Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wharfedale Diamond 9.2 defekt/ Reparatur oder Garantie?

+A -A
Autor
Beitrag
schnickschnacker
Neuling
#1 erstellt: 20. Okt 2008, 09:24
Hallo Leute,

ich bin neu hier im Forum und hab auch gleich mal eine Frage. Eine meiner Wharfedale Dimaond 9.2 an meinem Denon PMA-560 hat gestern den Geist aufgegeben. Der Klang des Lautsprechers ist sehr dumpf, so als hätte man Watte in den Ohren. Äußerlich hab ich keine Schäden erkennen können. Wenn ich die Bässe und Höhen verstelle kann man auch noch einen Unterschied hören, aber alles eben dumpf. Jetzt das eigentlich Problem und die Frage: Würde gerne wissen ob eine Reparatur billiger wäre als den Lautsprecher an den Hersteller zurückzuschicken und auf Garantie zu hoffen (was wenn es doch mein Verschulden war?) oder es in einem Hifi-Geschäft zu probieren. Hab halt keine Lust jetzt alles zu verschicken und dann sagen die mir es war mein Verschulden und reparieren dann nicht. Hat da jemand Erfahrungen gemacht?

Puh, so viel Text, aber ich hoffe ihr könnt mir helfen,

André
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2008, 21:56
Wie lange hast du die Boxen schon? Länger als ein halbes Jahr?

Wenn du in Sachen Garantie nicht sicher bist, am besten beim Hersteller anfragen. Fragen kostet nix...

Da hat übrigens offenbar der Hochtöner den Geist aufgegeben. Das passiert manchmal auch ohne Überlastung (Draht der Schwingspule bricht, oder es löst sich einfach eines der Kabel, mit denen der HT angelötet ist). Da man ein passendes Originalteil braucht, ist der Hersteller die beste Adresse.
djofly
Inventar
#3 erstellt: 21. Okt 2008, 08:13
Es könnte auch was auf der Frequenzweiche kaputt sein. Vielleicht ist ein Elko durch.

Gibt der Hersteller nicht 5 Jahre Garantie?
schnickschnacker
Neuling
#4 erstellt: 21. Okt 2008, 08:38
So, danke erstmal für eure Antworten. Hab mich jetzt mal beim Händler erkundigt und die Garantie beträgt 5 Jahre bei Wharfedale. Hab auch ein Glück die Rechnung wieder gefunden, da ich seit dem Kauf (November 2007) auch umgezogen bin. Werd den Lautsprecher jetzt wohl einfach mal dort hinschicken und hoffen, dass es ein Materialfehler war. Wenn nicht, hat jemand von euch Erfahrungen wie teuer sowas ist (Hochtöner, Frequenzweiche)? Ich meine der Lautsprecher hat neu 125 Euro gekostet. Je nach Reparaturkosten ist es da ja schon fast geschickter sich einen Neuen zu kaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale Diamond 91.1/9.2 in Hamburg probehören?
Flotörhead am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  16 Beiträge
Wharfedale 9.2 Defekt?
HelgO am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  5 Beiträge
Passen Wharfedale Diamond 9.2 zu Denon PMA 560?
schnickschnacker am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  4 Beiträge
Teufel T4 Satelliten vs. Wharfedale Diamond 9.2
SpoOokY am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  4 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.. oder Pacific EVO-8 ?
Marion am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  16 Beiträge
Wharfedale 9.2 als Stereo-LS! BILDER?
*gecco* am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.1
SonnyChorleonE am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5?
sebl89 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  12 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5
Sound__Ozzy am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  2 Beiträge
wharfedale diamond 9.3
AHtEk am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglied*Steba*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.951