehr zufrieden und das ist die Hauptsache. Dann braucht es auch keine Logik mehr. ... dafür gibt's ja genug andere Threads.

Ich wünsche Dir jedenfalls ganz viel Spaß mit Deinen neuen Lautsprechern!
armindercherusker
Inventar
#15 erstellt: 02. Jan 2008, 22:12

klaus_moers schrieb:
...Damit will ich sagen, dass man Raumprobleme nicht mit der Qualität eines Lautsprechers bekämpfen kann. ...

Stimmt schon. Allerdings sehe / höre ich das so :

Wenn ein Lautsprecher von Haus aus schon eher "unsauber und verwaschen" klingt, macht der Raum ggf. den letzten Garaus.

Somit wäre der Umkehrschluß : ein besserer / straffer abgestimmter Lautsprecher klingt noch einigermaßen annehmbar.

Obwohl es dann irgendwie "Perlen vor die Säue" ist.

Gruß
klaus_moers
Inventar
#16 erstellt: 02. Jan 2008, 22:24
... na ja, wenn der Lautsprecher so schlecht klingt, dann würde ich ihn erst gar nicht aufstellen. Es gibt natürlich immer Extreme, die eine generelle Aussage leicht kontakarieren können.

Beispiel: Hifi-Anlagen von Aldi (ansonsten habe ich wirklich nichts gegen Aldi, zumindest nichts gegen Aldi-Süd

Aber besonders potente Lautsprecher, die einen enormen Schallpegel erzeugen können, werden vermutlich das Problem noch verstärken. Wie dem auch sei ...

Alles hat seine zwei Seiten, und hier im Forum mindestens drei.
armindercherusker
Inventar
#17 erstellt: 02. Jan 2008, 22:27

klaus_moers schrieb:
... ansonsten habe ich wirklich nichts gegen Aldi, zumindest nichts gegen Aldi-Süd...

abgelehnt wegen Rassismus _

Und der war auch gut :
Alles hat seine zwei Seiten, und hier im Forum mindestens drei.


... solltest Du in Deine Signatur übernehmen

Gruß und
Poison_Nuke
Inventar
#18 erstellt: 02. Jan 2008, 23:43
aber so gesehen korrekt :D, denn es gibt durchaus sehr hochwertige LS, die auch mit akustisch schlechten Räumen gut zurechtkommen.

Diese sind allerdings baulich das exakte Gegenteil einer Nautilus oder ähnlicher akustischer Wahnsinn. Denn rundstrahlverhalten ist das letzte was man in einem kahlen Raum brauchen kann. Allerdings stark bündelnde LS (Hörner) erzeugen von Haus aus schon sehr wenige Reflektionen, weshalb da auch eine schlechte Akustik nicht so extrem viel ausmacht.


sind dann allerdings LS wie dieser hier:



oder eben solche:



befindet sich allerdings alles in Preisklassen die teilweise jenseits von gut und Böse sind, da gehobener 5-stelliger Bereich



Ok, sehr viel günstiger sind dann LS von Klipsch
z.B. die RF-7
einie
Stammgast
#19 erstellt: 03. Jan 2008, 00:20

klaus_moers schrieb:

mybeach schrieb:
... Und für mich der Beweis, dass gute Boxen auch mit einem schlechten Raum zurecht kommen.

Gruss, mybeach


Erstmal Glückwunsch, dass Du so zufrieden bist. Aber dieser Satz ist definitiv falsch. [b]Trugschluss[/b]!



kann ich nur unterstreichen!


[Beitrag von einie am 03. Jan 2008, 00:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mindestabstand grosser Lautsprecher - Stereo
freezejbc am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  2 Beiträge
wie viel db schafft das soundsystem 2.1 von labtec?
am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  4 Beiträge
Welche LS für meinen Raum und AMP?
Tomatenbrot am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  3 Beiträge
Unsymetrischer Raum - welche Boxen?
ZauberJeanny am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher sind das?
Scorp!on am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  14 Beiträge
Klipsch RF 7 vs. grosser, halliger Raum
dnorth am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.11.2007  –  6 Beiträge
Dynamik zu hoch, schafft ein Center Abhilfe?
robinzimmermann am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  5 Beiträge
boxe alles rausholen
plane110 am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  3 Beiträge
welche Boxen bei folg. Vorraussetzungen
sabicldb am 04.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  7 Beiträge
Problem mit Bass / Raum
hadez16 am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedccep
  • Gesamtzahl an Themen1.345.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.855