Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD C272 + C162 an 7.2i

+A -A
Autor
Beitrag
Infamaha
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Okt 2008, 19:21
Hallo an alle,
ich habe mich kurzfristig entschlossen mich von meinem Yamaha AX zu verabschieden und hab kurzerhand eine Endstufe NAD C272 und den Preamp C162 bestellt. In der Wartezeit stellt sich immer mehr die Frage ob es eine soo tolle Verbesserung ist, ich will damit meine 7.2i befeuern.
Würde mich über einige Kommentare freuen
cooper75
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Okt 2008, 15:44
Glückwunsch. Hatte selbst diese Kombi und war sehr zufrieden. In dieser Preisklasse praktisch konkurrenzlos, meineserachtens.
Leistungsmässig für eigentlich alle LS geeignet.

Gruss Thomas
Peppermint-PaTTy
Stammgast
#3 erstellt: 25. Okt 2008, 16:09
Hallo infamaha,

auch ich hatte diese NAD-Kombination und finde, daß sie ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis haben und sehr gut klingen. Meines Erachtens also auch eine gute Entscheidung.
Wünsche viel Spaß beim neuen Hörgenuß!

Viele Grüße
Peppermint-PaTTy
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 26. Okt 2008, 03:47

Infamaha schrieb:
In der Wartezeit stellt sich immer mehr die Frage ob es eine soo tolle Verbesserung ist,...

Sehr wahrscheinlich nein, soo toll wird sie nicht sein.
Rückblickend würde ich die über 1000 Euro für meine NAD-Kombi wohl eher fürs Raumakustik-Tuning investieren - das hat zweifellos mehr Nutzen.
Infamaha
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Okt 2008, 23:18
Hm..naja 2:1 für NAD immerhin, morgen sollen die Teile mit der Post kommen. Ich hab mich ja ehrlich gesagt wegen der mangelnden Raumakustik für diese Kombi entschieden, ich habe nur bedenken wegen der Ausgangsleistung die ja bei meinem Yamaha um einiges höher ist. Ob der NAD ausreicht?
Mückenmann
Stammgast
#6 erstellt: 26. Okt 2008, 23:38
Hi,
ist sicher nicht das schlechteste aber der 272 zieht keine Wurst vom Teller ! Probier doch mal was von SAC(kann man Probehören) wirst schon merken was ich meine.
Mache dir mal keinen Kopf um Zahlen(Ausgangsleistung)sondern denke lieber mal über deinen Raum nach.

L.G. Mark
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2008, 23:41

Infamaha schrieb:
... wegen der mangelnden Raumakustik für diese Kombi entschieden...

Du hast dich wegen schlechter Raumakustik für einen anderen Verstärker entschieden? Dann kann ich dir bereits garantieren, dass du enttäuscht sein wirst - der Unterschied ist winzig im Vergleich zum Raumeinfluss.


Mückenmann schrieb:
Hi,
ist sicher nicht das schlechteste aber der 272 zieht keine Wurst vom Teller ! Probier doch mal was von SAC(kann man Probehören) wirst schon merken was ich meine.

Hierzu meine Erfahrungen:

http://www.nubert-forum.de/nuforum/fpost224728.html#224728


[Beitrag von Amperlite am 26. Okt 2008, 23:42 bearbeitet]
Mückenmann
Stammgast
#8 erstellt: 27. Okt 2008, 00:01
Also Verstärker klingen nicht !
Muß zugeben die Igel kenne ich nicht aber La Forza und il piccolo sind eine ganz andere Liga als der 272 und den kenne ich. Muß aber zugeben, dass das ausspielen der Qualitäten auch oft vom Lsp. abhängt. Wenn der Raum nichts taugt kannst du es sowieso vergessen!
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 27. Okt 2008, 02:31

Mückenmann schrieb:
Muß aber zugeben, dass das ausspielen der Qualitäten auch oft vom Lsp. abhängt.

Vermutlich. Ich würde annehmen, dass die kleinen SAC bei komplexen Lasten schneller in die Knie gehen würden. Mit den Modellen von Nubert hatten wir recht "genügsame" LS und haben das Igelchen auch nicht mit zu hohen Lautstärken gequält. Die Leistungsgrenze konnte man mit ATM aber doch annähernd ausloten.


[Beitrag von Amperlite am 27. Okt 2008, 02:46 bearbeitet]
Mückenmann
Stammgast
#10 erstellt: 27. Okt 2008, 12:12
@ Amperlit

Schöner Bericht, doch konnte die 272 bei mir nicht nicht einmal meinen AVR toppen. Das fand ich ziemlich enttäuschend! Dachte eigentlich, dass die Igel ein anähernd hohes Niveau wie die die anderen Endstufen von SAC erreichen aber Irren ist wohl menschlich und ein wenig peinlich für mich da die Igel das einzige sind was ich gerne empfohlen habe ohne es zu kennen. Ach ja, hier im Forum gibt es einige Kappa-besitzer die die Igel haben weil sie angeblich komplexe Lasten so gut vertragen!

Hat der Themenersteller nicht mal Lust seinen Eindruck zu schildern?
Peppermint-PaTTy
Stammgast
#11 erstellt: 27. Okt 2008, 13:48
Wie unterschiedlich mal wieder die Meinungen (zu NAD) sind...
Evtl. vorhandene Begeisterung für die Igel kann ich aber auch absolut nachvollziehen, wobei ich früher aber nur die Ur-Igel gehört habe und sie mir klanglich sehr gut gefielen.

Mich interessiert jetzt ebenfalls die Erfahrung, die der Threadersteller macht. Hoffentlich erwartet er nicht zu viel. Denn auch wenn ich die NAD-Kombination gut finde und präferiere, kann und sollte er natürlich nicht die berühmten Welten erwarten. Aber vielleicht sind es genau die veränderten klanglichen Nuancen, die ihm gefallen. Hoffen wir's mal.

Gruß
Peppermint-PaTTy
Bleiente
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Okt 2008, 22:13
Ich bin von Yamaha AX 1070 wegen eines Defekts auf NAD 162/272 umgestiegen und habe es bisher nicht bereut. Ich betreibe die Verstärker an Infinity Kappa 8. Für diesen Winter habe ich mir vorgenommen,in neue Boxen in der 6-8000 € Klasse zu investieren. Ich bin sicher,dass meine NAD's auch dann noch gut genug sind.
Infamaha
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Okt 2008, 21:15
Hi @ all,

sooo nun mein Erfahrungsbericht von meiner neuen Kombi C 262+C 162 an Kappa 7.2i
Nach den doch recht kontroversen Meinungen über so manche Verstärker konnte ich es kaum erwarten die Sache anzuhören.
Eines vorab ich hatte bisher nur Yamaha Vollverstärker und war immer sehr zufrieden, von meinen LS ganz zu schweigen. Nachdem ich nun umgezogen war und mit erschrecken bemerken musste dass mein neues Wohnzimmer die traurige Angewohnheit hat bei leisem bis normalem Lautstärkegenuss allen Bass einfach zu verschlucken war ich erstmal todunglücklich...bis ich eben den Entschluss mit NAD fasste.
Als ich das erste Lied hörte (Fish) bekam ich ein Grinsen ins Gesicht gehämmert, der Raumklang, die Präzision wie dieses Spielt ist ja gigantisch. Was die Kombi aus den Kappas herausholt ist Wahnsinn, die Mitten und Höhen kommen so glasklar heraus das ich nur staunen konnte....nur mein Bassproblem ist leider geblieben. Zum Basstest bei etwas höherer Lautstärke habe ich dann von der neuen Live Genesis den Song Home by the sea (das mittelteil) und von Roger Waters In the Flesh den Song Set the controls for the heart of the sun reingemacht...WOWWWW wenn die Kappas bei dem extremen Tiefbass zu wabbern begannen, schreien die LS jetzt regelrecht nach mehr Lautstärke..perfekter fester Bass.

Soooo jetzt eine Vielleicht dumme Frage. Ich höre ja im normalen Alltag eher leise bis Zimmerlautstärke und da fehlt eben doch die Bassunterstützung. Wird es etwas bringen wenn ich einen Sub zuschalte oder werden diese Frequenzen genauso verschluckt wie von den Kappas, wie gesagt bei etwas höherer Lautstärke brauche ich keine Unterstützung nur eben wenn ich normale Lautstärke habe.

Ich bin echt verliebt in die NAD Kombi.
Mückenmann
Stammgast
#14 erstellt: 30. Okt 2008, 21:37
Wie du schon gemekt hast ist das Problem dein Raum! Du kannst dir natürlich selbst überlegen was du machst aber ich würde den Raum für das Geld verbessern dann profitiert alles nicht nur der Bass.

L.G. Mark
Amperlite
Inventar
#15 erstellt: 30. Okt 2008, 22:29
Fürs leise hören brauchst du eine Loudness-Funktion (oder ähnliches). Das liegt nicht an Raum und/oder Lautsprechern, sondern an deinen Ohren - das ist ganz normal.
Infamaha
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Okt 2008, 23:26

Mückenmann schrieb:
Wie du schon gemekt hast ist das Problem dein Raum! Du kannst dir natürlich selbst überlegen was du machst aber ich würde den Raum für das Geld verbessern dann profitiert alles nicht nur der Bass.

L.G. Mark

Soll ich etwa mit Flokati tapezieren
Infamaha
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Okt 2008, 23:27

Amperlite schrieb:
Fürs leise hören brauchst du eine Loudness-Funktion (oder ähnliches). Das liegt nicht an Raum und/oder Lautsprechern, sondern an deinen Ohren - das ist ganz normal.

Schon klar, aber in meiner alten Wohnung hatte ich diese Problematik nicht????
Mückenmann
Stammgast
#18 erstellt: 31. Okt 2008, 01:12
Das Mittelmaß war's was Ikarus vergas.
Nein Flokati-Wände sind ein wenig schrill. Aber es gibt z.Bsp Deckensegel darunter passt sicher auch ein wenig Basotec. Evtl. ein schicker echter Teppich die Aufstellung der Lsp. schenk deiner Frau doch mal ne schöne Pflanze usw. usw.. Einer meiner liebsten Sprüche ist kräfte addieren sich, dass trift auch hier zu! Fenserflächen sind oft ätzend, versuch doch sonen Lamellenvorhang oder so es muß ja keine olle Gardine sein.
Wenn alles stimmt wirst du sehen wie viel mehr deine Anlage kann! Ein guter Sub kostet auch ca.700,- und verschandelt den Raum.
Schreib doch mal was du machst und wie das Ergebniss dann aussieht.
Infamaha
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Okt 2008, 06:26
Danke erst einmal für sie Tipp´s, ich versuche heute Abend ein paar Bilder von der Räumlichkeit hochzuladen. Dann könnt ihr vielleicht präzisere Tipp´s geben.
Infamaha
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Nov 2008, 13:49
Nächster Versuch ein Bild hoch zu laden Nööö bin zu blöd
Infamaha
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Nov 2008, 16:42
[/url]ttp://img401.imageshack.us/my.php?image=sdc10181xf3.jpg][url]http://img401.imageshack.us/img401
Zim81old
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 02. Nov 2008, 10:41
Hallo.

Ich habe auch die NAD Kombi, wenn dir bei zu geringer LS der Bass fehlt dann dreh doch den Klangregler für Bass etwas auf, wenn du dann laut hören willst drückst du einfach wieder die DEFEAT Taste und die Klangregelung ist ausgeschaltet.

LG Zim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Kappa 7.2i tunen ?
hertzkasper am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  3 Beiträge
Welcher Lautsprecher an NAD 370?
raigero am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2005  –  10 Beiträge
Infinity Kappa 7.2i oder 8.2i
EvilGuard am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  2 Beiträge
Infinity Kappa 7.2i - Zustand OK?
dforce am 03.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  2 Beiträge
Welcher Lautsprecher an kleinen NAD 3020i?
Freebird am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  4 Beiträge
Mordaunt Short 914 an NAD 320BEE ??
Ewan am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  2 Beiträge
Canton RCL an NAD 352 - wie anschließen
holydream am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  4 Beiträge
LS Anschluss Epos an NAD Verstärker
nonnenfeld am 01.05.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  3 Beiträge
Aktiv Subwoofer an NAD 319 - geht das?
RAXOMETER am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  16 Beiträge
Standlautsprecher für NAD 2200
mox am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.830