Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo mit Brüllwürfeln

+A -A
Autor
Beitrag
Dirk26
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 02. Mrz 2008, 17:17
Hallo,

hat schon mal jemand Stereo mit einem Surroundsystem gehört? Ich meine jetzt keine exotischen Surround-Modis, sondern einfach Stereo, so dass Center und Surround-Lautsprecher inaktiv bleiben. Zwei kleine Satelittenlautsprecher und für die Tieftonwiedergabe ein Subwoofer. Hat das Nachteile im Vergleich zu zwei ordentlichen Standboxen? Wenn ja welche! Die Tieftonwiedergabe fehlt ja eigentlich nicht, da ein Subwoofer zum Einsatz kommt.
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Mrz 2008, 17:22

Dirk26 schrieb:
Hallo,

hat schon mal jemand Stereo mit einem Surroundsystem gehört? Ich meine jetzt keine exotischen Surround-Modis, sondern einfach Stereo, so dass Center und Surround-Lautsprecher inaktiv bleiben. Zwei kleine Satelittenlautsprecher und für die Tieftonwiedergabe ein Subwoofer. Hat das Nachteile im Vergleich zu zwei ordentlichen Standboxen? Wenn ja welche! Die Tieftonwiedergabe fehlt ja eigentlich nicht, da ein Subwoofer zum Einsatz kommt.


Das Problem an den Brüllwürfeln ist, dass meistens EIN KLEINER, nicht hochwertiger Lautsprecher verbaut ist, der bis zum Tieftonbereich alle Frequenzen übernehmen muss.

Ein ausgewachsener Standlautsprecher hat für jede Frequenzen seine Wege.
robyrobster
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mrz 2008, 18:21
hi..
dazu sag ich nur eins ..die physik...
und zwar kann so ein kleiner kasten nicht die resonanz von einem stand ls entwickeln...
also wenn du ein minimum an anspruch besitzt wirst du nicht sat boxen als stereo benutzen... aber ich geb dir ein tipp..einfach vergleichen.. geh mal in ein vernünftiges hi-fi studio und lass dir stand ls vorführen dann stellst du diese frage nicht mehr

gruss robster
Dirk26
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Mrz 2008, 19:53

robyrobster schrieb:
dazu sag ich nur eins ..die physik...
und zwar kann so ein kleiner kasten nicht die resonanz von einem stand ls entwickeln...

Was meinst Du mit Resonanz? Sind Resonanzen nicht negativ?
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2008, 21:39
Die angestrebte Konfig gibt es schon längst, nennt sich dann 2.1. Krankt typischerweise an zu kleinen und/oder qualitativ mäßigen Satelliten (es hindert einen an sich nichts daran, "ausgewachsene" Zweiweger dafür heranzuziehen) und daraus folgend zu hoher Trennfrequenz und Ortbarkeit sowie bei etwas "versteckter" Sub-Aufstellung einem "Loch" im Übergangsbereich - zumal die Raummoden mit einem gegenüber zwei Baßlautsprechern noch an Problematik gewinnen (und die übliche Aufstellung des Subs auf dem Boden macht das nicht besser).
Mögliche Vorteile sind flexiblere Aufstellung der Satelliten und gleicher Tiefgang bei weniger Gesamtvolumen (modulo Pegelfestigkeit, klar).


[Beitrag von audiophilanthrop am 02. Mrz 2008, 21:41 bearbeitet]
Dirk26
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Mrz 2008, 01:58

audiophilanthrop schrieb:
daraus folgend zu hoher Trennfrequenz
Was ist schlimm an einer hohen Trennfrequenz?


audiophilanthrop schrieb:
und Ortbarkeit
Was ist schlimm an Ortbarkeit?


audiophilanthrop schrieb:
sowie bei etwas "versteckter" Sub-Aufstellung einem "Loch" im Übergangsbereich
Kannst Du das mit dem Loch näher erläutern, verstehe ich nicht ganz?
_axel_
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2008, 10:30

Dirk26 schrieb:
Was ist schlimm an Ortbarkeit?

Wenn Dir egal ist, ob Du heraushören kannst, wo der Subwoofer im Raum steht, ist es nicht schlimm.
Mir wäre das nicht egal.


Dirk26 schrieb:
Kannst Du das mit dem Loch näher erläutern, verstehe ich nicht ganz?

Was ein Frequenzgang ist, weißt Du? Auch, dass er möglichst gerade ("gleichmäßig") sein sollte?
Ein Loch wäre eine Senke (Delle). Der Sub kann so hoch nicht mehr, die (zu) kleinen Satelliten können in diesem Bereich noch nicht so richtig.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 03. Mrz 2008, 10:31 bearbeitet]
Dirk26
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:09

_axel_ schrieb:

Dirk26 schrieb:
Was ist schlimm an Ortbarkeit?

Wenn Dir egal ist, ob Du heraushören kannst, wo der Subwoofer im Raum steht

Wie soll das gehen, ein Lautsprecher, den man nicht (heraus) hört?
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:10

Dirk26 schrieb:

_axel_ schrieb:

Dirk26 schrieb:
Was ist schlimm an Ortbarkeit?

Wenn Dir egal ist, ob Du heraushören kannst, wo der Subwoofer im Raum steht

Wie soll das gehen, ein Lautsprecher, den man nicht (heraus) hört? :?



Das geht wirklich.
Meist mit hochwertigen Lautsprechern, bzw. mit guter Technik und Aufstellung.
_axel_
Inventar
#10 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:39

Dirk26 schrieb:
Wie soll das gehen, ein Lautsprecher, den man nicht (heraus) hört? :?

Heraushören, i.S.v. den Klang vernehmen ja, aber hier ging es um Ortbarkeit: "... ob Du heraushören kannst, wo der Subwoofer im Raum steht".
Insbes. wenn der Sub nicht mittig zw. den Satelliten steht, kann das schon störend sein. Richtig tiefer Bass ist nicht ortbar. Ist die Trennfrequenz (zu) hoch, überträgt der Sub auch ortbare Schallanteile.
Dirk26
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Mrz 2008, 14:48
Achso, aber wenn der Subwoofer zwischen den beiden Lautsprecher steht und nicht etwa wo völlig anders (z.B. 2 Lautsprecher vor dem Hörer und der Basslautsprecher hinter ihm), ist das doch egal?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ausbau Stereo auf Surround
highend72 am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  3 Beiträge
Surround & Stereo getrennt..
Kassek am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  4 Beiträge
"Stereo-Surround" ?
Enif am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  6 Beiträge
Stereo + Surround. Qual der Wahl, suche Lautspecher.
lelli am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  4 Beiträge
Stereo + Subwoofer ??
Osi am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  13 Beiträge
Frontlautsprecher sowohl für Stereo als auch für Surround
Poseidon am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  3 Beiträge
Stereo-Boxen + Surround-Qualität
quackl am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  13 Beiträge
Zunächst Stereo... dann Surround
Boufiddich am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  4 Beiträge
Passiven Subwoofer an Stereo-Verstärker
dderichs am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  2 Beiträge
kleiner Subwoofer für Stereo und Surround
JS_Biker am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.466