Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fehlernachweis möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
Wolfgang_M.
Stammgast
#1 erstellt: 27. Mai 2008, 14:58
(Uuups, habe eben erst gemerkt, dass ich nicht im Klipsch-Forum sondern im allgemeinen Lautsprecher-Forum gepostet habe. )


Will Euch zwar nicht weiter mit meinem "missglückten" Forté II- Kauf belästigen, bitte aber trotzdem um einen Rat.

Wie zu erwarten war, ist der Verkäufer nicht willens, den Kauf rückgängig zu machen. Er moniert, ich hätte mich erst nach 4 Wochen beschwert (was auch stimmt)und unterstellt mir falsche Handhabung oder gar mutwillige Beschädigung.

Gibt es Möglichkeiten nachzuweisen, dass die von mir genannten Schäden (defekte Tieftöner + defekte Hochtöner)schon länger bestehen oder könnte das eine rechtliche Auseinandersetzung werden, die schon im voraus zum Scheitern verurteilt ist?
Ok, wie ein Gericht entscheiden würde, kann hier keiner orakeln, mir geht`s nur um die vage Möglichkeit, den Defekt als länger zurückliegend einstufen zu können.


Ehe Fragen auftauchen, warum ich erst nach ca. 4 Wochen reklamierte:
Da ich den Klang der Forte von früher kenne (zu kennen glaube), war der Hörtest beim Kauf für mich nicht so zwingend, weil ich mir auch nicht im entferntesten vorstellen konnte, die Klipsche könnten defekt sein. (Noch dazu, wo der Verkäufer einen sehr vertrauenserweckenden Eindruck machte.) War natürlich saublöd von mir.
Da im Wohnzimmer noch die RF7 angeschlossen ist und die Zweit- Anlage in Juniors Wohnung steht, kamen die Fortés ungehört in den Keller, wo sie auch jetzt noch stehen.
Sollten halt nach dem Verkauf der RF7 selbige ersetzen.
Erst als ein Freund von mir meine ebenfalls zum Verkauf stehenden RF3 gegen die Forté hören wollte, entdeckten wir den Schlamassel Punktum.


[Beitrag von Wolfgang_M. am 27. Mai 2008, 15:22 bearbeitet]
Wolfgang_M.
Stammgast
#2 erstellt: 27. Mai 2008, 16:11
Frage hat sich (möglicherweise) erübrigt, da mir ein sehr kompetentes Hifi-Studio eine sehr ernüchternde Antwort gab! Schade, dummerweise Lehrgeld gezahlt!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Falsche Lautsprecher - was nun?!?
olligpunkt am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  5 Beiträge
LINN Keilidh Lautsprecher, Kauf empfehlenswert?
xakafabolous am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  4 Beiträge
Kauf Lautsprecher
sunny2 am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  6 Beiträge
Kauf: Magnat Quantum 705
LesGrossman am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  9 Beiträge
Basswummern Klipsch rb61 II
rawberry am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 26.10.2013  –  6 Beiträge
Bitte um Rat mit meinen Hlp5
hifi*7373* am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  2 Beiträge
Lautsprecher Kauf
tekken01 am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  2 Beiträge
Falsche Lautsprecher?
Herby300 am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  17 Beiträge
Nervende Firmen im Lautsprecher Forum?
Danzig am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  117 Beiträge
nicht nochmal KLIPSCH
bekr am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.08.2008  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038