Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kann mir wer beim Aufbau einer "netten" Anlage für folgenden Raum helfen?

+A -A
Autor
Beitrag
Danobi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Jan 2008, 23:36
Also der Raum ist ca 5x10x2,50m gross.

ostseitig:Massive Wand mit Küchenschränken und Geräten (L)
Südseitig:Hauptsächlich raumhohe Fenster
Westseitig:Rigibs-Wand(dünn) begrenzt
Nordseitig: offen bis dann hinten eine Rigibswand abschliesst.

Der Boden ist aus Parkett,kein Teppich!
Die Wende sind wie gesagt entweder Massiv, oder Rigibs

WICHTIG: Da es eine Mietwohnung ist sollte das Hauptaugenmerk darauf liegen, dass die Anlage bereits bei geringer Lautstärke "gut/rein/sauber" klingt, sehr Basslastig sollte sie auch nit unbedingt sein.

Ich möchte die anlage zum Radio,Cd,DVD hören und als Playstation-Singstar-Unterstützung nutzen...

Musikalsich gesehen höre ich von Pop(Robbie Williams,Christiana Aguillera,usw.), über Rock(Klassiker wie Bon Jovi,Whitesnake usw. ) 70er/80er und Indi(Creed,Linkin Park,Puddle of Mudd) RnB(Alicia Keys,Beyonce,Rihanna,Craig David, und House/Trance(lieber melodisch als BUM BUM - Paul van dyk,Dreamdance,Faithless,...) so ziemlich alles ausser Klassik und Volksmusik,Schlager
...

Vielen Dank für Eure Vorschläge!
Vielleicht hat ja wer von euch einen Ähnlichen Raum bzw. schon erfahrugnen mit verschienden Anlagen bei verschiedenen Musikrichtungen?

Vielleicht gibt es ja einige "klassische" komponeten, die Ihr empfehlen könnt (vielleicht kann ich ein "etwas in die Jahre gekommenes" aber hervorragendes Gerät bei ?bay ersteigern?

Dankeschön und LG aus Tirol!
Daniel
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2008, 00:03
Hier eine Anregung aus den Erfahrungsberichten:
Projekt: Einsteigeranlage mal anders
Hier könnte man zugunsten der Haptik natürlich auch einen klassischen Vorverstärker aus dem Hifi-Lager verbauen. Auch der Silberscheibendreher ist austauschbar, solange er denn ein bitgenaues Digitalsignal ohne gar zuviel Jitter liefert. Das Konzept hat aber auf jeden Fall seinen Reiz - moderne Komponenten dort, wo das etwas bringt, sonst günstige, aber solide Gebrauchtware.

Ist ein ziemlich großer und akustisch nicht unbedingt günstiger Raum, da würde ich den Hörabstand eher klein wählen. Kompakte LS auf Ständern kommen da gerade recht.


[Beitrag von audiophilanthrop am 04. Jan 2008, 00:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe für Aufbau neuer Anlage
whateverhelps am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  5 Beiträge
Wer kann helfen
flairwomi am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  4 Beiträge
Sonos - Wer kann mir helfen!
#TyranT# am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 31.08.2013  –  29 Beiträge
Wer kann mir helfen?
Yogi_65 am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  10 Beiträge
Wer kann mir helfen?
ocu73 am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  3 Beiträge
subwoofer problem wer kann helfen?
huette1984 am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  3 Beiträge
Suche Adapter für alte Anlage auf neue Lautsprecher - Wer kann helfen?
Tschyf am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  17 Beiträge
Kann mir jemand Helfen
MASTER_OF_DISASTER_1 am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  3 Beiträge
Wer kann helfen? Infinity kappa 90 Renaiance
fredl am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  4 Beiträge
Kann mir jemand bei der aufteilung der Boxen im Raum helfen
SeppChen am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.274