Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audiovector M3 Signatur von 1996 kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
mudges
Neuling
#1 erstellt: 14. Sep 2008, 16:38
Hallo,
ich habe vor kurzen günstig einen Cambridge Azur 740A gekauft und bin vollkommen begeistert von dem Sound. Hatte zuvor ne Dynavox China Röhre die nun weg muss ;).
Zur Zeit habe ich zwei Klipsch RF 10 und ich glaube das mit neuen Lautsprechern noch mehr Sound rauszuhohlen ist.

Ich habe ein Angebot für zwei Audiovector M3 Signatur von 1996 für ca. 600€. Die Lautsprecher sollen ja wirklich gut sein aber sie sind 12 Jahre alt. Da frage ich mich ob es Sinn macht solche alten Lautsprecher zu kaufen, oder sich lieber ein paar neue für ca. 1000€ zu gönnen?

Bin für alle Tips dankbar.

Grüsse aus Dänemark

Olaf
da_one
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 15. Sep 2008, 10:09

mudges schrieb:

Ich habe ein Angebot für zwei Audiovector M3 Signatur von 1996 für ca. 600€. Die Lautsprecher sollen ja wirklich gut sein aber sie sind 12 Jahre alt.


Hi!

Ich weiss nicht ob dir das ganze hilft, aber ich hab vor knapp 1 Jahr die Mi 3 AVANTGARDE SE im Vergleich zur Monitor Audio GS-20 und PL-300 hoeren koennen.

Das Ganze an Thule und CEC Elektronik.

Prinzipiell fand ich die Audiovector sehr sehr fein. Ein unglaublicher Mittel/Hochton-Bereich aber dafuer doch eher etwas "enttaeuschend" bei niedrigen Frequenzen. Gaensehaut war trotzdem da

Zum audiophilen hoeren von Classic sind die Audiovector sicher die wesentlich besseren LS. Aber sobald es mal ein bisschen "Spass" sein muss haben sie meiner Meinung nach klar verloren. Da wurde sie von der GS-20 deklassiert.

Die PL-300 wuerd ich allerdings bei jeglicher Musik weit ueber die Audiovector stellen.

Inwieweit sich die Mi3 von der M3 unterscheidet kann ich allerdings nicht genau sagen. Die Mi3 Avantgarde hat aber auf jeden Fall einen anderen Hochtoener als die Signature - was wohl auch ziemlich viel ausmacht.

Vielleicht solltest du dir einmal die Audiovectors anhoeren - Hifi Weiler hatte diese mal in seinem Programm (Keine Ahnung ob er sie noch fuehrt) - aber sie sind defintiv nicht Jedermanns Sache...
mudges
Neuling
#3 erstellt: 15. Sep 2008, 19:25
Danke für die Antwort.
Ich werde Versuchen ob ich die Audiovector für ein paar Tage zu Hause testen kann. Das scheint mir der beste Weg.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
audiovector
anubis am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  8 Beiträge
Edle Dänen: Erfahrungen mit Audiovector Lautsprechern?
Splash am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  7 Beiträge
Audiovector und Vifa - Bezugsquellen?
supertino am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  2 Beiträge
JMLAB Cobalt serie Signatur oder nicht?
Denonfreaker am 29.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.06.2004  –  16 Beiträge
veritas m3
BenCologne am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  3 Beiträge
M-AUDIO M3-8 und M3-6
asdfg3 am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  5 Beiträge
Syrincs m3-220
inspector_columbo am 07.09.2003  –  Letzte Antwort am 07.09.2003  –  5 Beiträge
Klipsch kaufen?
Hellfire69 am 22.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  4 Beiträge
Probleme mit Syrincs M3-220
kaese-klaus am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  6 Beiträge
Info zu Exoten: Spatial M3
otto0tt0 am 08.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.06.2016  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Cambridge Audio
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedflo210000
  • Gesamtzahl an Themen1.345.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.930