Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton LE 190 Füße

+A -A
Autor
Beitrag
Limmo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2008, 13:39
Hallo,
Also ich habe mal ein paar Fragen zu meinem System, weil ich gerne wüsste wie ich den Klang noch verbessern könnte. Dabei dachte ich vor allem an Standfüße für meine Canton LE 190 weil die Plastikfüße darunter mir nicht besonders hochwertig vorkommen.
Also erstmal zum Raum: Laminatfußboden mit Trittschalldemmung, ca. 28 qm groß mit Dachschräge ab der hälfte, ein Fenster und ein Dachfenster, der Raum ist eher länglich (4m x 7m).
An Möbel sind im Raum: ein Schreibtisch, ein TV Rack mit Verstärker usw., ein Sofa, ein Marmortisch, ein Schrank. Eine lange und eine kurze Wand ist aus Rehgips (oder wie man das schreibt...) und die anderen sind massiv (kp aus was die bestehen aber sind Außenwände).
Mein System besteht aus einem Harman Kardon HK 3480 an den Canton LE 190 und einer (Billigendstufe von Conrad <-- jeder macht mal Fehler -.-) MC Crypt PA-8000 an meinem Canton Plus C Subwoofer. Der hat auch noch die Standart-Füße.
Meine letzten Lautsprecher hatten Tennisbälle drunter was meiner Meinung schon was gebracht hatte. Was meint ihr könnte ich jetzt bei den LE 190 machen?
Danke schon im Vorraus.
MfG Limmo
Opium²
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2008, 13:58
hallo,
also was genau wilslt du denn damit bezwecken? Ich schätze mal wenn man mit Füßen was erreichen kann dann nur im Bassbereich (was die Zeitschrif "Stereo" natürlich gaaaaanz anders sieht ).
Wenn der Bassbereich aber ok ist sehe ich keinen Grund darin zu investieren. Oder eben du versuchst das mal mit den Tennisbällen.
Spieks sind bei den L190 ja nicht möglich, ich hatte sie selber mal und die haben keine Gewinde...
Nutz du den Plus sub auch im Stereobetrieb? Geht der da nicht unter im Klangbild?
gruß
Limmo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Feb 2008, 14:09
Ja wenn würde ich im Bassbereich noch etwas tun wollen. Sonst gefällt mir der Klang natürlich. Und zum Plus C... Ja der geht etwas unter aber naja man kann halt nich alles haben. Verbessern wird sich das Klangbild ja nicht wenn ich den wegnehme oder? Gibt es noch Alternativen zu den Tennisbällen? zB. dass ich einfach irgendwas unter die Lautsprecher lege? Mein Onkel hat da immer ein Stück Teppich drunter, wenn die Lautsprecher auf Parkett oder Fliesen spielen. Das sieht halt nur nich so toll aus...
Ich würde mich über weitere Antworten freuen
MfG Limmo
phreak83
Stammgast
#4 erstellt: 14. Feb 2008, 11:25
Hallo,

diese Spikes wären auch bei der LE möglich.

Spikes

Diese Spikes haben eine Einschlagemutter, du musst es nur übers Herz bringen die in die LE zu schlagen

Gruß
Opium²
Inventar
#5 erstellt: 14. Feb 2008, 13:38
hallo,
kalr mit einschlagmuttern is das kein Problem, aber das habe ich von Anfang an ausgeschlossen
Vielleicht dann doch lieber Spikes drankleben mit Teppichklebe band oder einfach ne Granitplatte und Absorber...
gruß
Limmo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Feb 2008, 13:43
Also eine überlegung wäre das ja wert mit den Spikes nur beschädige ich meine Lautsprecher damit nicht? Außerdem verschiebe ich die Lautsprecher oft weil es für mich 2 Hörpositionen gibt, einmal wenn ich am PC sitze und einmal wenn ich auf dem Sofa sitze und wirklich nur Musik hören will. Ist das Umstellen der Lautsprechern in Kombination mit Spikes dann nicht etwas umständlicher? Ich selber habe noch nie so Spikes gesehen aber so wie ich das sehe stehen die Boxen dann nur auf den 4 Spikes auf so kleinen "Tellerchen" und da kann ich dann nix so einfach umstellen oder? Gibt es noch Alternativen zu Spikes und meint ihr dass sich sowas bei meinem Subwoofer dem Canton Plus C lohnen würde?
MfG Limmo
Limmo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Feb 2008, 13:57
Sorry Opium ich hatte deine Antwort nicht gesehen... War da warscheinlich gerade noch am Tippen.
Also eine Granitplatte unter den Lautsprecher und diese Granitplatte auf Absorber wie diese gestellt? Link
Erziehle ich damit dann ungefähr das gleiche Ergebnis wie mit den Spikes oder wie ist da der Unterschied?
MfG Limmo
phreak83
Stammgast
#8 erstellt: 14. Feb 2008, 14:06
Hi,

ich wollte es nur als Lösung anbieten.

Hatte vor den Ergos auch die LE 109, und ich habe auch keine Lust gehabt Muttern ins Gehäuse zu schlagen.
Wär mir auch zu unsicher, nicht das noch was vom Gehäuse abbricht.

Gruß
Opium²
Inventar
#9 erstellt: 14. Feb 2008, 14:30
hallo,
das "gleiche Ergebnis" kannst du damit nicht erzielen, aber ein anderes .
am besten du machst dich mal in der Suchfunktion schlau über spikes und Absorber etc, da wird dir manches klarer.
allerdings sehe ich keine andere Möglich keit als die absorber(ja die Oehlbach Teile sind das was ich meinte) Granit kombination.
gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE 190 einspielen?
clemibambini am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  6 Beiträge
Canton LE 190 Informationen ?
B15 am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  39 Beiträge
Canton LE 190 ???
petermadsen am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  4 Beiträge
Canton Le 190
Peter83 am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  2 Beiträge
Canton LE 190 zerrt!
Kooper am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  10 Beiträge
Canton Le 190 Meinungen
Marc6996 am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  10 Beiträge
LE 190
S42486 am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  4 Beiträge
CANTON LE 190 ohne Bass??
GrueneErdnuss am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  14 Beiträge
Canton LE 190 basstechnisch unterstützen
Mietzekotze am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  26 Beiträge
Bananenstecker für Canton Le 190
MD-Michel am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Mc Crypt

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedKatherinaGo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.397