bass probleme!!! hilfe!!

+A -A
Autor
Beitrag
weissnich
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Okt 2003, 14:41
hallo leutz!
also ich bin ein absoluter fan von tiefen schönen sauberen bässen. nun ich lebe im 2 stock im elternhaus und direkt unter mir is das schlafzimmer meiner eltern. so nun zu meinem problem. ich habe an meinem fernseher einen aktiven bass reflex subwoofer (18 centimeter, 150 watt) an meinem computer einen starken subwoofer und an meiner Anlage sind 2 richtig bass wuchtige boxen angeschlossen. so nun hört man aber schon bei zimmer lautstärke jeden pups bis ganz unten in ( erdgeschoss) das wohnnzimmer! unter meinen boxen der anlage sin schon 4 lagen dicker teppich um das ein wenig zu dämpfen und den bass habe ich auch schon raus genommen aber man hört trotzdem alles und meine aktiver vom fernseher steht auch auf teppich (ich habe laminat boden) ES HILFT ALLES NIX!! und unglücklicher weiße ist mein pc sub ein downfire. was soll ich machen? helfen spikes?
dresi70
Stammgast
#2 erstellt: 23. Okt 2003, 15:11
hi,
also laminat hab ich auch (der hygiene wegen, bei 2 kindern)
das wirst du nie in den griff bekommen! nichtmal durch aufhängen all deiner LS!!! (oder vielleicht doch:Y :?)
hab´s selbst noch nicht ausprobiert! liegt aber meine wissens an der wellenlänge des Tiefton´s!

oder was sagen die experten dazu?

hab bei mir aber tennisbälle drunter! das hilft bei mir am besten! stellt aber das prob. nicht ab!


Thiuda
Inventar
#3 erstellt: 23. Okt 2003, 15:37
Das Problem ist nicht nur die Körperschallleitung, die du durch entkoppeln minimieren kannst, sondern die Luftschalleitung!!!

Den Luftschall kannst du mit Bassfallen minimieren, allerdings sind diese Teile ziemlich groß und häßlich, also nicht gerade optimal für einen Wohnraum....

Teppiche an die Wände hängen bringt fast garnichts, da Teppiche hauptsächlich Schall des Mittel und Hochtonbereichs absorbieren. Das unterlegen der LS oder das auslegen des Fußbodens mit Teppich bringt etwas mehr. Das unterlegen der LS mit absorbierenden Stoffen nennt man weiche akkustische Entkopplung, allerdings wird diese nicht das gezielte Ergebnis erreichen.

Spikes werden dir ebenfalls nicht allzuviel bringen, da diese eine Ankopplung und nicht Entkopplung verursachen.

Um darüber näheres zu erfahren lies das was ich hier geschrieben habe:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-1789.html


Was du mal ausprobieren könntest währe folgendes:

Du besorgst dir eine schwere 3-5 cm dicke Mamor oder besser Granitplatte, die vom Grundriss her größer als dein Sub sein sollte und stellst diese mit speziellen GummiPucks zur Entkopplung auf den Boden. Anschließend stellst du den Sub mit Spikes auf die Granitplatte.

Durch die Spikes ist der Sub an die schwere Granitplatte gekoppelt und die Bewegungskräfte werden minimiert, gleichzeitig wird er leicht entkoppelt. Die weiter übertragene aber schon geschwächte Körperschallleitung wird dann durch die Gummipucks vom Boden entkoppelt.

Das dürfte ein merkbares Ergebnis erzielen, wird dein Problem jedoch nicht ganz beseitigen!!!

Es ganz zu beseitigen dürfte unmöglich sein, nur mit Bassfallesn, könntest du ein weiteres Ergebnis erzielen, das sieht aber blöd aus und ist teuer.

Sonst musst du einfach ins Erdgeschoss (noch besser Keller) oder den Bass rausregeln... Ich habs da gut, ich hab ne Kellerwohnung mit soliden dicken Betonwänden, ich kann den Bass schön aufdrehen...


[Beitrag von Thiuda am 23. Okt 2003, 15:38 bearbeitet]
maila
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jan 2004, 12:21
Hallo.
Ich habe jetzt in die Suche entkoppeln und spikes eingegeben, aber ich versteh es nicht. Schlussendlich bin ich in diesem Thema gelandet.

Unser Wohnzimmer ist komplett befliest. Unser Canton AS25 steht also auf den Fliesen. Was kann/soll ich nun tun, um besseren Klang zu bekommen?

Eine Granitplatte bsorgen, darunter Tennisbälle, und darüber Spikes für den Canton?

Was genau bringt eine Ankopplung, was eine Entkopplung? Ist das richtig, dass ankoppeln, den Raum anregt, aber für Dröhnen sorgt. Entkoppeln den Bass schlanker macht, und den Raum nicht mehr anregt? Ist alles so kompliziert erklärt, habt ihr eine Anleitung mit Ursachen und Symptomen für Blondinen?

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit meiner Anlage
bassfan1900 am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  3 Beiträge
Problem mit meiner Discoanlage
Vice_City am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  3 Beiträge
Yara und der Bass .
bertone-x-78 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  10 Beiträge
Probleme mit dem Bass
marantzpaul am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  13 Beiträge
Mehr Bass ohne Subwoofer!
Holk1ng am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  40 Beiträge
Sinnvolle erweiterung meiner Pc Anlage?
flouw99 am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 22.09.2011  –  5 Beiträge
Hochtöner meiner Canton Chrono 509 surren bei starken Bässen.
*JohnRambo* am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  2 Beiträge
wir brauchen bass, bass!!!^^
MOI am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  9 Beiträge
Subwoofer an Verstärker
Fab.Sn0w am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  13 Beiträge
bass-probleme
the_dude am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedSwarmpough
  • Gesamtzahl an Themen1.382.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.341.051