Arbeitszimmer mit Decken- oder Wandlautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
ambos
Neuling
#1 erstellt: 17. Mrz 2008, 10:22
Hallo,

nach dem ich immer mehr Zeit in meinem Arbeitszimmer verbringe, möchte ich dort die Soundqualität etwas verbessern. Zur Zeit verwende ich ein Paar durchschnittliche PC-Aktive-Boxen, die ich zwischen PC und Tapedeck um stecke. Der Raum selbst ist 2,4m auf 4,2m. An beiden Längsseiten befinden sich Arbeitsbereiche an denen ich abwechselnd arbeite. Stereo ist daher meiner Meinung nach nicht möglich und auch nicht notwendig. Die Musik soll hier leise im Hintergrund laufen. Ich wollte daher zwei Deckenlautsprecher anbringen.

Beim stöbern im Forum habe ich aber den Eindruck gewonnen, dass diese nicht so gut klingen wie eine an der Wand montierten Box. Nun habe ich damit ein Problem. An beiden Längsseiten befinden sich Wandregale über den Arbeitsplatten. An der einen Schmalseite ist der "frei Platz" das Fenster, an der anderen ist erst ab 2m über dem Boden Platz. Eine Box dort hätte den Nachteil, das immer nur ein Ohr zur Box zeigt und das andere abgewandt ist.

Aus diesem Grund scheinen mir Deckenlautsprecher doch die bessere Lösung. Richtig?

Eine der gefunden Aussagen ist, das ein Laminatboden "zu viele" Reflexionen erzeugt. Einen Test mit einer unter die Decke gehaltenen Box fand ich jetzt nicht abschreckend. Allerdings befand sich mein Kopf dabei auch auf einer ganz anderen Höhe. Die Fläche des Fußbodens ist eh nur ein 1,10m breiter Gang. Viele der Reflektionen verschwinden vermutlich "unterm" Tisch.

Ist der Ansatz mit den Deckenlautsprechen der richtige?

Nun zur Decke. Diese ist aus Beton. Nun sehe ich da zwei Möglichkeiten. Normale Boxen an die Decke schrauben oder, was ich vorziehen würde, eine längliche "Kiste" an die Decke bauen. In diese würde ich dann die Deckenlautsprecher einbauen und zusätzlich einige LEDs als indirekte Beleuchtung. Bringt es etwas, wenn ich statt Deckenlautsprecher normale Breitbänder mit einen abgestimmten Volumen in die Kiste unter der Decke baue?

Die Raumhöhe ist 2,5m. 90% der Zeit sitze ich. Die Ohren sind dann ca. 1,2m von der Decke entfernt. Da sollte ich doch mit 2 Boxen, die ich mit einem Mono-Signal ansteuere auskommen. Für den Arbeitsplatz, der fast in der Mitte des Raums liegt, könnte es sogar möglich sein mittels eines Umschalters auf ein Stereo-Signal und über die Balance-Einstellung, einen Stereo-Effekt zu bekommen.

Wie sollte diese Kiste an der Decke befestigt werden? Alles fest mit der Betondecke verschrauben oder lieber über eine Gummiring Aufhängung entkoppeln. Was ist besser für den Klang, was besser für den Nachbar?

Freue mich über jeden Erfahrungsbericht oder Tipp.

Bye

Markus
Schlappohr
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2008, 13:21
ich steh da eigentlich nicht drauf, aber für homogene hintergrundberieselung von der decke würde ich statt tierisch nach unten bündelnder breitbänder schon eher omnidirektionallautsprecher nehmen. also rundumstrahler mit kegel. ich such ma bild:
http://www.miragespeakers.com/de/omnican.shtml

mit ein bißchen freude am basteln kann man das auch selbst bauen, siehe CT165.
ambos
Neuling
#3 erstellt: 18. Mrz 2008, 09:36
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Bei Rundumstrahler, vor allem wie der CT165 die mit einem Kegel aufgebaut sind, sehe ich in meinem Raum ein Problem. Da 80% der Wände mit Bücherregalen abgedeckt sind, ist kaum eine Schall Reflexion vorhanden. Auch ist der "Direktschall" zu hoch im Raum. Leider befindet sich kein Mirage-Händler in meiner Nähe um mir die Omnican anhören zu können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wandlautsprecher?!
hifi-chris am 03.02.2003  –  Letzte Antwort am 02.05.2003  –  4 Beiträge
Wandlautsprecher oder Satelliten für Wohnzimmerbeschallung
sapnho am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2006  –  18 Beiträge
Wandlautsprecher: Canton Chrono 511 oder GLE 417
Morphix am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 17.10.2016  –  10 Beiträge
Lautsprecher für Decken und Wandverbau
Maxomio am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  2 Beiträge
Wandlautsprecher gesucht
ralf_07 am 28.05.2003  –  Letzte Antwort am 29.05.2003  –  8 Beiträge
Bildlautsprecher / Wandlautsprecher
benj0077 am 06.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  17 Beiträge
"Decken-Lautsprecher"
DJ_MeGaRa am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  4 Beiträge
Aufhänghöhe für flache Wandlautsprecher
marqus am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  2 Beiträge
Hi End Wandlautsprecher
esquire am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  23 Beiträge
Wandlautsprecher ohne Platz
Brotzmann am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedbsistorwe
  • Gesamtzahl an Themen1.376.530
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.385