Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bewertungsschema für Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
Homecinema_Joe
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 04. Mai 2008, 10:21
Hallo zusammen!


Habe mal ein paar Fragen.

Nachdem ich mit der Zusammenstellung meines Heimkinos endlich fertig bin, suche ich nun gute Stereo-Lautsprecher für die reine Musikwiedergabe. Habe hier im Forum einige Threads zu dem Thema gelesen und mittlerweile verstanden, dass pauschale Antworten wenig Sinn haben, da zu viele Parameter berücksichtigt werden müssen.

Deswegen möchte ich in den nächsten Wochen mit meinem Verstärker im Gepäck eine Tingeltour von Händler zu Händler unternehmen, um mir alle möglichen in Frage kommenden LS persönlich anzuhören, evtl. - sofern der Händler mitspielt - auch einige bei mir direkt im Wonzimmer testen.

Jetzt kommt das Problem:

Ich kann das aus Zeitgründen nicht in einem Rutsch machen, sondern muss es über mehrere Wochen verteilen. Dadurch besteht natürlich die Gefahr der mangelnden Vergleichbarkeit, da man sich eher schlecht als recht an die Klangcharakteristika eines vor mehreren Wochen gehörten Lautsprechers erinnern kann.

Wollte deswegen im Vorfeld ein Notenblatt mit verschiedenen Klangeigenschaften erstellen, das ich zu jedem Hörtest mitnehme und ausfülle, um am Ende eine objektivere Entscheidung treffen zu können.

Hab mir das in etwa so vorgestellt:

- Eine Notenskala von 1 bis 10 für jede Eigenschaft
- Eigenschaften: Dynamik, Basswiedergabe, etc.

Meine Fragen wären:

1. Was haltet Ihr von dieser Idee? Ist das wirklich praktikabel/sinnvoll?

2. Gibt es solche Bewertungsvorlagen schon? Wenn ja, wo?

3. Welche Klangeigenschaften würdet Ihr auf die Liste setzen?

Bin für jeden Input offen!
Vielen Dank schon mal!!

Gruß,
Joe


[Beitrag von Homecinema_Joe am 04. Mai 2008, 21:30 bearbeitet]
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2008, 20:54
Ich würde eher anders rangehen.

Du wirst feststellen, dass Du vor Ort keine Ahnung hast wo die 1 und die 10 auf der Skala sind, ohne Vergleich. Der Bass eines Lautsprechers klingt solange "recht gut" bis auf einen besseren umgeschalten wird. Dann kann allerdings oft die Kinnlade runterfallen.
Also ohne dass Du zumindest Musik dabei hast, die Du auf einem wirklich guten Referenz-(damit meine ich nicht High-End sondern ein wirklich gutes System, oder Systeme, das/die alles kann/in Einzelbelangen sehr gut sind)System auswendig kennst, kommt da wenig bei raus.

Du musst wissen wie sehr die Stimme in der Mitte stehen kann, wie tief der Bass sein kann, wie schnell der Bass sein kann, wie viele Feinheiten im Mittelton möglich sind, wie gut die Höhen auflösen können, ohne zu nerven...

Erst wenn Du das wirklich mal gehört hast, dann kannst Du danach einigermaßen durch die Gegend "tingeln" und ausm Kopf heraus bewerten.

>>"Jetz kommt gleich der Bass sehr druckvoll und tief... oh.. auf den LS hört sich da aber flau an.. "<<

Die Kurzlebigkeit des akustischen Erinnerungsvermögens ist ein Greuel!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Händler im Raum Stuttgart/Böblingen
digitalpower am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  6 Beiträge
zu wenig leistung für die lautsprecher?
1000w/rms am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  8 Beiträge
Allgemeine Fragen zu Thema Lautsprecher
Cosmickarvation am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  4 Beiträge
Passen diese Lautsprecher zu meinem Verstärker?
torge176 am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  11 Beiträge
Suche Stereo Lautsprecher
ShelbyGT am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  4 Beiträge
Händler für CME lautsprecher
donald007 am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  22 Beiträge
Rundstrahler / viel gelesen und doch nichts verstanden
Andreas_K. am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  4 Beiträge
Meine Lautsprecher müssen schrumpfen
Überspannung am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  8 Beiträge
Nervende Firmen im Lautsprecher Forum?
Danzig am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  117 Beiträge
Suche Lautsprecher für Röhrenverstärker mit hohem Wirkungsgrad
haseluenne am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedohww
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.173