Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einspielzeit für Elac LS?

+A -A
Autor
Beitrag
lorric
Inventar
#1 erstellt: 02. Apr 2008, 19:04
Hi,

falls das eine typische Noob-Frage ist bitte entschuldigen. Aber die Suchfunktion geht hier gerade nicht. Kenne mich auch mich nicht gut aus mit HiFi.

Man liest viel über Einspielzeit von LS. Wie lange dauert das normalerweise? Ist es auch Lautstärkenabhängig?

Gruß
lorric
lorric
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2008, 21:00
Hmm,

vielleicht ist die Frage falsch formuliert.

Was bedeutet LS einspielen überhaupt? Wie wird die Klangcharakteristik beeinflusst. Wird der Klang weicher, geschmeidiger und / oder straffer und präziser? Das Klangbild im Zusammenspiel der Tief-, Mittel- und Hochtöner harmonischer?

Gruß
lorric
Murray
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2008, 21:06
Hi,

einspielen ist tecnisch nachweisbar, klanglich aber nicht wirklich relevant. eher spielen sich deine Ohren auf deine Lautsprecher ein. Also: Musik an, ferdich!

Harry
audiorama-fan
Stammgast
#4 erstellt: 08. Apr 2008, 10:12
Also nach meiner Erfahrung gibt es Einspielzeit als reales Phänomen, speziell bei ELAC.

Dynaudio weist selbst darauf hin, dass ihre Boxen 100-200 Stunden Einspielzeit brauchen.

Was passiert? Die beweglichen Teile der Chassis (Sicke, Aufhängung, etc.) werden nachgiebiger und erreichen sozusagen ihre fertigen SOLL-Werte, nach denen die Box abgestimmt und konstruiert wurde. Aus eigener ELAC-Erfahrung kann ich sagen, dass meine 204.2 anfangs grell und scharf klang; nach 50-70 Stunden Einspielzeit war der Bass prägnanter und die Höhen fügten sich seidig und harmonisch ein; die Mitten kamen differenzierter (Stimmwiedergabe!).

Das ist keine Einbildung, denn der Vergleichslautsprecher von Audio Physic ist schon seit einigen Jahren im Haushalt und so konnte man gut die Veränderung beurteilen, denn die Audio Physics klingen nach wie vor gleich.

Grüße
Leisehöhrer
Inventar
#5 erstellt: 08. Apr 2008, 13:03
habe bei meinen immer noch sehr neuen BS204.2 genau den gleichen Eindruck. Glaube auch nicht das ich mir das einbilde
weil meine anderen Boxen immer wieder zum Vergleich da sind.

Gruesse
Nick
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch 63 Einspielzeit ?
sensenmann666 am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  4 Beiträge
Einspielzeit bei LS
GACSbg am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  27 Beiträge
Elac????
Zerwas am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  33 Beiträge
Ersatz für ELAC SL100
klebberle am 29.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  2 Beiträge
Elac 101
whatawaster am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  8 Beiträge
Elac 68.2?
Panscho87 am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  15 Beiträge
Einspielzeit vom Lautsprechern
C50 am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  92 Beiträge
Einspielzeit bei Lautsprechern ?
krisskuli am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  63 Beiträge
mission 781 Einspielzeit
tama am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  3 Beiträge
Bi-Wiring mit Technics-Endstufe/ELAC LS
crazyPhil am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 126 )
  • Neuestes MitgliedAllgau
  • Gesamtzahl an Themen1.345.485
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.339