Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Räumliche Wahrnehmung bzw. Ortbarkeit der Musiker und des Sängers

+A -A
Autor
Beitrag
blackjack2002
Stammgast
#1 erstellt: 04. Mai 2008, 18:06
Hallo Leute.

Ich habe jetzt sehr häufig meinen Radio bzw. CD’s laufen (Klotze aus ). Was mir bei meinen LS eine zeitlang abgegangen ist, ist die räumliche Wahrnehmung der Musik. Das heißt, wie ihr immer so schon beschreibt, die Ortbarkeit der Instrumente und des Sängers. Sie war schon da, aber irgendwie musste man diese zeitweise "suchen". Umpf ..schwer zu erklären.

In letzter Zeit kommt mir vor, dass diese Ortbarkeit jetzt immer stärker wird. Gewöhne ich mich an die LS oder werden die LS einfach immer "besser" ? Musik ist quer durch den Garten (Klassik bis Rock/POP). Auch spielen dieselben CD’s, die vorher nicht so "gut" waren. Mir ist auch bewusst, das die Radiosender unterschiedliche Qualität ausstrahlen bzw. es auch CD gibt, die "bescheiden" aufgenommen sind. Das Stereodreieck ist bei mir leider suboptimal. Aber wenn ich länger lausche, dann rutsche ich die LS mehr in das Wohnzimmer hinein. Somit haben die auch mehr "Luft" und das Dreieck wird optimaler. Umbau und Raumoptimierung funktioniert bei mir auch nicht (Wohnzimmer).

Habt ihr das auch einmal so empfunden, oder laufen eure LS gleich mit der optimalen "Leichtigkeit des Seins" ?

Schöne Grüße
Werner
Hai_!
Stammgast
#2 erstellt: 04. Mai 2008, 18:09
Wie alt sind denn die LS jetzt ?
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 04. Mai 2008, 18:19
Hi,

ohne ideales Stereodreieck ist auch keine ordentliche Ortbarkeit möglich.

Das, was Du hörst, ist vermutlich in erster Linie Diffusschall. Das erweckt zwar den Eindruck, der ganze Raum sei voll mit Musik, die Bühne ist auch breit, die Ortbarkeit untereinander ist aber nicht gegeben. Es sind halt nur Reflektionen, die aus allen Ecken des Raumes kommen.

Dass die Räumlichkeit besser wird, weil die Boxen "besser" werden, halte ich für Unsinn.

Viel wahrscheinlicher ist, dass Du und Dein Gehör mit der Zeit geschulter geworden bist.
tomkuepper
Stammgast
#4 erstellt: 04. Mai 2008, 19:25
Das ist vollkommen korrekt, im Laufe der Zeit wird Dein Ohr sensibler für solche Wahrnehmungen, das Ohr ist tatsächlich geschulter.

Diese Erklärung halte ich auch für die Richtige.
blackjack2002
Stammgast
#5 erstellt: 05. Mai 2008, 14:34
Naja, wenigstens werden meine Ohren im Alter besser.

Wenn das meine Holde wüsste ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Ursachen für die psychoakustische Wahrnehmung eines Lautsprechers"
Boni_1983 am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  8 Beiträge
Schwierige räumliche Verhältnisse !!
Nicknick am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  3 Beiträge
Psychoakustische Wahrnehmung von Lautsprecherboxen
Boni_1983 am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  2 Beiträge
Chassis-Anordnung und räumliche Abbildung
musicaholic am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 02.09.2013  –  3 Beiträge
perfekte räumliche Abbildung!
Dieter_Parker am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  5 Beiträge
Räumliche Abbildung, Stimmen in der Mitte
Ice-online am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  11 Beiträge
Definition des Verwendungszwecks?
peregrin am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  3 Beiträge
Probleme mit Boxen nach Erdung des Plattenspielers
modest3 am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  3 Beiträge
Quadral Montan bzw. Vulkan !
orpheus63 am 09.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.08.2003  –  4 Beiträge
wand bzw. decken ls
scHl8ter am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedSchneewante
  • Gesamtzahl an Themen1.345.945
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.107